Sportspielvermittlung

Sportspielvermittlung

Sportpädagogik | Ausgabe Nr. 3/4 2020

In diesem Schwerpunktheft "Sportspielvermittlung" zeigen die Autorinnen und Autoren auf, wie verschiedene Konzepte wie Teaching Games for Understanding, genetisches Lernen, die Heidelberger Ballschule oder das Taktik-Spielmodell eingesetzt werden können, um Spiele wie Basketball, Beachvolleyball oder auch Badminton zu vermitteln und die Spielfertigkeiten zu verbessern.

Inhaltsverzeichnis
Foto: Sergey Novikov/Adobe Stock
Fußballspiel
Sportspielvermittlung
Friedrich+ Kennzeichnung Fachwissen Schuljahr 1-13

Spielen macht eigentlich allen Menschen Spaß und erfu?llt zudem eine wichtige Funktion in der individuellen Entwicklung. Der Schulsport wird vor die zentrale Aufgabe gestellt, diese Partizipation vor dem Hintergrund einer zunehmend heterogenen Schu?lerschaft zu ermo?glichen. Das bedeutet, dass auch bei der Vermittlung von Sportspielen diese Aspekte bei der Planung und Durchfu?hrung von Unterricht unbedingt mit gedacht werden mu?ssen. Eine Sportspielvermittlung, die Versta?ndigung zum zentralen Prinzip macht, ermo?glicht nicht nur allen Schu?lerinnen und Schu?lern eine gelingende Partizipation am Spiel, sondern ebenfalls im Unterrichtsgeschehen.

Foto: Sharon Pluschke
Lernplakat
Wir entwickeln ein Spiel
Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 2-4

Genetisches Lehren und Lernen im Sportunterricht: Kinder entwickeln eigene Spiele, erproben und vera?ndern diese. Voraussetzungen fu?r das Gelingen eines so ergebnisoffenen Prozesses wie dem der genetischen Spielentwicklung sind Kommunikations- und planerische Kompetenz der Schu?lerinnen und Schu?ler, um beim Arbeiten in Kleingruppen sowie im Plenum eigene Ideen einbringen, aber auch Kompromisse aushandeln und geeignete Lo?sungskonzepte entwickeln zu ko?nnen.

Foto: WavebreakMediaMicro/Adobe Stock
Gesprächsphase
Von bekannt zu unbekannt
Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 5-6

Die Grundidee der Unterrichtseinheit besteht darin, mit den Schu?lerinnen und Schu?lern gemeinsam vom bekannten Klassiker Brennball auf das Zielspiel Schlagball hinzuarbeiten. Diese Sportart bietet, in angepasster Form, einen interessanten Mehrwert als kontaktlose Mannschaftssportart fu?r den Sportunterricht in der Sekundarstufe I. Außerdem fu?llt Schlagball eine Lu?cke in der schulischen Sportspielvermittlung.

Foto: Alen Ajan/Adobe Stock
Volleyball
Sag mal, wie lernst du denn?
Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 11-13

Das hier dargestellte Unterrichtsvorhaben hat konkret den Anspruch, drei ausgewa?hlte Spielvermittlungsmodelle sowohl auf theoretischer als auch auf praktischer Ebene erfahrbar zu machen, sodass die Lernenden einerseits einen mehrperspektivischen sowie mehrkanaligen (Lern-)Zugang zum Sportspiel erfahren und andererseits eine oberstufengerechte Theorie-Praxis-Verknu?pfung mit dem Gegenstand Sportspielvermittlungsmodelle erhalten