Begabungsförderung II

Der Mathematikunterricht Nr. 2/2006

Bestellnummer: 524128
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: April 2006
Schulfach / Lernbereich: Mathematik
Preis: 21,50 € *
... für Abonnenten:17,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
12,25 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

SCHWERPUNKT
Mittelwerte und weitere Mitten
Verantwortlich: Horst Hischer und Anselm Lambert

THEMENTEIL

Horst Hischer
Zur Einführung

Horst Hischer
Mittenbildung als fundamentale Idee

Monika Hischer-Buhrmester
Mittelwerte und Mitten in der Musik

Norbert Henze und Wolfgang Stummer
Mittelwerte und Mitten in der Stochastik

Anselm Lambert und Uwe Peters
Mittelwerte und Mitten in Geometrie und Physik

Horst Hischer
Mittelwertfolgen – oder: Mitten inmitten von Mitten

Anselm Lambert und Wilfried Herget
Mächtig viel Mittelmaß in Mittelwert-Familien

Horst Hischer und Anselm Lambert
Zur Axiomatisierung von Mittelwerten unter Berücksichtigung der historischen Begriffsentwicklungen

kleingedrucktes

Impressum

Autor: Schmitt, Esther; Fiedler, Friedel
Titel: Der MatheTreff 3456 des Zentrums fuer Mathematik.
Quelle: In: Der Mathematikunterricht,(2006) 2, S. 5–7

Abstract: Das Angebot des MatheTreff 3456 richtet sich an mathematisch begabte und interessierte Kinder der Klassen 3, 4, 5 und 6. Um den Spass an Mathematik zu erhalten und die Faehigkeiten und Begabungen zu foerdern, bietet MatheTreff 3456, sich ausserhalb des Unterrichts mit herausfordernden mathematischen Problemen zu beschaeftigen und sich dabei zudem mit Gleichgesinnten auszutauschen. Der Kontakt kommt durch Empfehlung der Schule/Lehrer, Selbstnomination oder schulpsychologischen Dienst (Beratungsstellen) zustande. Auf einen Aufnahmetest und den Nachweis einer vorliegenden Hochbegabung wird verzichtet. (orig.).

Schlagwörter: Elementarbildung, Außerunterrichtliche Aktivität, Mathematikunterricht, Sekundarstufe I, Begabtenförderung


Autor: Frank, Nicolas
Titel: Begabtenfoerderung im Kirner Modell am Beispiel eines komplexen geometrischen Problems.
Quelle: In: Der Mathematikunterricht,(2006) 2, S. 8–11

Abstract: Nach Vorschlag der Zeugniskonferenzen nehmen am Gymnasium Kirn (Rheinland-Pfalz) Schuelerinnen und Schueler mit besonderen Bgabungen und hoher Leistungsbereitschaft waehrend Klasse 9 an Arbeitsgemeinschaften teil, in denen in Mathematik, Englisch, Physik und Chemie vertiefende Lerninhalte (Enrichment) vermittelt werden. Das Modell bietet die Moeglichkeit, nach dem Schulhalbjahr 9/1 in das zweite Halbjahr der Klasse 10 zu springen (Acceleration). Im Beitrag wird als Beispiel ein komplexes geometrisches Problem (Doppelstunde) behandelt: – Aufgabe: Gegeben sind zwei beliebige regelmaessige Sechsecke mit einer gemeinsamen Symmetrieachse, die sich im Punkt B beruehren. Der Umkreis des Dreiecks EBD schneidet im Punkt P die Gerade durch A und C. Es soll gezeigt werden, dass das Dreieck EPD gleichseitig ist und P die Strecke AC halbiert. Vorausgesetzt werden der Winkelsummensatz, der Randwinkelsatz und Kongruenzabbildungen oder Kongruenzsaetze. (orig.).

Schlagwörter: Begabung, Schuljahr 09, Begabter, Vieleck, Problemlösen, Mathematikunterricht, Sekundarstufe I, Begabtenförderung


Autor: Herbst, Manfred; Merkel, Caroline
Titel: Pluskurs Kreative Mathematik im Rahmen des Hochbegabten-Modell Mittelfranken.
Quelle: In: Der Mathematikunterricht,(2006) 2, S. 12–17

Abstract: Im Rahmen des Mathematikteils wurden folgende Themen angesprochen: Kryptologie, Graphentheorie und Kreative Mathematik. Das zuletzt genannte Projekt wurde in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Thomas Weth und der Autorin an der Universitaet Erlangen-Nuernberg bereits sechsmal durchgefuehrt. Der Workshop laesst die Schueler Mathematik selbst erfinden, entdeckte Phaenomene analysieren und ihre Ueberlegungen in Vortraegen praesentieren. Ziel ist es, Mathematik kreativ zu erleben. Ein Produkt soll (dabei) als kreativ akzeptiert werden, wenn es fuer den Schueler subjektiv neu ist und neuartige Elemente enthaelt und wenn ein sinnvoller Beitrag zu einer Problemloesung geleistet wird, oder selbst Problemstellungen erzeugt werden, welche einen reichhaltigen mathematischen Kontext eroeffnen. Themenbeispiele: 1. Kreative Produkte zum Thema Pythagorische Vierecke, 2. Kreative Produkte zu Merkwuerdige Linien im Dreieck.

