Warenkorb

Global English

Unterricht Englisch Nr. 83/2006

Erscheinungsdatum:
August 2006
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Englisch
Bestellnr.:
526083
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Mit den Ideen & Arbeitsblättern dieser Ausgabe leiten Sie Ihre Lerner zum Erforschen vielfältiger Fragen rund um die Weltsprache Englisch an, z.B. "Auf welchen Wegen ist das Englische eigentlich in alle Gegenden der Welt vorgedrungen?" "Warum drücken sich native speakers verschiedener Herkunft anders aus, wenn sie sich bedanken wollen?" "Was passiert, wenn sich Englisch mit anderen Sprachen mischt?"

Aus dem Inhalt:

  • E-Mails verfassen, Internet-Englisch verwenden
  • Aufgabenorientierte Arbeit mit Radioaufnahmen
  • Mit anderen Nicht-Muttersprachlern auf Englisch kommunizieren

    Zu diesem Heft ist die Audio-CD Global Englisch erschienen – mit Auszügen aus einer BBC-Radiosendung, Interviews, Geschichten, Oral Poetry und einem Reggae-Song, die verschiedene Facetten des Global English hörbar machen.

  • Downloads 1

    pdf
    (Größe: 65.2 KB)

    Abstract

    Autor: Pauels, Wolfgang
    Titel: Whose English Is It, Anyway? Englisch als Lingua Franca unterrichten.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2006) 83, S. 2–5

    Abstract: Der Beitrag zeigt auf, welches inhaltliche und sprachliche Potential das Thema Englisch als Weltsprache für den Englischunterricht an der Sekundarstufe bietet. Mit Hinweis darauf, dass die englische Sprache nicht nur als General American und Received Pronounciation, sondern auch in verschiedenen Sprachvarietäten existiert, wird dafür plädiert, bei der Schulung des Hörverstehens auch andere Varietäten des Englischen zu berücksichtigen. Dabei könnten nicht nur lexikalische und phonologische Sprachbesonderheiten thematisiert werden, sondern auch kulturspezifische Eigenarten, die sich durch Sprache manifestieren. Hierzu wird in dem Beitrag eine Dialogsituation zwischen einem deutschen Chef und einem chinesischen Angestellten dargestellt, die die Schüler auf interkulturelle Missverständnisse hin untersuchen sollen.

    Schlagwörter: Kultur, Fremdsprachenunterricht, Englischunterricht, Lingua franca, Unterrichtsstunde, Hörverständnis, Weltsprache, Interkulturelles Lernen, China, Sekundarstufe II, Kommunikationsstörung, Pragmatik , Varietät, Sekundarstufe I, Dialog, Deutschland


    Autor: Grau, Maike
    Titel: English Around Us. Global English in Projekten entdecken.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2006) 83, S. 6–9

    Abstract: Musikclips, Werbeslogans, Chatrooms und englische Texte aus aller Welt sind für Jugendliche Teil ihres Alltags geworden. Deshalb sollen die drei in dem Beitrag beschriebenen Projekte für verschiedene Klassenstufen den Unterricht für das außerschulische Englischlernen öffnen und die Schüler dazu anregen, ihren Sprachlernprozess zu reflektieren. Für die Klassen 5 und 6 wird ein Erkundungsprojekt vorgestellt, bei dem die Lernenden Interviews mit englischsprachigen Reisenden am Flughafen oder Bahnhof führen. Im Rahmen eines weiteren Projekts sollen Schüler der Jahrgangsstufen 7 und 8 klassenintern und in Kleingruppen Interviews durchführen, die die Omnipräsenz des Englischen in den Medien zum Gegenstand haben. Lernende der Klassen 9 und 10 werden dazu angeregt, im Verlauf ihres Berufspraktikums zu erkunden, welchen Stellenwert die englische Sprache in den von ihnen besuchten Unternehmen hat.

    Schlagwörter: Sprachhandlung, Praktikum, Fremdsprachenunterricht, Englischunterricht, Projekt, Lingua franca, Unterrichtsstunde, Weltsprache, Lernen, Projektunterricht, Sekundarstufe I, Sprechen, Handlungsorientierung, Interview, Medien


    Autor: Mukherjee, Joybrato
    Titel: Youve Got Mail ;-). E-Mails verfassen, Internet-Englisch verwenden.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2006) 83, S. 10–15

    Abstract: Der Autor betont, dass im Hinblick auf E-Mail-Texte und Textsorten das Augenmerk in der Didaktik des Englischen bislang vor allem auf Texte und Textsorten gerichtet wurde, die weitgehend der schriftsprachlichen Norm entsprechen. Deshalb wird in dem Beitrag der Blick bewusst auf informelle Formen und Strukturen von E-Mails gelenkt, die der schriftsprachlichen Norm nicht entsprechen, damit es den Lernenden u.a. ermöglicht wird, kompetent und angemessen mit E-Mail-Partnern in aller Welt zu kommunizieren. Zur Heranführung an das typische E-Mail-Englisch werden folgende Schritte vorgeschlagen: 1. Erkennen des informellen Stils und Aufbaus von E-Mails, 2. Verfassen von charakteristischen E-Mails und 3. Schulung der erworbenen E-Mail-Kompetenzen im Tandem. Hierzu hilfreiche Aufgaben sind in dem Beitrag auf Übungsblättern enthalten. Ferner findet sich eine Liste sogenannter Emoticons und geläufiger Abkürzungen, wie sie in Mails und Chatrooms gern verwendet werden.

