Warenkorb

Schulbuchzulassung – eine Deba

Geschichte in Wiss. u. Unterr. Nr. 3/1998

Erscheinungsdatum:
März 1998
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Geschichte & Gesellschaft, Geschichte
Bestellnr.:
523159
Medienart:
Zeitschrift
21,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 17,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 12,25 €

Aus dem Inhalt:
Michael Sauer
Zur Geschichte von Schulbuchzulassung und -einführung

Joachim Rohlfes
Warum unsere Schulbuch-Gutachter mehr Zurückhaltung üben sollten

Christoph Stillemunkes
Die Schulbuchzulassung – Qualitätssicherung und Serviceleistung

Abstract

Autor: Sauer, Michael
Titel: Zwischen Negativkontrolle und staatlichem Monopol.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(1998) 3, S. 144–156

Abstract: Wie auf das Schulwesen überhaupt, so versuchte der Staat im Absolutismus erstmals auch auf die Verwendung von Schulbüchern Einfluß zu nehmen. Allerdings blieb es bei bloßen Absichtsbekundungen, für die tatsächliche Umsetzung fehlten die Mittel. Zu Beginn des 19. Jahrunderts hoffte man umgekehrt im Zuge der Reformbegeisterung auf pädagogische Eigendynamik von unten. Die konservative Wende seit etwa 1840 brachte dann erste Versuche der Verwaltung, auf der Basis genauerer Kenntnisse gezielter auf die Schulbuchversorgung Einfluß zu nehmen. Umgesetzt wurde dies erst seit den siebziger Jahren. Bis zur Jahrhundertwende etablierte sich dann etwa jenes Schulbuchzulassungssystem, wie wir es auch heute kennen. Obwohl sich in den Voraussetzungen bis heute vieles gewandelt hat, finden Veränderungsdebatten kaum statt. (Verlag).

Schlagwörter: Bildungspolitik, 18. Jahrhundert, Schulverwaltung, Erziehungsgeschichte, Gegenwart, Schulsystem, Modernisierung, Schulbuch, Einführung, Geschichte , Zulassungsverfahren, Schule, Veränderung, Regelung, Staat, Unterrichtsmaterial, Bildungssystem, 19. Jahrhundert, Bildungsverwaltung, Zentralisierung, 20. Jahrhundert, Reform, Sachinformation


Autor: Rohlfes, Joachim
Titel: Politische und didaktische Tugendwächter.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(1998) 3, S. 157–164

Schlagwörter: Bewertung, Bildungspolitik, Schulsystem, Schulbuch, Anspruchsniveau, Geschichte , Zulassungsverfahren, Schule, Kriterium, Öffentlichkeit, Lehrplan, Gutachten, Didaktik, Unterrichtsmaterial, Bildungssystem, Bildungsverwaltung, Sachinformation, Deutschland


Autor: Stillemunkes, Christoph
Titel: Die Schulbuchzulassung – Qualitätssicherung und Serviceleistung.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(1998) 3, S. 165–174

Schlagwörter: Bildungspolitik, Kontrolle, Beratung, Schulsystem, Qualität, Schulbuch, Geschichte , Hessen, Zulassungsverfahren, Schule, Staat, Qualitätssicherung, Öffentlichkeit, Gutachten, Bildungssystem, Zulassung, Bildungsverwaltung, Verfassungsmäßigkeit, Sachinformation, Deutschland


Autor: Knepper, Herbert
Titel: Scheingegensätze im Dienste interessengeleiteter Rhetorik.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(1998) 3, S. 175–179

Schlagwörter: Geschichtsunterricht, Bildungspolitik, Kontrolle, Schulsystem, Schulbuch, Geschichte , Zulassungsverfahren, Schule, Staat, Gutachten, Bildungssystem, Bildungsverwaltung, Sachinformation


Autor: Frieß, Peer
Titel: Das bayerische Zulassungsverfahren für Schulbücher im Fach Geschichte.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(1998) 3, S. 180–186

Schlagwörter: Bewertung, Geschichtsunterricht, Bildungspolitik, Schulsystem, Schulbuch, Zulassungsverfahren, Schule, Lernmittelfreiheit, Staat, Kriterium, Bayern, Gutachten, Bildungssystem, Zulassung, Bildungsverwaltung, Kulturhoheit, Sachinformation, Deutschland


Autor: Muhlack, Ulrich
Titel: Geschichte und Theorie der Geschichtswissenschaft (2).
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(1998) 3, S. 187–199

Schlagwörter: Geschichtsunterricht, Literaturbericht, Historiografie, Historik, Geschichte , Geschichtswissenschaft, Geschichtsphilosophie, Sachinformation


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.