Hat Essen mit Religion zu tun?

Religion 5–10 Nr. 25/2017

Hat Essen mit Religion zu tun?

Religion 5–10 Nr. 25/2017

Bestellnummer: ps1415025
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Februar 2017
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Religion
  • nur Heft

    40 Seiten

  • nur Materialpaket

    Materialpaket

Preis: 35,30 € *
... für Abonnenten:27,40 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
19,18 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: lieferbar

Die Mensa einer Schule – im Eingangsbereich hängt ein Produkt aus dem Kunstunterricht, das Foto eines „lebenden Bildes“ nach da Vincis Abendmahl. Was macht das da – in der Mensa?

Kunst transzendiert die Wirklichkeit, sie bietet Freiräume und Anknüpfungspunkte. Das Fremde kann ins Eigene integriert werden, Eigenes im Fremden gesehen werden. Hier ist es die Verbindung von profanem Essen mit Kunstaneignung und einer Assoziation an die Kunst selbst und der darin enthaltenen christlichen Botschaft und Symbolik.

Die Inszenierung ist mehrfach gebrochen und spiegelt die Gebrochenheit, mit der uns und unseren Schülerinnen und Schülern religiöse Traditionen zugänglich sind. Und so setzt das Themenheft mit der Frage „Hat Essen mit Religion zu tun?“ genau an dieser Stelle an: Es setzt Impulse, die kulturell-religiösen Facetten von Essen aus der Schülerperspektive in den Blick zu nehmen.  Daher geht es in diesem Heft didaktisch vorrangig um Essen und Religion. Und es geht um eine sensible Berücksichtigung der Heterogenität – sei es biografisch, leistungs- oder interessenbedingt.

Aus dem Inhalt:

  • Essen als Ausdruck von Feier und Gemeinschaft und von sozialem Miteinander, das Grenzen durchbricht wie aufrichtet,
  • Hunger als ein Gegensatz zu Essen,
  • Essen als Ausdrucksmittel religiöser Selbsterziehung am Beispiel des Fastens zu Ostern,
  • Speisevorschriften im interreligiösen Kontext,
  • Essen bzw. Nichtessen auch Ausdruck einer Überzeugung, die quasi-religiöse Züge annehmen kann,
  • das Abendmahl als die zentrale christliche Mahlfeier, eine Annäherung über „Eat Art“ von Daniel Spoerri.

Das Materialpaket – auch digital erhältlich – enthält:

  • Materialheft mit 46 Kopiervorlagen zu den Unterrichtsbeiträgen im Heft
  • Karteikarten (Fastenspeisen-Spiel, Methodenkarten zum Texttheater, Hilfskärtchen mit Adjektiven)
  • Folien mit Einstiegsimpulsen für verschiedene Unterrichtsbeiträge.

Das digitale Materialpaket enthält sämtliche PDFs und editierbaren Arbeitsblätter des Materialhefts sowie die Karteikarten und Folien.

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.