Warenkorb

Wortschatzarbeit 2

Der Altsprachliche Unterricht Nr. 6/2005

Erscheinungsdatum:
November 2005
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Altsprachlich
Bestellnr.:
521125
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Erweitern Sie Ihr Repertoire an Lernmethoden und -techniken zum Vokabellernen: Nutzen Sie z.B. die Vokabelbox als zentrale Kartei im Klassenraum! Die Beiträge des Themenheftes stellen Ihnen außerdem kooperative Arbeitsformen vor, wie Ihre Schülerinnen und Schüler miteinander und voneinander lernen oder wie Fortgeschrittene durch die systematische Verwendung von Wortkunde und Wortbildungslehre üben können. Auch viele bekannte und neue Gesellschafts-, Rätsel- und Quizspiele eignen sich zum Vokabellernen und -abfragen. Darüber hinaus bietet die Vernetzung mit modernen Fremdsprachen motivierende Möglichkeiten des Vokabeltrainings von denen Ihre Schüler profitieren können.

Downloads 1

pdf
(Größe: 31.8 KB)

Abstract

Autor: Nickel, Rainer
Titel: Wortschatzarbeit: Wort – Satz – Text.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2005) 6, S. 4–11

Abstract: Ein Ziel der Wortschatzarbeit im Lateinunterricht ist die Lektürefähigkeit, ein anderes die Erhöhung der muttersprachlichen, der fremdsprachlichen und der allgemeinen kulturellen Kompetenz. Formale Bildung geschieht durch bewusstes Gedächtnistraining. Was nun hat Wortschatzarbeit im Lateinunterricht neben der Vermittlung lateinischer Sprachkompetenz zu leisten, und wie kann sie es leisten?

Schlagwörter: Funktion , Vokabellernen, Lateinunterricht, Wortschatzarbeit, Altsprachlicher Unterricht, Ziel


Autor: Lynker, Barbara
Titel: Ein Elternabend zum Thema Vokabellernen.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2005) 6, S. 12–19

Abstract: Vokabellernen ist in erster Linie Hausaufgabe. Gerade jüngere Schülerinnen und Schüler brauchen dabei Anleitung und Unterstützung. Auch wenn die Eltern selbst keine Lateinkenntnisse haben, können sie dabei eine wichtige Rolle übernehmen, an die auch sie häufig erst herangeführt werden müssen. Mit Materialien für die Elternarbeit.

Schlagwörter: Vokabellernen, Wortschatzarbeit, Elternarbeit, Altsprachlicher Unterricht, Sekundarstufe I


Autor: Hunecke, Steffen
Titel: Die Vokabelbox. Ein Instrument für schüler- und handlungsorientierte Unterrichtsphasen.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2005) 6, S. 20–23

Abstract: Karteikarten sind ein Klassiker der Mnemotechnik. Auf den neuesten Stand der Didaktik und der Lernpsychologie gebracht, eröffnen sie variantenreiche, fantasievolle und motivierende Möglichkeiten für Schüler und Lehrer – zuhause, aber auch im Unterricht, hier am Besten für die erste Spracherwerbsphase. (Orig., erw.).

Schlagwörter: Methode, Vokabellernen, Karteikasten, Festigung, Lateinunterricht, Wortschatzarbeit, Anfangsunterricht, Altsprachlicher Unterricht, Mnemotechnik, Karteikarte, Griechischunterricht, Sekundarstufe I


Autor: Tatsch, Karin
Titel: Einer für alle und alle für einen. Kooperatives Vokabellernen im Lateinunterricht.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2005) 6, S. 24–29

Abstract: Schüler unterstützen sich gegenseitig im Lernprozess und verbessern damit neben der fachlichen auch ihre methodische und soziale Kompetenz. Der Lehrer übernimmt in dieser Unterrichtsphase idealerweise die Rolle eines Coaches, der die Teams vorbereitet un mit ihnen die Ergebnisse auswertet.

Schlagwörter: Methode, Vokabellernen, Festigung, Lateinunterricht, Wortschatzarbeit, Altsprachlicher Unterricht, Karteikarte, Sekundarstufe I


Autor: Groß, Christine
Titel: Theauruli verborum. Wortschatztraining mit Rätseln und Spielen.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2005) 6, S. 30–37

Abstract: Spielerisch lassen sich Vokabelkenntnisse abwechslungsreich erweitern und festigen. Der Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Bekannte Spiele können beliebig variiert und modifiziert werden, um sie Stoff und Lernern anzupassen. Die Materialien veranschaulichen vier verschiedene Formen: Rätselgitter, Zahlenrätsel, Kombi-Rätsel, Quiz (Quis millionarius fit?).

Schlagwörter: Vokabellernen, Festigung, Lateinunterricht, Wortschatzarbeit, Lernspiel, Quiz, Altsprachlicher Unterricht, Rätsel, Karteikarte, Sekundarstufe I


Autor: Groß, Christine
Titel: Mutter Lateins Töchter. Multilinguale Wortschatzarbeit.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2005) 6, S. 38–44

Abstract: Latein begegnet den Schülerinnen und Schülern außerhalb des Unterrichts v.a. vermittelt durch die romanischen Sprachen und im romanischen Erbe des Englischen. Mit offenen Augen können sie in beide Richtungen davon profitieren. (Orig.).

Schlagwörter: Mehrsprachigkeit, Vokabellernen, Lateinunterricht, Wortschatzarbeit, Fächerübergreifender Unterricht, Altsprachlicher Unterricht, Latein, Multilingualismus, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I, Neusprachlicher Unterricht


Autor: Siemer, Joanna
Titel: Wortschatzarbeit in der Lektürephase.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2005) 6, S. 45–49

Abstract: Häufig ist die Vielzahl neuer Vokabeln ein großes Problem im Lektüreunterricht. Mit diesem Cursus trainieren Schülerinnen und Schüler, wie sie sich Wörter mit Hilfe der lateinischen Wortbildungslehre und der Verwandten aus anderen Sprachen systematisch herleiten können. (Orig.).

Schlagwörter: Methode, Vokabellernen, Lateinunterricht, Wortschatzarbeit, Wortbildung, Altsprachlicher Unterricht, Fortgeschrittenenunterricht, Sekundarstufe I, Lektüre


Autor: Neidhardt, Thomas
Titel: Unterricht in den alten Sprachen – ein Fall fürs Museum?!
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2005) 6, S. 50–57

Abstract: Lateinunterricht kann ein Kulturbewusstsein schaffen und die immer wieder eingeforderte historische Kommunikation mit Leben erfüllen. Der ideale Ort für den Dialog ist das Museum. Der Beitrag berichtet von einem Projekt, bei dem ein 10. und 11. Jahrgang für das Weserrenaissance-Museum Schloss Brake bei Lemgo einen Museumsführer zu Kunstwerken der Renaissance mit Themen aus der Mythologie der Antike schrieben.

Schlagwörter: Antike, Kultur, Projekt, Mythologie, Museum, Lateinunterricht, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Kunst, Kulturelle Bildung, Kunstwerk, Renaissance , Sekundarstufe II, Altsprachlicher Unterricht, Museumspädagogik, Außerschulischer Lernort, Sekundarstufe I


Autor: Schareika, Helmut
Titel: Tsunami in der Ägäis.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2005) 6, S. 62–63

Abstract: Der Beitrag berichtet über einen Tsunami zur Zeit des Peleponnesischen Krieges, von dem Thykydides berichtet. Der Text des Thukydides und die Übersetzung des Textes sind abgedruckt.

Schlagwörter: Antike, Altertum, Erdbeben, Naturkatastrophe, Sekundarstufe II, Tsunami, Altsprachlicher Unterricht, Thukydides, Griechischunterricht, Sekundarstufe I, Lektüre


Autor: Lobe, Michael
Titel: Der Schönsten.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht Latein, Griechisch,(2005) 6, S. 64–65

Abstract: Abgebildet und erläutert ist das Titelbild einer Ovid-Ausgabe, Amsterdam 1702 (aus: Michael Lobe, Stumme Poesie, S. 25).

Schlagwörter: 18. Jahrhundert, Lateinunterricht, Illustration, Altsprachlicher Unterricht, Ovid, Bild


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.