Warenkorb

Teaching Plays

Unterricht Englisch Nr. 31/1998

Erscheinungsdatum:
Januar 1998
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Englisch
Bestellnr.:
526031
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Basisartikel Von Teaching Drame zu Teaching Plays Zum Thema Schülerinnen entwickeln dramatische Formen in offenen Unterrichtsphasen / Erste Begegnung mit szenischen Texten: Short plays / Der American Dream und die Stellung der Frau in der Gesellschaft / Trends und Tendenzen im englischen Theater der Gegenwart Play Kindertransport – kompletter Theaterstückabdruck Magazin Macbeth: eine produktionsorientierte Unterrichtseinheit

Abstract

Autor: Nünning, Ansgar
Titel: Von Teaching Drama zu Teaching Plays.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1998) 31, S. 4–15

Abstract: Der Basisartikel beschreibt die besonderen Vorzüge von plays im Englischunterricht und macht Vorschläge zur schüler- und handlungsorientierten Behandlung von u. a. auch neueren Stücken. (Verlag).

Schlagwörter: Priestly, John Boynton, Spielerisches Lernen, Didaktische Grundlageninformation, Englischunterricht, Shakespeare, William, Drama, Textarbeit, Wilde, Oscar, Miller, Arthur, Innovation, Lernziel, Bibliografie, Basisartikel, Fachdidaktik, Schauspiel, Lernen, Pinter, Harold, Textanalyse, Literaturunterricht, Shaffer, Peter, Shaw, George Bernard, Handlungsorientierung, Lektüre, Schülergemäßheit, Alternative


Autor: Wilkening, Monika
Titel: SchülerInnen entwickeln dramatische Formen in offenen Unterrichtsphasen.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1998) 31, S. 16–20

Abstract: Vorgestellt werden kleinere und größere dramatische Umsetzungen im Unterricht auf allen Klassenstufen. (Verlag).

Schlagwörter: Englischunterricht, Drama, Schülerzentrierter Unterricht, Sekundarbereich, Sprachkompetenz, Handreichung, Cowboy, Offener Unterricht, Unterrichtsmethode, Kreatives Schreiben, Sekundarstufe II, Schauspiel, Pinter, Harold, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht, Puppenspiel, Performance, Märchen, Gymnasium, Kreativität


Autor: Glaap, Albert-Reiner
Titel: Erste Begegnung mit szenischen Texten: Short Plays.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1998) 31, S. 21–26

Abstract: Ideen für die Auswahl (Applicant, Pinter; Albert, Harris) sowie die Arbeit mit short plays. (HeLP/Pas).

Schlagwörter: Kommunikation, Didaktische Grundlageninformation, Englischunterricht, Kurzdrama, Methodik, Empfehlung, Schauspiel, Lernen, Pinter, Harold, Literaturunterricht, Eisenbahn, Performance, Darstellendes Spiel, Sekundarstufe I, Handlungsorientierung, Textauswahl


Autor: Surkamp, Ellen; Surkamp, Carola
Titel: Der American Dream und die Stellung der Frau in der Gesellschaft.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1998) 31, S. 27–28; 49–53

Abstract: Dieser Beitrag verfolgt eine doppelte Zielsetzung. Zum einen werden konkrete Möglichkeiten der Textauswahl im Bereich des bislang vernachlässigten modernen amerikanischen Dramas aufgezeigt. (True West, Shepard; A Raisin in the Sun, Hansberry; Fences, Wilson etc.) Zum anderen werden anhand der ausgewählten Dramen kreative und spielerische Formen der Text- und Aufführungsarbeit vorgestellt, die im Kontext eines schüler- und handlungsorientierten Unterrichts in den letzten Jahren verstärkt Beachtung gefunden haben. (HeLP/Pas).

Schlagwörter: Spielerisches Lernen, Didaktische Grundlageninformation, Englischunterricht, Sekundarbereich, Norman, Marsha, Hansberry, Lorraine, Textarbeit, Amerikabild, Autor, Henley, Beth, Mamet, David, Frauenbild, Theater, Kreatives Schreiben, Sekundarstufe II, Lernen, American Dream, Shepard, Sam, Tendenz, Literaturunterricht, Amerikanistik, Handlungsorientierung, Textauswahl, Vereinigte Staaten


Autor: Samuels, Diane
Titel: Kindertransport.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1998) 31, S. 29–48

Abstract: Stückabdruck. (Verlag).

Schlagwörter: Englischunterricht, Vereinigtes Königreich, Kind, Jude, Theater, Kursmaterial, Nationalsozialismus, Unterrichtsmaterial, Gegenwartstheater, Drittes Reich


Autor: Fiedler, Frauke
Titel: Views of disturbed interpersonal relations Alan Ayckbourn, Absurd Person Singular.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1998) 31, S. 54–58

Abstract: Vorschläge für die Behandlung einer comedy, die die Bereiche Handlungsorientierung und Methodenerwerb verbinden. (Verlag).

Schlagwörter: Englischunterricht, Drama, Ayckbourn, Alan, Vereinigtes Königreich, Handreichung, Theater, Sekundarstufe II, Kommunikationsstörung, Charakterisierung, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht, Gegenwartstheater, Gymnasium, Methodenkompetenz, Handlungsorientierung


Autor: Mengel, Ewald
Titel: Trends und Tendenzen im englischen Theater der Gegenwart.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1998) 31, S. 65–67

Abstract: Ein Überblick über zeitgenössische Dramen aus England, die für den Unterricht geeignet sind. (Verlag).

Schlagwörter: Englischunterricht, Vereinigtes Königreich, Überblick, Theater, Schule, Sekundarstufe II, Tendenz, Gegenwartstheater, Sachinformation, Anwendung


Autor: Kroth, Olivia
Titel: Macbeth: eine produktionsorientierte Unterrichtseinheit.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1998) 31, S. 68–71

Schlagwörter: Englischunterricht, Shakespeare, William, Textarbeit, Theater, Kreatives Schreiben, Sekundarstufe II, Lernen, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht, Unterrichtsentwurf, Handlungsorientierung, Kreativität, Alternative


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.