• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Gifte

Unterricht Biologie Nr. 264/2001

Bestellnummer: 53264
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: April 2001
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Naturwissenschaften, Biologie
Preis: 15,50 € *
... für Abonnenten:11,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
8,05 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Basisartikel Gifte in der Umwelt des Menschen von Bernd Oehmig Unterrichtsmodelle Primar-/Orientierungsstufe (4.-6. Schülerjahrgang) Giftpflanzen und -tiere von Stefanie Beike und Barbara Ruhs

Orientierungs-/Sekundarstufe I (6.-8. Schülerjahrgang) Vergiftungen, die aus der Küche kommen von Klaus Brauner

Sekundarstufe I (7.-9. Schülerjahrgang) Nutznießer von Pflanzengiften von Susanne Meyfarth und Gabriele Teutloff

Sekundarstufe I (7.-9.Schülerjahrgang) Solanin in Kartoffeln und anderen Nachtschattengewächsen von Bernd Oehmig

Sekundarstufe I/II (9.-11. Schülerjahrgang) Das Gift der Armut von Eberhard Bolay

Sekundarstufe I/II (10.-12. Schülerjahrgang) Das Johanniskraut – Heilkraut oder Giftpflanze? von Liane Haas

Sekundarstufe I/II (10.-13. Schülerjahrgang) Superantigene: tödliches Eiweiß von Jens Braner Beihefter Der Giftcocktail der Nachtschattengewächse von Bernd Oehmig Magazin «Giftige» und «ungiftige» Holzschutzfarben im Vergleich von Bernd Oehmig

Blei in der Nahrung? von Bernd Oehmig und Jutta Roth

Aufgabe pur: Atropin – ein Gift als Gegengift von Sigrid Oltmanns-Blank

Kurzmeldungen

Autor: Oehmig, Bernd
Titel: Gifte in der Umwelt des Menschen.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 264, S. 4–12

Abstract: Die Frage, was heute zu den Giften zählt, ist nicht leicht zu beantworten, weil die gefürchteten Gesundheitsschädigungen von mehreren Faktoren, vor allem von der Dosis, abhängen. Die Giftwirkung beruht in der Regel auf einer Hemmung von Enzymen und Membranfunktionen sowie auf einer Störung der Informationsübertragung an den Synapsen. In seiner Umwelt, z. B. in Haushalt und Garten, wird der Mensch mit verschiedenen potenziell giftigen Stoffen konfrontiert. (Orig.).

Schlagwörter: Naturwissenschaften, Definition, Mensch, Nahrung, Wirkung, Biologie, Gift, Umwelt, Schadstoff, Sachinformation


Autor: Beike, Stefanie; Ruhs, Barbara
Titel: Giftpflanzen und -tiere. 6. Lernstationen. Unterrichtsanregung für die Primar- und Orientierungsstufe (4. – 6. Schülerjahrgang).
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 264, S. 13–17

Abstract: Bunte Früchte verleiten Kinder oft dazu, sie in den Mund zu stecken. Ob diese Früchte giftig sind, sieht man ihnen ja von außen nicht an. Dagegen sind Ängste vor heimischen Gifttieren meist übertrieben und unbegründet. Die Schüler lernen an sechs Lernstationen heimische Giftpflanzen und -tiere kennen und erfahren, was man im Falle einer akuten Vergiftung tun sollte. (Orig.).

Schlagwörter: Vergiftung, Schuljahr 04, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Pflanze, Biologie, Erste Hilfe, Gift, Tier, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Schadstoff, Giftpflanze


Autor: Brauner, Klaus
Titel: Vergiftungen, die aus der Küche kommen. Unterrichtsanregung für die Orientierungs-/Sekundarstufe I (6. – 8. Schülerjahrgang).
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 264, S. 18–21

Abstract: Von Bakterien abgegebene und mit der Nahrung aufgenommene Exo- und Endotoxine können beim Menschen zu Brechdurchfällen, manchmal sogar zum Tod führen. Pressemitteilungen informieren über authentische Vergiftungsfälle mit Salmonellen, Listeria monozytogenes und Clostridium botulinum. Die Schüler lernen Infektionswege und Vergiftungssymptome kennnen und leiten aus diesen Informationen Vorsorgemaßnahmen ab. (Orig.).

