• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Die Fachzeitschriften

Artikel in der Kategorie Religion & Ethik

(106)

Konsum

Ethik & Unterricht Nr. 1/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift

Konsum wird dann ein Thema mit ethischen Implikationen, wenn sich beim Einkauf die Fragen nach dem Wieviel und dem Was des Konsums stellen.

Mehr erfahren
Preis: 16,50 € *

Hat Essen mit Religion zu tun?

Religion 5–10 Nr. 25/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift

Die Mensa einer Schule – im Eingangsbereich hängt ein Produkt aus dem Kunstunterricht, das Foto eines „lebenden Bildes“ nach da Vincis Abendmahl. Was macht das da – in der Mensa?

Kunst transzendiert die Wirklichkeit, sie bietet Freiräume und Anknüpfungspunkte. Das Fremde kann ins Eigene integriert werden, Eigenes im Fremden gesehen werden. Hier ist es die Verbindung von profanem Essen mit Kunstaneignung und einer Assoziation an die Kunst selbst und der darin enthaltenen christlichen Botschaft und Symbolik.

Mehr erfahren
Preis: 34,90 € *

Ethisches Lernen

entwurf Nr. 4/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Schülerinnen und Schüler sind heute mit einer Vielzahl von „ethischen Entscheidungen“ konfrontiert. Ethisches Handeln und Entscheiden hängen aber von „ethischem Lernen“ ab. Was sind die Werte, nach denen wir handeln, welche Rolle spielt das Gewissen, wie soll man sich in der Vielzahl der „Sinnangebote“ in unserer Welt zurechtkommen und eigene Wege finden? Wie also kann im Klassenzimmer „ethisch gelernt“ werden und was kann der Religionsunterricht dazu beitragen? 

Mehr erfahren
Preis: 15,50 € *

Tierethik

Ethik & Unterricht Nr. 4/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Was haben sie nicht, was wir haben? Tierethische Fragen haben eine systematische Nähe zur Anthropologie und betreffen konkret meist den Bereich der Rechte von Tieren.

Mehr erfahren
Preis: 16,50 € *

Willkommen in der Fremde?

Religion 5–10 Nr. 24/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Millionen von Menschen sind weltweit auf der Flucht, das ist kein neues Phänomen. Und 2015 sind über eine Million von ihnen nach Deutschland gekommen auf der Flucht vor Krieg, Hunger und Diskriminierung.

Die Geflohenen sind in unsere Heimat gekommen und stellen uns vor eine große Herausforderung. Der Staat, die Länder, die Kommunen und Kirchen sind bemüht, durch finanzielle und rechtliche Regelungen angemessen mit der Flüchtlingsfrage umzugehen. Während auf der einen Seite Hilfsbereitschaft und die besonnene Suche nach Lösungen das Handeln kennzeichnen – die Menschen willkommen geheißen werden –, stehen auf der anderen Seite Angst und Neid.

Mehr erfahren
Preis: 34,90 € *

Scham

entwurf Nr. 3/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift
Preis: 15,50 € *

Was bin ich wert?

Religion 5–10 Nr. 23/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

„Was bin ich wert?“ Ein Flyer zum gleichnamigen Film von Peter Scharf antwortet auf diese Frage mit einer Collage aus Euro- und Dollarnoten, die angeben, welcher Schadensersatz für den Verlust von Körperteilen oder Leben gezahlt oder welche Honorare für Organe, Blutspenden oder Sperma fällig werden. Ein irritierendes Symptom einer durchökonomisierten Gesellschaft, die drauf und dran ist, Menschen nach ihrem Geldwert einzuschätzen und diesen „Wert“ als Humankapital bis in alle Winkel von Wirtschaft, Medizin, Versicherungen, Militär, Gesundheit und sogar Kirche durchzurechnen.

„Was bin ich wert?“, fragen Schülerinnen und Schüler und geraten dabei unversehens in die Netze ökonomischen Kalküls, wenn sie auf Facebook oder Instagram Bilder posten und „Likes“ erhoffen. Oder sie sind brennend daran interessiert, welche Belohnungen sie in Form von Noten zu erwarten haben. Oder sie inszenieren sich mit allen Mitteln peergemäßen Outfits und Verhaltens als „wertvoll“.

Dabei richtet sich ihre Sehnsucht eigentlich auf ganz andere „Wertschätzungen“ – darauf, dass sie akzeptiert, anerkannt und gemocht werden, auch und gerade wenn sie sich noch mittendrin in pubertären Verwirrungen befinden und mit sich noch nicht im Reinen sind. 

Mehr erfahren
Preis: 34,90 € *

Reformation – was bleibt?

entwurf Nr. 2/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation stellen wir Motive zusammen, die „das Reformatorische an der Reformation“ ausmachen.

Was hat die Reformation Neues gebracht und was wirkt bis heute nach - was bleibt? 

Mehr erfahren
Preis: 15,50 € *

Utilitarismus

Ethik & Unterricht Nr. 2/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Utilitarismus - nicht nur auf Schülerinnen und Schüler wirkt das Wort abschreckend. Ein kurzer Blick auf die Geschichte überzeugt jedoch von der Lebensnähe der Grundidee.

Mehr erfahren
Preis: 16,50 € *

Feste feiern, wie sie fallen

Religion 5–10 Nr. 22/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

„Warum feiert ihr denn schon vor der Abi-Prüfung Abi-Partys?“ – „Wir feiern nicht das Abi, sondern uns selbst.“
Schülerinnen und Schüler erleben in und außerhalb der Schule eine Vielzahl an unterschiedlichen Festen. Manche Feste werden positiv, andere negativ erlebt, was an Gestaltung, familiären Kontexten, aber auch an Entwicklungsstufen in der Identitätsbildung liegen kann. Je älter die Jugendlichen werden, desto mehr werden sie zu Gestaltern von Festen und nehmen variierende Rollen als (Mit-)Feiernde ein.

Die unterrichtliche Beschäftigung mit der Praxis des Feierns wirft eine Vielzahl an Fragen auf: Wie erlebe ich welche Feste? Was heißt es zu feiern? Was macht ein Fest zu einem Fest, das sich vom Alltag abgrenzt? Welche Festtraditionen und Rituale habe ich? Wie gestalte ich ein Fest? Wie drücke ich meine Wünsche aus? Kenne ich die Anlässe der religiösen Feste, die ich feiere? Feiere ich die Feste einfach, wie sie fallen? Kann ich die Feste anderer Religionen einfach mitfeiern? Kann ich von Festen anderer Religionen lernen?

Mehr erfahren
Preis: 34,90 € *

Leistungsbewertung im RU

entwurf Nr. 1/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift
Preis: 15,50 € *

Sind Propheten out?

Religion 5–10 Nr. 21/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Prophetinnen und Propheten waren und sind Menschen, die in besonderer Weise glaubwürdig und engagiert, kritisch und mit dem Gespür für den rechten Weg unterwegs waren, die sich einsetzten für Frieden und Gerechtigkeit bzw. dies auch heute noch tun. Es sind Menschen, die sich gegen mannigfaltige Widerstände durchsetzten, niemandem nach dem Munde redeten und allein auf das hörten, was der biblisch bezeugte Gott ihnen zu denken und zu reden gab. Von ihnen lässt sich lernen, mit ihnen lassen sich wichtige Kompetenzen des Religionsunterrichts entwickeln. Seien es die Lust auf Mitwirkung und Teilhabe oder der Spaß am rechten Reden. Worte bedeuten etwas. 

Mehr erfahren
Preis: 34,90 € *

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren.