Warenkorb

Fitness

sportpädagogik Nr. 4/2005

Erscheinungsdatum:
Juli 2005
Schulfach / Lernbereich:
Sport & Spiel, Sport
Bestellnr.:
54160
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Der Basisartikel dieses Themenhefts nimmt die Bedeutung von Fitness im Alltag von Kindern und Jugendlichen in den Blick und entwirft Leitlinien für den Unterricht.

Die Unterrichtsvorschläge für die Sekundarstufe I reichen von der Schulung des eigenen Belastungsempfindens, über die Planung einer Fitness AG bis hin zu Thai Bo als Schnupperkurs (mit Fotos und Tipps für die wichtigsten Moves). Sie erhalten Materialien zu den Themen Gewicht, Ernährung und Training für eine Unterrichtseinheit, in der Schülerinnen der Sekundarstufe II untersuchen, welche Bedeutung Fitness für ihr Selbstbild hat. Weitere Unterrichtsideen für die Sekundarstufe II sind FITango, einer Bewegungsgestaltung aus Fitness und Tango sowie die Entwicklung eines Badmintontests.

Als Extra zum Herausnehmen enthält das Heft Tipps und Ideen für Beach-Games ? Kleine Wettkämpfe und Bewegungsspiele auf Sand.

Downloads 1

pdf
(Größe: 409.7 KB)

Abstract

Autor: Menze-Sonneck, Andrea
Titel: Fitness in der Schule.
Quelle: In: Sportpädagogik,(2005) 4, S. 4–8

Abstract: Fitness ist ein schillernder Begriff, denn er verspricht Schönheit und Leistungsfähigkeit. Fitnessangebote in der Schule sind immer gut besucht. Der Basisartikel erklärt, warum das so ist und entwirft Leitlinien für den Unterricht. (Orig.).

Schlagwörter: Fitness, Körperbewusstsein, Schule, Basisartikel, Fachdidaktik, Sportunterricht, Sport, Schulsport


Autor: Baschta, Martin
Titel: Fit? Na klar!
Quelle: In: Sportpädagogik,(2005) 4, S. 9–13

Abstract: Der Beitrag enthält eine Unterrichtsanregung für den Sportunterricht in einem achten Schuljahr zum Thema Fitness und Training. Es wird beschrieben, wie die Schüler/-innen ihre Körperwahrnehmung verbessern und lernen, Training richtig zu dosieren. Der Beitrag enthält Materialien zur Schulung des subjektiven Belastungsempfindens (als Kopiervorlage).

Schlagwörter: Körperwahrnehmung, Körpererfahrung, Unterrichtseinheit, Schuljahr 08, Körper , Trainingslehre, Fitness, Methodik, Training, Sportunterricht, Unterrichtsmaterial, Belastung, Ausdauertraining, Sekundarstufe I, Schulsport


Autor: Heinold, Jörg
Titel: Kevin wird fit.
Quelle: In: Sportpädagogik,(2005) 4, S. 14–15

Abstract: Am Beispiel einer Förderschule wird gezeigt, wie diese Schüler/-innen durch selbstständiges und systematisches Training in einem Fitness-Studio sowohl ihren Körper als auch gleichzeitig ihr Selbstbewusstsein stärken können. Der Beitrag enthält Tipps zur Planung einer Fitness-AG.

Schlagwörter: Ich-Stärke, Förderschule, Fitnesstraining, Selbstbewusstsein, Fitness, Training, Sportunterricht, Unterrichtsmaterial, Außerschulischer Lernort, Fitness-Studio, Sekundarstufe I, Schulsport


Autor: Hielscher, Birgit; Neumann, Peter
Titel: Thai Bo als Schnupperkurs.
Quelle: In: Sportpädagogik,(2005) 4, S. 16–20

Abstract: Thai-Bo ist eine Mischung aus Kampfsport(Tae Kwon Do), Boxen (Kickboxen) und Aerobic/Tanz und eine typische Fitness-Sportart. Die Autoren beschreiben die Gestaltung einer Schnupperstunde in einem 10. Schuljahr, die durch eine erfahrene Schülerin geleitet wird. Der Beitrag enthält Fotos und Tipps für die wichtigsten Moves.

Schlagwörter: Verbindung, Schuljahr 10, Fitnesstraining, Fitness, Einführung, Gymnastik, Kampfsport, Trendsport, Thai Bo, Sportunterricht, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I, Tanz, Schulsport


Autor: Gebhardt, Kerstin
Titel: Ich fühl mich wohl in meinem Körper!?
Quelle: In: Sportpädagogik,(2005) 4, S. 21–22, S. 39–45

Abstract: In dieser Unterrichtsreihe untersuchen Mädchen einer 11. Klasse im Sportunterricht, welche Bedeutung Fitness für ihr Selbstbild hat. Neben Informationen zum Bereich gesunde Ernährung lernen sie verschiedene Formen des Ausdauertrainings (Jogging, Aerobic) und des Krafttrainings (Theraband, Hanteln) kennen. Der Beitrag enthält Materialien (Kopiervorlagen) zu den Themen Gewicht, Ernährung und Training.