Schlagwörter: Vergiftung, Schuljahr 06, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Nahrungsmittel, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Symptom, Biologie, Bakterium, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Sekundarstufe I


Autor: Meyfahrt, Susanne; Teutloff, Gabriele
Titel: Nutznießer von Pflanzengiften. Unterrichtsmodell für die Sekundarstufe I (7. – 9. Schülerjahrgang).
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 264, S. 22–26

Abstract: Manche Tiere schützen sich vor Fressfeinden durch giftige Pflanzenstoffe, die sie selbst unbeschadet mit der Nahrung aufnehmen. Verschiedene Fallbeispiele demonstrieren, dass pflanzliche Giftstoffe bei manchen Pflanzenfressern nicht die zu erwartende Schutzwirkung entfalten, sondern im Gegenteil von den Tieren zu ihrem eigenen Nutzen eingesetzt werden. Am Beispiel des Samenkäfers Caryedes brasiliensis erfahren die Schüle, auf welche Weise sich diese Art exklusive Nahrungsquellen erschlossen hat. (Orig.).

Schlagwörter: Insekt, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Käfer, Zoologie, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Schmetterling, Nahrung, Biologie, Gift, Tier, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Sekundarstufe I


Autor: Oehmig, Bernd
Titel: Der Giftcocktail der Nachtschattengewächse.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 264, S. 27–30

Abstract: Die meisten Nachtschattengewächse sind giftig. Trotzdem findet man unter ihnen auch Arten, die – wie z. B. Tabak und Paprika – als Nutzpflanzen angebaut werden. Die Materialien enthalten Farbfotos verbreiteter Nachtschattengewächse sowie Anleitungen zur Überprüfung ihres Giftgehalts. (Orig.).

Schlagwörter: Botanik, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Pflanze, Nachtschattengewächs, Biologie, Gift, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht


Autor: Oehmig, Bernd
Titel: Solanin in Kartoffeln und anderen Nachtschattengewächsen. Unterrichtsanregung für die Sekundarstufe I (7. – 9. Schülerjahrgang).
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 264, S. 31–33

Abstract: Viele Nachtschattengewächse produzieren giftige Alkaloide. Auch das Kartoffelkraut, die Beeren und grüne bzw. ausgetriebene Stellen der Kartoffelknollen enthalten Solanin. Deshalb soll man diese Stellen wegschneiden. Die Schüler überprüfen den Solaningehalt grüner und gelber Knollen. Ältere Schüler können auch das Atropin in der Tollkirche nachweisen. Eine Sammlung heimischer und fremdländischer Solanacaen rundet den Unterricht ab. (Orig.).

Schlagwörter: Schuljahr 07, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Botanik, Naturwissenschaften, Experiment, Biologieunterricht, Unterrichtsgestaltung, Pflanze, Nachtschattengewächs, Unterrichtsorganisation, Biologie, Gift, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Kartoffel, Nachweis, Sekundarstufe I


Autor: Bolay, Eberhard
Titel: Das Gift der Armut. Unterrichtsanregung für die Sekundarstufe I/II (9. – 11. Schülerjahrgang).
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 264, S. 34–39

Abstract: Für den Chef der UNO-Umweltbehörde UNEP, Klaus Töpfer ist Armut.. das gefährlichste Gift auf dieser Welt. Tatsächlich sind arme Menschen vielfach Umweltgiften stärker ausgesetzt. An sechs Fallbeispielen diskutieren die Schüler, wie Armut das Leben von Menschen wortwörtlich vergiftet. Die Vielschichtigkeit des Themas wird am Beispiel DDT näher beleuchtet. Die Ausbringung dieses Pestzids wurde aus guten Gründen in zahlreichen Ländern verboten. Als Folge ist jedoch die Anzahlt der Malariakranken vielerorts wieder sprunghaft gestiegen. (Orig.).

Schlagwörter: Beziehung, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Sekundarbereich, Ursache, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Gesundheitsgefährdung, Sekundarstufe II, Dritte Welt, Biologie, Armut, Gift, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Krankheit, Sekundarstufe I


Autor: Haas, Liane
Titel: Das Johanniskraut – Heilkraut oder Giftpflanze? Unterrichtsmodell für die Sekundarstufe I/II (10. – 12. Jahrgang).
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 264, S. 40–45

Abstract: Wegen seiner durchscheinenden Ölbehälter heißt das Johanniskraut auch Tausendlochkraut, und der austretende blutrote Pflanzensaft verlieh der Pflanze im Volksmund den Namen Blut- bzw. Wundkraut. Seit Jahrhunderten werden die Inhaltsstoffe des Johanniskrauts medizinisch genutzt. In letzter Zeit wird jedoch vor unerwünschten Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln gewarnt. Die Schüler sammeln Wissenswertes über das Johanniskraut, weisen verschiedene Inhaltsstoffe nach und diskutieren abschließend die Frage, ob es sich um eine Heil- oder um eine Giftpflanze handelt. (Orig.).

