Warenkorb

Vergleichen, Messen, Schätzen – Größen im Mathematikunterricht

Lernstandserhebungen und Unterrichtsmodule für die Grundschule

ISBN:
978-3-7727-1540-2
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Grundschule
Schulfach / Lernbereich:
Mathematik
Medienart:
Fachbuch
Geplantes Erscheinungsdatum:
Dezember 2021
Bindeart:
Kartoniert
24,95 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Artikel ist noch nicht lieferbar, wird aber vorgemerkt.
Preis vorläufig

Tragfähige Größenvorstellungen aufbauen

Wie schwer sind 200 Gramm? Wer hat das größte Kinderzimmer? Kann ich so weit springen wie ein Floh? Und wie lang ist eigentlich ein Moment? Damit Kinder solche Fragen beantworten können, benötigen sie Größenvorstellungen. Die Bildungsstandards Mathematik erklären diese zu einem Ziel des Mathematikunterrichts in der Grundschule. Doch was sind „Größenvorstellungen“? Und wie kann eine Lehrkraft Kinder dabei unterstützen, sie auf- und auszubauen?

Dieser Praxisband führt durch die Größenbereiche „Längen“, „Geld“, „Flächeninhalte“, „Rauminhalte“, „Zeit“ und „Gewichte“. Im Zentrum stehen die Kerntätigkeiten in der Auseinandersetzung mit Größen: das Vergleichen, das Messen und das Schätzen. Für den Aufbau von Größenvorstellungen sind die Beschäftigung mit diesen Aktivitäten sowie das Zusammenwirken mit Stützpunktwissen und Stützpunktvorstellungen entscheidend. Die Autorinnen erläutern zu jedem Größenbereich:

  • Welche Besonderheiten gibt es in diesem Größenbereich?
  • Welche Vorkenntnisse haben Kinder in unterschiedlichen Schuljahren?
  • Welche diagnostischen Aufgaben können Lehrkräfte einsetzen, um den Lernstand in ihrer Klasse zu erheben?
  • Wie kann der Unterricht gestaltet werden, damit die Kinder Größenvorstellungen aufbauen?

In ausführlichen Unterrichtsmodulen finden die Leserinnen und Leser praxistaugliche Anregungen, wie Kinder durch Vergleichen, Messen und Schätzen tragfähige Größenvorstellungen entwickeln können.

Der Band richtet sich an Lehrkräfte für Mathematik an Grundschulen, an Studierende, Referendarinnen und Referendare sowie an Personen, die in der Lehrerfortbildung tätig sind.

Über die Autorinnen

Dinah Reuter ist Akademische Rätin an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Neben ihrer Lehre beschäftigt sie sich mit dem (früh)kindlichen Lernen zu den Größenbereichen sowie der Entwicklung und Begleitung mathematischer Kompetenzen bei Kindern mit einer mathematischen Begabung sowie bei Kindern mit Schwierigkeiten beim Rechnenlernen.

Stephanie Schuler ist Professorin für Didaktik der Grundschulmathematik am Institut für Mathematik an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau. Sie forscht zur Entwicklung, Erprobung und Evaluation mathematischer Lernumgebungen für die Altersstufe 5 bis 10 und zum Mathematiklernen im Übergang vom Kindergarten in die Grundschule.

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.