Trendsport SUP in der Schule

Schülerinnen beim Stand up-Paddling
Handlungsfähig sein auf dem Wassersportgerät, Fotos: Steffen Schiedek

Bausteine für einen Wassersportunterricht

Bei der Trendsportart Stand-up-Paddling (SUP) sind bei geeigneten Bedingungen schnelle Lernfortschritte möglich. Gleichzeitig stellt sie eine spannende und abwechslungsreiche Herausforderung für Lerngruppen dar. Dieser Beitrag gibt organisatorische Hinweise und macht konkrete Vorschläge für den Einsatz von SUP im Sportunterricht.

Der Aufforderungscharakter der SUP-Boards auf dem Wasser ist bereits Grund genug, sich im Sportunterricht mit der Trendsportart SUP und dem Erfahrungs- und Lernfeld auf dem Wasser zu beschäftigen. Da SUP (oft) bei Lernenden unbekannt ist, bietet es in der Schule den Vorteil, dass weniger Leistungsdifferenzen aufgrund von Vorerfahrungen zu erwarten sind und (fast) alle Lernenden beim gleichen Niveau beginnen.
Das Erfahrungs- und Lernfeld auf dem Wasser setzt verantwortungsvolles Handeln von allen im Umgang mit sich selbst, dem Material, den Sicherheitsregeln und der Umwelt voraus. Somit kann SUP auch zur Ausbildung und Erweiterung von Sozialkompetenzen und sozialem kooperierendem Handeln im Sportunterricht eingesetzt werden.
Hinweise zu Voraussetzungen und Organisation
Der schulische Wassersportunterricht stellt vielfältige Anforderungen an die Lehrperson, das Gewässer, das verwendete Material und an die Lernenden. Da dieser Beitrag keine allgemeine Wassersporteinführung thematisieren kann, werden nur die Aspekte herausgegriffen, die für SUP relevant sind. Grundsätzlich sollte die Lehrperson neben der schwimmenden Rettungsfähigkeit über eine so weitreichende eigene Handlungsfähigkeit auf dem SUP-Board oder im Kajak verfügen, dass sie jederzeit gekenterten Lernenden aktiv helfen und den Unterricht vom Wasser aus leiten kann. Nur so hat die Lehrkraft die Möglichkeit, schnell alle zu erreichen und die Gruppe ggf. wieder zu sammeln.
Die Forderung, SUP nur auf stehendem (möglichst warmem) und bekanntem Gewässer zu beginnen, wird häufig durch das benötigte Material erfüllt: Die Suche nach SUP-Boards und -Paddeln führt in der Regel zur Kooperation mit dem lokalen Kanuclub oder mit kommerziellen Vermietungen. Im dortigen Nahbereich existieren in der Regel geeignete Gewässer. Andernfalls bieten sich aufblasbare Boards an, da diese einfach zum Einsatzort transportierbar sind.
Handlungsfähig sein auf dem Wassersportgerät
Hinsichtlich des Materials werden SUP-Boards und -Paddel (in der Länge verstellbar) sowie Westen als Schwimmhilfe benötigt. Auf bewegtem Wasser ist das Sichern des Boards mit einer Leash, einer Art Leine, ratsam – jedoch nur dann, wenn diese auf Hüfthöhe befestigt ist und über eine funktionierende Panik-Auslösung verfügt. Andernfalls wären die Lernenden im Falle einer ungewollten Schwimmung womöglich untrennbar mit dem Board verbunden.
Die Kleidung der Lernenden sollte vor den Wetterextremen Auskühlung und Sonne schützen. Gerade Ersteres ist anfangs wichtig, da die Lernenden zu Beginn womöglich häufiger ins Wasser fallen. Neoprenkleidung kann hier einen deutlichen Vorteil bieten, es gilt der Grundsatz „dress for water, not for air.
Die Lernenden müssen im genutzten Gewässer sicher schwimmen können. Sie müssen weiterhin in der Lage sein, klare Regeln einzuhalten: Die Unterrichtsorganisation beim Wassersport auf offenen Gewässern verlangt ebendies, damit die Lerngruppe zusammenbleibt vor allem vor dem Hintergrund einer erst aufzubauenden Handlungsfähigkeit auf dem Wassersportgerät.
Typische Lernschritte und spezifische
Fertigkeiten beim SUP
Einfach gesagt, ist SUP „nur das Kombinieren von Elementen des sitzenden Paddelns in Kajak oder Kanadier mit der stehenden Position auf einem Board wie beim Windsurfen oder Wellenreiten. Das Halten des Gleichgewichts stellt aber aufgrund des hohen Schwerpunktes und der einseitigen Paddelaktionen zunächst eine erhebliche Herausforderung dar.
Die Struktur dieses Beitrags orientiert sich am frühzeitigen Finden und Aufzeigen von Handlungsalternativen für die...

Friedrich+ Sport

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Sport

Fakten zum Artikel
aus: Sport und Spiel Nr. 2 / 2019

Wasser-Sport

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 5-13