Warenkorb

Alltagsvorstellungen II

Unterricht Physik Nr. 22/1994

Erscheinungsdatum:
April 1994
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Physik
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

An Schülervorstellungen anknüpfend Physik lehren und lernen / Ein neuer Optikkurs für die Sekundarstufe I, der sich an Lernschwierigkeiten und Schülervorstellungen orientiert / Zum Einführungsunterricht in die Mechanik
/ Hilft der naturwissenschaftliche Unterricht Aberglauben zu überwinden.

Abstract

Autor: Duit, Reinders
Titel: An Schuelervorstellungen anknuepfend Physik lehren und lernen.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1994) 22, S. 4–6

Abstract: Der Basisartikel diskutiert anhand der im Themenheft folgenden Unterrichtsmodelle zunaechst, inwieweit es sinnvoll ist, die vorunterrichtlichen Vorstellungen der Schueler explizit anzusprechen und zu diskutieren. Anknpuefen an Schuelervorstellungen oder Umdeuten von Schuelervorstellungen wird Konfrontation von Schuelervorstellungen und physikalischen Vorstellungen gegenuebergestellt. Der Artikel gibt weiterhin Beispiele dafuer, wie Unterricht ankuepfend an Schuelervorstellungen im kleinen Massstab realisiert werden kann.(Verlag).

Schlagwörter: Schüler, Didaktische Grundlageninformation, Vorstellung , Sekundarbereich, Erfahrung, Physikunterricht, Schülerorientierter Unterricht, Fachdidaktik, Sekundarstufe II, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Sekundarstufe I


Autor: Wiesner, Hartmut
Titel: Ein neuer Optikkurs fuer die Sekundarstufe I, der sich an Lernschwierigkeiten und Schuelervorstellungen orientiert.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1994) 22, S. 7–15

Abstract: Unterrichtsgegenstand: Ein neuer Optikkurs fuer sie Sekundarstufe I. In diesem Aufsatz wird ueber ein inzwischen weitgehend abgeschlossenes Forschungs- und Entwicklungsprojekt berichtet, in dem ein Einfuehrungskurs in die Optik entwickelt und erprobt wurde mit dem speziellen Schwerpunkt: Reduzierung von Lernschwierigkeiten durch gezielte fachmethodische Lehrangebote. Im ersten Teil werden diejenigen Lernschwierigkeiten und Schuelervorstellungen angefuehrt, die im Unterricht zu beruecksichtigen sind. Im zweiten Teil werden die allgemeinen Gesichtspunkte und die Struktur des Unterrichts dargestellt. Abschliessend wird kurz ueber die Ergebnisse einer breit angelegten Erprobung berichtet. (Verlag).

Schlagwörter: Schüler, Bildentstehung, Unterrichtseinheit, Elektromagnetische Strahlung, Vorstellung , Lernerfolg, Physikunterricht, Schülerorientierter Unterricht, Anfangsunterricht, Lichtbrechung, Linse , Sehen, Totalreflexion, Physikalisches Gesetz, Lernverhalten, Abbildung, Brechung, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Brechungsgesetz, Lerngeschwindigkeit, Optik, Bauanleitung, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Reflexion , Lochkamera


Autor: Wiesner, Hartmut
Titel: Zum Einfuehrungsunterricht in die Mechanik: Statisch oder dynamisch? Fachmethodische Ueberlegungen und Unterrichtsversuche zur Reduzierung von Lernschwierigkeiten.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1994) 22, S. 16–23

Abstract: Unterrichtsgegenstand: Einfuehrung in die Mechanik: Statisch oder dynamisch? Der traditionelle Zugang zur Mechanik stellt statische Betrachtungen in den Vordergrund. Damit wird nicht nur kostbare Unterrichtszeit fuer einen Themenbereich aufgewendet, dessen didaktische Rechtfertigung – im Vergleich zur Newtonschen Dynamik – heute durchaus angezweifelt werden kann. Dieser Zugang bestaerkt sogar Fehlvorstellungen und wirkt deshalb langfristig lernhemmend. Bemuehungen um eine konsequente Einfuehrung in die Newtonsche Dynamik sind deshalb besonders intersssant, auch wenn solche Zugaenge erhebliche Anforderungen an Mittelstufenschuelerinnen und -schueler stellen. In dem Beitrag wird ueber Unterrichtsversuche berichtet, in denen die Kraft ueber die Newtonsche Bewegungsgleichung (als Kraftstossgleichung formuliert) eingefuehrt wird und dann mit Hilfe der Bewegungsgleichung zahlreiche Phaenomene diskutiert werden. (Verlag).

