'Zauberhafte' Mathematik mit natürlichen Zahlen

mathematik lehren Nr. 40/1990

Bestellnummer: 58040
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Juni 1990
Schulfach / Lernbereich: Mathematik
Preis: 19,50 € *
... für Abonnenten:14,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
10,15 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Aus dem Inhalt:

  • Skalenzahlen – von Astronomen und Uhrmachern sehr geschaetzt.
  • Zauberdreiecke und andere Zahlenfiguren.
  • Musterspiele mit den Zahlen "zehn minus eins" und "zehn plus eins".
  • Assoziatives Kopfrechnen – spielerisch erworben.
  • Zur approximativen Flaechenberechnung krummlinig begrenzter Figuren. Ein Beispiel der Modellbildung mit Hilfe von Naeherungswerten.

Autor: Kiesswetter, Karl
Titel: Assoziatives Kopfrechnen – spielerisch erworben.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1990) 40, S. 6–7

Abstract: Der Autor stellt eine Sammlung von Multiplikationsaufgaben sowie die entsprechenden Regeln zur Loesung vor.

Schlagwörter: Kopfrechnen, Multiplikation, Rechnen, Übung, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Aufgabensammlung, Sekundarstufe I, Mathematik, Arithmetik


Autor: Otter, Renate; Siegel, Christian
Titel: Musterspiele mit den Zahlen zehn minus eins und zehn plus eins.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1990) 40, S. 8–10

Abstract: Es werden Zahlenspielereien vorgestellt, die ausgehend von einfachen Fragestellungen dennoch intensive mathematische Betaetigung ermoeglichen.

Schlagwörter: Multiplikation, Zahlenraum bis 10, Rechnen, Zahlenraum bis 20, Lernspiel, Übung, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Zahl, Sekundarstufe I, Spiel, Division , Mathematik, Arithmetik


Autor: Kiesswetter, Karl
Titel: Spiel einundsiebzig.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1990) 40, S. 12–14

Abstract: Der Autor stellt ein Rechenspiel fuer den Mathematikunterricht zur Uebung der vier Grundrechenarten vor.

Schlagwörter: Kopfrechnen, Grundrechenart, Addition, Multiplikation, Rechnen, Lernspiel, Computerunterstützter Unterricht, Übung, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Subtraktion, Sekundarstufe I, Division , Mathematik, Arithmetik


Autor: Kiesswetter, Karl
Titel: Zauberhaftes Rechnen aus dem alten China. Ein fast professioneller Rechentrick nach dem Chinesischen Restsatz.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1990) 40, S. 16–17

Schlagwörter: Methode, Grundrechenart, Addition, Multiplikation, Rechnen, China, Mathematikunterricht, Subtraktion, Sekundarstufe I, Division , Mathematik, Arithmetik


Autor: Engel, Hans J.
Titel: Figuierte Zahlen.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1990) 40, S. 18–22

Schlagwörter: Geometrie, Fachdidaktik, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Struktur, Mathematikunterricht, Zahl, Dreieckszahl, Mathematik, Arithmetik


Autor: Kiesswetter, Karl; Rehlich, Hartmut
Titel: Zauberdreiecke und andere Zahlenfiguren.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1990) 40, S. 23–27

Abstract: Die Autoren stellen eine Knobelaufgabe vor. In einer Dreiecksfigur sollen die Zahlen 1–6 so untergebracht werden, dass alle Seitennummern gleich sind. Loesungsstrategien in Form von Gleichungen werden aufgezeigt.

Schlagwörter: Hausaufgabe, Sekundarbereich, Zahlenrätsel, Lernspiel, Gleichungslehre, Unterhaltungsmathematik, Sekundarstufe II, Algebra, Unterrichtsmaterial, Rätsel, Mathematikunterricht, Zahl, Gleichung , Sekundarstufe I, Mathematik


Autor: Siegel, Christian
Titel: Auch schwache Schueler geraten in den Bann von Zauberdreiecken.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1990) 40, S. 28–29

Abstract: Der Autor berichtet ueber die Durchfuehrung zweier Unterrichtsstunden im Mathematikunterricht einer 7. Jahrgangsstufe. In Dreiecksfiguren und Quadraten werden Zahlen so untergebracht, dass alle Seitennummern gleich sind. Es werden Moeglichkeiten aufgezeigt, auch leistungsschwachen Schuelern ein entdeckendes Lernen zu ermoeglichen.

