Warenkorb

Spielend leben

Ethik & Unterricht Nr. 3/2007

Erscheinungsdatum:
Oktober 2007
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Ethik
Bestellnr.:
541031
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
lieferbar
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Die Unterrichtsbeiträge und das Material Extra liefern Ihnen eine Fülle von Vorschlägen, ethische Themen spielerisch anzugehen oder das Spiel selbst zum Thema zu machen.

Aus dem Inhalt:

  • Spielvorlagen dem Ethikunterricht anpassen
  • Das Argumentationsspiel
  • Das Spiel mit dem Körper – Ethische Reflexionen zum Gen-Doping im Sport
  • Selbstentwurf und Zeitvergessenheit im Spiel

Inkl. Material Extra "Spielend leben".

Downloads 5

pdf
(Größe: 51.6 KB)
pdf
(Größe: 531.4 KB)
pdf
(Größe: 25.3 KB)
pdf
(Größe: 64.7 KB)
pdf
(Größe: 381.1 KB)

Abstract

Titel: Spielend leben.
Quelle: In: Ethik und Unterricht,(2007) 3, S. 4–50

Abstract: Inhalt: Breun, Richard: Die Moral im Spiel und das Spiel der Moral.

Schlagwörter: Themaheft, Spiel


Autor: Breun, Richard
Titel: Die Moral im Spiel und das Spiel der Moral.
Quelle: In: Ethik und Unterricht,(2007) 3, S. 4–9

Schlagwörter: Theorie, Spiel, Moral


Autor: Nisters, Thomas
Titel: Homo homini piscis.
Quelle: In: Ethik und Unterricht,(2007) 3, S. 10–14

Abstract: Warum kommt es zwischen Menschen zum Streit? Welche Ursachen befördern umgekehrt ein friedliches Zusammenleben? Die Unterrichtsreihe, die hier vorgestellt wird, soll Schülerinnen und Schüler der Stufen 8 bis 10 einladen, über diese Fragen nachzudenken.

Schlagwörter: Konflikt, Sekundarstufe I, Unterrichtsreihe, Frieden, Krieg, Ethikunterricht


Autor: Mahnke, Hans-Peter
Titel: Den Ernst des Lebens spielend meistern.
Quelle: In: Ethik und Unterricht,(2007) 3, S. 15–19

Abstract: Intelligente Tiere spielen. Sport spricht keine oder alle Sprachen. Monopoly als Spiel des Lebens. Schach dem Tyrannen. Second Life ist wie das erste. Spiel-Theorie.

Schlagwörter: Gewalt, Aggression, Spiel, Sekundarstufe I, Computerspiel, Virtuelle Realität, Sport


Autor: Marsal, Eva; Dobashi, Takara
Titel: Was ist der Mensch? Wer bin ich?
Quelle: In: Ethik und Unterricht,(2007) 3, S. 20–26

Abstract: 1. Das Rätsel der Sphinx: geeignet als Einstieg in die Unterrichtseinheit Natur – Mensch; Klasse 5/6. 2. Platons Lebensbilder: geeignet für die Unterichtseinheiten: Werte, Normen, Lebensweg – Lebenssinn, Glück, Natur – Mensch; Klasse 9/19. 3. Das Nähe-Distanz-Spiel: geeignet für die Unterrichtseinheiten Freundschaft, Familie, Liebe; Klasse 5/6. 4. Schicksalskarten: geeignet für die Unterrichtseinheiten Werte, Normen, Lebensweg – Lebenssinn, Glück; Klasse 9/10. 5. Schicksalswürfel: geeignet für die Unterrichtseinheiten Werte / Normen – Lebenssinn, Glück.

Schlagwörter: Freundschaft, Anthropologie, Familie, Spiel, Sekundarstufe I, Mensch, Norm, Glück, Sinnfrage


Autor: Sandmaier, David
Titel: Spielvorlagen dem Ethikunterricht anpassen.
Quelle: In: Ethik und Unterricht,(2007) 3, S. 27–31

Abstract: Das Spiel Der blinde Fürst wurde im freien Problemgespräch meist auf betriebliche Zusammenhänge übertragen. Als Anschlusstext bietet sich Platons Beschreibung der idealen Herrscher aus Politeia VI an. Das Gespräch wird so auf politische Ethik und anthropologische Aspekte fokussiert. Bei Der dickste Bauer werden sich neben Auszügen aus Hans Jonas oder John Rawls (Generationengerechtigkeit, Unzulänglichkeit der Nahbereichsethik, Nachhaltigkeit) zum Beispiel Zeitungsartikel finden, die auf die im Weiteren zu analysierenden Probleme aufmerksam machen.

Schlagwörter: Leitung, Leistung, Kommunikation, Spiel, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Ethik, Nachhaltigkeit


Autor: Rösch, Anita
Titel: Das Argumentationsspiel.
Quelle: In: Ethik und Unterricht,(2007) 3, S. 32–33

Abstract: Spielziel: im Verlauf des Spiels möglichst viele Punkte für Argumente sammeln.

Schlagwörter: Argument, Diskussion, Anthropologie, Sekundarstufe II


Autor: Rhein, Monika
Titel: Praktische Übung zu einer Theorie der Gerechtigkeit.
Quelle: In: Ethik und Unterricht,(2007) 3, S. 34–38

Abstract: Über ein nicht ganz klassisches Rollenspiel zum Thema Gerechtigkeit am Beispiel der Regelfindung für das Zusammenleben in einer WG.

Schlagwörter: Rollenspiel, Sekundarstufe I, Gerechtigkeit


Autor: Müller, Arno
Titel: Das Spiel mit dem Körper.
Quelle: In: Ethik und Unterricht,(2007) 3, S. 39–45

Abstract: Durch gezieltes Aufwerfen von Fragen soll versucht werden, die Schüler für ethische Problemfelder in Spiel und Sport zu sensibilisieren. Des weiteren wird durch Hinweise auf geeignetes Material das Themefeld Doping im Sport sinnvoll eingegrenzt.

Schlagwörter: Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Gentechnologie, Doping, Sport


Autor: Segets, Michael
Titel: Selbstentwurf und Zeitvergessenheit im Spiel.
Quelle: In: Ethik und Unterricht,(2007) 3, S. 46–50

Abstract: Das leitende Ziel des vorgestellten Unterrichtsvorhabens besteht darin, das Spiel als eine Möglichkeit zu erkennen, in der der Augenblick als sinnerfüllt und selbstbestimmt erlebt werden kann. Ein weiteres Ziel liegt darin, das Bewusstsein für das Zeitverhältnis in Abhängigkeit von den ausgeführten Tätigkeiten zu schulen.

Schlagwörter: Zeit, Spiel, Schuljahr 11, Sekundarstufe II


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.