Petra Schmitmeier

Singend und tanzend bewegen

Tanzende Schülerinnen und Schüler
Freude an Bewegung und Stimme vermitteln, foto: iStockphoto

Petra Schmitmeier

Der Einsatz von Stimme und Bewegung im Sportunterricht

Während der Einsatz von Stimme, Bewegung, Tanz und Gesang bei Grundschülerinnen und Grundschülern noch natürliche, unbeschwerte Bewegung und unbelastete Leichtigkeit hervorruft, ist er in den höheren Jahrgängen oft schambehaftet. Anregungen für einen Sportunterricht mit Schwerpunkt Musik und Theater für die Jahrgänge 5 bis 6, damit die Freude an Bewegung und Stimme nicht verlorengeht.

Seit Jahrhunderten wird der Mensch von Rhythmen bewegt sei es nach Trommelklängen, sei es nach Gesang oder elektronischer Musik in all ihrer Vielfalt. In der Grundschule wird im Musik-, aber auch im Sportunterricht, diese Sehnsucht der jungen Menschen nach rhythmischer Bewegung unterstützt. Im Alter zwischen sechs und zehn Jahren singen die Grundschülerinnen und -schüler gern, sie drehen sich tänzerisch in großen Räumen und wippen unbeschwert zu verschiedensten Klängen mit. Diese natürliche Bewegtheit zu rhythmischen Klängen selbst produziert oder per CD – und die unbelastete Leichtigkeit, die sie in den Lernenden hervorruft, sollte unbedingt erhalten bleiben. Somit ist die weiterführende Schule gefordert und hier besonders der Fächerkanon Musik, Sport und Darstellendes Spiel , diese Lust nach Rhythmus, nach Gesang und Tanz weiterhin zu fördern, denn spätestens in Jahrgang 7 sind nur noch wenige Schülerinnen und Schüler entwicklungsbedingt – dazu bereit, Gesang verknüpft mit Bewegung selbst zu produzieren. Umso wichtiger erscheint es, auch in den höheren Jahrgängen an der Bewegungsfreude der ersten zwölf Lebensjahre anzuknüpfen und diese intensiv zu fördern damit diese Freude in der Pubertät und der Zeit danach nicht verloren geht. Je kontinuierlicher Angebote in den oben genannten Bereichen gemacht werden, desto weniger schambehaftet ist es dann auch für ältere Schülerinnen und Schüler, sich singend, schwingend tänzerisch im Sportunterricht zu bewegen.
Für einen Sportunterricht, der die Förderung von Stimme, tänzerischer Bewegung und Gesang im Blick hat, gibt es verschiedene Möglichkeiten: So lassen sie sich in Form von Sing- und Tanzspielen als Auftakt einer Sportunterrichtsstunde zum Aufwärmen einsetzen, als eigenständige Unterrichtseinheit, in der die Lernenden selbst kreativ werden, als situative Ritualisierung oder als Gemeinschaftlichkeit fördernder Abschluss einer Unterrichtsstunde, wie im Folgenden genauer beschrieben wird. Das Angebot kann auf höhere Jahrgänge ausgeweitet werden dies hängt von der Experimentierfreude des Kurses bzw. der Klasse ab und der Authentizität der Lehrperson.
Anregungen mit Schwerpunkt Musik & Theater
Unterrichtseinsatz von Gesang und Tanz
  • Als Warm-up und Ritualisierung: Nach Betreten der Halle wird vor der Überprüfung von Anwesenheit und Besprechung der Unterrichtsinhalte gemeinsam ein Sing- und Tanzspiel, wie zum Beispiel der „Bingo-Tanz oder der „Pony-Tanz (Videos mit dem Code d18273eb über das Suchfeld auf www.friedrich-verlag.de downloadbar), gesungen und getanzt. Der Vorteil hier ist, dass jeder Teilnehmende des Kurses oder der Klasse gehört und gesehen wird, die Stimme eines jeden wird eingesetzt, jeder bewegt sich und alle bewegen sich zusammen. Ein gemeinsamer verspielter Start in den Unterricht ist dadurch gegeben.
  • Als Unterrichtseinheit: Ziel dieser Einheit ist es, eine eigene Gruppenchoreografie mit verschiedenen Elementen zu entwickeln, wie dem Einsatz von Stimme im Verbund mit tänzerisch-gestalterischen Bewegungen oder Geräuschen in Verbindung mit synchron ausgeführten Bewegungen. Hier sollten der Kreativität der Schülerinnen und Schüler keine Grenzen gesetzt werden.
  • Als Abschluss am Ende einer Unterrichtsstunde: Zweck ist bei diesem Einsatz, Gemeinschaftlichkeit zu fördern vielleicht im Sportunterricht besonders wichtig nach Sportspielen, in denen es immer Gewinner und Verlierer gibt und in denen sich die sportlich starken Schülerinnen und Schüler sehr deutlich von den...

Friedrich+ Sport

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Sport!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften sportpädagogik und Sport & Spiel
  • Umfassendes Archiv mit über 250 Beiträgen, Unterrichtseinheiten, Stundenentwürfen, Bildreihen, Aufbauplänen, Spielideen u. v. m.
  • Jährlich über 100 neue Beiträge mit Unterrichtseinheiten zu lehrplanrelevanten Themen

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Sport

Fakten zum Artikel
aus: Sport und Spiel Nr. 1 / 2019

Bewegung & Sound

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 5-6