Schulreform konkret

Lernchancen Nr. 38/2004

Bestellnummer: 59062
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: April 2004
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Fächerübergreifend, Pädagogik
Preis: 17,50 € *
... für Abonnenten:13,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
9,45 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

menschen und meinungen Respekt vor den "Verlierern"
Ferdinand Sutterlüty Basisartikel Schulreform konkret!
Notwendigkeit, Funktionen und Grenzen von Schulreform
Reiner Lehberger/Uwe Sandfuchs Praxis 1.?4. Schuljahr
"Den Kinder das Wort geben"
Unterrichten nach Célestin Freinet
Daniela Nern

1.?10. Schuljahr
Ein Haus des Lernens
Die Montessori-Gesamtschule in Potsdam
Marianne Horstkemper/Annedore Prengel

1.?13. Schuljahr
Autonomie von Schulen
Verantwortung in der Zivilgesellschaft
Sybille Volkholz

1.?13. Schuljahr
"Kinder sind anders"
Eindrücke aus einer katholischen Freien Schule
Alfred Hinz

1.?13. Schuljahr
Gymnasiale Förderstufe
Neue Programme in der Begabungsförderung
Ursula Hellert

6.?10. Schuljahr
Die beste Art der Kommunikation
Ein musisch-künstlerisches Schulprofil
Tilman Beckert/Reinhard Fricke

5.?10. Schuljahr
Die Glen Mills Schools
Ein Modell für Deutschland?
Jasmin Mamier

5.?10. Schuljahr
"Schule übernimmt Verantwortung"
Praxislernen und Berufsorientierung an der Hamburger Haupt- und Realschule Am Falkenberg
Reiner Lehberger

9.?10. Schuljahr
Die Stadt-als-Schule
Regina Danielmeier-Sühlo

Wissen schaffen
"Schule im Grünen"
Ein reformpädagogisches Projekt in der Landschule Elmendorf während der 50er-Jahre
Bernd Dühlmeier magazin Editorial
Recht
Rezensionen
Aktuelles
Vorschau
Autorinnen & Autoren/Impressum

Reiner Lehberger und Uwe Sandfuchs haben diese Ausgabe moderiert. Material extra: In der Heftmitte: Materialheft zum Herausnehmen
Better in English
Materialien für Lehrer und Eltern
Ute Rampillon

Autor: Sandfuchs, Uwe; Lehberger, Reiner
Titel: Schulreform konkret!
Quelle: In: Lernchancen,(2004) 38, S. 6–10

Abstract: Das Bild der einheitlichen staatlichen Regelschule hat in Deutschland längst keinen Bestand mehr. Jede einzelne Schule entwickelt sich beständig weiter, Versuchs- oder Reformschulen bereichern und verändern die Bildungslandschaft. Was fehlt ist der Aufbau eines Netzwerks, damit sich all diese Schulen wieder finden lassen. (Orig.).

Schlagwörter: Bildungswesen, Heterogenität, Schulwesen, Basisartikel, Kritik, Diskussion, Schulreform


Autor: Nern, Daniel
Titel: Den Kindern das Wort geben.
Quelle: In: Lernchancen,(2004) 38, S. 11–12

Abstract: Die Celestin-Freinet-Schule ist täglich achteinhalb Stunden geöffnet, während man anderswo noch um eine verlässliche Halbtagsgrundschule kämpft. Was diese Schulen allerdings erwarten: ein überdurchschnittliches Engagement von Lehrkräften, Eltern und Kindern. (Orig.).

Schlagwörter: Eltern, Freie Schule, Kooperation, Konzeption, Freinet-Pädagogik, Grundschule


Autor: Prengel, Annedore; Horstkemper, Marianne
Titel: Ein Haus des Lernens.
Quelle: In: Lernchancen,(2004) 38, S. 13–16.

Abstract: Diese Geschichte schreibt ein Stück Wiedervereinigung: Aus der Karl-Liebknecht-Oberschule in Potsdam wurde die Montessori-Gesamtschule. Die Autorinnen zeigen außerdem, wie Schüler mit ihrem Lernpensum eigenverantwortlich umgehen – ganz egal, ob Ossi oder Wessi. (Orig.).

Schlagwörter: Heterogenität, Schulversuch, Lerngruppe, Brandenburg, Reformpädagogik, Pädagogik, Lernen, Heterogene Lerngruppe, Montessori-Schule, Selbstregulation, Montessori-Pädagogik, Gesamtschule, Potsdam, Erfahrungsbericht


Autor: Volkholz, Sybille
Titel: Autonomie von Schulen.
Quelle: In: Lernchancen,(2004) 38, S. 17–19

Abstract: In der Hauptstadt tut sich was: 33 Berliner Schulen übernehmen künftig mehr Eigenverantwortung. So können sie die Lehrkräfte flexibler einsetzen und sich ein Schulprogramm geben. Jetzt entscheiden sie selbst darüber, wie Unterricht gestaltet wird. Das Projekt läuft über drei Jahre, hier sind die ersten Eindrücke. (Orig.).

Schlagwörter: Projekt, Organisation, Schulwesen, Schule, Veränderung, Berlin, Autonomie


Autor: Hinz, Alfred
Titel: Kinder sind anders.
Quelle: In: Lernchancen,(2004) 38, S. 20–23

Abstract: Was kann die katholische Bodensee-Schule den Kindern und Jugendlichen besonderes bieten? Ihre Struktur basiert auf der Verknüpfung von Ritualen, vernetztem Unterricht und Fachunterricht. Das Ergebnis: ein überraschend anderer Stundenplan. (Orig.).

Schlagwörter: Vernetztes Lernen, Freie Schule, Freie Arbeit, Stundenplan, Organisation, Schulwesen, Katholische Schule, Unterricht, Freizeiterziehung, Vernetzung


Autor: Hellert, Ursula
Titel: Gymnasiale Förderstufe.
Quelle: In: Lernchancen,(2004) 38, S. 24–26

Abstract: Was tun mit Kindern, deren persönliche Reife noch nicht für das Ganmasium reicht? Bei diesen Problemschülern können, wie die Braunschweiger Christophorus-Schule erprobt, Förderkonzepte für Hochbegabte greifen.

Schlagwörter: Konzeption, Braunschweig, Begabtenförderung, Förderklasse, Erfahrungsbericht


Autor: Fricke, Reinhard; Beckert, Tilman
Titel: Die beste Art der Kommunikation.
Quelle: In: Lernchancen,(2004) 38, S. 27–29

Abstract: Es wird ein Projekt der Zusammenarbeit zwischen einer Schule für geistig Behinderte und einem Gymnasium auf musisch-künstlerischem Gebiet beschrieben. Mit der Gründung einer Schulband wurde Neuland beschritten. Das Konzept und seine Entwicklung werden vorgestellt.

Schlagwörter: Musik, Schüler, Kommunikation, Band, Kunst, Kooperation, Sonderschule, Projektwoche, Schule, Gründung, Geistig Behinderter, Gymnasium, Niedersachsen


Autor: Mamier, Jasmin
Titel: Die Glen Mills Schools.
Quelle: In: Lernchancen,(2004) 38, S. 30–32

Abstract: Wohin mit den besonders schwierigen Kindern und Jugendlichen, wenn sie für die Regelschule kaum noch tragbar sind? In den USA schon länger Gang und Gäbe, hat der Glenn-Mills-Gedanke nun auch in Europa Einzug gehalten. Doch wollen wir eine solche Einrichtung in Deutschland und bringt sie auch etwas? Die Autorin verneint beides. (Orig.).

Schlagwörter: Modell, Verhaltensauffälligkeit, Konzeption, Kind, Schule, Diskussion, Jugendlicher, Vereinigte Staaten, Schwererziehbarkeit


Autor: Lehberger, Reiner
Titel: Schule übernimmt Verantwortung.
Quelle: In: Lernchancen,(2004) 38, S. 33–37

Abstract: Gemeinsam bilden sieben Haupt- und Realschulen in Hamburg des LERN-WERK. An der Schule Am Falkenberg können sich Jugendliche, unterstützt vo n der ZEIT-Stiftung, nun früh in der Praxis erproben und steigern so ihre chancen auf eine erfolgreiche berufliche Zukunft. (Orig.).