Schlagwörter: Dreieck, Vieleck, Problemlösen, Mathematikunterricht, Sekundarstufe I, Begabtenförderung, Kreativität


Autor: Spielmann, Michael
Titel: Die Mathematische Sommerakademie NRW.
Quelle: In: Der Mathematikunterricht,(2006) 2, S. 34–37

Abstract: Die mathematische Sommerakademie NRW wurde auf Initative des Landesverbandes Mathematikwettbewerbe ins Leben gerufen. Eingeladen werden die 105 Preistraeger der Jahrgangsstufen 5 bis 13 der Landesrunde der Mathematik-Olympiade. Die Veranstaltung dient der Foerderung junger mathematischer Talente. An dieser Stelle soll das mathematische Unterrichtsangebot auszugsweise dargestellt, sein Bezug zum normalen Mathematikunterricht diskutiert und seine erhoffte Wirkung auf die Schueler und deren weiteren Unterricht angesprochen werden. Der Unterricht gliedert sich nach Jahrgangsstufen. In der fuenftaegigen Sommerakademie bewegt sich der zeitliche Rahmen fuer ein Gebiet zwischen zwei und vier Zeitstunden. Die aelteren Schueler sind meist aber mit dem Thema ueber den Unterricht hinaus beschaeftigt und bearbeiten spezielle Fragen noch in den Abendstunden. Die juengeren Schueler vertiefen oft das Thema mit ergaenzenden praktischen Basteleien. Es werden vier oder fuenf Gebiete in einer Sommerakademie angesprochen. Hier werden einige vorgestellt. (Einleitung).

Schlagwörter: Begabung, Außerunterrichtliche Aktivität, Sommerakademie, Mathematikunterricht, Begabtenförderung


Autor: Koenig, Helmut
Titel: Begabtenfoerderung im ausserunterrichtlichen Bereich an Grundschulen im Regierungsbezirk Chemnitz.
Quelle: In: Der Mathematikunterricht,(2006) 2, S. 38–48

Abstract: 1. Zur Organisation der Begabtenfoerderung an Grundschulen, 2. Ziele und Inhalte der Begabtenfoerderung an Grundschulen, 3. Zum didaktischen Vorgehen mit Aufgabenbeispielen und heuristischen Impulsen.

Schlagwörter: Schüler, Bildungsziel, Elementarbildung, Allgemeinbildung, Aktivität, Problemlösen, Begabtenförderung, Instruktion


Autor: Koenig, Helmut
Titel: Ausserunterrichtliche mathematische Aktivitaeten in der Bundesrepublik Deutschland. Ueberblick.
Quelle: In: Der Mathematikunterricht,(2006) 2, S. 49–62

Abstract: 1. Uebersicht ueber stattgefundene deutsche (Bundesrepublik und ehemalige DDR) mathematische Wettbewerbe von 1960 bis 2001, 2. Foerdermassnahmen in den einzelnen Regionen geordnet nach Jahreszahlen von 1962 bis 2002, 3. Material zur Foerderung (Zeitschriften und Unterrichtsmaterialien), 4. Vereine.

Schlagwörter: Schüler, Außerunterrichtliche Aktivität, Außerschulische Jugendbildung, Bibliografie, Sekundarstufe II, Entwicklungsstand, Mathematikunterricht, Wettbewerb, Sekundarstufe I, Begabtenförderung


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

5/2019 - Transparenz im Mathematikunterricht
4/2019 - Mathematik und Informatik
3/2019 - Unterschiedliche Sichtweisen auf die Mathematik
2/2019 - Der Übergang vom Mathematikunterricht in ein MINT-Studium
1/2019 - Beschreibende Statistik
6/2018 - Anregungen aus der Mathematikmethodik der DDR
5/2018 - Mathematik in Schule und Hochschule
4/2018 - DGS und Beweise(n)
3/2018 - Alternative Zugänge zur Analysis
2/2018 - Halbregelmäßige geometrische Objekte
1/2018 - Experimente im Mathematikunterricht
6/2017 - Visualisieren – Transformation und Transfer
5/2017 - Mathematikunterricht im Kontext physikalischer Anwendungen – Grundlegungen und Konzepte zu fächerbindendem Unterricht
4/2017 - Mathematikgeschichte im Unterricht – Historische Zugänge zu mathematischen Themen
3/2017 - Perspektiven auf die Schulmathematik
2/2017 - Ideen aus der Reformpädagogik
1/2017 - Wege in die Analysis
6/2016 - Der Schulversuch LEMAMOP
5/2016 - Geometrie in der Sekundarstufe I
4/2016 - Didaktik der Analytischen Geometrie
3/2016 - Fehler beim mathematischen Denken und Problemlösen
2/2016 - Mathematikgeschichte des 16./17. Jahrhunderts im Mathematikunterricht
1/2016 - Mathematik wirklich verstehen – Beispiele zur Stoffdidaktik
6/2015 - Philosophie der Mathematik
5/2015 - Realitätsbezug im Mathematikunterricht
4/2015 - Perspektivwechsel bei der Begriffsentwickung in der Analysis
3/2015 - Variationen
2/2015 - Begabungsförderung und Mathematik
1/2015 - Optimieren
6/2014 - Begriffslernen und -lehren
5/2014 - Heuristisches Arbeiten im Mathematikunterricht
4/2014 - Didaktisches Potential von GeoGebra
3/2014 - Schulversuch MABIKOM
2/2014 - Analysis in historischer und didaktischer Sicht
1/2014 - Computer-Algebra-Systeme
6/2013 - Lehrkunstdidaktik
5/2013 - Schülerlabore Mathematik
4/2013 - Mathematische Bildung als staatsbürgerliche ..
3/2013 - Raumanschauung
2/2013 - Analysis – Ratschläge und Vorschläge II
1/2013 - Modellieren
6/2012 - Grenzwertsätze bei Matrizen (vergriffen)
5/2012 - Analysis – Ratschläge und Vorschläge 1
4/2012 - Daten, die uns etwas angehen
3/2012 - Parameterdarstellungen [x(t), y(t)] in der Sek I (vergriffen)
2/2012 - Angewandte diskrete Mathematik mit Schülerinnen ..
1/2012 - Die Fibonacci-Zahlen und der Goldene Schnitt
6/2011 - Examensarbeiten aus Studienseminaren
5/2011 - Mathematik ist überall
4/2011 - Brücken im Mathematikunterricht
3/2011 - Bruch- und Dezimalbruchrechnung – neue Ideen aus Forschung und Praxis
2/2011 - Algebra
1/2011 - Mathematik und Musik
6/2010 - Elemente nichteuklidischer Geometrien (vergriffen)
5/2010 - Schülerprojekte
4/2010 - Modellieren
3/2010 - György Pólya (187 – 1985) – Teil II
2/2010 - György Polya (1887–1985) Teil I (vergriffen)
1/2010 - Mathematik darstellen – Sprache, Zeichen, Handlung (vergriffen)
6/2009 - Mathematik und Origami
5/2009 - Ungleichungen (vergriffen)
4/2009 - MU mit einem Computer-Algebra-System
3/2009 - Unterrichtskonzepte zur Analytischen Geometrie
2/2009 - Mathematik und Kunst
1/2009 - Polyeder im Mathematikunterricht
6/2008 - Medien – Methoden – Kompetenzen
5/2008 - Forscherwerkstatt PC -Labor (vergriffen)
4/2008 - Figurierte Zahlen
3/2008 - Historische Aufgaben im Mathematikunterricht (vergriffen)
2/2008 - Analysis in der Lehrerausbildung (vergriffen)
1/2008 - Stochastische Phänomene
6/2007 - Iteration (vergriffen)
5/2007 - Philosophie und Mathematik (vergriffen)
4/2007 - Gymnasiallehrerausbildung (vergriffen)
3/2007 - Stochastik – Allgemeinbildung – Daten (vergriffen)
1/2 2007 - Fächerübergreifender Mathematikunterricht (vergriffen)
6/2006 - Analogiebildung (vergriffen)
5/2006 - Zahlentheorie (vergriffen)
4/2006 - Experimente und Visualisierung (vergriffen)
3/2006 - Symmetrie (vergriffen)
2/2006 - Begabungsförderung II (vergriffen)
1/2006 - Algorithmen (vergriffen)
6/2005 - Raumkurven (vergriffen)