Schlagwörter: Schuljahr 10, Schuljahr 11, Schuljahr 12, Sekundarbereich, Botanik, Naturwissenschaften, Experiment, Biologieunterricht, Unterrichtsgestaltung, Pflanze, Sekundarstufe II, Unterrichtsorganisation, Wirkung, Biologie, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Inhaltsstoff, Sekundarstufe I, Johanniskraut, Heilpflanze


Autor: Braner, Jens
Titel: Superantigene: tödliches Eiweiß. Unterrichtsanregung für die Sekundarstufe I/II (10. – 13. Schülerjahrgang).
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 264, S. 46–48

Abstract: Im Gegensatz zu normalen Antigenen binden Superantigene nicht an antigen-präsentierenden Zellen, sondern direkt an die T-Zell-Rezeptoren. Dadurch werden unspezifisch viele T-Zellen gleichzeitig aktiviert. Folge ist eine erhöhte Zytokin-Produktion. Der Bereich über eine mysteriöse Serie von Todesfällen bei Frauen, die alle an einer Überreaktion des Immunsystems starben, wirft die Frage nach dem dahinter steckenden Mechanismus auf. Am Beispiel einer Blutvergiftung wird die falsche Aktivierung des Immunsystems verdeutlicht. (Orig.).

Schlagwörter: Antigen-Antikörper-Reaktion, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Schuljahr 12, Schuljahr 13, Immunsystem, Sekundarbereich, Eiweiß, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Unterrichtsgestaltung, Sekundarstufe II, Unterrichtsorganisation, Biologie, Gift, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Sekundarstufe I


Autor: Oehmig, Bernd
Titel: Giftige und ungiftige Holzschutzfarben im Vergleich.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 264, S. 49

Schlagwörter: Vergleich, Ökologie, Naturwissenschaften, Experiment, Holz, Chemie, Farbe, Biologie, Gift


Autor: Oehmig, Bernd; Roth, Jutta
Titel: Blei in der Nahrung? Unterrichtsanregung.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 264, S. 50–51

Abstract: Akute Bleivergiftungen sind zwar ziemlich selten. Dennoch kann u. a. mit dem Trinkwasser und der Nahrung mehr Blei in den Körper gelangen, als der Gesundheit zuträglich ist. Mit einfachen Testverfahren lässt sich im Unterricht z. B. überprüfen, ob Freilandgemüse stärker mit Blei belastet ist als Treibhausware, ob Tomatenmark tatsächlich viel Blei enthält und ob Trinkgefäße aus Bleikristall eine potenzielle Schwermetallquelle darstellen. (Orig.).

Schlagwörter: Analyse, Nahrungsmittel, Naturwissenschaften, Experiment, Wasser, Biologieunterricht, Gemüse, Chemie, Fächerübergreifender Unterricht, Biologie, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Blei, Nachweis, Schwermetall, Chemieunterricht, Trinkwasser


Autor: Oltmanns-Blank, Sigrid
Titel: Atropin – ein Gift als Gegengift.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 264, S. 52–53

Abstract: Zur Bekämpfung von Blattläusen wird u. a. das Insektizid Bladafum eingesetzt. Bei unsachgemäßer Ausbringung besteht die Gefahr, dass sich der Anwender selbst vergiftet. Als Gegenmittel ist auf der Verpackung Atropin angegeben. Die Schüler erläutern, worauf die geschilderten Vergiftungssymptome beruhen und warum Atropin als Gegenmittel empfohlen wird. (Orig.).

Schlagwörter: Gegenmaßnahme, Sekundarbereich, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Sekundarstufe II, Biologie, Gift, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Aufgabensammlung, Sekundarstufe I, Schadstoff


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

428/2017 - Biodiversität in der Stadt
427/2017 - Artenschutz
426/2017 - Tiere und Pflanzen entdecken & bestimmen
425/2017 - Saumbiotope – Grenzen und Übergänge
424/2017 - Mathe – ein Werkzeug für Biologen
423/2017 - Mathematik im Biologieunterricht
422/2017 - Evolution spielerisch erkunden
421/2017 - Geschichte und Verwandtschaft
420/2016 - Fit in Sportbio! (vergriffen)
419/2016 - Sportbiologie
418/2016 - Diagnose (vergriffen)
417/2016 - Diagnose und Rückmeldung
418/2016 - Diagnose
416/2016 - Ein Kraut für alle Fälle (vergriffen)
415/2016 - Pflanzen helfen und heilen (vergriffen)
416/2016 - Ein Kraut für alle Fälle
415/2016 - Pflanzen helfen und heilen
414/2016 - Genregulation bei Eukaryoten
414/2016 - Genregulation bei Eukaryoten (vergriffen)
413/2016 - Hollywood-Biologie
412/2016 - Pflanzen für Energie
411/2016 - Energie in der Biologie
410/2015 - Kriminalfälle biologisch lösen (vergriffen)
409/2015 - Kriminalbiologie (vergriffen)
410/2015 - Kriminalfälle biologisch lösen
408/2015 - Zelluläre Krankheitserreger
407/2015 - Globale Erwärmung
406/2015 - Ab in die Pilze
405/2015 - Pilze
404/2015 - Populationsbiologie
402/403 2015 - Computergestütztes Lernen im Biologieunterricht
401/2015 - Biologische Phänomene aus Alltag & Forschung
400/2014 - Epigenetik (vergriffen)
400/2014 - Epigenetik
399/2014 - Lernprozesse in Fokus: Atmung
397/398 2014 - Modelle (vergriffen)
397/398 2014 - Modelle
396/2014 - Survival im Wald
395/2014 - Wald im Wandel (vergriffen)
394/2014 - Pflanzen unter Stress
393/2014 - Neurodegenerative Erkrankungen (vergriffen)
392/2014 - Lernen und Gedächtnis (vergriffen)
391/2014 - Bakterien
390/2013 - Forschend lernen: Low Cost
389/2013 - Blut
387/388 2013 - Aufgaben (vergriffen)
386/2013 - Mobiles Digitales Lernen
385/2013 - Küchenbiologie
384/2013 - Leben & Meer
383/2013 - Körper-Sensationen
382/2013 - Gesundheit & Wohlbefinden
381/2013 - Biologie in Geschichten und Berichten
380/2012 - Die Zelle (vergriffen)
379/2012 - Evolution heute (vergriffen)
377/378 2012 - Selbstreguliertes Lernen (vergriffen)
376/2012 - Gespielte Biologie
375/2012 - Wiesen & Weiden
374/2012 - Dinosaurier
373/2012 - ForscherLeben
372/2012 - Immunbiologie (vergriffen)
371/2012 - Humanevolution
370/2011 - Alltagsgestaltung mit Zukunft
369/2011 - Destruenten & Aasfresser
367/368 2011 - Human Biology (vergriffen)
366/2011 - Mittelmeer (vergriffen)
365/2011 - Algen
364/2011 - Straßenbäume & Alleen
363/2011 - Modellorganismen
362/2011 - Wie Forschung funktioniert
361/2011 - Verhalten des Menschen
360/2010 - Biologische Systeme
359/2010 - Hygiene
357/358 2010 - Wildtiere als Heimtiere
356/2010 - Pflanzen leben (vergriffen)
355/2010 - Form und Funktion bei Pflanzen (vergriffen)
354/2010 - Inselbiologie (vergriffen)
353/2010 - Lebewesen erforschen (vergriffen)
352/2010 - Gesundheit & Kleidung
351/2010 - Wasser
350/2009 - Biomedizin
349/2009 - Stoffkreisläufe
347/348 2009 - Binnendifferenzierung im Biologieunterricht (vergriffen)
346/2009 - Vielfalt im Schulgelände erkennen & fördern
345/2009 - Schulgelände – Ort der Vielfalt
