Warenkorb

Teaching TV

Unterricht Englisch Nr. 75/2005

Erscheinungsdatum:
Mai 2005
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Englisch
Bestellnr.:
526075
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Vermitteln Sie Ihren Schülern einen kritischen und verantwortungsvollen Umgang mit dem Fernsehen und nutzen Sie die Chancen, die dieses Medium Ihnen für Ihren Unterricht bietet!

Die Unterrichtsideen reichen von Wortschatzarbeit anhand von Texten aus TV-Zeitschriften und den Internetauftritten der Fernseh-Sender über die Entwicklung von Hör-Seh-Strategien mit BBC World bis hin zu 16 Methoden zur Arbeit mit TV-Sitcoms. Darüber hinaus liefert Ihnen das Themenheft vielseitige Praxis-Beispiele, wie z.B. die Simpsons, die Besatzung der Enterprise oder die Comedy-Serie Blackadder ihren Weg ins Klassenzimmer finden können.

Wenn Sie mehr zum Inhalt des Heftes wissen möchten, finden Sie am Ende dieser Seite das komplette Inhaltsverzeichnis als PDF zum kostenlosen Download.

Downloads 1

pdf
(Größe: 43.8 KB)

Abstract

Autor: Sommer, Roy; Zerweck, Bruno
Titel: TV Literacy in der Fernsehgesellschaft.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2005) 75, S. 2–8

Abstract: Der übermäßige Einfluss des Fernsehens auf die Jugendlichen kann für die didaktische Praxis in der Schule effektiv genutzt werden. Dies setzt allerdings Medienkompetenz der Schüler voraus, die zunächst vermittelt werden muss. Dabei sollte jede Analyse über inhaltliche und ästhetische Aspekte von Fernsehproduktionen hinausgehen und vor allem die Rezeptionsbedingungen der Zuschauer miteinbeziehen. Für die Vermittlung der so genannten TV literacy müssen Begriffe wie Formate und Erzählweise des Fernsehens angesprochen werden, damit die Ansatzpunkte für den Fremdsprachenunterricht überhaupt geschaffen werden können. Zusätzlich zur Form- und Inhaltsanalyse sollten mit dem Einsatz der Medien Lernziele und Schwerpunkte gesetzt werden. Weitere methodische Anregungen finden sich in den Kopiervorlagen zum Beitrag.

Schlagwörter: Medienerziehung, Didaktische Grundlageninformation, Englischunterricht, Sekundarstufe II, Spielfilm, Fernsehen, Sekundarstufe I, Medien, Mediendidaktik


Autor: Moormann, Ruth
Titel: Authentische Texte rund ums Fernsehen.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2005) 75, S. 10–15

Abstract: TV-Zeitschriften und die Internetauftritte der Fernsehsender, bieten Anlass über das Fernsehen zu sprechen, ohne den Apparat überhaupt einzuschalten. Texte aus diesen Sekundärmedien eignen sich für die Wortschatzarbeit, zum Leseverständnis oder als Modell für produktionsorientiertes Arbeiten der Schülerinnen und Schüler. (DIPF/Orig.).

Schlagwörter: Englischunterricht, Medieneinsatz, Homepage, Wortschatz, Materialsammlung, Zeitschrift, Textanalyse, Internet, Fernsehen, Sekundarstufe I, Mediennutzung


Autor: Pranz, Sebastian; Basseler, Michael
Titel: The American Way of (Representing) Life.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2005) 75, S. 16–21

Abstract: Heute gehören animated cartoons nicht mehr nur ins Kinderprogramm, sondern sind längst zu einem Medium der Gesellschaftskritik herangewachsen: die Simpsons spielen durch ihren Humor geschickt mit den Selbst- und Fremdbildern der amerikanischen Gesellschaft. Eine interkulturelle und medienkritische Unterrichstreihe. (DIPF/Orig.).

