• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Zeitschrift "pflegen: Demenz"

pflegen: Demenz - Jahresabo mit Prämie

Die Zeitschrift, die Ihnen den Rücken stärkt

Zielgruppe
Pflegende und Pflegedienstleitungen in der ambulanten und stationären Kranken- und Altenpflege; Lehrende in Aus-, Fort- und Weiterbildung

 

  • grundlegende Informationen zu einem Thema aus der Praxis
  • praxisrelevante Interventionen
  • best practice-Beispiele und Materialien für jeden Tag

Mehr erfahren Abonnieren

Artikel in der Kategorie Zeitschrift "pflegen: Demenz"

(47)

Ausscheidungen

pflegen: Demenz Nr. 46/2018

Erscheinungsdatum: 2018 | Medienart: Zeitschrift

Sie sind einerseits das Natürlichste der Welt, andererseits besetzt mit Gefühlen von Scham und Ekel: die menschlichen Ausscheidungen.  

Der Toilettengang, und alles, was dazu gehört, ist das Thema der aktuellen Ausgabe von pflegen: Demenz mit dem Schwerpunkt „Ausscheidungen“.

 

Mehr erfahren
Preis: 29,20 € *

Junge Demenzkranke

pflegen: Demenz Nr. 45/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift

Auch Menschen in jüngerem Lebensalter können von der Diagnose Demenz betroffen sein. Etwa 20.000 Menschen der rund 1,6 Millionen an Demenz Erkrankten in Deutschland sind unter 65. Studien zufolge erkranken jährlich in Deutschland zwischen fünf und 20 von 100.000 jungen Menschen an Demenz. Das zieht besondere Schwierigkeiten für ihre familiäre Situation und die Pflege nach sich.  

Mehr erfahren
Preis: 29,20 € *

Ethik

pflegen: Demenz Nr. 44/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift
Preis: 29,20 € *

Medikamente

pflegen: Demenz Nr. 43/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift

In der Betreuung von demenzkranken alten Menschen kommt der Verabreichung von ärztlich verschriebenen Medikamenten ein zentraler Stellenwert zu. Pflegekräfte achten auf die korrekte, regelmäßige Einnahme und die Wirkung der Medizin. Sie kennen die von ihnen betreuten Menschen mitunter so gut wie kein Anderer. Deshalb sind sie wichtige Kommunikationspartner für Ärzte und Angehörige.

Sperren sich die Betreuten gegen die Einnahme von Medikamenten, steht die Pflegekräfte vor einem Dilemma: Sie sind beauftragt, für das gesundheitliche Wohlergehen des Patienten zu sorgen, jedoch auch angehalten, seine Selbstbestimmung zu achten. Fast niemand kann zu einer Medikamenteneinnahme gezwungen werden. Auch die versteckte Gabe von Medikamenten ist unzulässig. Wie löst die Pflegekraft dieses Problem und kann auch gegenüber demenzkranken Menschen ihrer Rolle als „Mittler zu Risiken und Nebenwirkungen“ gerecht werden?

Mehr erfahren
Preis: 29,20 € *

Recht

pflegen: Demenz Nr. 42/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift

Was ändert sich durch das neue Pflegestärkungsgesetz? Welche Rechte habe ich als Pflegende in der Arbeit mit Demenzerkrankten? Worauf muss ich achten, um rechtlich abgesichert zu sein, wenn es zu Unfällen bei Bewohnern kommt? Wie schütze ich mich vor Haftung, aber auch vor Überlastung?

Mehr erfahren
Preis: 29,20 € *

Orientierung

pflegen: Demenz Nr. 41/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

„Wo bin ich?“, „Wer sind diese Menschen?“ – Menschen mit Demenz sind häufig desorientiert in Bezug auf den Ort, die Zeit und zur eigenen Person. Sie können Gegenstände nicht mehr richtig einschätzen („Was sind das für Dinge, die da auf dem Boden liegen?“ „Was ist das auf meinem Teller?“) und verhalten sich deshalb nicht kongruent (tragen für das Wetter ungeeignete Kleidung etc.). Desorientierung wirkt bedrohlich und macht Angst. Was können wir tun, um Menschen mit Demenz möglichst viel Orientierung und Sicherheit zu vermitteln? Das ist Thema dieser Ausgabe von pflegen: Demenz. Ferner gehen wir in der Zeitschrift der Frage nach, inwiefern Pflegende Orientierung benötigen, um Menschen mit Demenz gut versorgen zu können, und was zu Orientierung beiträgt.   

Mehr erfahren
Preis: 29,20 € *

Humor

pflegen: Demenz Nr. 40/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Pflegende demenzkranker Menschen sind täglich mit den Schattenseiten des Alters konfrontiert: Geistiger Abbau, körperlicher Verfall, sozialer Rückzug, Schmerzen, Krankheit und Tod. Die Herausforderung der Pflegeberufe besteht darin, diese traurigen Aspekte mit den Bewohnern und Klienten gemeinsam auszuhalten. Umso wichtiger ist es, auch Leichtigkeit und Frohsinn in den Kontakt mit alten Menschen einzubauen. Humor ist ein hervorragendes Mittel, um den Unwägbarkeiten des Alters und des Lebens überhaupt zu begegnen. Nicht umsonst heißt es schließlich: „Lachen ist die beste Medizin!“

Mehr erfahren
Preis: 29,20 € *

Krankenhaus

pflegen: Demenz Nr. 39/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Für demenzkranke Patienten ist ein Aufenthalt in einem Krankenhaus extrem verstörend. Ihnen fehlen vertraute Räumlichkeiten und Personen. Sie wissen oft nicht, wo sie sind und weshalb sie hier sind. Demenzkranke Patienten können sich oft nicht richtig artikulieren. So bleibt dem Personal verborgen, ob der Patient Schmerzen oder Angst hat, Hunger leidet oder seine Angehörigen sprechen möchte. Die Gefahr ist groß, dass diese Patienten einen Delir entwickeln und nach dem Krankenhausaufenthalt kognitiv und körperlich noch eingeschränkter sind. Hilfe für Pflegende im Krankenhaus und in der Vorbereitung auf einen Krankenhausaufenthalt gibt dieses Heft.

Mehr erfahren
Preis: 29,20 € *

Paket: Sinnvolle Beschäftigung

Spiel "Rate mal!" + Fotokarten "Aus der Vergangenheit pflegen: Demenz Materialpaket Nr. 11/09 + 15/10

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Mit dieser Kombination von zwei Materialpaketen der Zeitschrift "pflegen: Demenz" zu einem Sonderpreis erhalten Sie hilfreiche Anregungen und schönes Material für die Kommunikation mit und Aktivierung von Demenzerkrankten: Das Rätselspiel "Rate mal" und 32 Fotokarten "Aus der Vergangenheit".

Mehr erfahren
Preis: 25,90 € *

Paket: In Bewegung bleiben

Bewegungsspiele + Bewegungsübungen pflegen: Demenz Materialpaket Nr. 16/10 + 26/13

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Bewegung ist wichtig: sowohl für Demenzerkrankte als auch für ihre Betreuer. Sie hält nicht nur den Körper fit, sondern beeinflusst auch das seelische Wohlbefinden.

Wir haben deshalb für Sie unterschiedliche Übungen und Anregungen speziell für Menschen mit Demenz - die als Materialpakete zu zwei Ausgaben von pflegen: Demenz erschienen sind - in einem Paket kostengünstig zusammengefasst: „Der bewegte Tag“ und „Zehn Übungen mit Schwung“.

Mehr erfahren
Preis: 25,90 € *

Beratung

pflegen: Demenz Nr. 38/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Eine Demenzerkrankung erschüttert zu Beginn die ganze Familie, wenn die Diagnose gestellt wird. Viele Fragen und Unsicherheiten tauchen auf. Beratung ist jetzt essentiell wichtig.

Mehr erfahren
Preis: 29,20 € *

Teilhabe

pflegen: Demenz Nr. 37/2015

Erscheinungsdatum: 2015 | Medienart: Zeitschrift

Teilhabe ist Menschenrecht. Laut UN-Behindertenrechtskonvention soll allen Menschen – unabhängig von einer Behinderung – die „volle und wirksame Teilhabe an der Gesellschaft und Einbeziehung in die Gesellschaft“ ermöglicht werden. Gesellschaftliche Strukturen sollen so gestaltet werden, dann allen Menschen eine selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe möglich ist. Wie ist das umzusetzen?

Die Ausgabe von pflegen: Demenz mit dem Schwerpunkt „Teilhabe“ schildert ermutigende Beispiele, wie man diesem Ideal näher kommen kann.  

Mehr erfahren
Preis: 29,20 € *

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren.