Warenkorb

Sprechen, Spielen, Fördern

gruppe & spiel Nr. 1/2012

Erscheinungsdatum:
Februar 2012
Schulfach / Lernbereich:
Sport & Spiel, Gruppe & Spiel, Sozialpädagogik
Bestellnr.:
19659
Medienart:
Zeitschrift
Seitenzahl:
56
18,90 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
lieferbar
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 15,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,85 €

Vor allem unsere Sprache ist es, die uns mit anderen in Kontakt treten lässt, so dass wir uns verständigen können. Ist die Kommunikation gestört, weil man sich z. B. missverständlich oder unzureichend ausgedrückt hat, kann es zu Konflikten kommen.

In dieser Ausgabe von gruppe & spiel geht es darum, Kindern die Lust an der Sprache, am Sprechen, Lesen und Schreiben zu vermitteln und zu zeigen, wie wichtig es ist, sie in allen diesen Bereichen zu fördern und zu unterstützen.

Aus dem Inhalt:

  • Eine Fortbildung zeigt, wie man Anlässe schafft, um gemeinsam ins Gespräch zu kommen, die Kinder anregt, Fragen zu stellen, um gemeinsam zum Philosphieren zu gelangen.
  • Ein Bilderbuch als Grundlage für Sprach- und Erzählspiele.  "Die große Wörterfabrik" zeigt, wie wertvoll Sprache ist.
  • Ein "Blind Date mit Buch" bietet keine Ablenkung vom Inhalt: Der Text muss auf den Leser wirken, unbeeindruckt von Autorennamen, Coverabbildung oder Sonstigem. Das ermöglicht spannende Erfahrungen.
  • Bei einem Book Slam® wird ein Buch kurz, knapp und kreativ vorgestellt. Der Präsentierende tritt dabei in den Hintergrund, denn es ist das Buch, das das Publikum bewertet.


Das Heft enthält 16 Spielkarteikarten zum Schwerpunktthema sowie ein Erzählspiel in der Heftmitte.

Downloads 1

pdf
(Größe: 189.3 KB)

Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.