344/2009 - Neobiota
343/2009 - Menschen – Gene – Mutationen (vergriffen)
343/2009 - Menschen – Gene – Mutationen
342/2009 - Vielfalt der Menschen
341/2009 - Ernährung
340/2008 - Basiskonzept Kompartimentierung
339/2008 - Krebse sind überall
337/338 2008 - Lernen an Stationen: Tier & Mensch
336/2008 - Fächerübergreifend unterrichten
335/2008 - Klimawandel
334/2008 - Wald (vergriffen)
333/2008 - Evolution & Schöpfung (vergriffen)
332/2008 - Bionik (vergriffen)
333/2008 - Evolution & Schöpfung
331/2008 - Signalstoffe
330/2007 - Gesundheit
328/2007 - Biologieunterricht im Umbruch
329/2007 - Biologie-Lernen mit Alltagsvorstellungen (vergriffen)
327/2007 - Forscherheft 2 – Daten erfassen & interpretieren
326/2007 - Chromosomen & Gene (vergriffen)
325/2007 - Die Hangnager des Columbana-Archipels (vergriffen)
324/2007 - Arten
323/2007 - Ordnen & Bestimmen . Einheiten in der Vielfalt
322/2007 - Insekten
321/2007 - Sinne (vergriffen)
320/2006 - Licht & Leben
319/2006 - Biologie der Geschlechter
318/2006 - Forscherheft – Experimente planen und durchführen (vergriffen)
317/2006 - Offenes Experimentieren (vergriffen)
316/2006 - Vielfalt unter Wasser: Fische
315/2006 - Fische – angepasst & vielfältig
314/2006 - Bewegung
313/2006 - Körperbau und Funktionen beim Menschen
311/312 2006 - Science Fiction
310/2005 - Von Darwin bis Dawkins (vergriffen)
309/2005 - Arzneimittel (vergriffen)
307/308 2005 - Standards & Kompetenzen (vergriffen)
306/2005 - Ameisen & Termiten (vergriffen)
305/2005 - Klassenfahrten
304/2005 - Extreme Lebensräume
303/2005 - Vernunft & Wille
302/2005 - Herz & Kreislauf des Menschen (vergriffen)
301/2004 - Biologische Gefahren & Risiken
300/2004 - Nadelgehölze & Co. (vergriffen)
299/2004 - Bioplanet Erde
297/298 2004 - Biologie auf Englisch (vergriffen)
296/2004 - Reptilien (vergriffen)
295/2004 - Olfaktion und Emotion
294/2004 - Mobilitätserziehung (vergriffen)
293/2004 - Medien aus Bits & Bytes (vergriffen)
292/2004 - Visitenkarte Haut (vergriffen)
291/2004 - Genetische Techniken am Menschen (vergriffen)
290/2003 - Tropischer Regenwald
288/289 2003 - Sehen (vergriffen)
287/2003 - Aufgaben: Lernen organisieren (vergriffen)
286/2003 - Außergewöhnliche(s) (an) Pflanzen (vergriffen)
285/2003 - Lernen an Umweltstationen
284/2003 - Fit und schön (vergriffen)
283/2003 - Honigbienen (vergriffen)
282/2003 - Wildtiere in der Stadt
281/2002 - Sucht (vergriffen)
280/2002 - Miteinander
279/2002 - Leben und Tod (vergriffen)
278/2002 - Bakterien (vergriffen)
277/2002 - Atmung (vergriffen)
276/2002 - Tiere beobachten (vergriffen)
275/2002 - Ökologische Nische (vergriffen)
274/2002 - Pflanzen züchten und vermehren
273/2002 - Handlungsorientierung
272/2002 - Entwicklung & Evolution (vergriffen)
271/2001 - Der Mensch als Lebensraum
270/2001 - Ernährungsverhalten
269/2001 - Nager
268/2001 - Wissenschaft entdecken & begreifen
267/2001 - Vom Fliegen
266/2001 - Wüsten
265/2001 - Zoo-Tiere
264/2001 - Gifte (vergriffen)
263/2001 - Individualität (vergriffen)
262/2001 - Alternative Wege in d Medizin
261/2000 - Nachhaltigkeit (vergriffen)
260/2000 - Gene und Evolution (vergriffen)
259/2000 - Lernen an Stationen (vergriffen)
258/2000 - Fortpflanzungsstrategien (vergriffen)
257/2000 - Streuobstwiesen (vergriffen)
256/2000 - Sichtbar machen (vergriffen)
255/2000 - Käfer