    Schlagwörter: Textsorte, Fremdsprachenunterricht, Englischunterricht, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Unterrichtsstunde, Schreiben, Sekundarstufe II, Pragmatik , E-Mail, Stilistik, Internet, Sekundarstufe I, Tandem-Methode


    Autor: Burger, Günter
    Titel: Hello out there, this is Radio Sweden. Mit anderen Nicht- Muttersprachlern auf Englisch kommunizieren.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2006) 83, S. 26–30

    Abstract: Die von dem Autor entworfene Unterrichtseinheit beschäftigt sich mit den Themen Englisch als Lingua franca und Umweltschutz. Zur unterrichtspraktischen Veranschaulichung des Stellenwerts, den das Englische als Verständigungssprache hat, nutzt die Einheit ein englischsprachiges Interview zum Thema Umweltkriminalität zwischen einem äthiopischstämmigen Radiomoderator und einer Schwedin (das Audiomaterial ist auf einer CD zu finden, die zum Heft bezogen werden kann). Das gleiche Ziel verfolgen zwei englischsprachige, im Beitrag abgedruckte Berichte zum Thema Umweltschutz in Japan.

    Schlagwörter: Fremdsprachenunterricht, Englischunterricht, Kriminalität, Schweden, Zeitung, Unterrichtseinheit, Schuljahr 10, Japan, Lingua franca, Hörverständnis, Sekundarstufe II, Hörfunk, Äthiopien, Authentisches Lehrmaterial, Umwelt, Internet, Sekundarstufe I, Interview


    Autor: Drever, Torsten; Viol, Claus-Ulrich
    Titel: Babylon ist überall. Kreolsprachen und ihren kulturellen Kontext kennenlernen.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2006) 83, S. 32–42

    Abstract: Im Kontext des Themas Englisch als Weltsprache haben die Autoren eine Unterrichtseinheit zu Kreol- und Pidginsprachen für die Sekundarstufe II konzipiert. Im Verlauf der Einheit erhalten die Schüler/innen auf Übungsblättern Informationen über den Ursprung und die sprachlichen bzw. kulturellen Besonderheiten des Kreols und Pidgins. Neben Sachtexten mit Aufgaben – z.B. zu Dread Talk und Rastafarianism – enthält der Beitrag den Abdruck eines Gedichts und eines Reggae-Songs, der als Hörtext auf einer zum Heft beziehbaren Audio-CD vorliegt.

    Schlagwörter: Fremdsprachenunterricht, Englischunterricht, Hörtext, Unterrichtseinheit, Landeskunde, Lingua franca, Hörverständnis, Weltsprache, Lied, Interkulturelles Lernen, Sekundarstufe II, Gedicht, Pidginisierung, Popsong, Kreolisch


    Autor: Schneider, Klaus P.
    Titel: Fluchen, danken, Komplimente machen. Kommunikationsnormen in Varietäten des Englischen erforschen.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2006) 83, S. 43–45

    Abstract: Der Autor regt dazu an, das Thema Englisch als Weltsprache im Unterricht der Oberstufe dazu zu nutzen, Kommunikationsnormen in Varietäten des Englischen am Beispiel von Alltagsfloskeln (Dank, Komplimente, Fragen) zu erforschen. Hierzu liefert er ein Aufgabenblatt mit einer Reihe von Fragestellungen, die auf pragmatische Unterschiede zwischen der deutschen und der englischen Sprache im Bereich der (Un-)Höflichkeit aufmerksam machen. Beispielsweise sollen die Schüler in Gruppenarbeit abgedruckte Äußerungen auf situative Angemessenheit diskutieren, wodurch nicht nur pragmatische Kenntnisse vermittelt werden, sondern auch das freie Sprechen geschult wird.

    Schlagwörter: Fremdsprachenunterricht, Englischunterricht, Schuljahr 12, Schuljahr 13, Deutsch, Unterrichtsstunde, Weltsprache, Interkulturelles Lernen, Sekundarstufe II, Höflichkeitsformel, Pragmatik , Varietät, Gruppenarbeit, Sprechen


    Autor: Klein, Manuel
    Titel: A Perfect Kid.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2006) 83, S. 46–47

    Abstract: Vorgestellt wird eine Unterrichtseinheit für den Englischunterricht in der 7. Klasse auf der Basis von Peter Careys Jugendroman The Big Bazoohley mit lektürebegleitenden pre-, while- und post-reading activities. Die Lektüre befasst sich u.a. mit dem Thema des amerikanischen Traums aus Sicht eines heranwachsenden Jungen, der versucht, seine Familie durch den Gewinn eines Wettbewerbs vor drohender Armut zu bewahren.

    Schlagwörter: Grammatikunterricht, Verständnisfrage, Fremdsprachenunterricht, Englischunterricht, Unterrichtseinheit, Roman, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Kreatives Schreiben, Konditional, Fachdidaktik, Lesen, Fächerübergreifender Unterricht, American Dream, Projektunterricht, Jugendliteratur, Literaturunterricht, Diskussion, Gruppenarbeit, Beschreibung


    Bisher erschienene Ausgaben:

    * Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.