Ökonomische Bildung Betriebswirtschaftslehre

Unterricht Wirtschaft Nr. 72 (36/08) 2008

Bestellnummer: 530072
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Dezember 2008
Schulfach / Lernbereich: Berufsunterricht & Technik, Wirtschaft
Seitenzahl: 56
Preis: 5,00 € *
Preisliste einklappen
Lieferstatus: lieferbar

Aus dem Inhalt:

  • "Kauf dich glücklich!"
    Markenprodukte & Konsumverhalten von Jugendlichen aus ökonomischer Sicht
  • Berufsorientierung in der Sekundarstufe I unter Gender-Gesichtspunkten
  • Entrepreneurship Education als neue Aufgabe in der Wirtschaftsdidatik

 

Autor: Schuhen, Michael
Titel: Schulen brauchen ein Management!
Quelle: In: Unterricht Wirtschaft,(2008) 36, S. 2

Abstract: Im Blickpunkt geht es um die Notwendigkeit eines Managements für Schulen, um der fehlenden Bildungsqualität entgegen zu wirken.

Schlagwörter: Bildungsmanagement, Schulsystem, Schule, Schulleitung


Autor: Schuhen, Michael
Titel: Betriebswirtschaftslehre und ökonomische Bildung?
Quelle: In: Unterricht Wirtschaft,(2008) 36, S. 3–7

Abstract: Zunächst wird kurz die geschichtliche Entwicklung der Betriebswirtschaftslehre als selbstständige wirtschaftswissenschaftliche Disziplin beschrieben. Anschließend geht es um die originäre Aufgabe des Managements; es werden die Kriterien erläutert, die Manager beim Treffen von Entscheidungen berücksichtigen müssen (z. B. Nutzwertanalyse, Optimierung oder Sicherheit).

Schlagwörter: Entscheidungskriterium, Sicherheit, Basisartikel, Optimierung, Bildung, Entscheidungstheorie, Entscheidung, Management, Nutzwertanalyse, Wirtschaftsdidaktik, Unternehmensführung, Manager, Betriebswirtschaftslehre, Ökonomie, Wirtschaftswissenschaft


Autor: Ulrich, Sylvia; Schuhen, Michael
Titel: Kauf dich glücklich!
Quelle: In: Unterricht Wirtschaft,(2008) 36, S. 8–24

Abstract: Jugendliche verfügen heutzutage über Geldmittel in zweistelliger Milliardenhöhe und werden auch bei Kaufentscheidungen der Eltern mit einbezogen. Die Unterrichtsmaterialien sollen dazu beitragen, das eigene Konsumverhalten zu vergegenwärtigen, das eigene Markenbewusstsein und Markenkaufverhalten zu reflektieren, um so einen Beitrag zum mündigen Verbraucher beizusteuern. Im Zentrum der Einheit stehen die Reflexion des eigenen Konsumverhaltens und die Förderung der Kritikfähigkeit gegenüber Konsumangeboten. Es ist umfangreiches Material (Kopiervorlagen) im Beitrag enthalten.

Schlagwörter: Jugendlicher, Analyse, Werbetext, Einflussfaktor, Kritikfähigkeit, Beeinflussung, Bedürfnis, Werbespot, Förderung, Sekundarstufe I, Unterrichtseinheit, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Reflexion , Konsumverhalten, Wirtschaftskunde, Marketing, Markenartikel, Werbung, Konsument


Autor: Ulrich, Sylvia; Schuhen, Michael
Titel: Berufsorientierung in der Sekundarstufe I unter Gender-Gesichtspunkten.
Quelle: In: Unterricht Wirtschaft,(2008) 36, S. 25–40

Abstract: Die hier vorgestellten Materialien folgen dem Unterichtsprinzip Erziehung zur Gleichstellung von Frauen und Männern. Sie sollen dazu beitragen, Fragen der Geschlechter im Bereich der Berufsorientierung zu thematisieren. Damit soll das Bewusstmachen der geschlechterspezifischen Sozialisation, die Wahrnehmung von Ursachen und Formen geschlechtsspezifischer Arbeitsteilung, das Erkennen möglicher Beiträge zur Tradierung und Verfestigung sowie die Reflexion des eigenen Verhaltens erreicht werden.

Schlagwörter: Information, Mann, Materialsammlung, Chancengleichheit, Gender, Geschlechtsspezifische Sozialisation, Frau, Sekundarstufe I, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Beruf, Berufsorientierung, Ausbildungsberuf


Autor: Rehm, Marco; Schuhen, Michael
Titel: Planspiele in der Sekundarstufe I?
Quelle: In: Unterricht Wirtschaft,(2008) 36, S. 42–48

Abstract: Der Beitrag stellt zunächst die Methode des Planspiels vor und gibt dann einen Überblick über verschiedene Planspiele, die sich für den Einsatz im Schulunterricht anbieten.

Schlagwörter: Bildung, Sekundarstufe I, Lernform, Handlungsorientierter Unterricht, Planspiel, Unterrichtsmethode, Unterrichtsmaterial, Arbeitslehre, Sozialkunde, Wirtschaft, Betriebswirtschaftslehre, Ökonomie


Autor: Ebbers, Ilona
Titel: Entrepreneurship Education als neue Aufgabe in der Wirtschaftsdidaktik.
Quelle: In: Unterricht Wirtschaft,(2008) 36, S. 49–50

Abstract: In diesem Beitrag wird dem Stand der Praxis und Forschung der Entrepreneurship Education an Hochschulen nachgegangen. