Warenkorb

Bewegte Schule

sportpädagogik Nr. 6/1995

Erscheinungsdatum:
November 1995
Schulfach / Lernbereich:
Sport & Spiel, Sport
Bestellnr.:
54102
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Jonglieren / Auf unserem Schulhof bewegt sich was / Naturerfahrung auf den Schulhof bringen / Den ganzen Tag in der Schule – mit Bewegung / Klettern als Pausensport / Ruhe, Konzentration und Entspannung.

Abstract

Autor: Hundeloh, Heinz
Titel: Tägliche Bewegungszeiten als Schutz vor Unfällen.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1995) 6, S. 8–9

Schlagwörter: Bewegung , Schulpause, Unfallverhütung, Aktivität, Unterricht, Spiel


Autor: Anschlag, Hermann
Titel: Autoreifen – zum Klettern genutzt.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1995) 6, S. 10–11

Abstract: Eine Möglichkeit, dem vielfältigen Bewegungsbedürfnis von Schülern in der Hofpause nachzukommen, wird hier vorgestellt. Alte Autoreifen, zur Reifenburg gestaltet, laden geradezu zum Klettern, Balancieren, Hüpfen und Springen ein und bieten vielen Kindern gleichzeitig Aktionsfläche. Der Autor gibt nicht nur seine guten Erfahrungen mit diesem Spielgerät weiter, sondern beschreibt auch, wie es aufgestellt werden muß. (BIL/Zw).

Schlagwörter: Bewegungsspiel, Ökologie, Recycling, Umwelterziehung, Schulhof, Spiel, Reifen, Autoreifen


Autor: Feuss, Hans
Titel: Drei Vorschläge für eine Bewegungspause.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1995) 6, S. 11

Abstract: Drei Vorschläge für Spiele im Klassenraum, nicht nur für die Pause: Der Bleistift erzeugt eine Tonstörung! (lautes und leises Klopfen auf Tischkante). Für Entspannung und Spannung sorgt das Spiel Ebbe (sich Rekeln am Strand) und Flut (Geschrei, Hüpfen). Ein Kreisspiel schafft Kontakt zueinander: Der Lehrer stellt einen kleinen Vers vor, der geflüstert, gebrüllt, schnell oder langsam gesprochen, im Sprechrhythmus geklatscht und mit Bewegungen untersetzt wird. Spiele eignen sich gut zum Übergang zur nächsten Unterrichtseinheit. (BIL/Zw).

Schlagwörter: Bewegungsspiel, Bewegung , Aktivität, Entspannung, Grundschule, Spiel, Gesundheitserziehung


Autor: Maass, Peter
Titel: Zwei Ideen für eine Bewegungspause.: Wer hat den Keks aus der Dose geklaut? und Hörst du die Regenwürmer husten?
Quelle: In: Sportpädagogik,(1995) 6, S. 13

Abstract: Zwei Bewegungsspiele, für kleine und große Leute geeignet, um das Gehirn zu entlasten und den Körper zu belasten! Bekannte Melodien und einfache Texte (Vorschläge sind beigefügt) motivieren zum rhythmischen Klatschen bzw. Nachahmen von Bewegungsabläufen, die sich aus dem vorgesungenen oder vorgesprochenen Text ergeben. (BIL/Zw).

Schlagwörter: Bewegungsspiel, Sprachspiel, Bewegung , Entspannung, Spiel, Gesundheitserziehung


Autor: Klupsch-Sahlmann, Rüdiger
Titel: Bewegte Schule.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1995) 6, S. 14–22

Abstract: Das Konzept der Bewegten Schule greift reformpädagogisches Gedankengut auf und umfaßt alle Fächer. Es hat Konsequenzen für den Schulalltag, für unser Verständnis von Lehren und Lernen, von Schule und Unterricht. In einer Bewegten Schule stehen sich Lehrer und Schüler nicht mehr nur gegenüber: Sie gehen gemeinsam neue Wege. (LSW).

Schlagwörter: Ganzheitlichkeit, Stille, Bewegung , Schulpause, Alltag, Unterrichtsgestaltung, Schule, Pädagogik, Schulleben, Aktivität, Entspannung, Angebot, Schulpädagogik, Schulsport, Entwicklung


Autor: Oberschachtsiek, Bernd
Titel: Jonglieren – ein Angebot für alle.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1995) 6, S. 23–27

Abstract: Der Autor berichtet über das Jonglieren mit Kindern in der Grundschule, das zunächst in einer Projektgruppe angeboten wurde und inzwischen einen festen Platz im Schulalltag einnimmt, wie z. B. als Pausenangebot. (LSW).

Schlagwörter: Förderung, Projektmethode, Jonglieren, Bewegung , Schulpause, Alltag, Schulleben, Grundschule, Anleitung, Artistik, Kreativität


Titel: Auf unserem Schulhof bewegt sich was.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1995) 6, S. 28–30

Abstract: Eine Anregung von außerhalb gab den Anstoß für eine lang geplante Aktion: die grundlegende Umgestaltung des Schulhofs der Kreuzschule Mussum. Das Kollegium berichtet über Planung und Realisierung der Maßnahmen. (LSW).

