Mathematik und Verkehr

mathematik lehren Nr. 69/1995

Bestellnummer: 58069
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: April 1995
Schulfach / Lernbereich: Mathematik
Preis: 19,50 € *
... für Abonnenten:14,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
10,15 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Bruchrechnen in der Straßenbahn und im Intercity / Prozentrechnung und Verkehr / Konkurrenzfähigkeit der Bahn / Wie viele Gänge hat ein Mountain-Bike / Benzinverbrauch eines Pkw.


Autor: Herget, Wilfried
Titel: Mobilitaet, Modellbildung – Mathematik.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 69, S. 4–7

Abstract: Basisartikel zum Themenheft Mathematik und Verkehr. Begruendung des Themas und Kurzbeschreibung der einzelnen Artikel.

Schlagwörter: Modellentwicklung, Didaktische Grundlageninformation, Verkehr, Fachdidaktik, Straßenverkehr, Mathematikunterricht


Autor: Vernay, Ruediger
Titel: Bruchrechnen in der Strassenbahn und im Intercity.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 69, S. 8–11

Abstract: Ein Unterrichtsentwurf zur Uebung der Bruchrechnung mit Hilfe von Anwendungsaufgaben die nicht an den Haaren herbeigezogen sind. Die vorgestellten Aufgaben (2 Kopiervorlagen) beschaeftigen sich mit den Fahrplaenen von Bremer Strassenbahn und Intercity.

Schlagwörter: Schuljahr 06, Anwendungsbezug, Bruchrechnung, Förderstufe, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Eisenbahn, Mathematikunterricht, Arbeitsbogen, Unterrichtsentwurf, Straßenbahn, Praxisbezug, Integrierte Gesamtschule, Bild


Autor: Milke, Katharina
Titel: Prozentrechnung und Verkehr.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 69, S. 12–14

Abstract: Ein Unterrichtsentwurf zur Uebung der Prozentrechnung in Klasse 7 mit Hilfe von Anwendungsaufgaben zum Thema Strassenverkehr. 2 Kopiervorlagen.

Schlagwörter: Schuljahr 07, Anwendungsbezug, Prozentrechnung, Anwendungsaufgabe, Verkehr, Straßenverkehr, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Arbeitsbogen, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I, Praxisbezug


Autor: Boeer, Heinz
Titel: Konkurrenzfaehigkeit der Bahn.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 69, S. 16–20

Abstract: Bericht von einer Unterrichtseinheit, in der sich eine 8. KLasse mit dem Vergleich der Reisezeiten von Bahn, Auto, Flugzeug beschaeftigt und dieses Problem mathematisiert hat.

Schlagwörter: Modellentwicklung, Geschwindigkeit, Schuljahr 08, Deutsche Bahn AG, Anwendungsbezug, Funktion , Graf , Vergleichsuntersuchung, Anwendungsaufgabe, Verkehr, Straßenverkehr, Schienenverkehr, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Mathematikunterricht, Arbeitsbogen, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I, Praxisbezug


Autor: Himmelmann, Margit; Katzenbach, Michael
Titel: Die Bahn zieht Kreise.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 69, S. 21–22, 47–49

Abstract: Kreiskonstruktionen auf topographischen Karten. Die Kreisboegen gehoeren zu einer neugeplanten Bahnstrecke. Eine Einheit fuer den Geometrieunterricht ab Klasse 8 mit Ausbaumoeglichkeiten zu einem faecheruebergreifenden Projek t.

Schlagwörter: Projekt, Schuljahr 08, Deutsche Bahn AG, Anwendungsbezug, Graf , Kreisbogen, Anwendungsaufgabe, Verkehr, Straßenverkehr, Fächerübergreifender Unterricht, Schienenverkehr, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Mathematikunterricht, Arbeitsbogen, Kreis , Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I, Praxisbezug


Autor: Uher, Bernhard
Titel: Verschieben, spiegeln, drehen.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 69, Beil. Mathe-Welt, 24 S.

