ANNE-CHRISTIN ROTH

„The Last Dance“

Foto: Courtesy ESPN/Netflix

ANNE-CHRISTIN ROTH

Eine Basketballserie über Michael Jordan und die Chicago Bulls

  • Sportdokumentation
  • 10 Folgen (je 50 Minuten)
  • Streaminganbieter: Netflix
Michael Jordan ist bis heute die Basketballikone schlechthin. Er führte die Chicago Bulls in den 1990ern zu sechs NBA-Meistertiteln in acht Jahren. Und er ist die Hauptfigur der Basketball-Dokumentation „The Last Dance, die in 10 Folgen mit je 50 Minuten über Netflix gestreamt werden kann. Der Plot spielt in der turbulenten Saison 1997/98, die auch Jordans letzte Saison bei den Chicago Bulls war und die intensiv von einem Filmteam begleitet wurde. In Rückblenden wird der Weg von Michael Jordan und den Chicago Bulls sowie seinen Wegbegleitern, nachgezeichnet. Im Mittelpunkt der Dokumentation steht aber immer „Air Jordan. Dabei überrascht, dass einige bisher unveröffentlichte Bilder nach nun mehr als 20 Jahren einen Michael Jordan zeigen, der dem gut gepflegten Image der Basketballlegende wenig entspricht. Sein gnadenloser Siegeswille dominiert alles und offenbart die menschlichen Schwächen des Superstars.
Idol mit Zigarre
So beginnt die Dokumentation auch mit schnell hintereinander geschnittenen Bildern der Basketballikone: ein Zigarre rauchender Michael Jordan von heute in einer Villa , ein gestandener Basketballprofi bei einer Rede an die Fans in Chicago zu Beginn der Saison 1997/98, ein vielversprechender Jungprofi aus dem Jahr seines Drafts in die NBA 1984, immer wieder unterbrochen von Bildern der fünf bereits gewonnenen Meisterschaften der 90er-Jahre. Außerdem werden die weiteren Protagonisten Scottie Pippen und Dennis Rodman und der Coach Phil Jackson vorgestellt. In der ersten Folge geht es darum, wie Michael Jordan die wenig erfolgreichen Chicago Bulls bereits in seiner ersten NBA-Saison zu einem vielversprechenden Team machte. Die authentischen Bilder werden von aktuellen Interviewausschnitten mit ehemaligen NBA-Spielern, Trainern und Funktionären, Medienvertretern und von Jordans Mutter gerahmt. Sogar der ehemalige US-Präsident Barack Obama berichtet, dass er durch Michael Jordan zu einem Fan der Chicago Bulls wurde, sich damals aber keine Tickets leisten konnte, um sein Idol live spielen zu sehen. Später in der Serie kommt mit Bill Clinton noch ein zweiter ehemaliger US-Präsident zu Wort.
Schwelende Konflikte
Die Konflikte der Saison 1997/98 entwickeln sich um Manager Jerry Krause, der versucht, aufgrund des für Athleten etwas fortgeschrittenen Alters der Leistungsträger ein neues Team aufzubauen. Die Bilder zeigen, wie Michael Jordan ihn vor dem ganzen Team immer wieder aufgrund seiner geringen Größe und seiner Körperfülle mobbt. Als Krause im Vorfeld der Saison 1997/98 versucht, einen neuen Headcoach zu etablieren, schlägt sich Jordan eindeutig auf die Seite von Phil Jackson und befeuert damit die Konflikte. Phil Jackson bekommt dadurch einen Vertrag für ein weiteres Jahr als Headcoach der Chicago Bulls. Er gibt dem Playbook der Saison den Titel „The Last Dance?.
Jordans Teamgefährten
Die Folgen 2 und 3 drehen sich um die beiden Superstars der Bulls hinter Jordan, Scottie Pippen und Dennis Rodman, und in Folge 4 geht es um den Headcoach Phil Jackson. Dabei wird die Geschichte der Weggefährten zumeist entlang der Frage erzählt, welche Rolle sie für die Karriere von Michael Jordan spielen. Während die erste Hälfte der Serie sich vor allem dem glorreichen Aufstieg Michael Jordans zum Superstar und seinen Wegbegleitern widmet, rücken ab Folge 6 die Schattenseiten in dessen Leben, wie Spielsucht und sein rücksichtsloses Verhalten, mit dem er seine Mitspieler schikaniert, in den Fokus. Der Mord an seinem Vater bringt Michael Jordan dazu, dem Basketball nach drei gewonnenen NBA-Titeln für einige Zeit den Rücken zu kehren und sich als Baseballspieler zu versuchen. Nach der gefeierten Rückkehr zu den Chicago Bulls und zwei weiteren Meistertiteln steht das Kapitel 10 ganz im Zeichen der Playoff-Finalserie 1998 gegen...

Friedrich+ Sport

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Sport

Fakten zum Artikel
aus: Sport und Spiel Nr. 3 / 2020

Basketball variantenreich

Friedrich+ Kennzeichnung Methode & Didaktik Schuljahr 1-13