CHRISTIANE OSTERMEIER | KERSTIN POPP

Hörverstehen in der Oberstufe erfolgreich prüfen

Volontärin mit einem kleinen Kind
Ein Volontariat bringt oft lebensverändernde Erfahrungen mit sich., Foto: © stephen reich / Shutterstock.com

CHRISTIANE OSTERMEIER | KERSTIN POPP

Textauswahl Aufgabenstellung Bewertung

Die Kompetenz Hörverstehen ist inzwischen fester Bestandteil des Fremdsprachen-unterrichts in der Oberstufe. Im vorliegenden Artikel erfahren Sie, wie man trennscharfe, auf die Oberstufe zugeschnittene, Prüfungsaufgaben erstellt und bewertet.

Die Bildungsstandards für die Allge-meine Hochschulreife in den fortgeführten Fremdsprachen1 (2012) brachten einen Anpassungsprozess für die Gestaltung der Abiturprüfungen auf den Weg, der in der Folge auch die Leistungserhebungen in der Oberstufe betrifft.
Die Bildungsstandards sehen für die schriftliche Abiturprüfung einen verpflichtenden Teil Schreiben und einen zweiten Prüfungsteil zu einem weiteren Kompetenzbereich, und zwar dem Hör- bzw. Hörsehverstehen (s. Kasten 1), Sprechen, Leseverstehen oder der Sprachmittlung, vor.2
Bildungsstandards für den Kompetenzbereich Hör-/Hörsehverstehen (erhöhtes Niveau)
Bildungsstandards für den Kompetenzbereich Hör-/Hörsehverstehen (erhöhtes Niveau)
Die Schülerinnen und Schüler können darüber hinaus:
  • (Englisch: komplexe) Hör- und Hörsehtexte auch zu wenig vertrauten Themen erschließen,
  • implizite Informationen erkennen und einordnen und deren Wirkung interpretieren,
  • implizite Einstellungen oder Beziehungen zwischen Sprechenden erfassen,
  • Hör- und Hörsehtexte (Französisch: im Wesentlichen) verstehen, auch wenn schnell gesprochen oder nicht Standardsprache verwendet wird,
  • (Englisch) einem Hör- bzw. Hörsehtext die Hauptaussagen oder Einzelinformationen entsprechend der Hör- bzw. Hörseh-Absicht entnehmen, auch wenn Hintergrundgeräusche oder die Art der Wiedergabe das Verstehen beeinflussen.
Bildungsstandards (2014: 15)
Werden weder Sprechen noch Hörverstehen in der schriftlichen Abiturprüfung abgeprüft, so geschieht die Überprüfung im Rahmen einer Klausur in der Qualifikationsphase.
In vielen Fällen ergibt sich aus den veränderten Rahmenbedingungen sowie als Folge des kompetenzorientierten Fremdsprachenunterrichts die Notwendigkeit, das Hörverstehen in der Oberstufe im Rahmen von Leistungserhebungen abzuprüfen.
Erstellen von Prüfungsaufgaben
Das Erstellen von Prüfungsaufgaben zum Hörverstehen, die vom Schwierigkeitsgrad her angemessen sind, einen trennscharfen Aufgabenapparat beinhalten und letztlich valide Ergebnisse liefern, ist deutlich anspruchsvoller als das Erstellen von Schreibaufgaben, bei denen die Schülerergebnisse zu einem geringeren Teil von der Qualität der Aufgaben abhängen und vielmehr in den Schreibprodukten selbst sichtbar werden. Die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Überprüfung der Hörverstehenskompetenz in der Oberstufe ist somit eine möglichst gut durchdachte Prüfungsaufgabe.
Um eine trennscharfe Prüfungsaufgabe zu erarbeiten, muss die Lehrkraft im Vorfeld eine Vielzahl von Entscheidungen zur Textauswahl, zur Aufgabenstellung und zur Bewertung treffen. Auf hoja de información 1 finden Sie eine hilfreiche Checkliste mit den zu bedenkenden Aspekten, an der Sie sich bei den einzelnen Arbeitsschritten orientieren können.
Textauswahl
Grundlage der Hörverstehensprüfung auf GeR-Niveau B2 ist ein authentisches Audiodokument, meist Radio-/Fernseh- oder Internetmitschnitte, in der Zielsprache. Als Textsorten empfehlen sich beispielsweise Nachrichtensendungen, Reportagen, Interviews, Reden oder Diskussionen mit mindestens zwei Sprechern und mehr dialogischen als rein monologischen Passagen. Gelesene Varianten eines schriftlichen Textes eignen sich weniger gut, da in solchen Texten aufgrund der schriftsprachlichen Formulierungen und Strukturen das Sprachniveau meistens über dem eines gesprochenen Textes liegt und diesen Texten auch die nötigen authentischen sprechsprachlichen Elemente fehlen.
Der Schwierigkeitsgrad des gewählten Textes lässt sich anhand folgender Kriterien bestimmen:
  • Sprechtempo
  • Sprachliches Anspruchsniveau (Wortschatz, grammatikalische und syntaktische Strukturen)
  • ...
Unterricht Spanisch
Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Weiterlesen im Heft

Ausgabe kaufen

Unterricht Spanisch abonnieren und digital lesen!
  • Exklusiver Online-Zugriff auf Ihre digitalen Ausgaben
  • Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
  • Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen

Zeitschrift abonnieren

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Spanisch Nr. 62 / 2018

Hörverstehen

Premium-Artikel aus "Unterricht Spanisch" Abitur & Prüfung Schuljahr 11-13