Schlagwörter: Mechanische Eigenschaft, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Lernschwäche, Physikunterricht, Anfangsunterricht, Vergleichsuntersuchung, Mechanik, Bewegung , Kraft , Unterrichtsmaterial, Begriffsbildung, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Dynamik, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I, Statik


Autor: Driver, Rosalind; Scott, Philip
Titel: Schuelerinnen und Schueler auf dem Weg zum Teilchenmodell.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1994) 22, S. 24–31

Abstract: Unterrichtsgegenstand: Entwicklung des Teilchenmodells. Dieser Unterrichtsentwurf ist im Rahmen eines grossen Projektes an der Universitaet Leeds entstanden. Es wird ein Ansatz vorgestellt, in dem Schueler sehr viel Gelegenheit haben, sich ueber ihre Vorstellungen klar zu werden und auf dieser Basis zu der wissenschaftlichen Teilchenvorstellung voranschreiten. Ein wichtiger Teil des Unterrichts sind Ueberlegungen zur Natur des Teilchenmodells und zur Entwicklung von Theorien in den Naturwissenschaften ganz allgemein. (Verlag).

Schlagwörter: Modell, Schüler, Vorstellung , Physikunterricht, Schülerorientierter Unterricht, Anfangsunterricht, Theoriebildung, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Atomphysik, Flüssigkeit, Festkörper, Elementarteilchen, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I, Erfahrungsbericht, Gas


Autor: Lach, Joergen
Titel: Hilft der naturwissenschaftliche Unterricht, Aberglauben zu ueberwinden?
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1994) 22, S. 32–34

Abstract: Berichtet wird ueber die Ergebnisse einer Befragung von jungen Erwachsenen zu ihren aberglaeubischen Vorstellungen. Es zeigt sich dabei, dass die aufklaererische Wirkung der Vermittlung der naturwissenschaftlichen Weltsicht in der Schule und in den Massenmedien nicht unbedingt dazu beitraegt, aberglaeubische Vorstellungen zu ueberwinden. (Verlag).

Schlagwörter: Bedeutung, Schüler, Verminderung, Befragung, Aberglaube, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Sachinformation


Autor: Schecker, Horst
Titel: Mit Computerprogrammen auf dem Weg zum physikalischen Konzept?
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1994) 22, S. 34–37

Abstract: Der Beitrag reflektiert den aktuellen Stand der Materialentwicklung fuer den Computereinsatz im Physikunterricht. Die Bereiche Simulation, Modellbildung und computergestuetztes Experiment werden an Beispielen beleuchtet. Auswahlkriterien sind ein breites, themenuebergreifendes Einsatzspektrum und die Anpassbarkeit an aktuell im Unterricht auftauchende Fragestellungen.

Schlagwörter: Modellentwicklung, Didaktische Grundlageninformation, Messwert, Computer, Didaktische Erörterung, Computerunterstützter Unterricht, Lernen, Computereinsatz, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Physik, Computersimulation


Autor: Schulze, Harald
Titel: Von der Braunkohle zur Elektroenergie. Schueler erarbeiten in der Projektwoche ein Unterrichtsmittel.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1994) 22, S. 37–39

Abstract: Unterrichtsgegenstand: Von der Braunkohle zur Elektroenergie. 8er Beitrag beschreibt, wie Schueler, im Rahmen einer Projektwoche, eine Diaserie ueber die Energiegewinnung aus Braunkohle erarbeiten. (Verlag).

Schlagwörter: Kraftwerk, Energie, Schuljahr 07, Physikunterricht, Projektwoche, Energieerzeugung, Diareihe, Kohle, Unterrichtsprojekt, Braunkohle, Projektunterricht, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Sekundarstufe I, Herstellung


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
513022
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.