Warenkorb

Spielen bildet

gruppe & spiel Nr. 4/2009

Erscheinungsdatum:
Juli 2009
Schulfach / Lernbereich:
Sport & Spiel, Gruppe & Spiel, Sozialpädagogik
Bestellnr.:
19646
Medienart:
Zeitschrift
Seitenzahl:
44
14,00 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 10,00 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 7,00 €

Spielen ist für Kinder eine ebenso alltägliche wie unterhaltsame Tätigkeit. Im Spiel trainieren sie ihre kognitiven, kreativen und motorischen Fähigkeiten. Dennoch wird das Spiel in der Schule oft als Unterbrechung des "normalen" Unterrichts empfunden. Doch statt das kindliche Spiel als sinnfreie Tätigkeit zu bewerten, sollten Pädagogen sich den Spieltrieb der Kinder zu Nutze machen. Denn Spiele wirken nicht nur motivierend, sie bieten Kindern und Jugendlichen auch Gelegenheit, selbstständig die eigenen Fähigkeiten zu erproben und zu trainieren.

Das aktuelle Heft zeigt daher Möglichkeiten auf, wie man das Spiel sinnvoll in den Unterricht integrieren kann und Lernspiele in Museen genutzt werden. Darüber hinaus bietet es Konzepte für den Einsatz von Spielen im Ganztagsunterricht.

Aus dem Inhalt: 

  • Mit Spiel lernen ­- ins Thema spielen
    Zur Bildungswirkung des Spiels
  • Die Welt als Ganzes erfahren
    Wie funktioniert Bildung bei Kindern?
  • Wenn alles Hand in Hand geht
    Spielen im schulischen Ganztag
  • Mit 5 oder 7 ins Museum?
    Vom Nutzen früher kultureller Bildung und wie sie aufbereitet sein sollte
  • Spielend den Weg finden
    Kreativer Start in ein Thema
  • Kunst hautnah und selbst erleben
    Lernspiele in Ausstellungen und Museen    

Downloads 1

pdf
(Größe: 142.4 KB)

Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.