5/2005 - Begabungsförderung I (vergriffen)
4/2005 - Kurskonzepte (vergriffen)
2/3 2005 - Mathematikunterricht auf dem Prüfstand (vergriffen)
1/2005 - Zirkel (vergriffen)
6/04 2005 - Funktionales Denken (vergriffen)
5/2004 - Mittelwerte und weitere Mitten (vergriffen)
4/2004 - Dynamische Kurvenkonstruktionen (vergriffen)
3/2004 - Selbstgesteuertes Lernen (vergriffen)
1+2/2004 - Unterrichtsideen zur Raumgeometrie (vergriffen)
5/2003 - Variationen über ein mathematisches Thema (vergriffen)
4/2003 - Mathematikunterricht im Internet (vergriffen)
3/2003 - Individuelle Konzepte im Mathematikunterricht (vergriffen)
2/2003 - Unendliche Reihen (vergriffen)
1/2003 - Problemlösen (vergriffen)
6/2003 - Zum Wechselspiel zwischen Figuren und Zahlen (vergriffen)
6/2002 - Spiegelungen (vergriffen)
4+5/2002 - Unterrichtsbezogene Vorstellungen (vergriffen)
3/2002 - Historische Längenmaße (vergriffen)
2/2002 - Statistische Testmethoden (vergriffen)
1/2002 - Genauigkeit (vergriffen)
6/2001 - Problemlösen und Heuristik im Mathematikunterricht (vergriffen)
5/2001 - Raumgeometrie mit dem Computer (vergriffen)
4/2001 - Extremwertprobleme (vergriffen)
3/2001 - Diskrete Mathematik und Tabellenkalkulation (vergriffen)
2/2001 - Mathematik zum Be-greifen (vergriffen)
1/2001 - Mathematik als Werkzeug zur Wissensrepräsentation (vergriffen)
6/2000 - Aspekte zur Geometrie und zum Geometrieunterricht (vergriffen)
4+5/2000 - Analysisunterricht (vergriffen)
3/2000 - Felix Klein und die Berliner Schulkonferenz (vergriffen)
2/2000 - Didaktik der Bruchrechnung (vergriffen)
1/2000 - Anwendungen in der Analytischen Geometrie (vergriffen)
6/1999 - Projekte im Mathematikunterric (vergriffen)
5/1999 - Vergleichen, Ordnen + Klassifi (vergriffen)
4/1999 - Praktische Winkelmessung (vergriffen)
3/1999 - Räumliches Vorstellungsvermöge (vergriffen)
2/1999 - Beurteilende Statistik (vergriffen)
1/1999 - Elementargeometrie (vergriffen)
6/1998 - Fächerübergr. u. -verbind. Asp (vergriffen)
4/5 1998 - Kurven (vergriffen)
3/1998 - Aspekte z. Geometrieunterricht (vergriffen)
2/1998 - Chaos und Fraktale (vergriffen)
1/1998 - Entscheidungsprobleme (vergriffen)
6/1997 - Außerordentl. Arbeit i. Fach M (vergriffen)
5/1997 - Modellbildung im Matheunterr. (vergriffen)
4/1997 - Beschreibende Statistik (vergriffen)
3/1997 - Der Mathematikunterricht Nr. 3/1997 (vergriffen)
2/1997 - Entdeckender MU mit d.Computer (vergriffen)
6/1996 - Grafikrechner i Analysisunterr (vergriffen)
4/5 1996 - Übergänge III:Sek II z. Hochs. (vergriffen)
3/1996 - Anregungen zu hist. Exkursi.II (vergriffen)
2/1996 - Symmetrisieren (vergriffen)
1/1996 - Optimale Entscheidungen (vergriffen)
5/1995 - Funktionalgleichungen (vergriffen)
3/1995 - Got. Maßwerkfenster i. Geometr (vergriffen)
1/1995 - Computereinsatz im Geometrieun (vergriffen)
6/1994 - Offenere Formen im Mathematiku (vergriffen)
5/1994 - Zum Funktionsbegriff im Algebr (vergriffen)
4/1994 - Begriffliches Denken im Algebr (vergriffen)
3/1994 - Vernetzungen (vergriffen)
2/1994 - Übergänge II: Von d. Sekundars (vergriffen)
1/1994 - Computereinsatz im Geometrieun (vergriffen)
6/1993 - Anregungen zu historischen Exk (vergriffen)
5/1993 - Abbildung und Kegelschnitte (vergriffen)
4/1993 - Analytische Geometrie und Line (vergriffen)
1/1993 - Leistungsförderung und Leistun (vergriffen)

Außerdem empfehlen wir:

Heuristisches Arbeiten im Mathematikunterricht
Heuristisches Arbeiten im Mathematikunterricht

Der Mathematikunterricht Nr. 5/2014

Zeitschrift
21,50 € *
Begabungsförderung und Mathematik
Begabungsförderung und Mathematik

Der Mathematikunterricht Nr. 2/2015

Zeitschrift
21,50 € *
Begriffslernen und -lehren
Begriffslernen und -lehren

Der Mathematikunterricht Nr. 6/2014

Zeitschrift
21,50 € *
Optimieren
Optimieren

Der Mathematikunterricht Nr. 1/2015

Zeitschrift
21,50 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.