Schlagwörter: Englischunterricht, Gesellschaft, Medienkritik, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Fernsehsendung, Interkulturelle Bildung, Sekundarstufe II, Materialsammlung, Mediennutzung, Vereinigte Staaten, Zeichentrickfilm, Unterrichtsmedien


Autor: Heinen, Sandra; Schulz, Anna B.
Titel: Diplomatie im interstellaren Austausch.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2005) 75, S. 22–28

Abstract: Begegnungen mit Aliens, Außerirdischen und Andersartigen sind das Thema der Star-Trek Episoden. Der Umgang der Raumschiffbesatzung mit den Fremden ermöglicht einen Vergleich zwischen der amerikanischen Kultur und anderen Kulturformen. Die Begegnungen regen zur Diskussion über Bedingungen, Chancen und Grenzen interkultureller Kommunikation an. (DIPF/Orig.).

Schlagwörter: Kultur, Englischunterricht, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Fernsehserie, Interkulturelle Bildung, Fremdes, Materialsammlung, Interkulturelle Kommunikation, Mediennutzung, Vereinigte Staaten, Unterrichtsmedien


Autor: Grau, Maike
Titel: Via Satellit ins Klassenzimmer.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2005) 75, S. 30–35

Abstract: Viele Haushalte können englischsprachige Fernsehprogramme empfangen – eine Chance für Schülerinnen und Schüler, selbstständig Englisch zu lernen. An zwei Magazinsendungen der BBC zeigt der Artikel auf, wie sie die dafür notwendigen Hör-Seh-Strategien trainieren können. (DIPF/Orig.).

Schlagwörter: Englischunterricht, Spracherwerb, Schuljahr 10, Englisch, Fremdsprache, Sekundarstufe II, Fernsehen, Mediennutzung, Mediendidaktik, Unterrichtsmedien


Autor: Thaler, Engelbert
Titel: The Trends your Friends.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2005) 75, S. 36–37

Abstract: Vielen Leuten ist eine besondere halbe Stunde des Tages heilig – ihre Lieblings-Sitcom oder Soap-Opera läuft und jede Störung ist dabei unerwünscht: Sitcoms wie Friends haben ein hohes Fernsehsuchtpotenzial. Dieser Beitrag zeigt 16 methodische Verfahren, wie der Englischunterricht die Faszination der Sitcoms nutzen kann. (DIPF/Orig.).

Schlagwörter: Englischunterricht, Schuljahr 10, Fernsehserie, Unterrichtsmethode, Sekundarstufe II, Fernsehen, Mediennutzung, Mediendidaktik, Unterrichtsmedien


Autor: Allrath, Gaby; Gymnich, Marion
Titel: Britische Geschichte ironisch inszeniert. Die Comedy-Serie Blackadder.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2005) 75, S. 38–43

Abstract: Die britische Comedy-Serie Blackadder beleuchtet die Geschichte des Vereinigten Königreichs seit dem elisabethanischen Zeitalter bis in die Zeit des Ersten Weltkrieges. Für den fremdsprachlichen Unterricht ist die Kultserie daher besonders wertvoll, weil sie auf eine komisch-subversive Weise historisches Wissen vermittelt, das für Schüler mit anderen Mitteln oft nur schwer zugänglich ist. Die Auseinandersetzung mit der britischen Geschichte wird um die Vertiefung des britischen Geschichtsbildes erweitert und vermittelt damit interkulturelle Kompetenzen. Um das Verständnis des Serieninhaltes zu erleichtern und zu festigen, machen die Autoren einige Vorschläge zu pre-viewing und post-viewing activities. Aspekte wie Komik und Alltagsgeschichte, Körpersprache und Stereotype werden für die Analyse der ausgewählten Episoden beispielhaft aufgearbeitet und mit hilfreichen Arbeitsmaterialien versehen.

Schlagwörter: Großbritannien, Medienerziehung, Didaktische Grundlageninformation, Englischunterricht, Interkultureller Vergleich, Landeskunde, Hörverständnis, Geschichte , Sekundarstufe II, Humor, Fernsehen


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.