Warenkorb

Was können Kinder?

Grundschule Deutsch Nr. 14/2007

Erscheinungsdatum:
Juni 2007
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Grundschule
Schulfach / Lernbereich:
Deutsch
36,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
lieferbar
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 27,20 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 19,04 €

Beachten Sie auch das dazugehörende Material!

Was können Kinder? Mit dieser Frage, in Bezug auf die Inhalte des Deutschunterrichts, beschäftigt sich diese Ausgabe von Grundschule Deutsch.

Die Beiträge im Heft zeigen Ihnen Wege, wie Lernstandserhebungen so erfolgen, dass diese jedem einzelnen Kind gerecht werden können. Gezielte Förderung kann am besten durch Beobachtungen in zahlreichen spontanen wie auch in bewusst herbeigeführten Unterrichtssituationen erfolgen. Dabei ist auch die Selbsteinschätzung von Kindern eine hilfreiche Unterstützung für die LehrerInnen.

Im Materialpaket zum Heft erhalten Sie eine Handreichung zur Durchführung und Auswertung des "Wörterrätsel(s) für Fortgeschrittene", mit dessen Hilfe die Rechtschreibmuster von Kindern in den Klassen 2–6 erkannt werden können. Auf der CD-ROM erhalten Sie dazu weitere, interessante Informationen und Auswertungs-Hilfen. Begleitet wird dieser Test durch ein Glossar, welches Ihnen leicht verständlich die wichtigsten Begriffe aus Forschung und Testtheorie näher bringt.

Abstract

Autor: Röbe, Edeltraud
Titel: Selbsteinschätzung von Grundschulkindern.
Quelle: In: Grundschule Deutsch,(2007) 14, S. 6–9

Abstract: Aus der neueren Forschung gibt es Impulse zur Entwicklung einer Kultur der Leistungsrückmeldung. Die Beteiligung an der Leistungseinschätzung ist für Kinder ein wesentlicher Faktor, um ein positives Selbstwertkonzept zu entwickeln (Orig.).

Schlagwörter: Wissen, Selbsteinschätzung, Grundschule, Primarbereich, Schüler, Leistungsbeurteilung


Autor: Bartnitzky, Horst
Titel: Was sollen die Kinder im Deutschunterricht lernen?
Quelle: In: Grundschule Deutsch,(2007) 14, S. 10–13

Abstract: Findet sich die Antwort in Zielkatalogen, z. B. in der Aufzählung von Kompetenzen? Oder geben die landesweiten Leistungstests die Antwort vor? Beides ist derzeit angesagt, beides greift aber zu kurz (Orig.).

Schlagwörter: Bildungsstandards, Grundschule, Primarbereich, Leistungsbeurteilung, Lernzielbeschreibung, Deutschunterricht


Autor: Brügelmann, Hans
Titel: Tests statt Noten?
Quelle: In: Grundschule Deutsch,(2007) 14, S. 14–17

Abstract: Die Arbeitsgruppe Primarstufe an der Universität Siegen hat ein Gutachten erstellt, in dem empirische Befunde zu verschiedenen Formen der Leistungsbeurteilung zusammengetragen und diskutiert werden (Orig.).

Schlagwörter: Gutachten, Vergleichsuntersuchung, Bildungsstandards, Grundschule, Primarbereich, Leistungsbeurteilung


Autor: Bambach, Heide
Titel: Zeugnisse müssen Spiegel sein.
Quelle: In: Grundschule Deutsch,(2007) 14, S. 18–25

Abstract: Kinder brauchen die Anerkennung ihrer Eigenheiten, ihrer Bemühungen, ihrer Fortschritte und ihres Könnens. Zeugnisse, die das nicht tun, behindern das Lernen (Orig.).

Schlagwörter: Notwendigkeit, Grundschule, Primarbereich, Zeugnis, Leistungsbeurteilung


Autor: Dehn, Mechthild
Titel: Förderdiagnostik, Lernbeobachtung und Unterrichtskonzept in Klasse 1.
Quelle: In: Grundschule Deutsch,(2007) 14, S. 26–31

Abstract: Beobachtungen der Lese- und Schreibentwicklung eines Kindes zeigen, welch schwierigen Weg manche Kinder zurücklegen müssen, um für sich den Sinn im Lesen und Schreiben zu finden, und wie die Lehrerin solche Prozesse begleiten kann (Orig.).

Schlagwörter: Förderdiagnostik, Schuljahr 01, Grundschule, Primarbereich, Lernerfolg, Lernen, Lesenlernen, Schreiben


Autor: Brügelmann, Hans
Titel: Viermal Fördern: Aber wer hat Recht?
Quelle: In: Grundschule Deutsch,(2007) 14, S. 32–33

Abstract: Sinnvolle Förderung ist abhängig vom didaktischen Ansatz, den die jeweilige Lehrerin verfolgt und vor allem auch von der persönlichen Beziehung zum zu fördernden Kind (Orig.).

