Kopfmathematik

Lernchancen Nr. 50/51 2006

Bestellnummer: 59074
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Mai 2006
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Fächerübergreifend, Pädagogik
Preis: 35,00 € *
... für Abonnenten:27,00 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
18,90 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: lieferbar

In Kopfarbeit Lösungswege und -ergebnisse finden
Bei Kopfmathematik geht es darum, ein Verständnis für Mathematik und mathematische Operationen zu entwickeln. In dieser Ausgabe finden Sie zahlreiche Übungen, mit denen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler bei der Kopfmathematik auf den richtigen Weg bringen können. Zu dem Themenheft erhalten Sie ein umfangreiches Materialpaket, das Ihnen direkt im Unterricht einsetzbare Hilfen wie Karteikarten und laminierte Kopiervorlagen bietet.

Aus dem Inhalt:

  • Grundlagenwissen nachhaltig sichern
  • Über Kopfmathematik zu Sachrechenaufgaben
  • Fehlerhafte Rechenwege und Denkweisen von Hauptschülern
  • Wie man ein Verständnis für Zahlen und Größen einübt
  • "Stell dir vor..."
  • Bildungsstandards
  • Titel: Die Kopfrechenkartei.
    Quelle: In: Lernchancen,(2006) 50–51 (Beilage),

    Abstract: Es wird eine Lernkartei zur Übung des Kopfrechnens vorgestellt.

    Schlagwörter: Kopfrechnen, Rechnen, Lernkartei, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Kartei, Sekundarstufe I, Mathematik


    Autor: Haselbeck, Fritz
    Titel: Kopfmathematik.
    Quelle: In: Lernchancen,(2006) 50–51, S. 4–8

    Abstract: Der Autor versteht unter Kopfmathematik die geistig-gedankliche Auseinandersetzung mit mathematischen Aufgaben und Problemstellungen, d. h. die Schüler versuchen Lösungswege und Lösungsergebnisse zu finden. Am Beispiel zweier Aufgaben werden die einzelnen Lernschritte dargestellt.

    Schlagwörter: Lernmotivation, Beispiel, Konzeption, Ganzheitliches Lernen, Lösungsstrategie, Aufgabe, Basisartikel, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Kumulatives Lernen


    Autor: Brenninger, Andrea
    Titel: Die Kopfrechnen-Kartei.
    Quelle: In: Lernchancen,(2006) 50–51, S. 9–11

    Abstract: Wie müssen Übungen aufgebaut sein, die die Kopfrechenleistungen der Schülerinnen und Schüler verbessern. Die Autorin hat sich Gedanken gemacht und in ihrem Unterricht eine Kopfrechenkartei entwickelt, die genau hier ansetzt – einfach, schnell und effektiv. Die gesamte Kartei findet sich in dem Material-Paket zum Doppelheft Lernchancen 50–51. (Orig.).

    Schlagwörter: Kopfrechnen, Geometrie, Addition, Beispiel, Rechnen, Raumgeometrie, Lernkartei, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Kopiervorlage, Kartei, Sekundarstufe I, Mathematik


    Autor: Bauer, Martina; Utz, Karl
    Titel: Grundlagenwissen nachhaltig sichern.
    Quelle: In: Lernchancen,(2006) 50–51, S. 12–17

    Abstract: Lehrplänen für die Mathematik ist eines gemeinsam: Die Forderung nach regelmäßiger Übung und Sicherung des Lernstoffs, vor allem in Form des Kopfrechnens. Wie sich das einfach in den Unterricht integrieren lässt, zeigt dieser Beitrag. (Orig.).

    Schlagwörter: Kopfrechnen, Beispiel, Schuljahr 08, Rechnen, Übung, Fehleranalyse, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Aufgabensammlung, Kopiervorlage, Sekundarstufe I, Mathematik


    Autor: Herrmann, Siegfried
    Titel: Über Kopfmathematik zu Sachrechenaufgaben.
    Quelle: In: Lernchancen,(2006) 50–51, S. 18–22

    Abstract: Streifenmodelle helfen Schülerinnen und Schülern, Aufgaben selbstständig und ohne Text zu lösen. Somit ergibt sich hier eine interessante Variante zu den üblichen Sachrechenaufgaben. Noch spannender wird es, wenn zu dem Modell eine eigene Textaufgabe formuliert wird. (Orig.).

