Warenkorb

Messen und Rechnen

Unterricht Physik Nr. 8/1991

Erscheinungsdatum:
August 1991
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Physik
Bestellnr.:
513008
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Abstract

Autor: Klinger, Walter
Titel: Messen und Rechnen im Physikunterricht der Sekundarstufe I.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1991) 8, S. 4–10

Abstract: Messen und Rechnen sind aufs engste mit den Leitzielen eines modernen Physikunterrichts verbunden. Im Basisartikel wird eroertert, wie die wesentlichen fachwissenschaftlichen Aspekte des Messens und Rechnens fuer den Physikunterricht der Sekundarstufe I so elementarisiert werden koennen, dass sie fuer den Bildungsauftrag des Physikunterrichts fruchtbar werden.

Schlagwörter: Induktives Denken, Messgenauigkeit, Deduktive Methode, Fachdidaktik, Messung, Rechenverfahren, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Messverfahren, Sekundarstufe I, Physik


Autor: Findeis, Wolfgang
Titel: Computereinsatz im Unterricht der Sekundarstufe I.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1991) 8, S. 15–19

Abstract: Es werden sinnvolle Anwendungsbeispiele fuer den Computereinsatz im Physikunterricht der Sekundarstufe I (Aufnahme von U-I-Kennlinien, Einfluss der Waermetraegheit des Gluehfadens einer Gluehlampe auf ihre U- I-Kennlinie) aufgezeigt.

Schlagwörter: Schuljahr 08, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Messwert, Experiment, Physikunterricht, Computerunterstützter Unterricht, Elektrizitätslehre, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Sekundarstufe I, Physik


Autor: Findeis, Wolfgang
Titel: Computereinsatz im Physikunterricht der Sekundarstufe I.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1991) 8, S. 15–19

Abstract: Messwerterfassung im Rahmen des Physikunterrichts ist in der Sekundarstufe II im Gegensatz zum Unterricht an der Sekundarstufe I an vielen Schulen schon Routine. In diesem Beitrag werden sinnvolle Anwendungen fuer den Computereinsatz in der Sekundarstufe I aufgezeigt. Im einzelnen sind dies Experimente zur Aufnahme von U-I- Kennlinien verschiedener elektrischer Bauelemente, Einfluss der Waermetraegheit des Gluehfadens einer Gluehlampe auf ihre U-I-Kennlinie, Kurbelversuch nach Schuerholz (Bestimmung der Waermekapazitaet) und Messungen zur Bestimmung von Induktionsspannungen.

Schlagwörter: Kennlinie, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Wärmemenge, Computer, Didaktische Erörterung, Physikunterricht, Computereinsatz, Unterrichtsmaterial, Induktion, Messverfahren, Sekundarstufe I, Physik, Wärmekapazität


Autor: Klinger, Walter
Titel: Wie schnell fliegt eine Spielzeugrakete? Elementarisierung der Analyse von Bewegungsvorgaengen mit Hilfe der Videotechnik.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1991) 8, S. 20–25

Abstract: Die Videotechnik bietet eine hervorragende Moeglichkeit, Bewegungsablaeufe beliebiger Koerper ohne grossen messtechnischen Aufwand zeitsparend, anschaulich und in elementarer Weise zu analysieren. Diese in Wissenschaft und Technik bereits ententbehrlich gewordene Technik zur Analyse von Bewegungsablaeufen kann auch im Physikunterricht im Bereich der Kinematik und Dynamik mit grossem Vorteil eingesetzt werden. Anhand konkreter Beispiele wird die Leistungsfaehigkeit dieser Messmethode dargestellt.

Schlagwörter: Didaktische Erörterung, Bewegung , Videokamera, Raketenphysik, Unterrichtsmaterial, Messverfahren, Fallgesetz, Sekundarstufe I, Physik, Sachinformation, Freier Fall


Autor: Klinger, Walter; Woerlen, Friedrich
Titel: Messwertstreuung und dennoch exakte Gesetze? Zur Problematik des Messfehlers.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1991) 8, S. 26–30

Abstract: Wichtige Begriffe der Messfehleranalyse werden zusammengestellt und auf die typische experimentalphysikalische Arbeitsweise zur Ermittlung von Messwerten angewendet. Moeglichkeiten zur Elementarisierung der Problematik der Messwertstreuung und der damit verbundenen Lerninhalte und Lernziele werden eroertert. Am Beispiel der Dichtemessung wird gezeigt, wie in der Sekundarstufe I ein in die Problematik der Messwertstreuung einfuehrender Unterricht, der auf Schuelerselbsttaetigkeit beruht, gestaltet werden kann.

Schlagwörter: Dichte , Schüler, Fehlerrechnung, Selbsttätigkeit, Messgenauigkeit, Didaktische Erörterung, Physikalisches Gesetz, Unterrichtsmaterial, Messverfahren, Experimentieranleitung, Sekundarstufe I, Physik


Autor: Kircher, Ernst; Hofmann, Rainer
Titel: Wie schwer darf ein Heissluftballon sein? Ein quantitatives Schuelerexperiment.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1991) 8, S. 31–35

Abstract: Am Beispiel Heissluftballon wird illustriert, wie ein interessantes technisches Geraet ueber quantitative Schuelerversuche besser verstanden werden kann. Im Rahmen eines Unterrichtsprojekts werden flugfaehige Heissluftballonmodelle gebaut werden. Fuer die quantitativen Schuelerversuche zur Bestimmung der Dichte der Luft werden selbstgebaute Luftgewichtsmesser verwendet. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Ein quantitatives Schuelerexperiment mit einem Heissluftballon.

Schlagwörter: Dichte , Schüler, Archimedisches Prinzip, Messgenauigkeit, Experiment, Gasgesetz, Projektunterricht, Unterrichtsmaterial, Luft, Experimentieranleitung, Bauanleitung, Sekundarstufe I, Ballon, Physik


Autor: Naepfel, Helmut
Titel: Das Problem der Rechenaufgabe im Physikunterricht.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1991) 8, S. 36–39

Abstract: Es wird eine Definition der physikalischen Rechenaufgabe gegeben und ihre didaktische Funktion im Physikunterricht aufgezeigt. Der Schluessel fuer eine wirksame Nutzung der Rechenaufgaben liegt bei ihrer Einkleidung. Man kann damit vorbeugen, dass die Rechenaufgabe nicht zur blossen Einsetzaufgabe wird, die strikt abzulehnen ist. An ausgewaehlten Beispielaufgaben wird demonstriert, wie durch die Art und Weise der Aufgabenstellung der Schueler bei der Durchfuehrung und Niederschrift der Loesung gelenkt werden kann. Die Rechenaufgabe kann dann einen wertvollen Beitrag zum Erwerb von Problemloesefaehigkeit leisten.

Schlagwörter: Exemplarisches Lernen, Sekundarbereich, Didaktische Erörterung, Rechenverfahren, Unterrichtsmaterial, Problemlösen, Physik


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.