Schlagwörter: Finanzierung, Gestaltung, Umgestaltung, Elternmitwirkung, Schulhofgestaltung, Spielraum, Planung, Schulhof


Autor: Dienert, Maike
Titel: Naturerfahrung auf den Schulhof bringen.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1995) 6, S. 31–34

Abstract: Aus Erkundungsgängen mit einer Arbeitsgemeinschaft, aus Erfahrungen in Naturräumen und dem Vergleich mit der tristen Schulhofwirklichkeit entstand der Wunsch nach Neugestaltung. Dabei meldeten sich Kinder mit Wunschlisten zu Wort und entwickelten viel Eigeninitiative. (LSW).

Schlagwörter: Bewegungserfahrung, Naturraum, Förderung, Projektmethode, Umgestaltung, Außerunterrichtliche Aktivität, Planung, Schulhof, Spiel, Eigeninitiative


Autor: Böttges, Monika; Homp, Charlotte
Titel: Bewegtes Lernen in einer bewegten Schule.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1995) 6, S. 39–41

Abstract: Aus dem Projekt Mehr Bewegung in der Schule entwickelte sich eine Reihe von Ideen für einen Schulalltag. (LSW).

Schlagwörter: Bewegungsspiel, Beispiel, Sitzmöbel, Bewegung , Unterrichtsgestaltung, Schule, Grundschule


Autor: Nellessen, Ulrich
Titel: Ein Montagmorgen in der 2a.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1995) 6, S. 42–46

Abstract: Dieses Beispiel von Lernen zwischen Ruhe und Bewegung zeigt, daß ein rhythmisierter Schulvormittag mit Wochenplanarbeit einen verläßlichen Rahmen schafft, in dem Kinder Eigeninitiative entwickeln und aufeinander eingehen können. (LSW).

Schlagwörter: Konzentration , Beispiel, Förderung, Bewegung , Unterrichtsgestaltung, Unterrichtsorganisation, Unterricht, Entspannung, Grundschule, Wochenplan


Autor: Sobczyk, Barbara
Titel: Die Essener Bewegungsbaustelle.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1995) 6, S. 47–49

Abstract: Dieser Beitrag berichtet über ein Schulprojekt und die damit gemachten Erfahrungen. Dieses soll Bewegung in die Schule bringen, sie den Kindern als Bewegungsraum öffnen und ihnen damit neue Erfahrungen des Lebens und Lernens ermöglichen. (LSW).

Schlagwörter: Sitzen, Spielturnen, Bewegungserziehung, Förderung, Spielzeug, Bewegung , Schule, Aktivität, Unterricht, Lebenswelt


Autor: Hoppstädter, Jürgen; Heine, Erich
Titel: Den ganzen Tag in der Schule – mit Bewegung.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1995) 6, S. 50–52

Abstract: Dieser Beitrag gibt einen Überblick zum Bewegungs-, Spielund Sportangebot einer Ganztagsschule. Dabei wird klargestellt, daß die Bezeichnung bewegungsfreundliche Schule nicht vom Umfang der Angebote oder gar von Wettkampferfolgen bei Schulvergleichen abhängt. Wichtiger ist, daß Bewegung, Spiel und Sport für alle fest im Schulkonzept verankert sind. (LSW).

Schlagwörter: Bewegungserziehung, Bewegung , Außerunterrichtliche Aktivität, Schule, Sportunterricht, Schulleben, Sport, Freizeitangebot, Ganztagsschule, Hiddenhausen


Autor: Drenckhan, Ines; Hinsching, Jochen
Titel: Schule in Bewegung.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1995) 6, S. 53–56

Abstract: Eine seit 1962 bestehende Schule wird umgestaltet. Die Autoren geben einen Einblick in die Schulwirklichkeit und Schulveränderung in den neuen Bundesländern. (LSW).

Schlagwörter: Realschule, Projekt, Konzeption, Kind, Hauptschule, Bewegung , Schulpause, Offene Schule, Schulleben, Sport, Grundschule, Integration, Freizeitangebot, Behinderung, Greifswald, Deutschland-Östliche Länder


Autor: König, Christian
Titel: Klettern als Pausensport.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1995) 6, S. 57–60

Abstract: Klettern ist als Pausensport ein idealer Ausgleich zur starren Sitzhaltung im Unterricht. Erste Erfahrungen sammelte eine Schule, an welcher in Zusammenarbeit mit den Schülern eine Wand des Schulgebäudes zur Kletterwand umgestaltet wurde. (LSW).

Schlagwörter: Greifen, Bewegungserziehung, Klettergerät, Wand, Schulpause, Sportpädagogik, Schule, Technikunterricht, Sport, Freizeitangebot, Bauanleitung, Schulgebäude, Klettern


Autor: Kolb, Michael
Titel: Ruhe, Konzentration und Entspannung.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1995) 6, S. 61–66

Abstract: Der Beitrag bietet eine Fülle von Beispielen zu spielerisch-entspannenden Bewegungsformen, mit denen der Sportunterricht Anregungen für die gesamte Schule geben kann. (LSW).

Schlagwörter: Konzentration , Bewegungserziehung, Förderung, Wahrnehmung, Unterrichtsstunde, Sportpädagogik, Sportunterricht, Übung, Entspannung, Spiel


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.