Geld oder Leben

Lernchancen Nr. 18/2000

Bestellnummer: 59042
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Dezember 2000
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Fächerübergreifend, Pädagogik
Preis: 17,50 € *
... für Abonnenten:13,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
9,45 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Menschen und Meinungen Experiment Zukunft
Planspiele für heterogene Lerngruppen
Rolf Werning Basisartikel Geld oder Leben?!
Ein integratives Unterrichtsprojekt
Christoph Heuser/Annelie Wachendorf Praxis 6.?10. Schuljahr
Kids, Knete und Konsum
Über Taschengelddiskussionen ins Planspiel
Marlene Schütte

6.?10. Schuljahr
Die Arbeit mit den Leporellos
Gerd Fischer

6.?10. Schuljahr
Tore und die anderen
Lernen in Situationen
Annette Wack

6.?10. Schuljahr
Generation X
Erkundungsgänge und Abschlussfete im Schnittpunkt von Spiel und Realität
Christoph Heuser

6.?10. Schuljahr
?Das ist ja im nächsten Jahrtausend!?
Fantasien begleiten die Schritte ins Erwachsenenleben
Christoph Heuser/Annelie Wachendorf Magazin Recht

Rezensionen

Neuerscheinungen

Aktuelles
Meldungen/Vorschau

Autorinnen & Autoren/ Impressum In der Heftmitte auf den Seiten 25?61: Rollenkarten für das Planspiel Gerd Fischer/Christoph Heuser/Marlene Schütte/Annelie Wachendorf/Annette Wack

Autor: Werning, Rolf
Titel: Experiment Zukunft. Planspiele für heterogene Lerngruppen.
Quelle: In: Lernchancen,(2000) 18, S. 2–3

Abstract: Der Beitrag gibt eine Einführung in das in diesem Heft dargestellte Planspiel, einem Projekt von Lehrerinnen und Lehrern zur Entwicklung integrativer didaktischer Konzepte für den Unterricht mit heterogenen Lerngruppen.

Schlagwörter: Unterrichtsgestaltung, Planspiel, Didaktik, Unterrichtsentwurf


Autor: Heuser, Christoph; Wachendorff, Annelie
Titel: Geld oder Leben?! Ein integratives Unterrichtsprojekt.
Quelle: In: Lernchancen,(2000) 18, S. 4–11

Abstract: Der Beitrag stellt ein Unterrichtsprojekt für die 9. Klasse vor. Es handelt sich dabei um ein Planspiel, das in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Kunst und Gesellschaftslehre behandelt wird. Das Projekt leistet einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung durch die Konfrontation des Einzelnen mit fiktiven, aber realen Lebenssituationen.

Schlagwörter: Schuljahr 09, Schulden, Geld, Rollenspiel, Unterrichtsgestaltung, Unterrichtsprojekt, Fächerübergreifender Unterricht, Planspiel, Unterrichtsmaterial, Prävention


Autor: Schütte, Marlene
Titel: Kids, Knete und Konsum. Über Taschengelddiskussionen ins Planspiel.
Quelle: In: Lernchancen,(2000) 18, S. 12–17

Abstract: Der Beitrag stellt ein Unterrichtsprojekt für die Klassen 6 bis 10 vor. Es handelt sich dabei um ein Planspiel zum Taschengeld sowie zur Verschuldung der Jugendlichen. Dabei wird der Frage nachgegangen, wie man mit Geld umgehen soll, wenn die Kosumwünsche höher sind als das individuelle Budget. Anhand alltagsnaher Biografien bzw. Rollenprofile (vgl. hierzu Material-Extra, S. 25–56) mit entsprechenden Identifikationsfiguren, ihren individuellen lebensnahen Alltagssituationen, Zukunftswünschen und -träumen wird die Reflexion der Hintergründe von Konsumentscheidungen sowie der Umgang mit Geld und das Problem des Schuldenmachens verdeutlicht.

Schlagwörter: Taschengeld, Schulden, Rollenspiel, Unterrichtsprojekt, Fächerübergreifender Unterricht, Planspiel, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I


Autor: Fischer, Gerd
Titel: Die Arbeit mit Leporellos.
Quelle: In: Lernchancen,(2000) 18, S. 18–21

Abstract: Um einen möglichst breiten Zugang zur Auseinandersetzung mit den Rollen für alle zu öffnen und damit auch integrativ wirksam zu werden, wurden unter anderem die Gestaltung von Leporellos miteinbezogen. Der Arbeitsprozess an den Leporellos wird beschrieben. Eine Bauanleitung hilft bei der Herstellung der Leporellos.