254/2000 - Riffe
253/2000 - Buche oder Eiche (vergriffen)
252/2000 - Herausforderung Stress
251/1999 - Versuchs- und Experimentierkästen (vergriffen)
250/1999 - Vision Zukunft (vergriffen)
249/1999 - Energetik
248/1999 - Lebensraum Vivarium
247/1999 - Abfall und Recycling (vergriffen)
246/1999 - Biologie im Krimi (vergriffen)
245/1999 - Saumbiotope (vergriffen)
244/1999 - Information und Kommunikation (vergriffen)
243/1999 - Biologischer Pflanzenschutz (vergriffen)
242/1999 - Heimische u. exotische Amphibien (vergriffen)
241/1998 - Weltraum (vergriffen)
240/1998 - Der Mensch (vergriffen)
239/1998 - Biologie im Haushalt (vergriffen)
238/1998 - Enzyme (vergriffen)
237/1998 - Sexualität und Fortpflanzung b (vergriffen)
236/1998 - Pflanzen und Insekten (vergriffen)
235/1998 - Farben (vergriffen)
234/1998 - Vögel in ihrer Umwelt (vergriffen)
233/1998 - Neurobiologie (vergriffen)
232/1998 - Struktur und Funktion (vergriffen)
231/1997 - Mit Gefühle und Mitgefühl
230/1997 - Testen und Beurteilen (vergriffen)
229/1997 - Botenstoffe (vergriffen)
228/1997 - Wahrnehmen und Bewegen (vergriffen)
227/1997 - Herbst (vergriffen)
226/1997 - Ökofaktor Mensch (vergriffen)
225/1997 - Algen (vergriffen)
224/1997 - Medizin und Technik (vergriffen)
223/1997 - Zeit (vergriffen)
222/1997 - Exotische Tiere (vergriffen)
221/1997 - Computer im Biologieunterricht (vergriffen)
220/1996 - Winter (vergriffen)
219/1996 - Immunantwort des Menschen (vergriffen)
218/1996 - Wirbeltiere (vergriffen)
217/1996 - Schule öffnen (vergriffen)
216/1996 - Binnengewässer (vergriffen)
215/1996 - Agrarlandschaft im Wandel (vergriffen)
214/1996 - Lebensraum Haus & Schule (vergriffen)
213/1996 - Präparieren (vergriffen)
212/1996 - Aggression und Gewalt (vergriffen)
211/1996 - Phänomen Leben (vergriffen)
210/1995 - Biologie im Beruf (vergriffen)
209/1995 - Gene (vergriffen)
208/1995 - Instinkt & Intelligenz
207/1995 - Düfte – Riechen & Schmecken (vergriffen)
206/1995 - Neue Kulturpflanzen (vergriffen)
205/1995 - Muscheln & Schnecken (vergriffen)
204/1995 - Anders (vergriffen)
203/1995 - Lebensraum Auen (vergriffen)
202/1995 - Frühling (vergriffen)
201/1994 - Vertretungsstunde (vergriffen)
200/1994 - Evolution des Menschen (vergriffen)
199/1994 - Stoffkreisläufe (vergriffen)
198/1994 - Krebs (vergriffen)
197/1994 - Waldschutz
196/1994 - Spinnentiere (vergriffen)
195/1994 - Umweltgeschichte (vergriffen)
194/1994 - Drogenwirkungen (vergriffen)
193/1994 - Stadterkundung – Stadtplanung (vergriffen)
192/1994 - Natur- und Umweltfilme (vergriffen)
191/1994 - Sexualität & Gesundheit (vergriffen)
190/1993 - Bionik (vergriffen)
189/1993 - Formenkenntnis – wozu? (vergriffen)
188/1993 - Projekte (vergriffen)
187/1993 - Holz (vergriffen)
186/1993 - Ostsee (vergriffen)
185/1993 - Soziobiologie (vergriffen)
184/1993 - Kreative Botanik (vergriffen)
183/1993 - Pilze im Naturhaushalt (vergriffen)
182/1993 - Biologische Risiken (vergriffen)
181/1993 - Allergien (vergriffen)
180/1992 - Biologische Meereskunde (vergriffen)
179/1992 - Evolutionstheorien (vergriffen)
178/1992 - Schweben – Schwimmen – Fliegen (vergriffen)
177/1992 - Biographie des Menschen (vergriffen)
176/1992 - Fünf-Minuten-Biologie (vergriffen)
175/1992 - Gräser & Getreide (vergriffen)
174/1992 - Hummeln & Wespen (vergriffen)
173/1992 - Angepaßtheit bei Pflanzen (vergriffen)
