Steuerung und Qualitätsentwicklung im Fortbildungssystem

Probleme und Befunde – Standardbildung und Lösungsansätze

ISBN: 978-3-7727-1364-4
Medienart: Fachbuch
Geplantes Erscheinungsdatum: Oktober 2019
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe, Grundschule
Schulfach / Lernbereich: Schulentwicklung
Bindeart: Kartoniert
Preis: 29,95 €
Preis vorläufig
Unterliegt der Buchpreisbindung. Rabatte an Endkunden sind leider nicht möglich.
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Artikel ist noch nicht lieferbar, wird aber vorgemerkt.

Qualität und Wirksamkeit der Lehrerfortbildung verbessern

PISA, TIMSS, IGLU – die Einführung standardisierter Testverfahren hat es ermöglicht, Schülerleistungen auf breiter Ebene zu erfassen, auszuwerten und damit auf eine objektivere Grundlage zu stellen. Was dabei für die Schulen gilt, muss erst recht für die Fortbildung ihrer Lehrkräfte gelten. Insofern steht auch die Lehrkräftefortbildung auf dem Prüfstand. Zu fragen ist nach ihrem angemessenen Umfang, ihren Qualitätsmaßstäben, deren Realisierung und vor allem nach ihrer Wirksamkeit.

Dieser Band untersucht die Qualität und Wirksamkeit der Lehrerfortbildung als Teil des schulischen Unterstützungssystems. Vor diesem Hintergrund wird ein „Orientierungsrahmen Fortbildungsqualität“ entworfen, der als ein mögliches Leitkonzept für die Fortbildungspraxis  herangezogen werden kann – mit Blick auf die vielfältigen länderspezifischen Voraussetzungen und Entwicklungen. Im Fokus stehen:

  • Kernaufgaben
  • Ziel- und Inhaltsqualität
  • Planungsqualität
  • Durchführungsqualität
  • Ergebnisqualität
  • Professionalität und Professionalisierung von Leitungs- und Fortbildungspersonal
  • Fortbildungsformate

Das Buch richtet sich an Schulleitungen, FortbildnerInnen, FachdidaktikerInnen und Lehrende aller Schulstufen und Schulformen, die an Leitlinien zur Optimierung der Lehrerfortbildung interessiert sind.

Wolfgang Böttcher ist Professor für Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Qualitätsentwicklung und Evaluation in Einrichtungen des Bildungs- und Sozialwesens an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Bildungs- und Sozialmanagement, Bildungssoziologie, Mikroökonomie des Bildungs- und Sozialwesens und Wirkungsforschung.

Ulrich Heinemann war Abteilungsleiter im nordrhein-westfälischen Schulministerium. Gegenwärtig ist er als Lehrbeauftragter an der Ruhr-Universität Bochum, an der Universität Duisburg-Essen und als Publizist tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Schulverwaltung und Schulentwicklung, daneben Landesgeschichte Nordrhein-Westfalens sowie Geschichte der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus.

Christian Kubina war bis 2012 zuständig für die landesweite hessische Lehrkräftefortbildung und Unterrichtsentwicklung am ehemaligen Amt für Lehrerbildung. Zuvor war er im Hochschuldienst (Freie Universität Berlin) und Schuldienst (Walter-Gropius-Schule Berlin) tätig und arbeitete am Institut für Bildungsplanung und Schulentwicklung in Hessen.

Botho Priebe war Direktor des Instituts für Schulische Fortbildung und Schulpsychologische Beratung des Landes Rheinland-Pfalz. Gegenwärtig ist er als Berater, Publizist und Herausgeber tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Qualitätsentwicklung und Steuerung im Bildungssystem, Schul- und Unterrichtsentwicklung, Inklusion sowie Extremismusprävention und -intervention im Schulbereich.

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.