• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Zauberhaftes

gruppe & spiel Nr. 6/2004

Bestellnummer: 19618
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: November 2004
Schulfach / Lernbereich: Sport & Spiel, Gruppe & Spiel, Sozialpädagogik
Preis: 14,00 € *
... für Abonnenten:10,00 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
7,00 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Wie machst du das?
Es ist ein geheimnisvoller Kitzel, der sich hinter dem Wunsch verbirgt, das Geheimnis eines Zaubertricks zu lüften und gleichzeitig die Illusion des tatsächlichen Zauberns aufrecht erhalten zu wollen. Auf diesem schmalen Grat bewegt sich dieser Beitrag.
Maya Hasenbeck

Abrakadabra!
Auch dieser Beitrag gibt Tricks aus dem Zauberrepertoire preis – verblüffend einfach oft, doch die Magie kommt auch hier nicht zu kurz.
Chris Schäfer

Magisches für den Hausgebrauch
Der Alltagszauber, der bei Kindern immer nützt, lautet bei kleinen Verletzungen: den Schmerz wegpusten! Weiteren nützlichen Zauber für den Alltag lesen Sie ab Seite 11.
Maya Hasenbeck

Wer knackt den Code?
Diese Zauberspiele basieren auf der Vereinbarung zwischen Medium und Zauberer – alle wissen das, doch auch nach mehrmaligen Vorführungen kommt manchmal keiner hinter den Trick. Wollen Sie es mal versuchen?
Rainer Funk

Das Material zum Sofortnutzen
Die verzauberte Schachtel

Sim Sala Bim!
Wichtige Zaubersprüche.
Chris Schäfer

Gekonnt Präsentieren
Wer vor einem Publikum zaubern will, der sollte seine Tricks nicht bloß aneinanderreihen, sondern sich gute Übergänge überlegen. Das sichert die Spannung und gleichzeitig sorgt man für zusätzliche Ablenkung von dem eigentlichen Trick.
Maya Hasenbeck

Zauberhafte Fadenspiele
Fingerfertigkeit ist beim Zaubern wie beim Fadenspielen notwendig. Auch hat der Zuschauer manchmal den Eindruck als würde mit dem Faden gezaubert.
Lothar Walschik

Spielend Sprache lernen
Sprache ist der Schlüssel für eine gelungene Integration – und Schullaufbahn. Das Projekt "Spielend Sprache Lernen" aus Berlin will darum Kindern mit Sprachdefiziten spielerisch beim Lernen helfen.
Kornelia Petri, Susann Tamoszus

Wie aus Linien und Punkten Buchstaben werden
Unsere Welt ist voller Buchstaben, Symbole und Logos. Ehe Kinder lesen können, interessieren sie sich für diese scheinbar zusammenhanglosen Zeichen. Dieses Interesse nutzt unsere Autorin für ihr Projekt.
Sita Backhaus

Eine geschmackvolle Einladung
Die Planung einer Familienfeier mit würzigem Motto – ein Kurzbericht
Susanne Jordan

Magazin

Das kleine kooperative Spiel

Der Themenschwerpunkt "Zauberhaftes" wurde betreut von Gerhard Knecht.

Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

3/2018 - Sensibilisierung
2/2018 - Spiel & Technik
1/2018 - Ankommen
4/2017 - Spielen bewegt!
3/2017 - Auf die Bühne, fertig, los!
2/2017 - Geländespiele
1/2017 - Inszenieren – Arrangieren
4/2016 - Der Wert des Spiels
3/2016 - Bewegung und Sprache
2/2016 - Computerspiele digital und analog
1/2016 - Spiele auf engem Raum (vergriffen)
4/2015 - grenzenlos
3/2015 - Bauen von Kinderhand
2/2015 - Land-Art Street-Art
1/2015 - Spielpädagogik. Eine Konzeption
4/2014 - Spiel. Satz. Sinn.
3/2014 - Kreativ mit Handy, Tablets und Digicam
2/2014 - Wild sein – ruhig werden
1/2014 - Neue Wege durch kreative Beratung
4/2013 - Spiele erfinden (vergriffen)
3/2013 - Netzwerk Spielpädagogik – Die beliebtesten Spiele
2/2013 - Inklusion
1/2013 - Schulleben – kreativ
4/2012 - Kinder haben Rechte!
3/2012 - Puppenspiel und Figurentheater
2/2012 - Spiele für die Jugendleiterschulung
1/2012 - Sprechen, Spielen, Fördern
4/2011 - Mit Spiel die Welt verstehen (vergriffen)
3/2011 - Digitale Medien
2/2011 - Kennenlernen
1/2011 - Natürlich spielen
6/2010 - Spielen als Beruf
5/2010 - Erlebnisse aus erster Hand
3/4 2010 - Ferienspiele
2/2010 - Das Spiel mit "schwierigen" Themen
1/2010 - Zukunft gestalten
6/2009 - Interkulturelle Vielfalt
5/2009 - Erfahrungswelt Musik
4/2009 - Spielen bildet (vergriffen)
3/2009 - Zirkus ins Spiel bringen
1/2 2009 - Spiele real & Digital
6/2008 - Experimente
5/2008 - Spiel und Kunst
4/2008 - Spiel und Gesundheit
3/2008 - Rallyes
2/2008 - Bauen und Wohnen
1/2008 - Feste und Feiern
5/6 2007 - Spielpraxis (vergriffen)
4/2007 - Soziales Lernen
3/2007 - Sprachspiele
2/2007 - Gleich und verschieden, oder?
1/2007 - Projekte planen
6/2006 - Wahrnehmung
5/2006 - Frühförderung (vergriffen)
4/2006 - Spiel – & Lernräume selbst gestalten (vergriffen)
3/2006 - Spielketten (vergriffen)
2/2006 - Wir erforschen unseren Stadtteil (vergriffen)
1/06 2005 - Aggression
6/2005 - Brettspiele (vergriffen)
5/2005 - Räume gestalten (vergriffen)
4/2005 - Draußen spielen (vergriffen)
2/3 2005 - Selbstmanagement
1/2005 - Digitalfotografie (vergriffen)
6/2004 - Zauberhaftes (vergriffen)
5/2004 - Darstellendes Spiel (vergriffen)
3/4 2004 - Schule & Jugendarbeit (vergriffen)
2/2004 - Musik, Spiel und Bewegung (vergriffen)
1/2004 - 30 Jahre guppe & spiel/ 25 Jahre Spielmarkt (vergriffen)
6/2003 - Winterspiele (vergriffen)
5/2003 - Feste feiern (vergriffen)
4/2003 - Schlicht und einfach – alltägliche Materialien (vergriffen)
2/3 2003 - Lesen, schreiben, spielen (vergriffen)
1/2003 - Es bewegt sich was (vergriffen)
6/2002 - Kreativität (vergriffen)
5/2002 - Kulturelle Vielfalt (vergriffen)
4/2002 - Spiel mit den Elementen (vergriffen)
3/2002 - Spiel und Abenteuer (vergriffen)
2/2002 - Ferienaktionen (vergriffen)
1/2002 - Spielen und Lernen (vergriffen)
6/2001 - Brettspiele (vergriffen)
5/2001 - Neue Medien (vergriffen)
3/2001 - Gesundheit und Entspannung (vergriffen)
4/2001 - Mädchen- und Jungenarbeit (vergriffen)
2/2001 - Circus, Circus (vergriffen)
1/2001 - Mäuse, Money und Moneten (vergriffen)
4/2000 - Schattenspiele & Schwarzlicht (vergriffen)
/2000 - Kinder mischen mit (vergriffen)
3/2000 - Kennlernspiele (vergriffen)
2/2000 - Ferien – Spiel – Aktionen (vergriffen)
1/2000 - Schminken,Verkleiden u Maskier (vergriffen)
4/1999 - Spiele der Zukunft – Zukunft d (vergriffen)
3/1999 - Rund um die Musik (vergriffen)
2/1999 - Umwelt und Natur (vergriffen)
/1999 - Geschichten erzählen, erfinden (vergriffen)
1/1999 - Spielen überall u. jederzeit (vergriffen)
4/1998 - Spielaktionen – Spielketten (vergriffen)
/1998 - Spiele im öffentlichen Raum (vergriffen)
3/1998 - Aktuelle Gefahren f.Kultur u. (vergriffen)
2/1998 - YesterdayŽs Reality goes Fanta (vergriffen)
1/1998 - Kunst und Krempel (vergriffen)
/1997 - Spiele zur Suchtprävention (vergriffen)
3/1997 - gruppe & spiel Nr. 3/1997 (vergriffen)
1/1997 - Realtität braucht Spiel (vergriffen)
4/1997 - Kinder als Stadtteilforscher (vergriffen)
2/1997 - Wasser – Spiel – Spaß (vergriffen)
2/1996 - Kultur macht Sinn (vergriffen)
1/1996 - Neue Spiellandschaften (vergriffen)
3/1996 - gruppe & spiel Nr. 3/1996 (vergriffen)
4/1995 - Randale (vergriffen)
4/1993 - Null Bock im Amt (vergriffen)
2/1993 - gruppe & spiel Nr. 2/1993 (vergriffen)
3/1993 - Das Null-Bock-Spiel (vergriffen)
4/1992 - gruppe & spiel Nr. 4/1992 (vergriffen)

Außerdem empfehlen wir:

Spiel. Satz. Sinn.
Spiel. Satz. Sinn.

gruppe & spiel Nr. 4/2014

Zeitschrift
17,90 € *
Spielpädagogik. Eine Konzeption
Spielpädagogik. Eine Konzeption

gruppe & spiel Nr. 1/2015

Zeitschrift
17,90 € *
Wild sein – ruhig werden
Wild sein – ruhig werden

gruppe & spiel Nr. 2/2014

Zeitschrift
17,90 € *
Kreativ mit Handy, Tablets und Digicam
Kreativ mit Handy, Tablets und Digicam

gruppe & spiel Nr. 3/2014

Zeitschrift
17,90 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.