Luisa Girnus

Das hat ja was mit uns zu tun!

Bild1: Bei dringenden politischen Anliegen wenden sich die Menschen in der Regel an die nächstgelegene staatliche Repräsentanz. Hier zu sehen sind die Fridays-for-Future-Proteste vor dem Alten Rathaus in Düsseldorf im März 2019.
Bild1: Bei dringenden politischen Anliegen wenden sich die Menschen in der Regel an die nächstgelegene staatliche Repräsentanz. Hier zu sehen sind die Fridays-for-Future-Proteste vor dem Alten Rathaus in Düsseldorf im März 2019. , © istock.com/We-Ge

Luisa Girnus

Kommunalpolitik forschend entdecken

Kommunalpolitik stellt die erste Stufe politisch institutionalisierter Organisation im Staat dar. Im föderal organisierten politischen System der Bundesrepublik ist sie im Grundgesetz Artikel 28 (2) verankert. Die Kommunalpolitik hat Organisations-, Personal-, Finanz-, Planungs- und Satzungshoheit in ihrem Gemeindegebiet, womit die politische Selbstverwaltung auf der politisch untersten Ebene im Staat verwirklicht wird (vgl. Bogumil/Holtkamp 2013, S. 8).
Die Kommunalpolitik im politischen System
In der Kommunalpolitik haben die Bürgerinnen und Bürger umfassende Mitwirkungsmöglichkeiten. Zudem ist die örtliche Gemeinschaft wesentlich für die Gestaltung ihres alltagsweltlichen Sozialraumes verantwortlich (vgl. Holtmann et al. 2017, S. 3). Daneben haben die Kommunen „den Vollzug zentralstaatlicher Entscheidungen zu gewährleisten und unterliegen als Teil der Bundesländer ihrem Aufsichts- und Weisungsrecht (Bogumil/Holtkamp 2013, S. 8). Zur Ebene der Kommunalpolitik werden Gemeinden, kreisfreie Städte, kreisangehörige Städte und Landkreise gerechnet.
Kommunalpolitik als Lerngegenstand
Als Lerngegenstand bietet sich Kommunalpolitik besonders an, um den abstrakten Politikbegriff erfahrbar zu machen. Hier geht es um konkrete Probleme und Konflikte menschlichen Zusammenlebens und die tägliche Grundversorgung von Bildungsangeboten bis hin zur Müllabfuhr (vgl. Holtmann et al. 2017, S. 4).
Gerade weil kommunale Politik so nah an die jeweiligen örtlichen Bedingungen angepasst ist, variiert ihre Ausgestaltung stark. Solchen lokalen Eigenheiten wird im besonderen Maße ein Zugang über Forschendes Lernen gerecht. Forschendes Lernen steht für einen zu großen Teilen selbstgesteuerten Lernprozess, in dem Schülerinnen und Schüler eigene Fragestellungen entwickeln und diese mithilfe verschiedener Methoden nachgehen. Am Ende des Forschungsgangs stehen die Reflexion und die Präsentation der Ergebnisse.
Die vorgeschlagene Unterrichtseinheit steht unter der übergeordneten Frage „Was hat Kommunalpolitik mit uns zu tun?. Um die Schülerinnen und Schüler an die Unterrichtsmethode des Forschenden Lernens heranzuführen, wird der Forschungsgang in dieser Unterrichtseinheit vergleichsweise stark gelenkt. Die Lernenden benötigen kein bestimmtes Vorwissen, gefördert wird insbesondere ihre Methodenfähigkeit und das selbstständige Arbeiten.
Das Material im Unterricht
Als Einstieg in das Thema erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Erkundungsbogen (M1 ). Auf diesem werden sie zunächst mit dem Begriff Kommunalpolitik konfrontiert und aufgefordert, zu recherchieren, wer die kommunale Vertretung in ihrer jeweiligen Gemeinde ist. Um diese Aufgabe bearbeiten zu können, ist zusätzliches Material notwendig. In der Regel haben Gemeinde- und Stadträte wie auch Landkreise einen Internetauftritt.
Die genauen Bezeichnungen der kommunalen Vertretungen variieren teilweise in den verschiedenen Kommunen. Daher ist die korrekte Benennung der kommunalen Vertretungen im jeweiligen Schuleinzugsgebiet zu berücksichtigen. Entweder stellt die Lehrkraft Informationsmaterial von den entsprechenden Internetseiten zur Verfügung oder die Lernenden recherchieren eigenständig online.
Nachdem klar ist, welche Art von kommunaler Einheit besteht, werden Forschungsfragen entwickelt. Als Impuls erhalten die Lernenden ein Zitat zur Aufgabe kommunaler Selbstverwaltung. Dieses Zitat soll den Begriff nicht erklären, sondern dazu anregen, Fragen zu dessen Bedeutung zu formulieren.
Im Anschluss an die Formulierung dieser offenen Fragen leitet die Lehrkraft zu der Idee über, Expertinnen und Experten zu befragen. Spätestens hier sollten mit der Lerngruppe die Rolle einer Forscherin/eines Forsches erarbeitet werden: Die Schülerinnen und Schüler stehen selbst in der Verantwortung, zu erforschen, was Kommunalpolitik mit ihrer Lebenswelt zu tun hat.
Interviews mit Expertinnen und/oder Experten...
Unterricht Wirtschaft + Politik
Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Weiterlesen im Heft

Ausgabe kaufen

Unterricht Wirtschaft + Politik abonnieren und digital lesen!
  • Exklusiver Online-Zugriff auf Ihre digitalen Ausgaben
  • Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
  • Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen

Zeitschrift abonnieren

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Wirtschaft + Politik Nr. 2 / 2019

Forschendes Lernen

Icon Premium-Beitrag der Zeitschrift Unterricht Wirtschaft + Politik Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 7-10