Schlagwörter: Realschule, Modell, Hauptschule, Berufsberatung, Berufsorientierung, Berufswahl, Berufsvorbereitung, Hamburg


Autor: Danielmeier-Sühlo, Regina
Titel: Die Stadt-als-Schule.
Quelle: In: Lernchancen,(2004) 38, S. 38–40

Abstract: Mitten in Berlin existiert seit über elf Jahren eine Schule, in der diejenigen Schüler aus der ganzen Stadt willkommen sind, die für sich einen Neuanfang wünschen, die eine tragfähige Perspektive entwicklen möchten oder ganz einfach doch noch einen Schulabschluss erreichen wollen. Diese Schüler, die einen schulischen Neuanfang suchen, haben an den Regelschule kaum eine Chance. Sie brauchen andere Zugänge zum Lernen. An der Versuchsschule können sie rausgehen, gucken, was interessiert, Fragen stellen, auseinander setzen, erkunden, Aufgaben bearbeiten, dokumentieren – das Ganze nennt sich Praxislernen.

Schlagwörter: Schulabschluss, Schule, Berlin, Lernen, Leistungsbeurteilung, Jugendlicher, Erwerbstätigkeit, Bildungschance, Praxisbezug


Autor: Dühlmeier, Bernd
Titel: Schule im Grünen.
Quelle: In: Lernchancen,(2004) 38, S. 41–44

Abstract: Der Autor berichtet über Geschichte, Konzeption und Praxis eines reformpädagogischen Konzepts im niedersächsischen Volksschulwesen nach 1945.

Schlagwörter: Projekt, Konzeption, Oldenburg , Geschichte , Reformpädagogik, Niedersachsen


Autor: Wenger, Otto
Titel: Schmerzensgeld bei Schulbusunfall?
Quelle: In: Lernchancen,(2004) 38, S. 45

