• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Vom Leben und Sterben

mathematik lehren Nr. 70/1995

Bestellnummer: 58070
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Juni 1995
Schulfach / Lernbereich: Mathematik
Preis: 18,50 € *
... für Abonnenten:13,90 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
9,73 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Auf der Babystation / Jung und alt – Frau und Mann – zweimal Deutschland / Zwischen Lebenden und Toten – die Sterbekurve / Weltbevölkerung – Wachstum ohne Grenzen. Mathe-Welt: Wurzeln.

Autor: Winter, Heinrich
Titel: Leben und Sterben – mathematisch gesehen.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 70, S. 4–9

Abstract: Mathematische Untersuchungen zum Leben und Sterben. Der Artikel befaßt sich mit den folgenden Themen und ihrer mathematischen Beschreibung: Lexis-Diagramm, Altersaufbau, Bevölkerungswachstum, Fertilität, Mortalität. (HIBS/GF).

Schlagwörter: Sterblichkeit, Sekundarbereich, Leben, Bevölkerungsstatistik, Tabelle, Statistik, Grafische Darstellung, Mathematikunterricht, Bevölkerungsentwicklung, Altersstruktur, Sachinformation


Autor: Winter, H.; Roesler, J.
Titel: Auf der Babystation.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 70, S. 10–13

Abstract: Der Beitrag zeigt exemplarisch, wie anhand einer authentischen Datenliste bereits in der Primar-/Orientierungsstufe einfache statistische Ueberlegungen angestellt werden koennen. Das Thema Geburt ist dabei der Lebenswelt der Kinder entnommen. (FZK).

Schlagwörter: Orientierungsstufe, Statistik, Geburt, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Primarbereich, Unterrichtsentwurf, Mathematik, Angewandte Mathematik


Autor: Winter, Heinrich; Ilbertz, Birgitta
Titel: Jung und alt – Mann und Frau – zweimal in Deutschland.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 70, S. 15–22

Abstract: Vorschläge, wie man Begriffe der beschreibenden Statistik auf Probleme der Bevölkerungskunde anwendet, dabei ihre Aussagekraft erfährt und nebenbei vertiefte Einblicke in Fragen des Altersaufbaus der Bevölkerung gewinnt. Verglichen werden die Alterspyramiden in Deutschland von 1910 und 1990 und ein Blick auf das daraus entstehende Rentenproblem geworfen. Ein weiterer Vergleich wird zwischen der Bevölkerung von Deutschland und Kenia gezogen. Drei kopierbare Arbeitsblätter liegen bei. (HIBS/GF).

Schlagwörter: Bevölkerungsstatistik, Tabelle, Statistik, Kenia, Bevölkerungsverteilung, Grafische Darstellung, Mathematikunterricht, Arbeitsbogen, Bevölkerungsentwicklung, Sekundarstufe I, Sachinformation, Bevölkerung


Autor: Winter, H.; Ilbertz, B.
Titel: Jung und alt – Frau und Mann – zweimal Deutschland. Die Alterspyramiden von 1910–1990.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 70, S. 15–22

Abstract: Dieser Beitrag enthaelt Vorschlaege, wie man Standardbegriffe der Beschreibenden Statistik auf Probleme der Bevoelkerungskunde anwenden, dabei ihre Aussagekraft erfahren und vor allem vertiefte Einblicke in Fragen des Altersaufbaus der Bevoelkerung gewinnen kann. In den Arbeitsblaettern zur Bevoelkerung von Kenia wird die Thematik fortgesetzt. (orig.).

Schlagwörter: Demografie, Statistik, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Altersstruktur, Mathematik, Bevölkerung, Angewandte Mathematik


Titel: Mathe-Welt: Wurzeln.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 70, S. 23–46

Abstract: Laesst sich jede Zahl in ein Produkt aus gleichen Faktoren zerlegen? Ausgehend von dieser Frage, werden Wurzeln graphisch und durch Intervallschachtelungen naeherungsweise bestimmt und schliesslich die reellen Zahlen eingefuehrt. (orig.).

Schlagwörter: Schuljahr 09, Faktorenzerlegung, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Arbeitsheft, Sekundarstufe I, Mathematik, Wurzel , Reelle Zahl, Unterrichtsmedien


Autor: Uher, Bernhard
Titel: Wurzeln.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 70, Beil. Mathe-Welt, 24 S.

Abstract: Das Schülerarbeitsheft Mathe-Welt, beiliegend dem Heft Juni/95 von Mathematik Lehren, beschäftigt sich mit dem Thema Wurzeln. Ausgehend von den Quadratzahlen führen Texte und Aufgaben zum Wurzelbegriff und zum Rechnen mit Wurzeln hin. Weiterhin wird eingeführt in die Menge der reellen Zahlen, sich mit Primzahlen und Potenzen beschäftigt, und die binomischen Formeln werden erläutert. (HIBS/GF).

Schlagwörter: Schüler, Schuljahr 09, Sekundarbereich, Quadratzahl, Binomische Formel, Wurzelterm, Testaufgabe, Primfaktor, Quadratwurzel, Materialsammlung, Primfaktorzerlegung, Zeitschrift, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Mathematikunterricht, Aufgabensammlung, Arbeitsbogen, Übungsmaterial, Wurzel , Reelle Zahl, Bild


Autor: Winter, Heinrich
Titel: Zwischen Lebenden und Toten – die Sterbekurve.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 70, S. 48–53

Abstract: Die mathematische Modellierung der Sterblichkeit ist eine der wichtigsten Anwendungen der Stochastik. Hier werden Vorschläge gemacht, wie die Thematik auf SI- Niveau den Schülern näher gebracht werden kann. Sterbetafeln liegen als Kopiervorlage bei. (HIBS/GF).

Schlagwörter: Modellentwicklung, Sterblichkeit, Tabelle, Statistik, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Mathematikunterricht, Arbeitsbogen, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I


Autor: Ilbertz, Birgitta
Titel: Junge/Mädchen – Runs.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 70, S. 54–55

Abstract: Eine authentische Datenerhebung über die Geschlechterfolge bei der Geburt in einem Dürener Krankenhaus ist Ausgangspunkt für Fragen zur Geburtsstochastik. Es wird untersucht, wie wahrscheinlich die Geburt von k Jungen direkt hintereinander ist. (HIBS/GF).

Schlagwörter: Geschlecht, Sekundarbereich, Tabelle, Stochastik, Statistik, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Mathematikunterricht, Arbeitsbogen, Unterrichtsentwurf


Autor: Haas Nicola; Müller, Angelika
Titel: Weltbevölkerung – Wachstum ohne Grenzen?
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 70, S. 56–62

Abstract: Anhand von statistischen Daten wird versucht, die Entwicklung der Weltbevölkerung durch eine mathematische Funktion zu beschreiben. Auf ihre Tauglchkeit werden dabei lineare Funktion, Exponentialfunktion, Hyperbelfunkt ion, Potenzfunktion und Logarithmusfunktion überprüft. (HIBS/GF).

Schlagwörter: Weltbevölkerung, Wachstum, Bevölkerungsstatistik, Tabelle, Exponentialfunktion, Stochastik, Statistik, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Mathematikunterricht, Arbeitsbogen, Bevölkerungsentwicklung, Unterrichtsentwurf


Autor: Baumann, Rüdeger
Titel: Zur Methodik des Analysisunterrichts bei Einsatz eines Computer-Algebra-Systems.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 70, S. 63–65

Abstract: Ein Bericht über Erfahrungen mit dem Algebra-System Derive im Unterricht und daraus folgende Vorschläge für die Gestaltung des Unterrichts. (HIBS/GF).

Schlagwörter: Computer-Algebra-System, Didaktische Grundlageninformation, Didaktische Erörterung, Sekundarstufe II, Mathematikunterricht, Analytische Mathematik


Autor: Baumann, R.
Titel: Diskussionsbeitrag: Zur Methodik des Analysisunterrichts bei Einsatz eines Computer-Algebra-Systems.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 70, S. 63–65

Abstract: Der Autor reflektiert seine Erfahrungen bei Einsatz des Computer-Algebra-Systems Derive in Jahrgangsstufe 11 und zeigt methodische Moeglichkeiten im Analysisunterricht auf. (FZK).

Schlagwörter: Computer-Algebra-System, Schuljahr 11, Programm, Computer, Computerunterstützter Unterricht, Unterrichtsmethode, Sekundarstufe II, Algebra, Mathematikunterricht, Didaktische Analyse, Mathematik, Erfahrungsbericht, Analytische Mathematik


Autor: Herget, Wilfried
Titel: Die etwas andere Aufgabe.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 70, S. 66–67

Abstract: Diese Rubrik dient als Austauschbörse für Mathematikaufgaben, die sich im Unterricht bewährt haben, für Klassenarbeiten geeignet sind oder etwas mehr bieten als normale Übungsaufgaben. Die vorliegende Ausgabe beschäftigt sich mit Statistik (Familiengrößen in Jugendherbergen, Verlagerung von Transportleistungen vom LKW auf die Bahn), maximalem Kegelvolumen und Koordinatisierung (halbvolles/ halbleeres Sektglas). (HIBS/GF).

