Christopher Mihajlovic

Fußballgolf

Zeichnung einer Fußballgolf-Station
Bahn 7: Bäume abschießen, Friedrich Verlag

Christopher Mihajlovic

Eine motivierende Sportart mit Fuß und Ball

Die Trendsportart aus Schweden findet seit ein paar Jahren auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Fußballgolf lässt sich in adaptierter Form auch auf dem Schulgelände, etwa auf Sport- und Rasenplätzen durchführen. Bei der Gestaltung der Bahnen sind der Kreativität der Lernenden keine Grenzen gesetzt.

Fußballgolf (oder auch footballgolf bzw. soccergolf) ist ein aus dem skandinavischen Raum stammendes Spiel, das Elemente der Sportarten Fußball und Golf miteinander kombiniert. Das Spiel ist in Deutschland zwar noch wenig bekannt, allerdings wurden in den letzten Jahren auch hierzulande erste Fußballgolf-Anlagen eröffnet. Der offizielle Spielbetrieb auf internationaler Ebene wird von der „WFGA (World Footballgolf Association) koordiniert, die 2007 in Schweden gegründet wurde.
Der Spielablauf und die Regeln ähneln dem Golf und sind relativ einfach. Gespielt wird in der Regel auf 18 Bahnen und das Ziel besteht darin, einen Fußball mit möglichst wenig Ballberührungen in ein großes Zielloch am Ende jeder Bahn zu beförden. Eine Stärke des Fußballgolfs liegt darin, dass der Erfolg nicht nur von der motorischen Leistungsfähigkeit, sondern auch von den strategischen Entscheidungen der Spielenden abhängt. Ein motorisch schwächerer Spieler kann durch eine überlegte Spielweise an den einzelnen Bahnen schneller das Ziel erreichen als ein motorisch stärkerer Schüler, der versucht, den Ball mit nur einem kraftvollen Schuss in die Nähe des Ziels zu bringen. Häufig rollt der Ball weiter als geplant, und muss dann von dort aus weitergespielt werden, wo er liegen bleibt.
Fußballgolf lässt sich jahrgangsübergreifend und in sehr heterogenen Lerngruppen spielen. Der Vorteil liegt darin, dass es beim Fußballgolf keinen Zeitdruck während des Spiels gibt. Das Prinzip des „ruhenden Balls ist für den Einsatz in inklusiven Settings wichtig, da es Spieler mit besonderem Förderbedarf nicht benachteiligt. Dies gilt besonders für Lernende, die aufgrund von körperlichen und motorischen Beeinträchtigungen in ihrer Fortbewegung „gehandicapt sind. Zudem können Inhalte, Umfang und Intensität des Spiels individuell an die Bedürfnisse der Spieler angepasst werden. Ein weitläufiger Rasenplatz auf dem Schulgelände oder im näheren Umfeld bietet sich für die Durchführung an. Im Vergleich zum Golfsport spielt die Qualität des Rasens beim Fußballgolf eine untergeordnete Rolle. Mehr noch: Unebenheiten auf dem Rasen und andere „Hindernisse, wie etwa Bäume oder Büsche können in den Spielablauf eingebunden werden. Sie erhöhen die Attraktivität des Spiels.
Ideen für einen Fußballgolf-Parcours
Fußballgolf kann in adaptierter Form auf dem Schulgelände, z.B. auf Sport- und Rasenplätzen in Form von einem Parcours durchgeführt werden. Das Regelwerk lehnt sich zwar grundsätzlich an die offiziellen Golfregeln an, aus motorischer Sicht spielen jedoch fußballspezifische Grundlagen, wie das Passen und Schießen, eine wichtige Rolle. Um die Bahnen zu bewältigen, wenden die Schülerinnen und Schüler fußballspezifische Techniken wie flache und hohe Zuspiele oder Schüsse an. Dabei gibt es immer auch mehrere Möglichkeiten, das Zielloch zu erreichen. Zum „Einlochen (Putten) bietet sich beispielsweise die Verwendung der Innenseite des Fußes oder auch die Schuhsohle an, da sich der Ball somit über kürzere Distanzen besser kontrollieren lässt.
Organisatorische Aspekte
Die aufgeführten Praxisanregungen sind nicht als Unterrichtsreihe konzipiert, sondern stellen beispielhaft eine Umsetzungsmöglichkeit als kurze Einheit zum Thema Fußballgolf dar (siehe Tabelle). Die benötigten Materialien sind in der Regel in jeder Sporthalle vorhanden und lassen sich relativ schnell auf einem Sport- oder Rasenplatz realisieren. Die „Ziellöcher können unterschiedlich gestaltet sein: Gymnastikreifen, ein zu einem Ring gelegtes Springseil, eine mit Pylonen markierte Zone oder Bäume, die getroffen...

Friedrich+ Sport

Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Sport!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften sportpädagogik und Sport & Spiel
  • Umfassendes Archiv mit über 250 Beiträgen, Unterrichtseinheiten, Stundenentwürfen, Bildreihen, Aufbauplänen, Spielideen u. v. m.
  • Jährlich über 100 neue Beiträge mit Unterrichtseinheiten zu lehrplanrelevanten Themen

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Sport

Fakten zum Artikel
aus: Sport und Spiel Nr. 2 / 2018

Rasensport

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 7-12
  • Thema: Spielen
  • Autor/in: Christopher Mihajlovic