172/1992 - Lernen-Erinnern-Träumen (vergriffen)
171/1992 - Konkurrenz bei Tieren (vergriffen)
170/1991 - Milch & Milchprodukte (vergriffen)
169/1991 - Antarktis (vergriffen)
168/1991 - Stoffwechsel (vergriffen)
167/1991 - Umwelt & Gene (vergriffen)
166/1991 - Saurier u. lebende Reptilien (vergriffen)
165/1991 - Wildkräuter (vergriffen)
164/1991 - Freizeit & Natur (vergriffen)
163/1991 - Stimmen der Wirbeltiere (vergriffen)
162/1991 - Gefährdung der Biosphäre (vergriffen)
161/1991 - Nahrungsmittelqualität (vergriffen)
160/1990 - Modelle (vergriffen)
159/1990 - Naturmaterialien aus fremden L (vergriffen)
158/1990 - Regulation (vergriffen)
157/1990 - Gehör & Gleichgewicht (vergriffen)
156/1990 - Botanischer Garten (vergriffen)
155/1990 - Trinkwasser (vergriffen)
154/1990 - Ungeziefer (vergriffen)
153/1990 - Chemie & Biologie (vergriffen)
152/1990 - Seuchen: AIDS (vergriffen)
151/1990 - Biotechnik (vergriffen)
150/1989 - Tierspuren (vergriffen)
149/1989 - Gehirn (vergriffen)
148/1989 - Tier- und Pflanzengifte (vergriffen)
147/1989 - Farne und Moose (vergriffen)
146/1989 - Sukzession (vergriffen)
145/1989 - z. B. Libellen (vergriffen)
144/1989 - Bodenschutz (vergriffen)
143/1989 - Stadtökologie (vergriffen)
142/1989 - Haut (vergriffen)
141/1989 - Evolution und Verhalten (vergriffen)
140/1988 - Mathematische Aspekte im Biolo (vergriffen)
139/1988 - Orientierung (vergriffen)
138/1988 - Gemüse (vergriffen)
137/1988 - Naturerleben (vergriffen)
136/1988 - Wattenmeer (vergriffen)
135/1988 - Biotope aus 2. Hand (vergriffen)
134/1988 - Umwelterziehung (vergriffen)
133/1988 - Angepaßtheit bei Tieren (vergriffen)
132/1988 - Experimente (vergriffen)
131/1988 - Bioindikatoren (vergriffen)
130/1987 - Auge (vergriffen)
129/1987 - Mikroskopieren (vergriffen)
128/1987 - Heimtiere (vergriffen)
127/1987 - Wirbellose (vergriffen)
126/1987 - Bäume (vergriffen)
125/1987 - Zukunft des Menschen (vergriffen)
124/1987 - Kulturlandschaft (vergriffen)
123/1987 - Biologie und Kunst (vergriffen)
122/1987 - Wachsen (vergriffen)
121/1987 - Primaten (vergriffen)
120/1986 - Energie (vergriffen)
119/1986 - Sexualität und Partnerschaft (vergriffen)
118/1986 - Samen und Früchte (vergriffen)
117/1986 - Biogeographie (vergriffen)
116/1986 - Hecken – Feldgehölze (vergriffen)
115/1986 - Ökologischer Landbau (vergriffen)
114/1986 - Schullandheim (vergriffen)
113/1986 - Fische (vergriffen)
112/1986 - Räuber und Beute (vergriffen)
111/1986 - Tierversuche (vergriffen)
110/1985 - Verhalten des Menschen (vergriffen)
109/1985 - Moor (vergriffen)
108/1985 - Naturschutz (vergriffen)
107/1985 - Immunbiologie (vergriffen)
106/1985 - Gesunde Schule (vergriffen)
105/1985 - Paläontologie (vergriffen)
104/1985 - Schmetterlinge (vergriffen)
103/1985 - Regenwald (vergriffen)
102/1985 - Brutpflege (vergriffen)
101/1985 - Morphologie (vergriffen)
100/1984 - Biologie und Geschichte (vergriffen)
99/1984 - Waldsterben (vergriffen)
98/1984 - Tiergesellschaften (vergriffen)
97/1984 - Einzeller (vergriffen)
96/1984 - Schangerschaft, Geburt, Abtrei (vergriffen)
94/95 1984 - Schüler (vergriffen)
93/1984 - Wiese – Weide (vergriffen)
92/1984 - Blüten (vergriffen)
91/1984 - Jahreszeiten (vergriffen)
90/1984 - Biologische Prozesse in der In (vergriffen)
89/1984 - Reiz – Erregung – Erregungslei (vergriffen)
88/1983 - Humangenetik (vergriffen)
