• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Schule & Jugendarbeit

gruppe & spiel Nr. 3/4 2004

Bestellnummer: 19615
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Mai 2004
Schulfach / Lernbereich: Sport & Spiel, Gruppe & Spiel, Sozialpädagogik
Preis: 28,00 € *
... für Abonnenten:20,00 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
14,00 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

30 Jahre Spielpädagogik
Ein Rückblick in die Geschichte des Spiels zeigt, dass die Verknüpfung von Bildung und Spiel schon seit der Antike besteht.
Ulrich Heimlich

Die Schule ist uns nicht egal!
Max Fuchs zeichnet eine Vision von einer Schule, wie sie bei uns noch nicht existiert, die aber das gleichwertige Nebeneinander von kultureller Jugendarbeit und Schule in sich trüge und ohne Zweifel wünschenswert wäre.
Max Fuchs
Grenzgänge zwischen zwei Welten?
Schule und Jugendarbeit stehen sich an verschiedenen Punkten konträr gegenüber ? z. B. hinsichtlich der Pflicht zur Teilnahme oder der Benotung von Leistungen in der Schule. Dass der Grenzgang dennoch möglich und wichtig ist, können Sie ab Seite 8 lesen.
Stephanie Otto

Kinder, Künstler, Zukunftsbauer
Anlässlich der 950-Jahr-Feier der Stadt Nürnberg wurden die Kinder der Stadt aufgefordert sich als "Zukunftsbauer" zu betätigen und auf unterschiedlichste künstlerische Weise ihre Visionen zu gestalten.
Uli Geißler

Zitronengelb & Himmelblau
Bei dem hier beschriebenen Kunstmarktspiel lassen die Kinder eigene Kunstwerke entstehen, die später gekauft und ersteigert werden können.
Gerd Grüneisl

Der Geschichtenzirkus ist da!
In einen Zirkus geht man, um Kunststücke zu sehen und gut unterhalten zu werden. Beides trifft auf den Remscheider Geschichtenzirkus auch zu, mit dem Unterschied, dass es sich bei den Kunststücken dort um sprachliche handelt.
Stephanie Jentgens, Gerhard Knecht

Vom Schweißen bis zum Fotografieren
Das Wort "Kunst" wirkt auf manche Kinder abschreckend. Die Cannstatter Kinderkunsttage, bei denen man schweißen und fotografieren konnte, entwickelten jedoch eine magische Anziehungskraft auf alle Beteiligten.
Angelika Schröder

Gerüche und Gezische
Das Chemiemobil in München hat einfache Experimente für Grundschulkinder angeboten, die von ihnen begeistert aufgenommen wurden.
Christian Winkler

Spielen in der Schule
Ein Credo für das Spielen in der Schule.
Björn Lengwenus

Motivieren statt Frustrieren
Wenn etwas billig zu haben ist, wollen es viele oft nicht. Nach diesem Prinzip funktioniert das Projekt "Moving Music": Die Teilnahme ist keinesfalls verpflichtend, wohl aber eine Auszeichnung für alle, die dabei sind!
Peter Klein

Rap für Courage ? XXL
Ein multimediales Bildungsprojekt zu Medienkompetenz, Toleranz und Demokratie.
Erich Schriever

Schule ist cool!
Eine Spielaktion für Klassen, die sich gerade kennen lernen.
Ralf Brinkhoff

"Wir sind die Schule!"
Es wäre doch schön, wenn jeder sich mit seiner Schule identifizieren könnte, vielleicht sogar Fan von ihr wäre, oder? Aus dieser Idee ist das FAN-Projekt "Wir sind die Schule!" entstanden. Lesen Sie darüber ab Seite 60.
Elke Prieß

Magazin

68 Kleines kooperatives Spiel

Der Themenschwerpunkt Kooperation von Schule und Jugendarbeit wurde von Gerhard Knecht betreut.

Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

3/2018 - Sensibilisierung
2/2018 - Spiel & Technik
1/2018 - Ankommen
4/2017 - Spielen bewegt!
3/2017 - Auf die Bühne, fertig, los!
2/2017 - Geländespiele
1/2017 - Inszenieren – Arrangieren
4/2016 - Der Wert des Spiels
3/2016 - Bewegung und Sprache
2/2016 - Computerspiele digital und analog
1/2016 - Spiele auf engem Raum (vergriffen)
4/2015 - grenzenlos
3/2015 - Bauen von Kinderhand
2/2015 - Land-Art Street-Art
1/2015 - Spielpädagogik. Eine Konzeption
4/2014 - Spiel. Satz. Sinn.
3/2014 - Kreativ mit Handy, Tablets und Digicam
2/2014 - Wild sein – ruhig werden
1/2014 - Neue Wege durch kreative Beratung
4/2013 - Spiele erfinden (vergriffen)
3/2013 - Netzwerk Spielpädagogik – Die beliebtesten Spiele
2/2013 - Inklusion
1/2013 - Schulleben – kreativ
4/2012 - Kinder haben Rechte!
3/2012 - Puppenspiel und Figurentheater
2/2012 - Spiele für die Jugendleiterschulung
1/2012 - Sprechen, Spielen, Fördern
4/2011 - Mit Spiel die Welt verstehen (vergriffen)
3/2011 - Digitale Medien
2/2011 - Kennenlernen
1/2011 - Natürlich spielen
6/2010 - Spielen als Beruf
5/2010 - Erlebnisse aus erster Hand
3/4 2010 - Ferienspiele
2/2010 - Das Spiel mit "schwierigen" Themen
1/2010 - Zukunft gestalten
6/2009 - Interkulturelle Vielfalt
5/2009 - Erfahrungswelt Musik
4/2009 - Spielen bildet (vergriffen)
3/2009 - Zirkus ins Spiel bringen
1/2 2009 - Spiele real & Digital
6/2008 - Experimente
5/2008 - Spiel und Kunst
4/2008 - Spiel und Gesundheit
3/2008 - Rallyes
2/2008 - Bauen und Wohnen
1/2008 - Feste und Feiern
5/6 2007 - Spielpraxis (vergriffen)
4/2007 - Soziales Lernen
3/2007 - Sprachspiele
2/2007 - Gleich und verschieden, oder?
1/2007 - Projekte planen
6/2006 - Wahrnehmung
5/2006 - Frühförderung (vergriffen)
4/2006 - Spiel – & Lernräume selbst gestalten (vergriffen)
3/2006 - Spielketten (vergriffen)
2/2006 - Wir erforschen unseren Stadtteil (vergriffen)
1/06 2005 - Aggression
6/2005 - Brettspiele (vergriffen)
5/2005 - Räume gestalten (vergriffen)
4/2005 - Draußen spielen (vergriffen)
2/3 2005 - Selbstmanagement
1/2005 - Digitalfotografie (vergriffen)
6/2004 - Zauberhaftes (vergriffen)
5/2004 - Darstellendes Spiel (vergriffen)
3/4 2004 - Schule & Jugendarbeit (vergriffen)
2/2004 - Musik, Spiel und Bewegung (vergriffen)
1/2004 - 30 Jahre guppe & spiel/ 25 Jahre Spielmarkt (vergriffen)
6/2003 - Winterspiele (vergriffen)
5/2003 - Feste feiern (vergriffen)
4/2003 - Schlicht und einfach – alltägliche Materialien (vergriffen)
2/3 2003 - Lesen, schreiben, spielen (vergriffen)
1/2003 - Es bewegt sich was (vergriffen)
6/2002 - Kreativität (vergriffen)
5/2002 - Kulturelle Vielfalt (vergriffen)
4/2002 - Spiel mit den Elementen (vergriffen)
3/2002 - Spiel und Abenteuer (vergriffen)
2/2002 - Ferienaktionen (vergriffen)
1/2002 - Spielen und Lernen (vergriffen)
6/2001 - Brettspiele (vergriffen)
5/2001 - Neue Medien (vergriffen)
3/2001 - Gesundheit und Entspannung (vergriffen)
4/2001 - Mädchen- und Jungenarbeit (vergriffen)
2/2001 - Circus, Circus (vergriffen)
1/2001 - Mäuse, Money und Moneten (vergriffen)
4/2000 - Schattenspiele & Schwarzlicht (vergriffen)
/2000 - Kinder mischen mit (vergriffen)
3/2000 - Kennlernspiele (vergriffen)
2/2000 - Ferien – Spiel – Aktionen (vergriffen)
1/2000 - Schminken,Verkleiden u Maskier (vergriffen)
4/1999 - Spiele der Zukunft – Zukunft d (vergriffen)
3/1999 - Rund um die Musik (vergriffen)
2/1999 - Umwelt und Natur (vergriffen)
/1999 - Geschichten erzählen, erfinden (vergriffen)
1/1999 - Spielen überall u. jederzeit (vergriffen)
4/1998 - Spielaktionen – Spielketten (vergriffen)
/1998 - Spiele im öffentlichen Raum (vergriffen)
3/1998 - Aktuelle Gefahren f.Kultur u. (vergriffen)
2/1998 - YesterdayŽs Reality goes Fanta (vergriffen)
1/1998 - Kunst und Krempel (vergriffen)
/1997 - Spiele zur Suchtprävention (vergriffen)
3/1997 - gruppe & spiel Nr. 3/1997 (vergriffen)
1/1997 - Realtität braucht Spiel (vergriffen)
4/1997 - Kinder als Stadtteilforscher (vergriffen)
2/1997 - Wasser – Spiel – Spaß (vergriffen)
2/1996 - Kultur macht Sinn (vergriffen)
1/1996 - Neue Spiellandschaften (vergriffen)
3/1996 - gruppe & spiel Nr. 3/1996 (vergriffen)
4/1995 - Randale (vergriffen)
4/1993 - Null Bock im Amt (vergriffen)
2/1993 - gruppe & spiel Nr. 2/1993 (vergriffen)
3/1993 - Das Null-Bock-Spiel (vergriffen)
4/1992 - gruppe & spiel Nr. 4/1992 (vergriffen)

Außerdem empfehlen wir:

Kreativ mit Handy, Tablets und Digicam
Kreativ mit Handy, Tablets und Digicam

gruppe & spiel Nr. 3/2014

Zeitschrift
17,90 € *
Spiel. Satz. Sinn.
Spiel. Satz. Sinn.

gruppe & spiel Nr. 4/2014

Zeitschrift
17,90 € *
Spielpädagogik. Eine Konzeption
Spielpädagogik. Eine Konzeption

gruppe & spiel Nr. 1/2015

Zeitschrift
17,90 € *
Wild sein – ruhig werden
Wild sein – ruhig werden

gruppe & spiel Nr. 2/2014

Zeitschrift
17,90 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.