Schlagwörter: Körperwahrnehmung, Unterrichtsreihe, Körper , Schülerin, Fitness, Gesundheitsbewusstsein, Ernährung, Training, Körperbewusstsein, Sekundarstufe II, Sportunterricht, Gesundheit, Unterrichtsmaterial, Ausdauertraining, Körpergewicht, Fragebogen, Schönheitsideal, Selbstbild, Schulsport, Krafttraining


Autor: Neumann, Peter
Titel: Beach-Games.
Quelle: In: Sportpädagogik,(2005) 4, S. 23–38, Beil. sportpädagogik extra, 16 S.

Abstract: Sand bietet eine breite Palette an Bewegungsmöglichkeiten. In dieser Beilage werden kleine Bewegungsspiele und Wettkämpfe vorgestellt, die praxiserprobt und bei unterschiedlichen Anlässen einsetzbar sind, wie z.B. im rahmen von Schul(sport)festen, Sportwandertagen, aber auch im Sportunterricht. Die Praxisbeispiele werden anschaulich beschrieben und sind für eine Gruppe von 15 bis 30 Schülern geeignet; benötigt wird eine Sandfläche von ca. 10x20m. (Teilw. Orig.).

Schlagwörter: Bewegungsspiel, Strand, Schulfeier, Spielbeschreibung, Freizeitsport, Wettkampf, Sportfest, Sportspiel, Schule, Spielesammlung, Materialsammlung, Sport, Unterrichtsmaterial, Wandertag, Spiel, Kleine Spiele, Schulsport


Autor: Nierhoff, Anette
Titel: FITango.
Quelle: In: Sportpädagogik,(2005) 4, S. 46–49

Abstract: Aus der Showeinlage bei der Jahresfeier eines Fitnessstudios entstand die Unterrichtsidee einer Bewegungsgestaltung aus Fitness und Tango. Der Beitrag enthält dazu u.a. Medientipps, Infos zum Tango und Vorschläge für Bewegungsaufgaben.

Schlagwörter: Bewegungsgestaltung, Fitness, Sportpädagogik, Sekundarstufe II, Tango, Sportunterricht, Unterrichtsmaterial, Bewegungsaufgabe, Unterrichtsentwurf, Kombination, Schulsport


Autor: Winke, Cora
Titel: Fit für Badminton?
Quelle: In: Sportpädagogik,(2005) 4, S. 50–54

Abstract: Das beschriebene Unterrichtsvorhaben wurde für einen Grundkurs Sport der Jahrgangsstufe 13 konzipiert. Badminton war dabei die wiederkehrende und verbindlich festgelegte Sportart, in deren Mittelpunkt hier die konditionelle Komponente stand. Die Schüler/innen entwickelten einen Badmintontest: sie machten sich Gedanken über die Anforderungen, erarbeiteten spezifische Aufgaben und überlegten, wie man die Ergebnisse bewerten kann. Der Beitrag enthält Beispielaufgaben.

Schlagwörter: Aufgabenstellung, Schuljahr 13, Sekundarbereich, Rückschlagspiel, Kondition , Spielform, Übungsform, Fitness, Grundkurs, Badminton, Sekundarstufe II, Sportunterricht, Sport, Gymnasiale Oberstufe, Unterrichtsmaterial, Spiel, Konditionstest, Schulsport


Autor: Voelcker-Rehage, Claudia
Titel: Motorische Vielseitigkeitsschulung ist wichtiger als massives Üben!
Quelle: In: Sportpädagogik,(2005) 4, S. 55–58

Abstract: Grundschulkinder sollen durch kindgerechte Bewegungs- und Sportangebote ihrem jeweiligen Entwicklungsstand entsprechend motorisch gefördert werden. In diesem Beitrag werden zunächst empirische Ergebnisse zur motorischen Lernfähigkeit und zur Entwicklung sportmotorischer Fertigkeiten vorgestellt, die durch eigene empirische Studien der Autorin untermauert werden. Weiter werden in diesem Beitrag folgende Fragen untersucht: die Entwicklung ausgewählter sportmotorischer Fertigkeiten in Abhängigkeit von Alter und Geschlecht und das lohnende Erlernen normierter, unbekannter sportmotorischer Fertigkeiten.

Schlagwörter: Schüler, Förderung, Motorische Fertigkeit, Sportpädagogik, Motorische Entwicklung, Entwicklungspsychologie, Sportunterricht, Grundschule, Motorisches Lernen, Sportmotorik, Diskussion, Schulsport


Autor: Sinning, Silke
Titel: Schüler im Sportunterricht. [Rezension].
Quelle: In: Sportpädagogik,(2005) 4, S. 60

Abstract: Rezension des Buches von Wolf-Dietrich Miethling und Claus Krieger Schüler im Sportunterricht. Die Rekonstruktion relevanter Themen und Situationen des Sportunterrichts aus Schülersicht (RETHESIS). Schorndorf:Hofmann 2004, 284 S.

Schlagwörter: Buch, Rezension, Sportpädagogik, Sportunterricht, Sport


Autor: Klupsch-Sahlmann, Rüdiger
Titel: Bahn frei!
Quelle: In: Sportpädagogik,(2005) 4, S. 61

Abstract: Im Ideenmarkt gibt der Autor einen Tipp, wie man durch verschiedene Startzeichen im Sportunterricht erreichen kann, dass z.B. bei Übungen oder Staffeln der nachfolgende Schüler/-in nicht zu früh an die Bewegungsstation geht.

Schlagwörter: Sportpädagogik, Sportunterricht, Unterrichtsorganisation


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.