Warenkorb

Bewegung sehen und beurteilen

sportpädagogik Nr. 1/1990

Erscheinungsdatum:
Januar 1990
Schulfach / Lernbereich:
Sport & Spiel, Sport
Bestellnr.:
54067
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Abstract

Autor: Hagen, Reinhard
Titel: Der Kampf mit der dreifachen Balance.
Quelle: In: Sportpädagogik,(1990) 1, S. 65–67

Abstract: Die Schueler eines LK Sport setzen sich in der Unterrichtseinheit Wie erlerne ich eine Bewegung? mit praktischen Bewegungsproblemen und deren Loesungen auseinander. Hierbei soll sich nicht auf die gaengige Praxis der Bewegungsvermittlung (von aussen analysierte Bewegung und daraus festgelegte Lernschritte) beschraenkt werden. Vielmehr geht es im Sinne eines problemorientierten Vorgehens darum, Bewegungsprobleme als Ausgangspunkt zu nehmen und so den subjektiven Wahrnehmungen der Lernenden zu ihrer Bedeutung zu verhelfen. Bewegungslernen bezieht sich idealtypisch auf zwei verschiedene Formen von Fertigkeiten: 1. Eine im klassischen Sinne eindeutig bestimmbare Zielbewegung und 2. eine Bewegung, bei der es eher um das Beherrschen des Geraetes – nicht in Form von eindeutiger Fertigkeit – geht. Anhand des Huerdenlaufs und des Einradfahrens beschaeftigen sich die Schueler exemplarisch mit beiden Typen, was im folgenden naeher beschrieben wird. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Problemorientiertes Bewegungslernen in einem LK Sport.

Schlagwörter: Problemorientierung, Einradfahren, Handreichung, Fotografie, Sekundarstufe II, Sportunterricht, Sport, Hürdenlauf, Unterrichtsmaterial, Motorisches Lernen, Leistungskurs


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.