Vera Kirchner, Andreas Wüste

Forschendes Lernen im Politik- und Wirtschafts-unterricht

Bild2: Zu den klassischen Methoden, die für einen forschenden Ansatz im Wirtschafts- und Politikunterricht genutzt werden können, gehört das Interview.
Bild2: Zu den klassischen Methoden, die für einen forschenden Ansatz im Wirtschafts- und Politikunterricht genutzt werden können, gehört das Interview. , © istock.com/track5

Vera Kirchner, Andreas Wüste

Wer sich mit dem Forschenden Lernen beschäftigt, der oder dem wird schnell klar, dass es hierfür eine Vielzahl von Ansätzen und Begriffen gibt: Forschungsbasiertes, forschungsorientiertes, forschungsbezogenes und forschungsnahes Lernen sind nur eine kleine Auswahl, wenn man die verwandten Konzepte, wie beispielsweise das Entdeckende Lernen, erst einmal ausklammert. Deutlich wird hieran aber auch, dass das Forschende Lernen nach seiner Renaissance in den 1970er-Jahren aktuell in Hochschule wie in Schule wieder Hochkonjunktur hat oder, wie es Stock und Slepevic-Zach (2018) ausdrücken: „Forschendes Lehren und Lernen ist wieder in (ebd., S. 1).
In dem vorliegenden Beitrag befassen wir uns mit dem Forschenden Lernen im politischen und ökonomischen Unterricht sowie seinen schulischen Voraussetzungen und fachspezifischen Besonderheiten. Hierbei zeigen wir Phasen und Methoden Forschenden Lernens und Lehrens im Politik- und/oder Wirtschaftsunterricht auf und beleuchten den erwarteten Kompetenzerwerb, lerntheoretische Vorteile und bildungsrelevanten Nutzen sowie Fallstricke bei der Umsetzung und einen konstruktiven Umgang hiermit.
Erläutert werden außerdem für das Forschende Lernen spezifische Anforderungen an Lehrende und Lernende sowie die besonderen Chancen im Hinblick auf Digitale Bildung und fachspezifische Methodenkompetenz, die das Forschende Lernen für ökonomisches und politisches Lernen und Lehren bieten kann. Nicht zuletzt bildet dieser Beitrag die Grundlage für die Unterrichtsideen und Magazinbeiträge zum Forschenden politischen und ökonomischen Lernen, die im Rahmen dieses Beitrags abschließend vorgestellt werden.
Der kleinste gemeinsame Nenner der vielen verschiedenen Konzepte in dem Feld ist nach Huber (2014), dass es sich hierbei um innovative Formen des Lehrens und Lernens handle, die auf Forschung bezogen sind und in Abgrenzung zu anderen Lehr-Lern-Formen als auf den Lernprozess orientiert zu beschreiben sind (ebd., S. 23). Weitere Gemeinsamkeiten sind eine hohe Orientierung an den Lernenden, eine Betonung von Selbstständigkeit sowie Eigenaktivität auf der einen und Förderung kooperativer Arbeitsformen auf der anderen Seite. Auch eine inhärente Problemorientierung und ein projektartig angelegter Arbeitsprozess gehören dazu (vgl. Huber 2014, S. 28).
Was ist Forschendes Lernen?
Sonntag et al. (2017) definieren Forschendes Lernen (eine Bezeichnung die vielfach als Oberbegriff gewählt wird) in Anlehnung an Huber (2009) und Rueß, Gess und Deicke (2016) als „Lehr-Lernform, bei der die Studierenden eine selbst entwickelte Fragestellung verfolgen und dabei den gesamten Forschungsprozess durchlaufen (Sonntag et al. 2017, S. 13).
Für schulischen Unterricht ist diese Definition jedoch nur bedingt übertragbar und hieran lassen sich verschiedene unterrichtliche Herausforderungen des Forschenden Lernens deutlich machen: Vielfach müssen Lehrkräfte vorstrukturieren, entweder aus zeitlicher Knappheit oder um die Aufgabe dem Entwicklungsstand der Lerngruppe anzupassen. Dabei ist eine Mitwirkung der Schülerinnen und Schüler unbedingt anzustreben. Auch das Durchlaufen eines gesamten Forschungszyklus ist im regulären Unterricht meist aus zeitlichen Gründen nicht möglich, nicht zuletzt da viele Forschungsmethoden und auch die Wahrung wissenschaftlicher Gütekriterien höchst anspruchsvoll sind (siehe Tab. 1 ).
Für Schule und Universität gilt aber gleichermaßen, dass das Ziel des Forschenden Lernens die Erlangung wissenschaftlicher Erkenntnisse ist und hierzu wissenschaftliche Methoden eingesetzt werden sollen. Für unterrichtliche Zusammenhänge scheint uns deshalb folgende Beschreibung hilfreich:
Forschendes Lernen im Unterricht ermöglicht Schülerinnen und Schülern die Beantwortung (möglichst) selbst gestellter Forschungsfragen mit Hilfe wissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisweisen im Sinne eines an einen Forschungszyklus angelehnten Prozess (siehe Tab. 3 ...
Unterricht Wirtschaft + Politik
Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Weiterlesen im Heft

Ausgabe kaufen

Unterricht Wirtschaft + Politik abonnieren und digital lesen!
  • Exklusiver Online-Zugriff auf Ihre digitalen Ausgaben
  • Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
  • Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen

Zeitschrift abonnieren

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Wirtschaft + Politik Nr. 2 / 2019

Forschendes Lernen

Icon Premium-Beitrag der Zeitschrift Unterricht Wirtschaft + Politik Methode & Didaktik Schuljahr 5-13