Schlagwörter: Schüler, Schulbus, Unfall, Rechtsprechung, Schulweg


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

112/2016 - Unterrichtsentwicklung / Schulentwicklung
110/111 2016 - Inklusion: eine Zwischenbilanz
109/2016 - Wortschatzarbeit / Migrationsbiografien
108/2015 - Comics und Graphic Novels / Lernen selbst steuern
107/2015 - Verhaltensauffälligkeiten / Bildung für nachhaltige Entwicklung
105/106 2015 - Anfänge, Übergänge, Abschlüsse
104/2015 - Sprache in Mathematik / Extremismus
103/2015 - Schulabsentismus / Hörverstehen
102/2014 - Kultur in der Schule/Werteerziehung (vergriffen)
101/2014 - Gendersensibel Schule machen / Medien in Schülerhand
99/100 2014 - Reiche Lernumgebungen
98/2014 - Mobbing / Entdeckendes Lernen im Nawi-Unterricht
97/2014 - Lerncoaching / Grammatik selbstgesteuert
96/2013 - Lehrerkooperation / Prozentrechnung
95/2013 - Schülerfirmen / DaZ als Querschnittsaufgabe
93/94 2013 - Vielfalt gestalten
92/2013 - Sexualerziehung/ Englisch selbstgesteuert sprechen (vergriffen)
91/2013 - Lehrerkommunikation / Gespräche im Unterricht
90/2012 - Algebra in selbstgesteuerten Lernformen Demokratie in der Schule (vergriffen)
89/2012 - Netzwerk Schule / Außerschulische Lernorte
87/88 2012 - Gesundheit in der Schule (vergriffen)
86/2012 - Mediation / Feedback nutzen
85/2012 - Religion heterogen / Lernangebote in den Ferien
84/2011 - Lernkommentare / Lehrerentlastung
83/2011 - Klimawandel / Eltern beteiligen
81/82 2011 - Spracharmut überwinden
80/2011 - Schreibkompetenz / Portfolio
79/2011 - JÜL / Mathematik kompetenzorientiert unterrichten
78/2010 - Inklusion / English goes Media
77/2010 - Ganzschriften / Lehrerkooperation
75/76 2010 - Soziales Lernen fördern
74/2010 - Übergang: Schule – Beruf / Zensieren und bewerten
73/2010 - Krisen managen / Stochastik ist nützlich (vergriffen)
72/2009 - English for everyone / Gewalt von Rechts
71/2009 - Lernlandkarten / Eltern gewinnen (vergriffen)
71/2009 - Lernlandkarten / Eltern gewinnen
69/70 2009 - Diagnose und was dann?
68/2009 - Mathe ist nützlich / Schultheater
67/2009 - Lerngruppe werden / Selbstgesteuert Lernen
66/2008 - Man spricht (nicht nur) Deutsch / Schülerfirmen
65/2008 - Basiskompetenz Lesen / Gut Beraten?! (vergriffen)
64/2008 - Präsentieren
63/2008 - Klassenlehrer – klasse Lehrer
61/62 2008 - Mathematik: Üben (vergriffen)
60/2007 - Schulverweigerung
59/2007 - Fachtexte verstehen
58/2007 - Hirnforschung & Lernförderung
57/2007 - Naturwissenschaftlicher Anfangsunterricht
56/2007 - Kooperatives Lernen
55/2007 - Mindeststandards Mathematik
54/2006 - Besser Kommunizieren (vergriffen)
53/2006 - Teaching Vocabulary
52/2006 - Werte
50/51 2006 - Kopfmathematik
49/2006 - Wenn Schüler stören
48/2005 - Deutsch als Zweitsprache
47/2005 - Experimente im naturwissenschaftlichen Unterricht
46/2005 - Rechtschreibung
45/2005 - Kompetenzen fördern
44/2005 - Literatur in der Hauptschule
43/2005 - Schüler beobachten (vergriffen)
42/04 2005 - Naturwissenschaften verstehen! (vergriffen)
41/2004 - Englisch: Lernstrategien
40/2004 - Außerschulische Lernorte (vergriffen)
39/2004 - Aus Fehlern lernen
38/2004 - Schulreform konkret (vergriffen)
37/2004 - Aufgaben (vergriffen)
36/2003 - Surf-Kompetenz (vergriffen)
35/2003 - Leseverstehen
33/34 2003 - Gewaltprävention in der Klasse
32/2003 - Spiegel (vergriffen)
31/2003 - Guter Unterricht
30/2002 - Diagnose: Zappelphillipp?
29/2002 - Classroom Englisch
28/2002 - Mathe mit Spaß (vergriffen)
26/2002 - Matrial Kompakt Das Spiel H.25 (vergriffen)
27/2002 - Demokratie lernen (vergriffen)
25/2002 - Planungskompetenz
24/01 2002 - Licht und Schatten
23/2001 - Erlebnis lernen
22/2001 - Sexualität
21/2001 - Suchen, sammeln, bewerten (vergriffen)
20/2001 - Gewalt (vergriffen)
19/2001 - Leistung fördern
18/2000 - Geld oder Leben (vergriffen)
17/2000 - Bruch- und Prozentrechnung (vergriffen)
16/2000 - Beobachten und Fördern
15/2000 - Methoden sind Wege
14/2000 - Medien verstehen lernen (vergriffen)
13/2000 - Sachtexte lesen und verstehen (vergriffen)
12/1999 - Berufswahl im 21. Jahrhundert (vergriffen)
11/1999 - Rechtschreibung (vergriffen)
9/1999 - Diagnose: Legasthenie (vergriffen)
8/1999 - Anders lernen mit dem Computer (vergriffen)
7/1999 - Grundrechenarten – ein Handwer (vergriffen)
10/1999 - Das ABC der interkulturellen A (vergriffen)
6/1998 - Besser konzentrieren (vergriffen)
5/1998 - Learning English (vergriffen)
4/1998 - Disziplin entwickeln (vergriffen)
3/1998 - Rechenschwäche (vergriffen)
2/1998 - Sprechen fördern (vergriffen)

Außerdem empfehlen wir:

Kultur in der Schule/Werteerziehung
Kultur in der Schule/Werteerziehung

Lernchancen Nr. 102/2014

Zeitschrift
17,50 € *
Schulabsentismus / Hörverstehen
Schulabsentismus / Hörverstehen

Lernchancen Nr. 103/2015

Zeitschrift
Preis:

17,50 €

8,95 €

Preisbindung aufgehoben – Preis UVP
Sprache in Mathematik / Extremismus
Sprache in Mathematik / Extremismus

Lernchancen Nr. 104/2015

Zeitschrift
Preis:

17,50 €

8,95 €

Preisbindung aufgehoben – Preis UVP
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.