Schlagwörter: Sekundarbereich, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Aufgabensammlung


Titel: Ideenkiste.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 70, S. 68–69

Abstract: Vorgestellt wird ein Arbeitsmittel (KLICKIES), das das Raumvorstellungsvermoegen unterstuetzt und einen handelnden Umgang mit Formen ermoeglicht. An exemplarischen Aufgabenstellungen wird verdeutlicht, wie das Material im Geometrieunterricht eingesetzt werden kann. (FZK).

Schlagwörter: Geometrie, Veranschaulichen, Raumvorstellung, Handreichung, Visualisieren, Methodik, Didaktik, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Anleitung, Sekundarstufe I, Mathematik, Arbeitsmittel


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

210/2018 - Messen
209/2018 - Aufgaben sind eine Aufgabe
208/2018 - Irrationale Zahlen
207/2018 - Wie Modellieren gelingt
206/2018 - Weil Sprache zählt – Sprachsensibel unterrichten
205/2017 - Welche Methode passt?
204/2017 - Periodische Vorgänge
203/2017 - Explorieren
202/2017 - Algebra – Strukturen erkennen und nutzen
201/2017 - Inklusion
200/2017 - Mathematik auf den Punkt bringen: Reduktion
199/2016 - Bestand und Änderung (vergriffen)
198/2016 - Langfristiger Kompetenzaufbau
198/2016 - Langfristiger Kompetenzaufbau (vergriffen)
197/2016 - Statistische Grundbildung
196/2016 - Problemlösen lernen in der Geometrie
195/2016 - Interesse wecken, Talente fördern
194/2016 - Nutzt Mathematik!?!
193/2015 - Mathematik- Schönheit erleben
192/2015 - Übergänge gestalten
191/2015 - Fehler – Hindernis und Chance
190/2015 - Mathe 3D – Raumgeometrie unterrichten
189/2015 - Digitale Medien nutzen
188/2015 - Algorithmen
187/2014 - Funktionen analysieren (vergriffen)
187/2014 - Funktionen analysieren
186/2014 - Mit Mathe spielen(d) lernen (vergriffen)
186/2014 - Mit Mathe spielen(d) lernen
185/2014 - Der rechte Winkel
184/2014 - Forschendes Lernen
183/2014 - Zugänge zu negativen Zahlen
182/2014 - Das Spiralprinzip
181/2013 - Überraschungen
180/2013 - Die faszinierende Welt der Grenzwerte (vergriffen)
179/2013 - Verhältnisse (vergriffen)
178/2013 - Unterrichten mit dem interaktiven Whiteboard (vergriffen)
177/2013 - Mathe im Fächerverbund (vergriffen)
176/2013 - Mathe real – mit Material
175/2012 - Gesundheit und Mathematik
174/2012 - Simulieren: Mit Modellen experimentieren
173/2012 - Vernetzungsideen
172/2012 - Begriffe bilden
171/2012 - Zahlbeziehungen erkennen und nutzen
170/2012 - Beurteilen und Bewerten
169/2011 - Gleichungen verstehen (vergriffen)
168/2011 - Argumentieren (vergriffen)
167/2011 - Kopfmathematik (vergriffen)
166/2011 - Förderkonzepte
165/2011 - Kreis & Kugel
164/2011 - Systematisieren & Sichern
163/2010 - Sternstunden
162/2010 - Differenzieren (vergriffen)
162/2010 - Differenzieren
161/2010 - Symmetrie (vergriffen)
160/2010 - Außerschulische Lernorte (vergriffen)
159/2010 - Maximal, minimal, optimal
158/2010 - Unterricht planen
157/2009 - Kunst Kreative Zugänge zur Mathematik (vergriffen)
156/2009 - Mathematische Sprache entwickeln
155/2009 - Wege zum Beweisen
154/2009 - Wissen vernetzen – Geometrie und Algebra
153/2009 - Bewerten und Entscheiden
152/2009 - Unterricht gemeinsam entwickeln
151/2008 - Geschichte der Mathematik
150/2008 - Diagnose: Schlüssel zum individuellen Fördern
150/2008 - Diagnose: Schlüssel zum individuellen Fördern (vergriffen)