Abstract: Das Schülerübungs- und -arbeitssheft Schieben, spiegeln, drehen beigeheftet der Ausgabe 4/95 von Mathematiklehren enthält eine Vielzahl von motivierenden Anwendungen, Beispielen und Aufgaben zu dem Themenkreis Parallelverschiebung, Achsenspiegelung und Drehungen in der Ebene. (HIBS/GF).

Schlagwörter: Schüler, Geometrie, Schülerübung, Arbeitsbuch, Materialsammlung, Abbildungsgeometrie, Kongruenz , Abbildung, Drehung, Zeitschrift, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Mathematikunterricht, Aufgabensammlung, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Übungsmaterial, Verschiebung , Bild


Autor: Jannack, Wilfried
Titel: Wie viele Gaenge hat ein Mountain-Bike?
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 69, S. 50–53

Abstract: Die Untersuchung einer Fahrrad-Gangschaltung ist ein Thema, um Mathematik als nuetzliches Werkzeug in der Auseinandersetzung mit der Umwelt zu begreifen. Bei der Analyse einer 21-Gang-Schaltung lassen sich die Uebersetzungsverhaeltnisse als Bruchzahlen darstellen. Dabei wird ersichtlich, dass gleiche Uebersetzungen existieren, die reale Anzahl der Gaenge also kleiner als 21 ist. 2 Kopiervorlagen fuer den Unterricht.

Schlagwörter: Antrieb , Schuljahr 09, Schuljahr 10, Technikunterricht, Bruchrechnung, Schaltung, Fahrrad, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Mathematikunterricht, Dezimalzahl, Arbeitsbogen, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I, Angewandte Mathematik


Autor: Henn, Hans-Wolfgang
Titel: Benzinverbrauch eines PKW.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 69, S. 54–57

Abstract: Ein Unterrichtsvorschlag bei dem der Prozeß der Mathematisierung am Beispiel der Analyse des Treibstoffverbrauchs eines PKW geübt wird. Gleichzeitig werden die Schüler angeregt, über das schnelle Fahren nachzudenken, das Umwelt und Gelödbeutel belastet. (HIBS/GF).

Schlagwörter: Schuljahr 11, Funktion , Wirkungsgrad, Kraftstoff, Sekundarstufe II, Verbrauch, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Mathematikunterricht, Unterrichtsentwurf, Praxisbezug, Angewandte Mathematik


Autor: Richert, Franjo
Titel: Verkehrsfluß und Geschwindigkeit.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 69, S. 58–60

Abstract: Untersuchung der Auswirkungen von Geschwindigkeitbeschränkungen auf den Verkehrsfluß im Rahmen des Mathematikunterrichts. (HIBS/GF).

Schlagwörter: Geschwindigkeit, Schuljahr 11, Funktion , Verkehr, Sekundarstufe II, Straßenverkehr, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Mathematikunterricht, Unterrichtsentwurf, Geschwindigkeitsbegrenzung, Praxisbezug, Angewandte Mathematik


Autor: Steinberg, Günter
Titel: Sanft krümmt sich, was ein Gleis werden will.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1995) 69, S. 61–64

Abstract: Untersuchung von Übergangsproblemen bei Bahngleisen im Analysisunterricht. Zum einen werden Modellierungsvorgänge gezeigt, zum anderen Eigenschaften von Funktionsgraphen. Dabei werden die Möglichkeiten programmierbarer graphikfähiger Taschenrechner (bzw. PCs) genutzt. (HIBS/GF).

