Warenkorb
Autoren: Renate Hendricks

Schicksal Schule

Eine Elternstreitschrift im Interesse der Kinder

ISBN:
978-3-7800-4942-1
Erscheinungsdatum:
September 2006
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe, Grundschule
Schulfach / Lernbereich:
Schulentwicklung
Sonderpreis 9,95 € Regulärer Preis 16,95 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
Preisbindung aufgehoben – Preis UVP

Für ein konstruktiven Miteinander von Eltern und Schule

Eltern dürfen die Kohle zum Grillfest besorgen, das Klassenzimmer streichen und das Schulfest besuchen. Ansonsten sollen sie sich aus dem Schulleben heraus halten und sich nicht einmischen, aber daheim jenen Unterrichtsstoff vermitteln, den Lehrer oder Lehrerin dem Kind nicht erklären konnte. Unangemeldete Besuche in der Schule sind ebenso unerwünscht wie Anrufe bei den Pädagogen zuhause.

Anschaulich schildert Renate Hendricks das aktuelle Verhältnis zwischen Schule und Elternhaus. Sie spürt die Unzufriedenheit der Menschen mit dem deutschen Schulsystem, das immer noch von sozialer Ungerechtigkeit, Selektion und Druck geprägt ist. Dabei hat sie trotz entsprechender persönlicher Erfahrungen, die sie vor allem als Elternsprecherin sammeln konnte, nicht resigniert, sondern sucht aktiv nach Lösungen.

Denn es gibt sie, die positiven Beispiele harmonischen, konstruktiven Miteinanders von Eltern und Schule. Renate Hendricks ist überzeugt: Was in Finnland und Kanada selbstverständlich ist, kann auch bei uns erfolgreich sein. Eine Schule, die gekennzeichnet ist von der Wertschätzung elterlicher Kompetenz und von einer neuen Lernkultur, die keine Beschämung kennt, darf nicht länger Vision bleiben, sondern ist längst überfällig!

*Preisbindung aufgehoben*

Produktdetails

Medienart:
Fachbuch
Seitenzahl:
172
Auflage:
1. Auflage 2006
Abmessungen:
13,2 cm x 21,1 cm

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.