• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Was für Schulen! (Deutscher Schulpreis 2015)

Unterrichtsqualität – Beispiele guter Praxis

ISBN: 978-3-7800-4834-9
Medienart: Fachbuch
Erscheinungsdatum: November 2015
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Grundschule, Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Schulentwicklung
Seitenzahl: 152
Bindeart: Kartoniert
Abmessungen: 21,4 cm x 23 cm
Preis: 24,95 € Unterliegt der Buchpreisbindung. Rabatte an Endkunden sind leider nicht möglich.
Preisliste einklappen
Lieferstatus: lieferbar

Der deutsche Schulpreis 2015 – gute Schulen in Deutschland

Lehrerinnen und Lehrer an guten Schulen ringen immer wieder neu um guten Unterricht! Sie wissen: Unterrichtsqualität gehört zum Kern dessen, was gute Schule auszeichnet. Sie fordern ihre Schülerinnen und Schüler mit anspruchsvollen Unterrichtsinhalten heraus, haben hohes Zutrauen in die Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen und sind auch bereit, ihre Kriterien zur Leistungsbeurteilung transparent zu machen. Sie wollen guten Unterricht umsetzen und hinterfragen immer wieder ihr Vorgehen. Doch was genau ist eigentlich guter Unterricht? Und wie gelingt er?

Die Schulporträts in diesem Buch zeigen, wie hohe Unterrichtsqualität unter ganz unterschiedlichen Bedingungen erreicht werden kann. Die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung, die Initiatoren des Deutschen Schulpreises, wollen damit den Blick der Fachleute, der Öffentlichkeit und der Politik auf die Leistung und Bedeutung guter Schulen lenken und möglichst viele andere dazu ermutigen, sich anstecken und anregen zu lassen.

Kindern und Jugendlichen neue Bezüge zur Welt zu erschließen und dabei vielfältige (digitale) Medien zu nutzen, kennzeichnen das Engagement der Lehrerinnen und Lehrer. Sie stellen vielfältige Aufgaben unterschiedlicher Kompetenzanforderungen und berücksichtigen Interessen, Leistungsstand und Leistungsvermögen der Schülerinnen und Schüler, indem sie ihnen mit Freude begegnen. Dazu schaffen sie eine soziale Architektur, die sinnvolle Prozesse der Qualitätssicherung und -entwicklung ermöglicht. Was für Schulen!

 

Rezension:

Bitte beachten Sie auch die Rezension von Jos Schnurer bei socialnet.de (29.02.2016).

Michael Schratz lehrt am Institut für LehrerInnenbildung und Schulforschung der Universität Innsbruck. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Bildung, Gesellschaft und Lernen, Leadership und Qualitätsentwicklung. Er ist Mitglied zahlreicher internationaler Kommissionen, darunter auch Jurymitglied des Deutschen Schulpreises.

Hans Anandt Pant ist Direktor des Instituts zur Qualitätssicherung im Bildungswesen und lehrt an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Beate Wischer ist Professorin für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Schultheorie und Schulforschung an der Universität Osnabrück.

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.