Schlagwörter: Leporello, Schulden, Geld, Rollenspiel, Unterrichtsprojekt, Fächerübergreifender Unterricht, Planspiel, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I


Autor: Wack, Annette
Titel: Tore und die anderen. Lernen in Situationen.
Quelle: In: Lernchancen,(2000) 18, S. 22–24, 57–61

Abstract: Schülerinnen und Schüler zur Auseinandersetzung mit fachübergreifenden Fragestellungen zu motivieren, ist nicht immer leicht. Vermeintliche Realsituationen werden in ihrer Komplexität reduziert; die in ihnen enthaltenen fachspezifischen Problemstellungen treten in den Vordergrund. Anhand einer Aufgabe konkretisiert der Autor diese Problematik und zeigt auf, wieweit sich im Rahmen des Planspiels gerade durch die Komplexität der Lernsituation die Motivationslage der Schülerinnen und Schüler verändert und die Fähig- und Fertigkeiten in umfassenderer Weise angesprochen werden.

Schlagwörter: Schulden, Geld, Rollenspiel, Unterrichtsprojekt, Fächerübergreifender Unterricht, Planspiel, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I


Autor: Fischer, Gerd; Heuser, Christoph; Schütte, Marlene; Wachendorf, Annelie; Wack, Annette
Titel: Rollenkarten für das Planspiel.
Quelle: In: Lernchancen,(2000) 18, S. 25–61

Abstract: 27 Arbeitsblätter für den Projektunterricht Planspiel.

Schlagwörter: Schulden, Geld, Rollenspiel, Unterrichtsprojekt, Fächerübergreifender Unterricht, Planspiel, Projektunterricht, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I


Autor: Heuser, Christoph
Titel: Generation X. Erkundungsgänge und Abschlussfete im Schnittpunkt von Spiel und Realität.
Quelle: In: Lernchancen,(2000) 18, S. 62–68

Abstract: Im Rahmen des Planspiels sollen SchülerInnen den Schutzraum Schule verlassen und neuartige Erfahrungen sammeln: Sie bringen in einem ungewohnten sozialen Kontext ihre fachliche und soziale Kompetenz ein und präsentieren sich dabei als Person. Neben Erkundungsgängen in diesem umfassenden Sinne gibt es Gestaltungsaufgaben, die gewissermaßen eine Vorstufe bilden. Der Beitrag zeigt, wie Schülerinnen und Schüler sich im Rahmen einer Abschlussfete präsentieren können: durch ein Foto, das ihre Person dokumentiert, oder durch das Rollenspiel.

Schlagwörter: Zukunft, Rollenspiel, Unterrichtsprojekt, Fächerübergreifender Unterricht, Planspiel, Beruf, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I


Autor: Heuser, Christoph; Wachendorff, Annelie
Titel: Das ist ja im nächsten Jahrtausend! Fantasien begleiten die Schritte ins Erwachsenenleben.
Quelle: In: Lernchancen,(2000) 18, S. 69–76

Abstract: Das Ende der Sekundarstufe I zwingt die SchülerInnen zu einer ersten grundlegenden Entscheidung. Sie müssen sich nach ihrer Pflichtschulzeit für die nächste Ausbildungsphase entscheiden: Schule oder berufliche Ausbildung. Frühzeitige Diskussionen und Auseinandersetzung mit diesem Thema können den Kindern bei ihrem Eintritt ins Erwachsenenleben helfen. Die Autoren zeigen, auf welche Weise die Schule hierbei helfen kann. Im Mittelpunkt stehen dabei Aufsatzthemen aus verschiedenen Lebensbereichen.

Schlagwörter: Berufsausbildung, Zukunft, Aufsatz, Fächerübergreifender Unterricht, Planspiel, Beruf, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

