Warenkorb

Vergangenheitsbewältigung(en)

Geschichte in Wiss. u. Unterr. Nr. 2/2004

Erscheinungsdatum:
Januar 2004
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Geschichte & Gesellschaft, Geschichte
Bestellnr.:
523230
Medienart:
Zeitschrift
21,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 17,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 12,25 €

BEITRÄGE Birthe Kundrus "Vergangenheitsbewältigungen" Dimensionen des Falles Veit Harlan

Wolfram Wette Verweigerte Erinnerung Der Fall Karl Jäger

Rolf Schörken Nach dem Nullpunkt 1945: Wo stehen wir? Wer sind wir? Autobiografische Skizze INFORMATIONEN NEUE MEDIEN Gudrun Gersmann Memento Mori Gevatter Tod im Internet LITERATURBERICHT Marc Spoerer Wirtschaftsgeschichte, Teil I NACHRICHTEN AUS DEM VERBAND DER GESCHICHTSLEHRER Peter Lautzas Aus der Arbeit des Bundesverbandes

Abstract

Autor: Kundrus, Birthe
Titel: Vergangenheitsbewältigungen. Dimensionen des Falles Veit Harlan.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(2004) 2, S. 68–82

Abstract: Der Regisseur diverser NS-propagandistischer Spielfilme, am bekanntesten Jud Süß, musste sich 1948/1950 wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit vor Gericht verantworten. Der Beitrag fragt danach, was dieses von der Öffentlichkeit breit diskutierte Verfahren über die Bewältigung der nationalsozialistischen Vergangenheit in der Adenauerära aussagt. Thematisiert werden u.a. die Grenzen der strafrechtlichen, aber ebenso der moralischen Aufarbeitung, gerade wenn es sich um den imaginären Bereich, die Kunst, handelte. Charakteristisch für den Umgang mit der NS-Zeit war, so das Ergebnis, nicht allein ein Verdrängen, sondern eine noch weiter zu untersuchende Mischung aus Schweige- und Redecodices. (Orig.).

Schlagwörter: Regisseur, Vergangenheit, Öffentliche Meinung, Zeitgeschichte, Geschichte , Fallbeispiel, Entnazifizierung, Nachkriegsgeschichte, Nationalsozialismus, Prozess, Bewältigung, Diskussion, 20. Jahrhundert


Autor: Wette, Wolfram
Titel: Verweigerte Erinnerung. Der Fall Jäger.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(2004) 2, S. 83–94

Abstract: Karl Jäger, SS-Standartenführer, 1941–43 Kommandeur der Sicherheitspolizei und des Sd in Kaunas, war der Henker des litauischen Judentums. In seiner Heimatgemeinde, einer südbadischen Kleinstadt, wo er älteren Menschen noch heute als Orchestrionbauer, feinsinniger Musiker und toller Kerl in Erinnerung ist, brachte man dem NS-Täter demonstatives Desinteresse entgegen, und zwar auch noch nach dem Bekanntwerden der historischen Tatsachen im Jahre 1989. Die exemplarische Untersuchung des Falles Jäger legt Abwehr- und Verdrängungsmechanismen frei, die auch andernorts wirksam sein dürften. (Orig.).

Schlagwörter: Täter, Vergangenheit, Erinnerung, Zeitgeschichte, Verdrängung, Geschichte , Fallbeispiel, Nationalsozialismus, Öffentlichkeit, Bewältigung, 20. Jahrhundert


Autor: Schörken, Rolf
Titel: Nach dem Nullpunkt 1945: Wo stehen wir? Wer sind wir?
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(2004) 2, S. 95–109

Abstract: Der autobiografische Ausschnitt schildert die Lebensphase eines 16- bis 20-jährigen bei Kriegsende 1945 und in den folgenden Jahren aus der Innensichtperspektive. Dabei geht es um die ersten IOrientierungen im zerstörten, von der Welt abgeschnittenen und zukunftsungewissen Deutschland. Verf. schiebt in die Erinnerung spätere Reflexionen ein, um sichtbar zu machen, dass Erinnerungen nichts Statisches sind, sondern dass das Bewusstsein dauernd an ihnen weiterarbeitet und sie in ihrer Wertigkeit erweitert. (Orig.).

Schlagwörter: Vergangenheit, Erinnerung, Zeitzeuge, Geschichte , Nachkriegsgeschichte, Weltkrieg II, Bewältigung, Jugendlicher, Erfahrungsbericht, Autobiografie


Autor: Gersmann, Gudrun
Titel: Memento Mori. Gevatter Tod im Internet.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(2004) 2, S. 110–112

Abstract: Vorgestellt werden Internet-Adressen zum Thema Tod, Bestattung, Trauer.

Schlagwörter: Tod, Geschichtsunterricht, Neue Medien, Religionsunterricht, Trauer, Uniform Resource Locator, Geschichte , Bestattung, Sozialwissenschaftlicher Unterricht


Autor: Spoerer, Mark
Titel: Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte. Teil 1.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(2004) 2, S. 113–130

Abstract: Der erste Teil des Literaturberichts stellt methodenorientierte Einführungen in die Wirtschaftsgeschichte vor, epochenübergreifende Darstellungen, Werke zu Mittelalter, Frühe Neuzeit, 19. und 20. Jahrhundert.

Schlagwörter: Literaturbericht, Wirtschaftsgeschichte, Geschichte , Unternehmen


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.