Warenkorb

Unfall ist kein Zufall

sportpädagogik Nr. 5/1988

Erscheinungsdatum:
Mai 1988
Schulfach / Lernbereich:
Sport & Spiel, Sport
Bestellnr.:
54059
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Abstract

Autor: Witt, Ute
Titel: Balancieren an selbstgebauten Wippen.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1988) 5, S. 4–5

Abstract: UNTERRICHTSGEGENSTAND: Balancieren an selbstgebauten Wippen.

Schlagwörter: Handreichung, Fotografie, Sport, Übung, Unterrichtsmaterial, Gleichgewicht, Bank


Autor: Voigt, Bernhard
Titel: Ueber-Eck-Werfen – intensiv, ungefaehrlich und reizvoll.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1988) 5, S. 5

Abstract: UNTERRICHTSGEGENSTAND: Ueber-Eck-Werfen.

Schlagwörter: Werfen, Ball, Handreichung, Fotografie, Sport, Unterrichtsmaterial


Autor: Kemeny, Peter
Titel: Die Entwicklung der Unfallhaeufigkeit im Schulsport. Eine epidemiolog. Betrachtung d. Sportunfaelle in d. Bundesrepublik Deutschland.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1988) 5, S. 6–9

Abstract: Auf der Grundlage einer Sportfallstatistik fuer das Jahr 1986, die eine alarmierende Zunahme der Schulsportunfaelle in einem Vergleichszeitraum von 12 Jahren – gegenueber 1974 – konstatiert, untersucht der Beitrag Unfallursachen und typische Verletzungsformen bei Sportunfaellen an allgemeinbildenden Schulen. Die Darstellung beschraenkt sich dabei im wesentlichen auf drei Disziplinen, deren Anteil am Verletzungsgeschehen fast 90 Prozent betraegt: Ballspiele, Geraetturnen und Leichtathletik, und diskutiert die Frage, ob sich die Zunahme der Sportunfaelle durch entsprechende Trends in den drei Schwerpunktdisziplinen. erklaeren laesst.

Schlagwörter: Geräteturnen, Sicherheit, Leichtathletik, Sportunterricht, Unfallverhütung, Sport, Grafische Darstellung, Ballspiel, Sachinformation


Autor: Ihde, Axel
Titel: Ein ganz normaler Unfall. Ein typ. Fall aus d. Sicht e. Bezirksregierung.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1988) 5, S. 10–11

Schlagwörter: Fotografie, Sport, Unfall, Sachinformation


Autor: Funke, Juergen
Titel: Wovor wir uns fuerchten] Kinder sehen Unfaelle im Sportunterricht.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1988) 5, S. 12–14

Abstract: UNTERRICHTSGEGENSTAND: Kinder sehen Unfaelle im Sportunterricht.

Schlagwörter: Materialsammlung, Sport, Unfall, Unterrichtsmaterial, Bild


Autor: Ruemmele, Edgar
Titel: Unfall ist kein Zufall.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1988) 5, S. 15–24

Abstract: Mit den Methoden der empirisch-analytischen Unfallforschung versucht der Beitrag die wesentlichen Kausalzusammenhaenge herauszuarbeiten, die zu Sportunfaellen fuehren, und damit das Unfallgeschehen insgesamt transparenter zu machen. Ausgehend von den Ergebnissen der Faktorenanalyse werden im Anchluss sicherheitsrelevante Vorbeugungsmassnahmen diskutiert, die in besonderer Weise den paedagogischen Alltag betreffen.

Schlagwörter: Sicherheit, Fotografie, Sportunterricht, Sport, Unfall, Grafische Darstellung, Sachinformation


Autor: Trebels, Andreas H.
Titel: Wagnis und Sicherheit.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1988) 5, S. 25–27

Abstract: Der Beitrag untersucht die Relevanz der im Rahmen der empirisch- analytischen Unfallforschung gewonnenen Erkenntnisse fuer die konkrete sportpaedagogische Unterrichtspraxis. Dabei wird vor allem die Frage diskutiert, inwieweit die wissenschaftlich- objektivierend entwickelten unfallprophylaktischen Massnahmeempfehlungen im Sportunterricht durchfuehrbar sind bzw. modifiziert werden muessen und welche handlungsanleitenden Schlussfolgerungen abgeleitet werden koennen.