    Schlagwörter: Kopfrechnen, Rechnen, Sachrechnen, Übung, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Aufgabensammlung, Kopiervorlage, Sekundarstufe I, Mathematik


    Autor: Wagner, Anke
    Titel: Die 39-er Reihe haben wir noch nicht gelernt...
    Quelle: In: Lernchancen,(2006) 50–51, S. 23–32

    Abstract: Es macht Sinn, Schüler zu Beginn der Hauptschulzeit auf ihre Kopfrechenfähigkeiten hin zu prüfen. Beobachtet man nun Schüler beim Lösen einfacher Kopfrechenaufgaben und fordert sie auf, ihren Lösungsweg laut vorzurechnen, so ist man oft überrascht: Scheinbar einfachste Aufgaben stellen sich als unüberbrückbare Hindernisse dar. Die Art und Weise, wie Hauptschüler beim Rechnen im Kopf häufig vorgehen, stellt die Autorin an der Beispielaufgabe 39 x 4 dar. (Orig.).

    Schlagwörter: Kopfrechnen, Einmaleins, Rechnen, Hauptschule, Übung, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Aufgabensammlung, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Mathematik


    Autor: Wasmeier, Sieglinde
    Titel: Vier und eine halbe Waschfrau!
    Quelle: In: Lernchancen,(2006) 50–51, S. 33–40

    Abstract: Alltagsleben und Mathematik haben aus Sicht der meisten Schülerinnen und Schüler rein gar nichts miteinander zu tun. Als Folge hiervon erhalten sie bei Berechnungen häufig vollkommen unrealistische Ergebnisse. Das Verständnis für Größen und Zahlen kann jedoch mit verschiedenen Aufgaben und sehr variabel trainiert werden. Dann heißt das Ergebnis einer Aufgabe z. B. auch nicht mehr: 4 1/2 Waschfrauen. (Orig.).

    Schlagwörter: Kopfrechnen, Geometrie, Rechnen, Übung, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Aufgabensammlung, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Mathematik


    Autor: Senftleben, Hans-Günter
    Titel: Stell dir vor...
    Quelle: In: Lernchancen,(2006) 50–51, S. 41–49

    Abstract: Bei der Kopfgeometrie ist ein einfaches Ergebnis abzufragen, undenkbar. Hier steht der Prozess im Mittelpunkt des Arbeitens mit Aufgaben. Er kann in vier Phasen gegliedert werden: Die Aufgabenstellung, die Aufgabenbearbeitung, die Ergenisübermittlung und zuletzt die Ergebniskontrolle. Verschiedene Aufgabentypen in den Materialien verdeutlichen, wie hierzu ein durchgängiges Unterrichtsprinzip entwickelt werden kann. (Orig.).

    Schlagwörter: Kopfrechnen, Geometrie, Rechnen, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Aufgabensammlung, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Mathematik


    Autor: Friedl, Max
    Titel: Bildungsstandards.
    Quelle: In: Lernchancen,(2006) 50–51, S. 50–55

    Abstract: Auf der Grundlage der nationalen Bildungsstandards hat der Autor Materialien und Beispielaufgaben zusammengestellt, die die mathematische Basiskompetenz verbessern.

    Schlagwörter: Kopfrechnen, Kompetenz, Geometrie, Grundlagen, Übung, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Aufgabensammlung, Sekundarstufe I, Mathematik, Verbesserung


    Autor: Wenger, Otto
    Titel: Androhung der Entlassung aus der Schule.
    Quelle: In: Lernchancen,(2006) 50–51, S. 56

    Schlagwörter: Schüler, Verweisung, Schule, Gewalt, Recht, Rechtsprechung, Schulrecht


    Archiv

    Bisher erschienene Ausgaben:

    112/2016 - Unterrichtsentwicklung / Schulentwicklung
    110/111 2016 - Inklusion: eine Zwischenbilanz
    109/2016 - Wortschatzarbeit / Migrationsbiografien
    108/2015 - Comics und Graphic Novels / Lernen selbst steuern
    107/2015 - Verhaltensauffälligkeiten / Bildung für nachhaltige Entwicklung
    105/106 2015 - Anfänge, Übergänge, Abschlüsse
    104/2015 - Sprache in Mathematik / Extremismus
    103/2015 - Schulabsentismus / Hörverstehen
    102/2014 - Kultur in der Schule/Werteerziehung (vergriffen)
    101/2014 - Gendersensibel Schule machen / Medien in Schülerhand
    99/100 2014 - Reiche Lernumgebungen
    98/2014 - Mobbing / Entdeckendes Lernen im Nawi-Unterricht
    97/2014 - Lerncoaching / Grammatik selbstgesteuert
    96/2013 - Lehrerkooperation / Prozentrechnung
    95/2013 - Schülerfirmen / DaZ als Querschnittsaufgabe
    93/94 2013 - Vielfalt gestalten
    92/2013 - Sexualerziehung/ Englisch selbstgesteuert sprechen (vergriffen)
    91/2013 - Lehrerkommunikation / Gespräche im Unterricht
    90/2012 - Algebra in selbstgesteuerten Lernformen Demokratie in der Schule (vergriffen)
    89/2012 - Netzwerk Schule / Außerschulische Lernorte
    87/88 2012 - Gesundheit in der Schule (vergriffen)
    86/2012 - Mediation / Feedback nutzen
    85/2012 - Religion heterogen / Lernangebote in den Ferien
    84/2011 - Lernkommentare / Lehrerentlastung
    83/2011 - Klimawandel / Eltern beteiligen
    81/82 2011 - Spracharmut überwinden
    80/2011 - Schreibkompetenz / Portfolio
    79/2011 - JÜL / Mathematik kompetenzorientiert unterrichten
    78/2010 - Inklusion / English goes Media
    77/2010 - Ganzschriften / Lehrerkooperation
    75/76 2010 - Soziales Lernen fördern
    74/2010 - Übergang: Schule – Beruf / Zensieren und bewerten
    73/2010 - Krisen managen / Stochastik ist nützlich (vergriffen)
    72/2009 - English for everyone / Gewalt von Rechts
    71/2009 - Lernlandkarten / Eltern gewinnen (vergriffen)
    71/2009 - Lernlandkarten / Eltern gewinnen
    69/70 2009 - Diagnose und was dann?
    68/2009 - Mathe ist nützlich / Schultheater
    67/2009 - Lerngruppe werden / Selbstgesteuert Lernen
    66/2008 - Man spricht (nicht nur) Deutsch / Schülerfirmen
    65/2008 - Basiskompetenz Lesen / Gut Beraten?! (vergriffen)
    64/2008 - Präsentieren
    63/2008 - Klassenlehrer – klasse Lehrer
    61/62 2008 - Mathematik: Üben (vergriffen)
    60/2007 - Schulverweigerung
    59/2007 - Fachtexte verstehen
    58/2007 - Hirnforschung & Lernförderung
    57/2007 - Naturwissenschaftlicher Anfangsunterricht
    56/2007 - Kooperatives Lernen
    55/2007 - Mindeststandards Mathematik
    54/2006 - Besser Kommunizieren (vergriffen)
    53/2006 - Teaching Vocabulary
    52/2006 - Werte
    50/51 2006 - Kopfmathematik
    49/2006 - Wenn Schüler stören
    48/2005 - Deutsch als Zweitsprache
    47/2005 - Experimente im naturwissenschaftlichen Unterricht
    46/2005 - Rechtschreibung
    45/2005 - Kompetenzen fördern
    44/2005 - Literatur in der Hauptschule
    43/2005 - Schüler beobachten
    42/04 2005 - Naturwissenschaften verstehen! (vergriffen)
    41/2004 - Englisch: Lernstrategien
    40/2004 - Außerschulische Lernorte (vergriffen)
    39/2004 - Aus Fehlern lernen
    38/2004 - Schulreform konkret (vergriffen)
    37/2004 - Aufgaben (vergriffen)
    36/2003 - Surf-Kompetenz (vergriffen)
    35/2003 - Leseverstehen
    33/34 2003 - Gewaltprävention in der Klasse
    32/2003 - Spiegel (vergriffen)
    31/2003 - Guter Unterricht
    30/2002 - Diagnose: Zappelphillipp?
    29/2002 - Classroom Englisch
    28/2002 - Mathe mit Spaß (vergriffen)
    26/2002 - Matrial Kompakt Das Spiel H.25 (vergriffen)
    27/2002 - Demokratie lernen (vergriffen)
    25/2002 - Planungskompetenz
    24/01 2002 - Licht und Schatten
    23/2001 - Erlebnis lernen
    22/2001 - Sexualität
    21/2001 - Suchen, sammeln, bewerten (vergriffen)
    20/2001 - Gewalt (vergriffen)
    19/2001 - Leistung fördern
    18/2000 - Geld oder Leben (vergriffen)
    17/2000 - Bruch- und Prozentrechnung (vergriffen)
    16/2000 - Beobachten und Fördern
    15/2000 - Methoden sind Wege
    14/2000 - Medien verstehen lernen (vergriffen)
    13/2000 - Sachtexte lesen und verstehen (vergriffen)
    12/1999 - Berufswahl im 21. Jahrhundert (vergriffen)
    11/1999 - Rechtschreibung (vergriffen)
    9/1999 - Diagnose: Legasthenie (vergriffen)
    8/1999 - Anders lernen mit dem Computer (vergriffen)
    7/1999 - Grundrechenarten – ein Handwer (vergriffen)
    10/1999 - Das ABC der interkulturellen A (vergriffen)
    6/1998 - Besser konzentrieren (vergriffen)
    5/1998 - Learning English (vergriffen)
    4/1998 - Disziplin entwickeln (vergriffen)
    3/1998 - Rechenschwäche (vergriffen)
    2/1998 - Sprechen fördern (vergriffen)
    * Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.