Schlagwörter: Lernmotivation, Schuljahr 07, Zahlenrätsel, Entdeckendes Lernen, Lernspiel, Gleichungslehre, Unterhaltungsmathematik, Magisches Quadrat, Algebra, Unterrichtsmaterial, Rätsel, Mathematikunterricht, Zahl, Gleichung , Sekundarstufe I, Mathematik


Autor: Sielaff, Klaus
Titel: Ein Kartentrick zum ternaeren Suchen.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1990) 40, S. 30–31

Abstract: Der Autor stellt ein Lernspiel vor. Es werden 27 Karten in jeweils 3 Reihen ausgelegt. Auf jeder Karte sind 16 Zahlen eingetragen. Der Gegenspieler denkt sich eine Zahl, die kleiner als 32 ist. Durch ternaeres Suchen und Einpraegen bestimmter Muster ist es moeglich, die gedachte Zahl zu erraten.

Schlagwörter: Kartenspiel, Zahlenrätsel, Lernspiel, Unterhaltungsmathematik, Unterrichtsmaterial, Rätsel, Mathematikunterricht, Zahl, Sekundarstufe I, Mathematik


Autor: Rosenfeld, Uwe
Titel: Die Stadt der Zahlen.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1990) 40, S. 32–35

Abstract: Es werden anhand eines Lernspiels Aufgaben vorgestellt, die die Teilbarkeit von Zahlen deutlich macht.

Schlagwörter: Zahlentheorie, Teilbarkeit , Lernspiel, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Sekundarstufe I, Mathematik, Arithmetik


Autor: Ostermann, Herbert; Rehlich, Hartmut
Titel: Wussten schon die alten Aegypter, wie Computer rechnen?
Quelle: In: Mathematik lehren,(1990) 40, S. 39–40

Abstract: Die Autoren zeigen eine aeusserst merkwuerdige altaegyptische Multiplikationsmethode. Der Einsatz im Unterricht kann ab Jahrgangsstufe 5 erfolgen. Die Begruendung dieses Rechenverfahrens sollte altersgemaess erfolgen.

Schlagwörter: Altertum, Methode, Ägypten, Geschichtsunterricht, Grundrechenart, Multiplikation, Rechnen, Geschichte , Fachdidaktik, Rechenverfahren, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Sekundarstufe I, Mathematik, Arithmetik


Autor: Kiesswetter, Karl
Titel: Skalenzahlen – von Astronomen und Uhrmachern sehr geschaetzt.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1990) 40, S. 41–43

Schlagwörter: Zahlentheorie, Folge , Skala, Tabelle, Mathematische Tafel, Fachdidaktik, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Sekundarstufe I, Mathematik


Autor: Volkenborn, Arnt
Titel: Zur approximativen Flaechenberechnung krummlinig begrenzter Figuren. Ein Beispiel der Modellbildung mit Hilfe von Naeherungswerten.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1990) 40, S. 44–48

Abstract: Der Autor skizziert, wie mit Hilfe von elementaren Naeherungswerten und deren Eigenschaften zu Formeln der approximativen Flaechenberechnung gelangt werden kann, um diese konkret durchzufuehren.

Schlagwörter: Planimetrie, Verfahren, Geometrie, Sekundarbereich, Methode kleinster Quadrate, Flächenberechnung, Berechnung, Sekundarstufe II, Numerische Mathematik, Näherungsberechnung, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Umfang , Sekundarstufe I, Approximation, Mathematik, Arithmetik


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

218/2020 - Transfer
217/2019 - 3D-Druck
216/2019 - Pythagoras vielfältig erleben
215/2019 - Mathe digital: Apps & Co
214/2019 - Lernen fördern – Fördern lernen
213/2019 - Den Zufall erfassen
212/2019 - Zum Handeln befähigen
211/2018 - Strategien
210/2018 - Messen
209/2018 - Aufgaben sind eine Aufgabe
208/2018 - Irrationale Zahlen
207/2018 - Wie Modellieren gelingt
206/2018 - Weil Sprache zählt – Sprachsensibel unterrichten
205/2017 - Welche Methode passt?
204/2017 - Periodische Vorgänge
203/2017 - Explorieren
202/2017 - Algebra – Strukturen erkennen und nutzen
201/2017 - Inklusion
200/2017 - Mathematik auf den Punkt bringen: Reduktion
199/2016 - Bestand und Änderung
198/2016 - Langfristiger Kompetenzaufbau
197/2016 - Statistische Grundbildung
196/2016 - Problemlösen lernen in der Geometrie
195/2016 - Interesse wecken, Talente fördern
194/2016 - Nutzt Mathematik!?!
193/2015 - Mathematik- Schönheit erleben
192/2015 - Übergänge gestalten
191/2015 - Fehler – Hindernis und Chance
190/2015 - Mathe 3D – Raumgeometrie unterrichten
189/2015 - Digitale Medien nutzen
188/2015 - Algorithmen
187/2014 - Funktionen analysieren
186/2014 - Mit Mathe spielen(d) lernen
185/2014 - Der rechte Winkel
184/2014 - Forschendes Lernen
183/2014 - Zugänge zu negativen Zahlen
182/2014 - Das Spiralprinzip
181/2013 - Überraschungen
179/2013 - Verhältnisse
176/2013 - Mathe real – mit Material
175/2012 - Gesundheit und Mathematik
174/2012 - Simulieren: Mit Modellen experimentieren
173/2012 - Vernetzungsideen
172/2012 - Begriffe bilden
171/2012 - Zahlbeziehungen erkennen und nutzen
170/2012 - Beurteilen und Bewerten
166/2011 - Förderkonzepte
165/2011 - Kreis & Kugel
164/2011 - Systematisieren & Sichern
163/2010 - Sternstunden
162/2010 - Differenzieren
159/2010 - Maximal, minimal, optimal
158/2010 - Unterricht planen
156/2009 - Mathematische Sprache entwickeln
155/2009 - Wege zum Beweisen
154/2009 - Wissen vernetzen – Geometrie und Algebra
153/2009 - Bewerten und Entscheiden
152/2009 - Unterricht gemeinsam entwickeln
151/2008 - Geschichte der Mathematik
150/2008 - Diagnose: Schlüssel zum individuellen Fördern
149/2008 - Projekte
147/2008 - Üben mit Konzept
146/2008 - Medien vernetzen
145/2007 - Der mathematische Blick
144/2007 - Geometrie erkunden
143/2007 - Präsentieren
141/2007 - Experimentieren
140/2007 - Hausaufgaben
139/2006 - Kooperatives Lernen
138/2006 - Daten und Zufall
137/2006 - Mit Tabellen kalkulieren
135/2006 - Freude wecken – Ängste nehmen
134/2006 - Rund ums Geld
133/2005 - Koordinaten und Vektoren
132/2005 - Bewusster Lernen
131/2005 - Individuelles Fördern
130/2005 - Kurven
129/2005 - Diskrete Mathematik
128/2005 - PISA – neue Ergebnisse und Anregungen
124/2004 - Geometrie: Die Erde vermessen
122/2004 - Lernwerkstatt Mathematik
120/2003 - Zukunft berechnen... Zukunft gestalten
119/2003 - Zentrale Ideen
118/2003 - Grundvorstellungen entwickeln
117/2003 - Darstellen und Interpretieren
108/2001 - Antworten auf TIMSS
106/2001 - Kreativität
105/2001 - Mathematik entdecken
99/2000 - Mathematik und Sprache
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.