Schlagwörter: Schuljahr 12, Schuljahr 13, Funktion , Bogenlänge, Anwendungsaufgabe, Verkehr, Sekundarstufe II, Straßenverkehr, Schienenverkehr, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Eisenbahn, Mathematikunterricht, Krümmung, Unterrichtsentwurf, Praxisbezug, Angewandte Mathematik


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

219/2020 - Codieren & Verschlüsseln
218/2020 - Transfer
217/2019 - 3D-Druck
216/2019 - Pythagoras vielfältig erleben
215/2019 - Mathe digital: Apps & Co
214/2019 - Lernen fördern – Fördern lernen
213/2019 - Den Zufall erfassen
212/2019 - Zum Handeln befähigen
211/2018 - Strategien
210/2018 - Messen
209/2018 - Aufgaben sind eine Aufgabe
208/2018 - Irrationale Zahlen
207/2018 - Wie Modellieren gelingt
206/2018 - Weil Sprache zählt – Sprachsensibel unterrichten
205/2017 - Welche Methode passt?
204/2017 - Periodische Vorgänge
203/2017 - Explorieren
202/2017 - Algebra – Strukturen erkennen und nutzen
201/2017 - Inklusion
200/2017 - Mathematik auf den Punkt bringen: Reduktion
199/2016 - Bestand und Änderung
198/2016 - Langfristiger Kompetenzaufbau
197/2016 - Statistische Grundbildung
196/2016 - Problemlösen lernen in der Geometrie
195/2016 - Interesse wecken, Talente fördern
194/2016 - Nutzt Mathematik!?!
193/2015 - Mathematik- Schönheit erleben
192/2015 - Übergänge gestalten
191/2015 - Fehler – Hindernis und Chance
190/2015 - Mathe 3D – Raumgeometrie unterrichten
189/2015 - Digitale Medien nutzen
188/2015 - Algorithmen
187/2014 - Funktionen analysieren
186/2014 - Mit Mathe spielen(d) lernen
185/2014 - Der rechte Winkel
184/2014 - Forschendes Lernen
183/2014 - Zugänge zu negativen Zahlen
182/2014 - Das Spiralprinzip
181/2013 - Überraschungen
179/2013 - Verhältnisse
176/2013 - Mathe real – mit Material
175/2012 - Gesundheit und Mathematik
174/2012 - Simulieren: Mit Modellen experimentieren
173/2012 - Vernetzungsideen
172/2012 - Begriffe bilden
171/2012 - Zahlbeziehungen erkennen und nutzen
170/2012 - Beurteilen und Bewerten
166/2011 - Förderkonzepte
165/2011 - Kreis & Kugel
164/2011 - Systematisieren & Sichern
163/2010 - Sternstunden
162/2010 - Differenzieren
159/2010 - Maximal, minimal, optimal
158/2010 - Unterricht planen
156/2009 - Mathematische Sprache entwickeln
155/2009 - Wege zum Beweisen
154/2009 - Wissen vernetzen – Geometrie und Algebra
153/2009 - Bewerten und Entscheiden
152/2009 - Unterricht gemeinsam entwickeln
151/2008 - Geschichte der Mathematik
150/2008 - Diagnose: Schlüssel zum individuellen Fördern
149/2008 - Projekte
147/2008 - Üben mit Konzept
146/2008 - Medien vernetzen
145/2007 - Der mathematische Blick
144/2007 - Geometrie erkunden
143/2007 - Präsentieren
141/2007 - Experimentieren
140/2007 - Hausaufgaben
139/2006 - Kooperatives Lernen
138/2006 - Daten und Zufall
137/2006 - Mit Tabellen kalkulieren
135/2006 - Freude wecken – Ängste nehmen
134/2006 - Rund ums Geld
133/2005 - Koordinaten und Vektoren
132/2005 - Bewusster Lernen
131/2005 - Individuelles Fördern
130/2005 - Kurven
129/2005 - Diskrete Mathematik
128/2005 - PISA – neue Ergebnisse und Anregungen
124/2004 - Geometrie: Die Erde vermessen
122/2004 - Lernwerkstatt Mathematik
120/2003 - Zukunft berechnen... Zukunft gestalten
119/2003 - Zentrale Ideen
118/2003 - Grundvorstellungen entwickeln
117/2003 - Darstellen und Interpretieren
108/2001 - Antworten auf TIMSS
106/2001 - Kreativität
105/2001 - Mathematik entdecken
99/2000 - Mathematik und Sprache
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.