Schlagwörter: Sicherheit, Fotografie, Sportunterricht, Unfallverhütung, Sport, Grafische Darstellung, Sachinformation


Autor: Rappel, Hans
Titel: Der gebremste Flug.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1988) 5, S. 40–41

Abstract: UNTERRICHTSGEGENSTAND: Der gebremste Flug.

Schlagwörter: Werfen, Ball, Handreichung, Sport, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung


Autor: Ruemmele, Edgar
Titel: Basketball – ein koerperloses Spiel mit vielen Verletzungsmoeglichkeiten.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1988) 5, S. 42–44

Schlagwörter: Basketball, Sport, Unfall, Verletzung, Sachinformation, Bild


Autor: Dassel, Hans
Titel: Risikobereich Geraetturnen.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1988) 5, S. 45–48

Abstract: Vor dem Hintergrund der vergleichsweise grossen Unfallhaeufigkeit im schulischen Geraetturnen skizziert der Beitrag ein methodisches Konzept zur Erarbeitung von Strategien zur Unfallvermeidung. Anhand exemplarischer Fallbeispiele weden im Anschluss daran konkrete unterrichtspraktische Massnahmen diskutiert, die bei der Unterrichtsplanung und -organisation, beim Geraeteauf- und -abbau und waehrend der Hilfs- und Sicherheitsstellungen unter dem Gesichtspunkt der Unfallpraevention von besonderer Bedeutung sind. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Unfallvermeidung im Geraetturnen.

Schlagwörter: Geräteturnen, Sicherheit, Handreichung, Fotografie, Sportunterricht, Unfallverhütung, Sport, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Sekundarstufe I


Autor: Ruemmele, Edgar
Titel: Sicherheit faengt bei der Planung an.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1988) 5, S. 49–53

Abstract: Der Beitrag diskutiert die Frage, inwieweit die Unfallpraevention im Schulsport als wichtige Aufgabe bereits der Unterrichtsplanung betrachtet werden muss, und stellt in diesem Zusammenhang exemplarisch ein Unterrichtsbeispiel aus dem Bereich des Geraetturnens vor, das neben der bewegungstechnischen Vermittlung der Sprunghocke die Vermeidbarkeit von Sportunfaellen zum Thema macht. Die verschiedenen Unterrichtsphasen und Organisationsformen werden detailliert erlaeutert, wobei die ergaenzenden didaktisch-methodischen Kommentare den Aspekt der Sicherheitserziehung jeweils besonders beruecksichtigen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Unterrichtsplanung im Schulsport.

Schlagwörter: Unterrichtsmodell, Unterrichtsplanung, Geräteturnen, Sicherheit, Handreichung, Sportunterricht, Unfallverhütung, Sport, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Sekundarstufe I


Autor: Schlechter, Juliane
Titel: Von Schuelern geliebt – von Lehrern gefuerchtet ].
Quelle: In: Sportpädagogik,(1988) 5, S. 54–59

Abstract: Der Beitrag stellt eine Unterrichtskonzeption fuer den Anfaengerunterricht im Trampolinspringen vor, die – auf den Sekundarbereich ausgerichtet – durch aktive Unfallverhuetung und bewusste Sicherheitserziehung die bestehenden Unfallgefahren minimieren will. Nach allgemeinen sicherheitstechnischen Vorueberlegungen werden die Unterrichtsphasen – Tuchgewoehnung, einfache Ausfuehrungen des Fusssprungs, erste Landepositionen – detailliert beschrieben; ausfuehrliche didaktisch- methodische Hinweise und Literaturangaben runden die Darstellung ab. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Unfallverhuetung beim Trampolinspringen.

Schlagwörter: Trampolinspringen, Unterrichtsplanung, Sekundarbereich, Sicherheit, Fotografie, Sportunterricht, Unfallverhütung, Sport, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.