Warenkorb

Wenn Schüler stören

Lernchancen Nr. 49/2006

Erscheinungsdatum:
Februar 2006
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Fächerübergreifend, Pädagogik
Sonderpreis 8,95 € Regulärer Preis 17,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
lieferbar
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 13,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 9,45 €

Preisbindung aufgehoben – Preis UVP
.
.

Downloads 1

pdf
(Größe: 900.5 KB)

Abstract

Autor: Werning, Rolf
Titel: Wenn Schüler stören.
Quelle: In: Lernchancen,(2006) 49, S. 4–8

Abstract: Störungen gehören zum Schulalltag. Der Autor erläutert kurz lösungsorientierte Perspektiven für den pädagogischen Umgang mit Störungen sowie Perspektiven pädagogischen und institutionellen Handelns zur Vermeidung von Störungen im Unterricht.

Schlagwörter: Pädagogisches Handeln, Didaktische Grundlage, Schüler, Problem, Lösungsstrategie, Störung, Basisartikel, Vermeiden, Unterricht


Autor: Werning, Rolf
Titel: An Lösungen denken!
Quelle: In: Lernchancen,(2006) 49, S. 9–11

Abstract: Bei der lösungsorientierten Bearbeitung von Störungen ist es wichtig, andere und neue Sichtweisen auf das Problem zu entdecken. Der Beitrag soll anregen, die individuelle und die kooperative Reflexion über Lösungmöglichkeiten in Problemsituationen zu verbessern und lösungsorientierte Hypothesen zu entwickeln.

Schlagwörter: Konflikt, Didaktische Grundlage, Lösungsstrategie, Fachdidaktik, Unterricht, Anregung, Entwicklung


Autor: Plasse, Gertrud
Titel: Wenn Anton die Schule schwänzt.
Quelle: In: Lernchancen,(2006) 49, S. 12–15

Abstract: Wenn Schüler unentschuldigt fehlen, kann das viele Gr+nde haben. Entscheidend ist, dies nicht nur hinzunehmen, sondern die Gründe zu finden. Schließlich muss man wissen, was in dieser Situation hilft und was nicht. Der Beitrag erläutert Strategien, wie Anton und anderen die Rückkehr in den Unterricht gelingen kann. (Orig.).

Schlagwörter: Verhalten, Didaktische Grundlage, Ursache, Lehrer, Vermeiden, Strategie, Schulschwänzen


Autor: Kreter, Gabriela; Berlin, Dagmar
Titel: Einen Rahmen schaffen und Sicherheit geben.
Quelle: In: Lernchancen,(2006) 49, S. 16–18

Abstract: Regeln und Rituale ordnen das Zusammenleben und geben Halt. Ihre Bedeutung für die Klassenführung ist unumstritten. Damit sie jedoch ihre Wirkung entfalten können, sind einige Punkte zu beachten. Im Beitrag werden Kriterien für die Beachtung bestimmter Regeln in der Schule erörtert.

Schlagwörter: Regel, Bedeutung, Verhalten, Didaktische Grundlage, Schüler, Ritual, Schule, Kriterium


Autor: Textor, Annette
Titel: Differenzieren und öffnen.
Quelle: In: Lernchancen,(2006) 49, S. 19–21

Abstract: Integrativer Unterricht mit verhaltensauffälligen Kindern gilt als schwierig. Nun zeigen Forschungsergebnisse, welche Methoden Erfolg versprechen. (Orig.).

Schlagwörter: Konflikt, Didaktische Grundlage, Schüler, Verhaltensauffälligkeit, Konfliktbewältigung, Kind, Empfehlung, Problemlösen, Integrierender Unterricht


Autor: Aufschnaiter, Claudia von; Riemeier, Tanja
Titel: Von der Schallerzeugung zur Tonwahrnehmung.
Quelle: In: Lernchancen,(2006) 49 (Beihefter: Material extra), S. 25–40

Abstract: Das Erkunden der Schallentstehung und Tonwahrnehmung ist ein geeignetes Thema für einen fächerverbindenden Unterricht in der Sekundarstufe I, bei dem Schüler vielfältige Aspekte selbstständig erfahren können. In diesem Betrag werden bedeutungsähnliche Lernstationen zu insgesamt vier Blöcken zusammengefasst:

Schlagwörter: Hören, Richtung, Wahrnehmung, Schall, Biologieunterricht, Physikunterricht, Anatomie, Akustisches Signal, Aufgabe, Fächerübergreifender Unterricht, Schwingung, Akustische Wahrnehmung, Unterrichtsmaterial, Lernstation, Biophysik, Sekundarstufe I, Ohr, Fächerverbindender Unterricht


Autor: Tymister, Hans Josef
Titel: Zwischen Disziplin und Rücksichtnahme.
Quelle: In: Lernchancen,(2006) 49, S. 41–45

Abstract: Andre hat seine Gründe und Anna die ihrigen. Wer Störungen verstehen will, muss auch die Störer in den Blick nehmen. Fünf Beispiele zeigen, warum sich das lohnt. (Orig.).

Schlagwörter: Bedeutung, Verhalten, Schüler, Analyse, Ursache, Kind, Fallbeispiel, Verhaltensstörung, Rücksicht, Schule, Disziplin , Unterricht, Unterrichtsmaterial


Autor: Kreth, Rüdiger; Neumann, Meik
Titel: Im Zweifel immer das Richtige tun...
Quelle: In: Lernchancen,(2006) 49, S. 46–49

Abstract: Diese beiden müssen es wissen: Meik Neumann und Rüdiger Kreth unterrichten an einer Förderschule und bilden Lehrer im Umgang mit schwierigen Schülern fort. Im Interview überraschen die beiden mit ungewöhnlichen Ansichten und erklären, warum es im Umgang mit Störungen kein Richtig und Falsch gibt. (Orig.).

Schlagwörter: Schüler, Lehrerfortbildung, Verhaltensauffälligkeit, Förderschule, Lehrer, Unterrichtsmaterial, Interview


Autor: Baumann, Menno
Titel: Schwierige Schüler – Perspektiven aus der Hirnforschung.
Quelle: In: Lernchancen,(2006) 49, S. 50–53

Abstract: Das Gehirn ist ein Organ, das sich durch Lernprozesse an die Umwelt anpassen kann. Dies betrifft vor allem die Entwicklungspsychologie, Pädagogik sowie die Erziehungswissenschaften. Im Beitrag werden Grundlagen des sozial-emotionalen Erlebens und Verhaltens erörtert sowie Perspektiven für die Förderung schwieriger Schüler aufgezeigt.

Schlagwörter: Bedeutung, Didaktische Grundlage, Schüler, Verhaltensauffälligkeit, Fremdwahrnehmung, Förderung, Kind, Soziales Verhalten, Selbstwahrnehmung, Verbesserung


Autor: Wenger, Otto
Titel: Vergütung bei Teilzeitbeschäftigung.
Quelle: In: Lernchancen,(2006) 49, S. 54

Schlagwörter: Vergütung, Mehrarbeit, Teilzeitbeschäftigung, Lehrer, Recht, Rechtsprechung


Produktdetails

Bestellnr.:
59073
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.