Warenkorb

Anregungen zum Sprachunterricht

Der Altsprachliche Unterricht Nr. 2/2001

Erscheinungsdatum:
März 2001
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Altsprachlich
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Basisartikel Theo Wirth Elemente einer sprachlichen Allgemeinbildung – ein Ziel des Lateinunterrichts Praxisbeispiele Christian Utzinger Einige wichtige lateinische Lautgesetze

Christian Seidl Analogie

Christian Utzinger Bedeutungswandel von Wörtern

Theo Wirth advance organizer und Puzzlearbeit – Methodische Varianten für den GRammatikunterricht (Grundlagen)

Theo Wirth Zwei Beispiele für Puzzlearbeit: Ablativ und Kunjunktiv im Hauptsatz Magazin Miniposter: "Die trunkene Alte" (Tamara Visser)

Simone Robitschko Vokabelfrage macht Freude – ?!

Abstract

Autor: Wirth, Theo
Titel: Elemente einer sprachlichen Allgemeinbildung – ein Ziel des Lateinunterrichts.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2001) 2, S. 2–14

Abstract: Was kann die diachrone Sprachwissenschaft als Erklärungshilfe bei Grammatik und Wortschatz zu einer sprachlichen Allgemeinbildung im Lateinunterricht beitragen? Der Basisbeitrag setzt sich ausführlich mit dieser Fragestellung auseinander.

Schlagwörter: Sprache, Lateinunterricht, Grammatik, Semantik, Erziehungsziel, Sprachanalyse, Bildungsziel, Sprachbewusstsein, Allgemeinbildung, Fachdidaktik, Lerninhalt, Sprachbetrachtung, Altsprachlicher Unterricht, Sprachwissenschaft, Diachronie


Autor: Utzinger, Christian
Titel: Einige wichtige lateinische Lautgesetze.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2001) 2, S. 15–19

Abstract: Drei Phänomene der diachronen lateinischen Grammatik werden dargestellt (Rhotazismus, Vokalschwächung in Mittelsilben, Assimilation), deren Kenntnis einerseits das Lernen erleichtern kann, andererseits Einblick in das Funktionieren von Sprache überhaupt gewährt. (nach Orig.).

Schlagwörter: Sprache, Lateinunterricht, Grammatik, Sprachanalyse, Sprachbetrachtung, Altsprachlicher Unterricht, Fonetik, Diachronie


Autor: Seidl, Christian
Titel: Analogie.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2001) 2, S. 20–27

Abstract: Analogiebildungen sind in allen Sprachen höchst wirksam. Ihre Muster erkennen heißt Sprachellemente besser verstehen und leichter behalten. Die im Beitrag aufgeführten Beispiele eignen sich auch zur Behandlung mit Schülern.

Schlagwörter: Analogie, Sprache, Deklination, Lateinunterricht, Grammatik, Sprachanalyse, Sprachbetrachtung, Altsprachlicher Unterricht, Diachronie


Autor: Utzinger, Christian
Titel: Bedeutungswandel von Wörtern.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2001) 2, S. 28–35

Abstract: Die Bedeutungsvielfalt lateinischer Wörter erschließt sich für Lernende, wenn sie Grundstrukturen des Bedeutungswandels von Wörtern kennengelernt haben. Neben allgemeinen Überlegungen zum Thema geht der Autor besonders auf Methapher und Metonymie ein, aber auch auf pragmatischen Bedeutungswandel, Bedeutungswandel durch Ellipse, Pejorisierung und Meliorisierung, Bedeutungsabschwächung und -verstärkung, Bedeutungserweiterung und -verengung ein. So kann im Unterricht deutlich werden, dass Sprache ein sich stets verändernder Organismus ist, dessen Veränderungsrichtungen z.T. nachgezeichnet werden können.

Schlagwörter: Bedeutung, Sprache, Lateinunterricht, Semantik, Altsprachlicher Unterricht


Autor: Wirth, Theo
Titel: advance organizer und Puzzlearbeit. Methodische Varianten für den Grammatikunterricht.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2001) 2, S. 36–44

Abstract: Es werden zwei Vorschläge für alternative Unterrichtsformen unterbreitet: 1. die Arbeit mit Advance organizers, d.i. ein strukturbezogenes und strukturierendes Verfahren, welches die Anordung des Lernmaterials durchgehend bestimmt und durch das größere Zusammenhänge sichtbar gemacht werden können; 2. Puzzleunterricht, ein Verfahren, das sich für komplexere sprachliche Themen als geeignet erwiesen hat.

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Didaktische Grundlageninformation, Lateinunterricht, Schülerorientierter Unterricht, Methodik, Unterrichtsmethode, Unterrichtsorganisation, Altsprachlicher Unterricht, Unterrichtsform


Autor: Wirth, Theo
Titel: Zwei Beispiele für Puzzlearbeit: Ablativ – Konjunktiv im Hauptsatz.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2001) 2, S. 45–56

Abstract: Gezeigt wird, wie mittels der Unterrichtsformen des Puzzles die Funktionen 1. des Ablativs (Lokativ, Separativ, Instrumental, Soziativ), 2. des Konjunktivs im Hauptsatz gleichzeitig und als Gesamtheit und dabei weitgehend selbständig von den Schülerinnen und Schülern erarbeitet werden können. (Orig.).

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Didaktische Grundlageninformation, Modus, Kasus, Lateinunterricht, Schülerorientierter Unterricht, Unterrichtsmethode, Altsprachlicher Unterricht, Unterrichtsform


Autor: Visser, Tamara
Titel: Die trunkene Alte. Miniposter.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2001) 2, S. 58–59

Abstract: Die Skulptur Trunkene Alte aus dem 3. Jhd. v. Chr. lässt mit ihrem schonungslosen Realismus unbekannte Seiten der griechischen Kultur aufscheinen.

Schlagwörter: Kultur, Altertum, Hellenismus, Griechenland, Lateinunterricht, Bildende Kunst, Geschichte , Altsprachlicher Unterricht, Skulptur


Autor: Robitschko, Simone
Titel: Vokabelabfrage macht Freude – ?!
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2001) 2, S. 60–62

Abstract: Die Autorin bietet Ideen für interessante Vokabelabfrage.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Lateinunterricht, Wortschatzarbeit, Altsprachlicher Unterricht, Rätsel


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
521097
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.