149/2008 - Projekte
148/2008 - Funktionale Zusammenhänge (vergriffen)
147/2008 - Üben mit Konzept
146/2008 - Medien vernetzen
145/2007 - Der mathematische Blick
144/2007 - Geometrie erkunden
144/2007 - Geometrie erkunden (vergriffen)
143/2007 - Präsentieren
142/2007 - Auf dem Weg zu neuen Zahlen (vergriffen)
141/2007 - Experimentieren
140/2007 - Hausaufgaben
139/2006 - Kooperatives Lernen (vergriffen)
139/2006 - Kooperatives Lernen
138/2006 - Daten und Zufall (vergriffen)
138/2006 - Daten und Zufall
137/2006 - Mit Tabellen kalkulieren
136/2006 - Terme (vergriffen)
135/2006 - Freude wecken – Ängste nehmen
134/2006 - Rund ums Geld
133/2005 - Koordinaten und Vektoren (vergriffen)
133/2005 - Koordinaten und Vektoren
132/2005 - Bewusster Lernen (vergriffen)
132/2005 - Bewusster Lernen
131/2005 - Individuelles Fördern (vergriffen)
131/2005 - Individuelles Fördern
130/2005 - Kurven (vergriffen)
130/2005 - Kurven
129/2005 - Diskrete Mathematik
128/2005 - PISA – neue Ergebnisse und Anregungen
127/2004 - Mathematik aus Schülersicht (vergriffen)
126/2004 - Reichhaltige Lernsituationen (vergriffen)
125/2004 - Fehler als Orientierungsmittel (vergriffen)
124/2004 - Geometrie: Die Erde vermessen (vergriffen)
124/2004 - Geometrie: Die Erde vermessen
123/2004 - Brüche und Verhältnisse (vergriffen)
122/2004 - Lernwerkstatt Mathematik
121/2003 - Merkwürdige Zahlen (vergriffen)
120/2003 - Zukunft berechnen... Zukunft gestalten
119/2003 - Zentrale Ideen
118/2003 - Grundvorstellungen entwickeln
118/2003 - Grundvorstellungen entwickeln (vergriffen)
117/2003 - Darstellen und Interpretieren
116/2003 - Interkulturelles Lernen (vergriffen)
115/2002 - Heuristik – Problemlösen lernen (vergriffen)
114/2002 - Prozente und Proportionalität (vergriffen)
113/2002 - Modellieren (vergriffen)
112/2002 - Unendlich (vergriffen)
111/2002 - Mathematik und Natur (vergriffen)
110/2002 - Begründen (vergriffen)
109/2001 - Einstiege (vergriffen)
108/2001 - Antworten auf TIMSS
107/2001 - Leistungen bewerten (vergriffen)
106/2001 - Kreativität
105/2001 - Mathematik entdecken
104/2001 - Anders unterricht – aber wie? (vergriffen)
103/2000 - Funktionen untersuchen (vergriffen)
102/2000 - Computeralgebrasysteme
101/2000 - Ganzheitlich unterrichten (vergriffen)
100/2000 - Aufgaben öffnen (vergriffen)
99/2000 - Mathematik und Sprache
98/2000 - Mathematik zum Anfassen (vergriffen)
97/1999 - Daten und Modelle (vergriffen)
96/1999 - Folgen (vergriffen)
95/1999 - Sport – Beispiele projektartigen Unterrichts (vergriffen)
94/1999 - Übergänge – Wechsel in eine neue Schulstufe (vergriffen)
93/1999 - Ganz genau und ungefähr (vergriffen)
92/1999 - Internet und Multimedia (vergriffen)
91/1999 - Mathematik historisch verstehen (vergriffen)
90/1998 - TIMSS – Anstöße für den Matheu (vergriffen)
89/1998 - Innere Differenzierung (vergriffen)
88/1998 - Wahlen (vergriffen)
87/1998 - Zahlen (vergriffen)
86/1998 - Erlebnisweisen von Mathematik (vergriffen)
85/1997 - Stochastisches Denken (vergriffen)
84/1997 - Anregung aus England (vergriffen)
83/1997 - Zum genetischen Unterricht (vergriffen)
82/1997 - Computer im Geometrieunterrich (vergriffen)
81/1997 - Optimieren (vergriffen)
80/1997 - Architektur (vergriffen)
79/1997 - Wege zur freien Arbeit (vergriffen)
78/1996 - Grundvorstellungen (vergriffen)
77/1996 - Neue Impulse für die Raumgeometrie (vergriffen)
76/1996 - Umwelt (vergriffen)
75/1996 - Funktionen (vergriffen)
74/1996 - Mathematik aus der Zeitung (vergriffen)
73/1995 - Bruchrechnung verstehen (vergriffen)
72/1995 - Praktisches Lernen (vergriffen)
71/1995 - Mädchen und Jungen im Mathematikunterricht (vergriffen)
70/1995 - Vom Leben und Sterben (vergriffen)
69/1995 - Mathematik und Verkehr (vergriffen)
68/1995 - Textaufgaben-Aufgabentexte (vergriffen)
67/1994 - Raumgeometrie – mit und ohne Computer (vergriffen)
66/1994 - ...noch mehr Spiele (vergriffen)
65/1994 - Aus- und Fortbildung (vergriffen)
64/1994 - Lebendiger Mathematikunterrich (vergriffen)
63/1994 - Optimale Entscheidungen (vergriffen)
62/1994 - Freie Themen (vergriffen)
61/1993 - Primzahlen II (vergriffen)
60/1993 - Üben im Mathematikunterricht (vergriffen)
59/1993 - Der Taschenrechner im Mathematikunterricht (vergriffen)
58/1993 - Vernetzung (vergriffen)
57/1993 - Primzahlen I (vergriffen)
56/1993 - Freie Themen (vergriffen)
55/1992 - Der Goldene Schnitt (vergriffen)
54/1992 - Optimale Entscheidungen (vergriffen)
53/1992 - Beiträge zum Geometrieunterricht (vergriffen)
52/1992 - Problemlösen lernen (vergriffen)
51/1992 - Gleichungen (vergriffen)
50/1992 - Freie Themen (vergriffen)
49/1991 - Die Individualität des Schüler (vergriffen)
48/1991 - Klassenarbeiten/Beurteilen/Leistungsbewertung (vergriffen)
47/1991 - Historische Quellen für den Mathematikunterricht (vergriffen)
46/1991 - Geometrie – (k)ein Sorgenkind (vergriffen)
45/1991 - Umgang mit Größen (vergriffen)
44/1991 - Freie Themen (vergriffen)
43/1990 - Spiele im Mathematikunterricht (vergriffen)
42/1990 - Geometrie – (k)ein Sorgenkind (vergriffen)
41/1990 - Preiswert, qualitäts- und umwe (vergriffen)
40/1990 - 'Zauberhafte' Mathematik mit natürlichen Zahlen (vergriffen)
39/1990 - Näherungsrechnen (vergriffen)
38/1990 - Freie Themen (vergriffen)
37/1989 - Parabeln (vergriffen)
36/1989 - Geometrie (vergriffen)
35/1989 - 'Minuszahlen' (vergriffen)
34/1989 - Software II (vergriffen)
33/1989 - Allgemeinbildender Mathematikunterricht (vergriffen)
32/1989 - Abstände (vergriffen)
31/1988 - Von Null bis unendlich (vergriffen)
30/1988 - Eisenbahn (vergriffen)
29/1988 - Anwendungsorientierung im Mathematikunterricht (vergriffen)
28/1988 - Entdecken (vergriffen)
27/1988 - Freie Themen (vergriffen)
26/1988 - Mathematik im Alltag (vergriffen)
25/1987 - Handlungsorientierung (vergriffen)
24/1987 - Software (vergriffen)
23/1987 - Mathematik und Kunst (vergriffen)
22/1987 - Mit Geld rechnen (vergriffen)
21/1987 - Blick über den Zaun – Großbritannien (vergriffen)
20/1987 - Unser Geld (vergriffen)
19/1986 - Geschichte – Geschichten (vergriffen)
18/1986 - Rechner III (vergriffen)
17/1986 - Zeichnen II (vergriffen)
16/1986 - Brüche (vergriffen)
15/1986 - Buchstaben-Rechnen (vergriffen)
14/1986 - Zeichnen I (vergriffen)
13/1985 - Rechner II (vergriffen)
12/1985 - Galton-Brett (vergriffen)
11/1985 - Das Operative Prinzip (vergriffen)
10/1985 - Vertretungsstunde (vergriffen)
9/1985 - Mathematik und Deutsch (vergriffen)
8/1985 - Mittelwerte (vergriffen)
7/1984 - Rechner I (vergriffen)
6/1984 - Fliegen (vergriffen)
5/1984 - Fehler (vergriffen)
4/1984 - Olympia (vergriffen)
3/1984 - Spiegel (vergriffen)
2/1984 - Üben (vergriffen)
1/1983 - Rechnen (vergriffen)
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.