Schlagwörter: Förderung, Grundschule, Primarbereich, Schüler-Lehrer-Beziehung, Förderunterricht


Autor: Danckwerts, Babette
Titel: Lernstandserhebungen – ein Stimmungsbild.
Quelle: In: Grundschule Deutsch,(2007) 14, S. 34–35

Abstract: Tests und Diagnoseverfahren bringen eine Menge Unruhe in die Lehrerzimmer. Eine gemeinsame Planung, Durchführung und Auswertung solcher Verfahren kann aber auch zu interessanten, neuen Erfahrungen und Erkenntnissen im Kollegium führen (Orig.).

Schlagwörter: Kooperation, Bestandsaufnahme, Verhalten, Lernstandserhebung, Lehrer, Lehrerkollegium


Autor: Dahncke, Kathrin
Titel: Sprachstandserhebung: Beobachten, statt testen.
Quelle: In: Grundschule Deutsch,(2007) 14, S. 36–37

Abstract: Gespräche und Beobachtungen kommen in der Schule leider oft zu kurz. Gerade sie können Informationen liefern, die für die Unterstützung des einzelnen Kindes wichtig sind (Orig.).

Schlagwörter: Beobachtung, Grundschule, Primarbereich, Gespräch, Sprachbetrachtung, Sprachstandsforschung


Autor: Jeuk, Stefan; Schäfer, Joachim
Titel: Beobachtung des Zweitspracherwerbs im Anfangsunterricht – Schwerpunkt Grammatik.
Quelle: In: Grundschule Deutsch,(2007) 14, S. 38–39

Abstract: Im alltäglichen Sprachgebrauch fällt es nicht besonders auf, wenn Kinder nicht grammatikalisch korrekt sprechen. Dies kann sich negativ auf die weitere Entwicklung in Sprache und Schrift auswirken (Orig.).

Schlagwörter: Beobachtungsbogen, Grundschule, Primarbereich, Sprachgebrauch, Grammatik, Sprachentwicklung


Autor: Hogh, Edda
Titel: Selbsteinschätzung ab Klasse 1.
Quelle: In: Grundschule Deutsch,(2007) 14, S. 40–41

Abstract: Beobachten von Anfang an ist eine der wichtigsten Tätigkeiten einer Lehrerin, um festzustellen, wo die Kinder in ihrer Klasse stehen (orig.).

Schlagwörter: Leistung, Beobachtung, Selbsteinschätzung, Schuljahr 01, Grundschule, Primarbereich, Schüler


Autor: Rackwitz, Rüdiger-Philipp
Titel: Testergebnisse richtig interpretieren.
Quelle: In: Grundschule Deutsch,(2007) 14, S. 42–43

Abstract: Standardisierte Tests können ein nützliches Instrument sein, um Lernstände zu erfassen. Bei ihrer Anwendung ist allerdings einiges zu beachten (Orig.).

Schlagwörter: Interpretation, Lernstandserhebung, Leistungsbeurteilung


Autor: Rackwitz, Rüdiger-Philipp
Titel: Statistik verstehen: Mittelwert und Standardabweichung.
Quelle: In: Grundschule Deutsch,(2007) 14, S. 44–47

Abstract: Eine kleine Einführung soll Mut machen, sich mit Statistik zu beschäftigen und in die Welt der Zahlen und Diagramme einzutauchen, um diese zu verstehen und sie auch kritisch zu hinterfragen (Orig.).

Schlagwörter: Grundlagen, Verständnis, Standardabweichung, Mittelwert, Statistik


Autor: Backhaus, Axel; Knorre, Simone
Titel: Wörterrätseln auf der Spur...
Quelle: In: Grundschule Deutsch,(2007) 14, S. 48–51

Abstract: Mit Hilfe der Wörterrätsel für Fortgeschrittene werden Rechtschreibmuster von Kindern sichtbar. So kann man Hinweise für eine gezielte und sinnvolle Förderung für das einzelne Kind erhalten (Orig.).

Schlagwörter: Rätsel, Beobachtung, Grundschule, Primarbereich, Schüler, Wortschatz, Rechtschreibung


Autor: Backhaus, Axel
Titel: Computergestützte Auswertungshilfe für das Wörterrätsel.
Quelle: In: Grundschule Deutsch,(2007) 14, S. 52–54

Abstract: Neue Medien können die Arbeit ungemein erschweren. Der Computer z. B. kann auch eine Hilfe sein, indem er Arbeitsschritte vereinfacht und weitere Möglichkeiten – in diesem Fall Datenauswertungen – eröffnet (Orig.).

Schlagwörter: Rätsel, Beobachtung, Testauswertung, Grundschule, Primarbereich, Schüler, Computer, Wortschatz, Rechtschreibung


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
ps1088026
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.