87/1983 - Tiere bauen (vergriffen)
86/1983 - Verdauung und Ausscheidung (vergriffen)
85/1983 - Psychosomatische Krankheiten (vergriffen)
84/1983 - Tierproduktion (vergriffen)
82/1983 - Frieden (vergriffen)
81/1983 - Heilkräuter (vergriffen)
80/1983 - Tarnung, Warnung, Mimikry (vergriffen)
79/1983 - Naturnaher Garten (vergriffen)
78/1983 - Amphibien (vergriffen)
77/1983 - Straßen (vergriffen)
76/1982 - Herz und Kreislauf (vergriffen)
75/1982 - Entstehung des Lebens (vergriffen)
74/1982 - Nutzpflanzen (vergriffen)
72/73 1982 - Biologie und Gesellschaft (vergriffen)
71/1982 - Wasserhaushalt der Pflanzen (vergriffen)
70/1982 - Lärm (vergriffen)
69/1982 - Hochgebirge (vergriffen)
68/1982 - Formenkenntnis (vergriffen)
67/1982 - Exkursionen (vergriffen)
66/1982 - Säuger (vergriffen)
65/1982 - Wohnen (vergriffen)
64/1981 - Spiele im Biologieunterrricht (vergriffen)
63/1981 - Nahrungsmittelherstellung (vergriffen)
62/1981 - Angeborenes Verhalten (vergriffen)
60/61 1981 - Medien (vergriffen)
59/1981 - Fließgewässer (vergriffen)
58/1981 - Hormone (vergriffen)
57/1981 - Bodenbiologie (vergriffen)
56/1981 - Vögel (vergriffen)
55/1981 - Vegetationskunde (vergriffen)
54/1981 - Der behinderte Mensch (vergriffen)
53/1981 - Parasitismus/Symbiose mit Foli (vergriffen)
52/1980 - Gesundheitsvorsorge (vergriffen)
51/1980 - Rhythmus Biorhythmik (vergriffen)
50/1980 - Bakterien (vergriffen)
48/49 1980 - Biologieunterricht: Zielsetzung (vergriffen)
47/1980 - Sucht: Drogen (vergriffen)
46/1980 - Atmung (vergriffen)
45/1980 - Fortpflanzung (vergriffen)
44/1980 - Naturvölker (vergriffen)
43/1980 - Meer (vergriffen)
42/1980 - Streß (vergriffen)
41/1980 - Verständigung bei Tieren (vergriffen)
40/1979 - Überwinterung (vergriffen)
39/1979 - Wild (vergriffen)
38/1979 - Müll (vergriffen)
36/37 1979 - Biologie im Schulgelände (vergriffen)
35/1979 - Photosynthese (vergriffen)
34/1979 - Der See (vergriffen)
33/1979 - Lernen (vergriffen)
32/1979 - Insekten (vergriffen)
31/1979 - Herkunft des Menschen (vergriffen)
30/1979 - Schmerz (vergriffen)
29/1979 - Alltagskrankheiten (vergriffen)
28/1978 - Schädlingsbekämpfung (vergriffen)
27/1978 - Säugling und Kleinkind (vergriffen)
26/1978 - Pilze (vergriffen)
24/25 1978 - Biologie im Museum (vergriffen)
23/1978 - Landschaftsschutz (vergriffen)
22/1978 - Erste Hilfe (vergriffen)
21/1978 - Biokybernetik (vergriffen)
20/1978 - Sportbiologie (vergriffen)
19/1978 - Welternährung (vergriffen)
18/1978 - Die Sinne (vergriffen)
17/1978 - Entwicklungsbiologie (vergriffen)
16/1977 - Sucht: Alkohol und Nikotin (vergriffen)
15/1977 - Der Zoo (vergriffen)
14/1977 - Rassen (vergriffen)
13/1977 - Der Wald (vergriffen)
12/1977 - Genetik (vergriffen)
11/1977 - Sexualerziehung (vergriffen)
10/1977 - Biologie des Arbeitsplatzes (vergriffen)
9/1977 - Bewegung (vergriffen)
8/1977 - Ausrottung (vergriffen)
7/1977 - Agression (vergriffen)
6/1976 - Ernährungserziehung (vergriffen)
5/1976 - Haustiere (vergriffen)
4/1976 - Biologie des Alterns (vergriffen)
3/1976 - Evolution (vergriffen)
2/1976 - Die Zelle (vergriffen)
1/1976 - Großstadtbiologie (vergriffen)

Außerdem empfehlen wir:

Stehsammler-Paket
Stehsammler-Paket

"Gecko" Unterricht Biologie

Schuber
7,80 € *
Stehsammler-Paket
Stehsammler-Paket

"Bambus" Unterricht Biologie

Schuber
7,80 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren.