Fortpflanzung

Unterricht Biologie Nr. 45/1980

Bestellnummer: 53045
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Mai 1980
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Naturwissenschaften, Biologie
Preis: 16,50 € *
... für Abonnenten:12,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
8,75 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Autor: Hofmeister, Heinrich; Spengler, Ilse
Titel: Woraus entstehen neue Pflanzen?
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1980) 45, S. 14–21

Abstract: In einer Vorlaufphase lernen die Schueler den Aufbau der Pflanzen und benennen die verschiedenen Teile. Im Hauptteil soll geklaert werden, aus welchen Pflanzenteilen neue Pflanzen entstehen koennen. Das Problem wird durch einen rankenden Steinbrech gestellt. Aus einer Kiste mit verschiedenem Pflanzenmaterial suchen und sortieren die Schueler zur Vermehrung geeignete Teile heraus. Alle Teile werden mit Wortkaertchen benannt. Die Versuche erfolgen in 3 Gruppen: Pflanzenteile mit Wurzeln, Samen; Pflanzenteile ohne Wurzeln. Aus jeder Gruppe wird ein Versuchsansatz vom Lehrer demonstriert, dabei entsteht ein Arbeitsblatt fuer die Schuelergruppen. Weitere Versuche setzen die Schueler eigenstaendig an. Nach 2 Wochen werden die Beobachtungen im Kreisgespraech berichtet. Die Ergebnisse werden in einem Arbeitsblatt festgehalten. Unterrichtsgegenstand: Entstehung neuer Pflanzen.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Vermehrung, Biologieunterricht, Pflanze, Sachunterricht, Fortpflanzung, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Gruppenarbeit, Primarbereich


Autor: Lieb, Eckhard
Titel: Bau und Befruchtung des Huehnereies.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1980) 45, S. 22–28

Abstract: In 2 Doppelstunden machen die Schueler Versuche an ungeoeffneten und geoeffneten befruchteten bzw. unbefruchteten Huehnereiern, um den Bau des Eies zu untersuchen.1. Rollen und Drehen roher und gekochter Eier; 2. Stabilitaet roher Eier; 3. Verhalten des Eies im Wasser; 4. Luftdurchlaessigkeit der Eierschale; 5. Durchleuchten der verschiedenen Eier; 6. Oeffnen der Eier; 7. Bedeutung der Hagelschnuere; 8. Orientierung der Keimscheibe; 9. Entkalken der Eier mit Salzsaeure. In einer weiteren Stunde werden Begattung, Befruchtung und Eibildung anhand einer OH-Folie besprochen. Unterrichtsgegenstand: Das Huehnerei.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Hühnerei, Orientierungsstufe, Biologieunterricht, Förderstufe, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Befruchtung, Arbeitstransparent


Autor: Heubgen, Horst; Knoll, Joachim
Titel: Bedeutung der Chromosomen bei der sexuellen Fortpflanzung.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1980) 45, S. 29–34

Abstract: Vorangestellt ist eine Beschreibung des vorausgegangenen Unterrichts (Wachstum, Mitose). 1. Unterrichtsabschnitt: Was bewirken die Chromosomen? Die Schueler erstellen Einstellungsprofile fuer maennlich und weiblich. Die Auswertung deckt Vorurteile auf und fuehrt zur Frage der biologischen und gesellschaftlichen Unterschiede. Die Ursache der biologischen Unterschiede wird am Karyogramm deutlich. 2. Entstehung der Keimzellen und Befruchtung. Die Schueler mikroskopieren lebendes Bullensperma. Der Film Befruchtung wird besprochen. Die Notwendigkeit der Halbierung des Chromosomenmaterials wird in Denkspielen deutlich und mit Pfeifenputzermodellen nachvollzogen. An diesen Modellen wird die Befruchtung demonstriert, verschiedene Farben verdeutlichen vaeterliches und muetterliches Chromosomenmaterial. 3. Verwandte aehneln sich haeufig, aber gleichen sich nie. Die Aehnlichkeiten werden auf die Weitergabe der Chromosomen zurueckgefuehrt. Moegliche Ergebnisse der Befruchtung werden mit Pfeifenputzern (4 Farben) durchgespielt, um zu verdeutlichen, dass Enkel auch Anlagen der Grosseltern besitzen. Auswertungen des Themas sind angegeben. Unterrichtsgegenstand: Die Bedeutung der Chromosomen bei der sexuellen Fortpflanzung.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Biologieunterricht, Vererbung, Film, Fortpflanzung, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Befruchtung, Chromosom


Autor: Lieb, Eckhard
Titel: Geschlechtsbestimmung bei Drosophila melanogaster.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1980) 45, S. 35–45

Abstract: Ausfuehrliche Sachinformationen mit Abbildungen zur Geschlechtsbestimmung bei Adulten und Larven, zu den Chromosomen und zu Gynandern. Detaillierter Zeitplan, Anweisungen zur Anzucht und Handhabung von Drosophila, zur Praeparation von Mitosestadien sowie Bezugsquellennachweis.1. Unterrichtsab schnitt: aeussere und innere Geschlechtsmerkmale. Die Schueler lernen maennlich und weiblich nach aeusseren Geschlechtsmerkmalen zu unterscheiden und praeparieren die inneren Geschlechtsorgane nach genauer Anweisung. 2. Unterrichtsabschnitt: Geschlecht und Chromosomenkonstitution der Larven. Die Schueler lernen maennliche und weibliche Larven von einander zu unterscheiden. Mitosestadien werden aus den larvalen Neuroblastenzellen nach Anweisung praepariert. 3. Unterrichtsabschnitt: Gynander. Mosaiktiere werden aussortiert und genauestens beschrieben. Die Entstehung von Gynandern wird diskutiert. Unterrichtsgegenstand: Geschlechtsbestimmung bei Drosophila melanogaster.

Schlagwörter: Geschlecht, Unterrichtseinheit, Biologieunterricht, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Drosophila, Gymnasium, Chromosom


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

452/2020 - Im Rhythmus leben
451/2020 - Chronobiologie
450/2019 - Biologische Rätsel
449/2019 - Wissen vernetzen
448/2019 - Sinne der Mikroben
447/2019 - Stickstoff-Kreislauf
446/2019 - Säugetiere im Wasser
445/2019 - Säugetiere
444/2019 - Erbse, Bohne & Co.
443/2019 - Symbiosen mit Mikroben
442/2019 - Neuro-Ethik
441/2019 - Neurobiologie
440/2018 - Wie werden wir in Zukunft satt?
439/2018 - Welternährung
438/2018 - Biologie kommunikativ
437/2018 - Sprachsensibel unterrichten
436/2018 - Evolution & Medizin
435/2018 - Variabilität und Angepasstheit
434/2018 - Verdauen und verwerten
433/2018 - Verdauung
432/2018 - Gerüchte, Märchen und Mythen entlarven
430/2017 - Virale Krankheitserreger
428/2017 - Biodiversität in der Stadt
427/2017 - Artenschutz
425/2017 - Saumbiotope – Grenzen und Übergänge
424/2017 - Mathe – ein Werkzeug für Biologen
423/2017 - Mathematik im Biologieunterricht
422/2017 - Evolution spielerisch erkunden
421/2017 - Geschichte und Verwandtschaft
420/2016 - Fit in Sportbio!
417/2016 - Diagnose und Rückmeldung
418/2016 - Diagnose
416/2016 - Ein Kraut für alle Fälle
415/2016 - Pflanzen helfen und heilen
419/2016 - Sportbiologie
414/2016 - Genregulation bei Eukaryoten
413/2016 - Hollywood-Biologie
412/2016 - Pflanzen für Energie
410/2015 - Kriminalfälle biologisch lösen
408/2015 - Zelluläre Krankheitserreger
407/2015 - Globale Erwärmung
406/2015 - Ab in die Pilze
405/2015 - Pilze
404/2015 - Populationsbiologie
402/403 2015 - Computergestütztes Lernen im Biologieunterricht
400/2014 - Epigenetik (vergriffen)
400/2014 - Epigenetik
399/2014 - Lernprozesse in Fokus: Atmung
397/398 2014 - Modelle
396/2014 - Survival im Wald
394/2014 - Pflanzen unter Stress
391/2014 - Bakterien
390/2013 - Forschend lernen: Low Cost
389/2013 - Blut
386/2013 - Mobiles Digitales Lernen
385/2013 - Küchenbiologie
384/2013 - Leben & Meer
383/2013 - Körper-Sensationen
382/2013 - Gesundheit & Wohlbefinden
381/2013 - Biologie in Geschichten und Berichten
376/2012 - Gespielte Biologie
375/2012 - Wiesen & Weiden
374/2012 - Dinosaurier
371/2012 - Humanevolution
370/2011 - Alltagsgestaltung mit Zukunft
369/2011 - Destruenten & Aasfresser
365/2011 - Algen
364/2011 - Straßenbäume & Alleen
363/2011 - Modellorganismen
362/2011 - Wie Forschung funktioniert
361/2011 - Verhalten des Menschen
360/2010 - Biologische Systeme
359/2010 - Hygiene
357/358 2010 - Wildtiere als Heimtiere
352/2010 - Gesundheit & Kleidung
351/2010 - Wasser
350/2009 - Biomedizin
349/2009 - Stoffkreisläufe
346/2009 - Vielfalt im Schulgelände erkennen & fördern
345/2009 - Schulgelände – Ort der Vielfalt
344/2009 - Neobiota
343/2009 - Menschen – Gene – Mutationen
342/2009 - Vielfalt der Menschen
341/2009 - Ernährung
340/2008 - Basiskonzept Kompartimentierung
339/2008 - Krebse sind überall
337/338 2008 - Lernen an Stationen: Tier & Mensch
336/2008 - Fächerübergreifend unterrichten
335/2008 - Klimawandel
333/2008 - Evolution & Schöpfung
331/2008 - Signalstoffe
330/2007 - Gesundheit
327/2007 - Forscherheft 2 – Daten erfassen & interpretieren
324/2007 - Arten
323/2007 - Ordnen & Bestimmen . Einheiten in der Vielfalt
322/2007 - Insekten
320/2006 - Licht & Leben
319/2006 - Biologie der Geschlechter
316/2006 - Vielfalt unter Wasser: Fische
315/2006 - Fische – angepasst & vielfältig
314/2006 - Bewegung
311/312 2006 - Science Fiction
305/2005 - Klassenfahrten
304/2005 - Extreme Lebensräume
303/2005 - Vernunft & Wille
301/2004 - Biologische Gefahren & Risiken
299/2004 - Bioplanet Erde
285/2003 - Lernen an Umweltstationen
282/2003 - Wildtiere in der Stadt
280/2002 - Miteinander
274/2002 - Pflanzen züchten und vermehren
269/2001 - Nager
268/2001 - Wissenschaft entdecken & begreifen
267/2001 - Vom Fliegen
262/2001 - Alternative Wege in d Medizin
255/2000 - Käfer
252/2000 - Herausforderung Stress
249/1999 - Energetik
248/1999 - Lebensraum Vivarium (vergriffen)
208/1995 - Instinkt & Intelligenz

Außerdem empfehlen wir:

Stehsammler-Paket
Stehsammler-Paket

"Bambus" Unterricht Biologie

Schuber
7,80 € *
Stehsammler-Paket
Stehsammler-Paket

"Gecko" Unterricht Biologie

Schuber
7,80 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.