Warenkorb

Wissenschaft aus erster Hand

Astronomie + Raumfahrt Nr. 38/1997

Erscheinungsdatum:
März 1997
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Astronomie
Bestellnr.:
536038
Medienart:
Zeitschrift
19,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 15,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,85 €

Wissenschaft Visualisierung in der Astrophysik / Aus der Forschung / Mensch und Universum / Astronomie-Online Unterricht Kosmologie im Unterricht / Die Supernova des Jahres und ihre Behandlung im Unterricht Beobachtungen Becher, Rabe und Sextant – drei fast vergessene Sternbilder / Daten zum Mond

Abstract

Autor: Ruder, Hanns
Titel: Visualisierung in der Astrophysik. (Computer simuliert großräumige kosmische Strukturen).
Quelle: In: Astronomie + Raumfahrt im Unterricht,(1997) 2, S. 4–7

Abstract: Einsatz des Computers für Simulationsrechnungen im Rahmen gültiger physikalischer Gesetze, wobei durch Visualisierung der Ergebnisse Aussagen über die Struktur kosmischer Objekte möglich sind. (Autorenreferat).

Schlagwörter: Astronomie, Astrophysik, Allgemeine Relativitätstheorie


Autor: Dorschner, Johannes
Titel: Mensch und Universum. (Eine Betrachtung aus naturwissenschaftlicher und religiöser Sicht).
Quelle: In: Astronomie + Raumfahrt im Unterricht,(1997) 2, S. 11–13

Abstract: Nach dem Sturz des geozentrischen Weltbildes und der aristotelischen Kosmologie haben Physik und Astronomie immer wieder Entdeckungen gemacht, die das Bild vom Universum korrigierten und neue Facetten am Verhältnis Mensch-Universum aufleuchten ließen. Als endgültig betrachtete Elemente naturwissenschaftlicher Weltbildentwürfe wurden in unserer Zeit über Bord geworfen und früher verworfene Prinzipien erneut aufgegriffen. (Autorenreferat).

Schlagwörter: Astronomie, Astronomiegeschichte, Kosmologie


Autor: Fahr, Hans J.
Titel: Das Menetekel des kosmischen Strahlungshorizontes. (Probleme des kosmischen Standardmodells und mögliche Lösungen).
Quelle: In: Astronomie + Raumfahrt im Unterricht,(1997) 2, S. 14–17

Abstract: Wie vollzog sich die Strukturbildung im Universum? Wie alt sind die beobachteten kosmischen Strukturen? Welche Probleme haben Kosmologen mit dem gegenwärtig akzeptierten Standard-Modell? Welche Auswege gibt es? (Autorenreferat).

Schlagwörter: Physikunterricht, Urknall, Astronomie, Astrophysik, Kosmologie


Autor: Lotze, Karl-H.
Titel: Kosmologie im Unterricht. (Schülerfragen und -vorstellungen über den Urknall und die Expansion des Weltalls).
Quelle: In: Astronomie + Raumfahrt im Unterricht,(1997) 2, S. 18–20

Abstract: Unterricht über Kosmologie muss dem Schüler oft wesentliche Veränderungen seiner Vorstellungen zumuten. Wir behandeln die Anfangsgründe der Kosmologie, also die Kinematik und Geometrie des Universums, unter Einbeziehung von Schülervorstellungen und -fragen. (Autorenreferat).

Schlagwörter: Physikunterricht, Astronomie, Kosmologie


Autor: Seggewiß, Wilhelm
Titel: Die Supernova des Jahres 1987 und ihre Behandlung im Unterricht. (Aufgaben, die helfen, die Distanz zwischen Schule und Wissenschaft zu überbrücken).
Quelle: In: Astronomie + Raumfahrt im Unterricht,(1997) 2, S. 28–31

Abstract: Die Supernova des Jahres 1987 ist zweifellos eines der größten Ereignisse unseres Jahrhunderts. Seit 10 Jahren steht sie im Brennpunkt wissenschaftlicher Erforschung. SN 1987A läßt sich aber auch in den Unterricht hereinholen. Ihre Hüllenexpansion, der Strom ihrer Neutrinos und die geheimnisvollen Lichtechos können behandelt werden und dabei helfen, die Distanz zwischen Schule und Wissenschaft zu überbrücken. (Autorenreferat).

Schlagwörter: Physikunterricht, Astronomie, Astrophysik, Supernova


Autor: Adorf, Hans-M.; Radom, Gunnar
Titel: Astronomie im Internet. (Das Internet im modernen astronomischen Unterricht).
Quelle: In: Astronomie + Raumfahrt im Unterricht,(1997) 2, S. 32–35

Abstract: Das Internet ist aus dem Alltag der modernen astronomischen Forschung nicht mehr wegzudenken. Über das globale Netzwerk tauschen Astronomen Forschungsergebnisse aus, vereinbaren Treffen und arrangieren Konferenzen. Darüber hinaus wenden sich astronomische Institute und Organisationen in dieser neuen multimedialen Form an die Öffentlichkeit. Der Unterricht läßt sich damit auf interessante Weise würzen. (Autorenreferat).

Schlagwörter: Astronomie, Internet


Autor: Lindner, Klaus
Titel: Schulastronomische Beobachtungen mit einfachen Mitteln als Hausaufgabe. (Zur Anwendung einer typischen Arbeitsmethode der Astronomie und damit verbunden, Schaffung emotionaler Erlebnisse).
Quelle: In: Astronomie + Raumfahrt im Unterricht,(1997) 2, S. 40–43

Abstract: Schulastronomische Beobachtungen haben einen hohen bildenden und erzieherischen Wert. Sie transformieren eine typische Arbeitsmethode der Astronomie in den Unterricht und fördern das Interesse der Schüler, insbesondere deshalb, weil dabei auch emotionale Erlebnisse und Eindrücke wirken. Der Anblick einer interessanten Planetenkonstellation oder anderer Erscheinungen kann so zu weiteren Beobachtungen und zum selbständigen Wissenserwerb anregen. (Autorenreferat).

Schlagwörter: Beobachtung, Physikunterricht, Astronomie


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.