112/2016 - Unterrichtsentwicklung / Schulentwicklung
110/111 2016 - Inklusion: eine Zwischenbilanz
109/2016 - Wortschatzarbeit / Migrationsbiografien
108/2015 - Comics und Graphic Novels / Lernen selbst steuern
107/2015 - Verhaltensauffälligkeiten / Bildung für nachhaltige Entwicklung
105/106 2015 - Anfänge, Übergänge, Abschlüsse
104/2015 - Sprache in Mathematik / Extremismus
103/2015 - Schulabsentismus / Hörverstehen
102/2014 - Kultur in der Schule/Werteerziehung (vergriffen)
101/2014 - Gendersensibel Schule machen / Medien in Schülerhand
99/100 2014 - Reiche Lernumgebungen
98/2014 - Mobbing / Entdeckendes Lernen im Nawi-Unterricht
97/2014 - Lerncoaching / Grammatik selbstgesteuert
96/2013 - Lehrerkooperation / Prozentrechnung
95/2013 - Schülerfirmen / DaZ als Querschnittsaufgabe
93/94 2013 - Vielfalt gestalten
92/2013 - Sexualerziehung/ Englisch selbstgesteuert sprechen (vergriffen)
91/2013 - Lehrerkommunikation / Gespräche im Unterricht
90/2012 - Algebra in selbstgesteuerten Lernformen Demokratie in der Schule (vergriffen)
89/2012 - Netzwerk Schule / Außerschulische Lernorte
87/88 2012 - Gesundheit in der Schule (vergriffen)
86/2012 - Mediation / Feedback nutzen
85/2012 - Religion heterogen / Lernangebote in den Ferien
84/2011 - Lernkommentare / Lehrerentlastung
83/2011 - Klimawandel / Eltern beteiligen
81/82 2011 - Spracharmut überwinden
80/2011 - Schreibkompetenz / Portfolio
79/2011 - JÜL / Mathematik kompetenzorientiert unterrichten
78/2010 - Inklusion / English goes Media
77/2010 - Ganzschriften / Lehrerkooperation
75/76 2010 - Soziales Lernen fördern
74/2010 - Übergang: Schule – Beruf / Zensieren und bewerten
73/2010 - Krisen managen / Stochastik ist nützlich (vergriffen)
72/2009 - English for everyone / Gewalt von Rechts
71/2009 - Lernlandkarten / Eltern gewinnen (vergriffen)
71/2009 - Lernlandkarten / Eltern gewinnen
69/70 2009 - Diagnose und was dann?
68/2009 - Mathe ist nützlich / Schultheater
67/2009 - Lerngruppe werden / Selbstgesteuert Lernen
66/2008 - Man spricht (nicht nur) Deutsch / Schülerfirmen
65/2008 - Basiskompetenz Lesen / Gut Beraten?! (vergriffen)
64/2008 - Präsentieren
63/2008 - Klassenlehrer – klasse Lehrer
61/62 2008 - Mathematik: Üben (vergriffen)
60/2007 - Schulverweigerung
59/2007 - Fachtexte verstehen
58/2007 - Hirnforschung & Lernförderung
57/2007 - Naturwissenschaftlicher Anfangsunterricht
56/2007 - Kooperatives Lernen
55/2007 - Mindeststandards Mathematik
54/2006 - Besser Kommunizieren (vergriffen)
53/2006 - Teaching Vocabulary
52/2006 - Werte
50/51 2006 - Kopfmathematik
49/2006 - Wenn Schüler stören
48/2005 - Deutsch als Zweitsprache
47/2005 - Experimente im naturwissenschaftlichen Unterricht
46/2005 - Rechtschreibung
45/2005 - Kompetenzen fördern
44/2005 - Literatur in der Hauptschule
43/2005 - Schüler beobachten (vergriffen)
42/04 2005 - Naturwissenschaften verstehen! (vergriffen)
41/2004 - Englisch: Lernstrategien
40/2004 - Außerschulische Lernorte (vergriffen)
39/2004 - Aus Fehlern lernen
38/2004 - Schulreform konkret (vergriffen)
37/2004 - Aufgaben (vergriffen)
36/2003 - Surf-Kompetenz (vergriffen)
35/2003 - Leseverstehen
33/34 2003 - Gewaltprävention in der Klasse
32/2003 - Spiegel (vergriffen)
31/2003 - Guter Unterricht
30/2002 - Diagnose: Zappelphillipp?
29/2002 - Classroom Englisch
28/2002 - Mathe mit Spaß (vergriffen)
26/2002 - Matrial Kompakt Das Spiel H.25 (vergriffen)
27/2002 - Demokratie lernen (vergriffen)
25/2002 - Planungskompetenz
24/01 2002 - Licht und Schatten
23/2001 - Erlebnis lernen
22/2001 - Sexualität
21/2001 - Suchen, sammeln, bewerten (vergriffen)
20/2001 - Gewalt (vergriffen)
19/2001 - Leistung fördern
18/2000 - Geld oder Leben (vergriffen)
17/2000 - Bruch- und Prozentrechnung (vergriffen)
16/2000 - Beobachten und Fördern
15/2000 - Methoden sind Wege
14/2000 - Medien verstehen lernen (vergriffen)
13/2000 - Sachtexte lesen und verstehen (vergriffen)
12/1999 - Berufswahl im 21. Jahrhundert (vergriffen)
11/1999 - Rechtschreibung (vergriffen)
9/1999 - Diagnose: Legasthenie (vergriffen)
8/1999 - Anders lernen mit dem Computer (vergriffen)
7/1999 - Grundrechenarten – ein Handwer (vergriffen)
10/1999 - Das ABC der interkulturellen A (vergriffen)
6/1998 - Besser konzentrieren (vergriffen)
5/1998 - Learning English (vergriffen)
4/1998 - Disziplin entwickeln (vergriffen)
3/1998 - Rechenschwäche (vergriffen)
2/1998 - Sprechen fördern (vergriffen)

Außerdem empfehlen wir:

Kultur in der Schule/Werteerziehung
Kultur in der Schule/Werteerziehung

Lernchancen Nr. 102/2014

Zeitschrift
17,50 € *
Schulabsentismus / Hörverstehen
Schulabsentismus / Hörverstehen

Lernchancen Nr. 103/2015

Zeitschrift
Preis:

17,50 €

8,95 €

Preisbindung aufgehoben – Preis UVP
Sprache in Mathematik / Extremismus
Sprache in Mathematik / Extremismus

Lernchancen Nr. 104/2015

Zeitschrift
Preis:

17,50 €

8,95 €

Preisbindung aufgehoben – Preis UVP
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.