Warenkorb

Differenzieren

sportpädagogik Nr. 2/2004

Erscheinungsdatum:
März 2004
Schulfach / Lernbereich:
Sport & Spiel, Sport
Bestellnr.:
54152
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Basisartikel Grundlagen Differenzieren im Sportunterricht Ralf Laging Praxis im Blickpunkt Übergreifend Differenzieren vom (eigenen) Kinde aus Matthias Jakob

Primarstufe Was machen die Füße beim Laufen? Yasmin Baur-Fettah

Primarstufe Nur nicht runterfallen! Reiner Hildebrandt-Stramann/Birgit Stramann

Sekundarstufe I Ein gemeinsames Ziel individuell verfolgen Sabine Geist

Sekundarstufe I Zielwerfen im Handball Silke Sinning

Sekundarstufe I Das Erfahren der Differenz lehrt Harald Lange

Sekundarstufe II «Ich so ? Du so» Verena Freytag

Sekundarstufe II Unterschiede erfahren, verstehen und einschätzen Nils Neuber Forum Buchtipps Rezensionen Ideenmarkt Aktuelles Impressum und Vorschau In der Heftmitte Zum Herausnehmen Ideen für Spielfeste Werner Kirschner Ob Eimerball oder Robin Hood: Diese Ideen sind praxiserprobt und haben sich bewährt. Die Stationen eignen sich für große Spielfeste in der Sporthalle genauso wie für kleinere Gruppen im Schullandheim. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Abstract

Autor: Kirschner, Werner
Titel: Ideen für Spielfeste.
Quelle: In: Sportpädagogik,(2004) 2, S. I-VIII (Beilage)

Abstract: Die EXTRA-Beilage zum Herausnehmen in der Heftmitte präsentiert bewährte Ideen für Spielfeste wie z.B. Eimerball, Blindparcours, Vielseitigkeitsgolf, Keulentreff u.a. Im Anhang befindet sich ein Wertungsbogen als Kopiervorlage.

Schlagwörter: Spielbeschreibung, Fest, Sportfest, Spielesammlung, Schulleben, Sport, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Spiel, Spielaktion, Spielidee


Autor: Laging, Ralf
Titel: Differenzieren im Sportunterricht.
Quelle: In: Sportpädagogik,(2004) 2, S. 4–9

Abstract: Im Sportunterricht sollen möglichst alle Schülerinnen und Schüler an den Spiel- und Bewegungsaktivitäten teilhaben. Dabei stellt sich das Problem, wie mit der Unterschiedlichkeit der Lernenden umgegangen werden soll. Solche Differenzen sind in der Regel der Anlass für Differenzierungen im schulischen Unterricht. Was im bewegungspädagogischen Kontext unter Differenz, Differenzieren und Differenzierung verstanden werden kann, ist Gegenstand des Basisartikels. (Orig.).

Schlagwörter: Schüler, Differenzierung, Differenz, Innere Differenzierung, Sportpädagogik, Methodik, Basisartikel, Gleichheit, Sportunterricht, Äußere Differenzierung, Differenzierender Unterricht, Schulsport, Individualität


Autor: Jakob, Matthias
Titel: Differenzieren vom (eigenen) Kinde aus.
Quelle: In: Sportpädagogik,(2004) 2, S. 10–13

Abstract: Das Dabeisein und Mitverfolgen des eigenen Kindes sowie das Gestalten seines Bewegungslernens kann bedeutsam sein für das berufliche Anleiten im Sport- und Bewegungsunterricht. Die Beobachtungen des eigenen Kindes oder der eigenen Kinder sind für den Autor Anlass für weitergehende Überlegungen. Ein differenziertes Eingehen auf die eigenen Kinder ebenso wie als Sportlehrer auf die Schülernnen und Schüler kann die individuelle Lösungssuche befördern. (Orig.).

Schlagwörter: Differenzierung, Beispiel, Förderung, Kind, Sportpädagogik, Lernen, Sportunterricht, Differenzierender Unterricht, Sport, Individuelles Lernen, Lernweg, Schulsport, Individualität


Autor: Baur-Fettah, Yasmin
Titel: Was machen die Füße beim Laufen?
Quelle: In: Sportpädagogik,(2004) 2, S. 14–17

Abstract: Ein Orientierungslauf ist in diesem Beitrag der Einstieg in eine Auseinandersetzung mit dem Laufen. Ziel der Doppelstunde ist nicht, den Kindern das richtige Laufen zu vermitteln. Vielmehr wird über das Erspüren und Erkennen des eigenen Laufens und das Ausprobieren dessen, wie die oder der andere läuft, offensichtlich, dass es Differenzen in den Laufbewegungen gibt. (Teilw. Orig.).

Schlagwörter: Didaktische Grundlage, Differenzierung, Didaktische Grundlageninformation, Schuljahr 01, Orientierungslaufen, Ausdauer, Unterrichtsanregung, Laufen, Leichtathletik, Sportpädagogik, Sportunterricht, Differenzierender Unterricht, Sport, Grundschule, Ausdauerlauf, Primarbereich, Ausdauerschulung, Schulsport


Autor: Stramann, Birgit; Hildebrandt-Stramann, Reiner
Titel: Nur nicht runterfallen!
Quelle: In: Sportpädagogik,(2004) 2, S. 18–21

Abstract: Die Autoren stellen zwei Doppelstunden in einem 3./4.Schuljahr zum Thema Balancieren vor. An vier Stationen erfahren die Schüler/-innen Grenzsituationen des Gleichgewichts. Sie experimentieren, üben und bauen um, bis sie mit den Herausforderungen zufrieden sind. Anschließend zeigen die Balancierkünstler ihre Kunststückchen. (Teilw. Orig.).

Schlagwörter: Methode, Didaktische Grundlage, Differenzierung, Didaktische Grundlageninformation, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Bewegungserziehung, Unterrichtsstunde, Balance, Stationsbetrieb, Sportpädagogik, Sportunterricht, Differenzierender Unterricht, Sport, Gleichgewichtsübung, Grundschule, Motorisches Lernen, Gleichgewicht, Primarbereich, Schulsport


Autor: Geist, Sabine
Titel: Ein gemeinsames Ziel indviduell verfolgen.
Quelle: In: Sportpädagogik,(2004) 2, S. 22–25

Abstract: Idee des vorgestellten Unterrichtsbeispiels ist das gemeinsame Entwickeln und Erproben eigener Ideen mit dem Ziel der Gleichgewichtsschulung auf Inline-Skates. Die Autorin beschreibt an einzelnen Szenen aus der Vorbereitung auf eine Wintersportreise mit einem 7. Schuljahr 5 Leitideen (inklusive didaktischem Kommentar), wie Differenzierung bzw. Individualisierung realisiert werden kann.

Schlagwörter: Methode, Didaktische Grundlage, Differenzierung, Didaktische Grundlageninformation, Schuljahr 07, Schülerzentrierter Unterricht, Sekundarbereich, Sportunterricht, Differenzierender Unterricht, Sport, Gleichgewichtsübung, Didaktik, Gleichgewicht, Sekundarstufe I, Individualisierung, Schulsport


Autor: Sinning, Silke
Titel: Zielwerfen im Handball.
Quelle: In: Sportpädagogik,(2004) 2, S. 26–29

Abstract: Die Autorin stellt ein Lernangebot zum Handballspiel (hier: Zielwerfen) von 1–2 Doppelstunden in einem 8. Schuljahr vor, in dem durch differenziertes Üben von technischen Handballelementen und durch problemorientierte Einbindung der Fertigkeiten ins Spiel allen Schülern erfahrbar gemacht werden kann. (Teilw: Orig.).

Schlagwörter: Zielwerfen, Wurftraining, Differenzierung, Schuljahr 08, Sekundarbereich, Übungsmethode, Sportpädagogik, Methodik, Wurf, Sportunterricht, Differenzierender Unterricht, Sport, Übung, Unterrichtsmaterial, Handball, Sekundarstufe I, Spiel, Ballspiel, Schulsport


Autor: Lange, Harald
Titel: Das Erfahren der Differenz lehrt.
Quelle: In: Sportpädagogik,(2004) 2, S. 30–33

Abstract: In diesem Beitrag geht es um Schwimmunterricht in einer neunten Klasse. Obwohl das für Schüler/-innen dieser Altersgruppe nichts Neues ist, ist vielen von ihnen nicht klar, worauf es beim Schwimmen ankommt: Wer im Wasser vorankommen will, muss sich abdrücken und gleiten. Der Autor zeigt, wie die Schüler/-innen differenziert an diesem zentralen Bewegungsproblem arbeiten. Dazu sind zahlreiche Bewegungsaufgaben zum Gleiten mit Flosseneinsatz, Brustschwimmen, Rückenschwimmen und Kraulschwimmen enthalten.

Schlagwörter: Differenzierung, Bewegungserfahrung, Gleiten, Schuljahr 09, Sekundarbereich, Sportpädagogik, Schwimmen, Sportunterricht, Differenzierender Unterricht, Sport, Unterrichtsmaterial, Motorisches Lernen, Schwimmtechnik, Bewegungsaufgabe, Sekundarstufe I, Schulsport


Autor: Freytag, Verena
Titel: Ich so – du so.
Quelle: In: Sportpädagogik,(2004) 2, S. 34–37

Abstract: Ein Solo ist eine Selbstäußerung, eine Ich-Vorstellung. In einem Solo können die Schüler etwas von sich zeigen, sich den anderen präsentieren. Es gibt keine Schablonen und keine Richtwerte. Die Schüler erfahren sich in der Differenz zu den anderen und entwickeln ihr Bewegungs- und Erfahrungsrepertoire. Am Beispiel einer Unterrichtseinheit in der Sekundarstufe II zeigt die Autorin, wie mit Schüler/-innen ein tänzerisches Solo entwickelt werden kann. (Teilw. Orig.).

Schlagwörter: Didaktische Grundlage, Bewegungserfahrung, Didaktische Grundlageninformation, Differenz, Tanzen, Selbsterfahrung, Bewegungsgestaltung, Tanzbewegung, Schülerzentrierter Unterricht, Sekundarbereich, Solo, Sportpädagogik, Selbstdarstellung, Sekundarstufe II, Sportunterricht, Choreografie, Sport, Tanz, Tanzpädagogik, Schulsport


Autor: Neuber, Nils
Titel: Unterschiede erfahren, verstehen und einschätzen.
Quelle: In: Sportpädagogik,(2004) 2, S. 38–42

Abstract: In dieser Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe II sollen die Schüler/-innen erkennen, dass Basketball nicht gleich Basketball ist. Als Beispiel dafür wird die Spielweise der Navajo-Indianer angeführt. Um die Relativität des Leistungsbegriffs zu erfahren, erleben und reflektieren die Schüler/-innen zwei Basketball-Varianten, lernen Strukturmerkmale im Spiel kennen und entwickeln eigene Spielformen.

Schlagwörter: Differenzierung, Differenz, Vergleich, Mannschaftsspiel, Sekundarbereich, Spielform, Merkmal, Basketball, Sportspiel, Beobachtungsbogen, Sportpädagogik, Sekundarstufe II, Sportunterricht, Differenzierender Unterricht, Sport, Unterrichtsmaterial, Spielvariante, Spiel, Ballspiel, Schulsport


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.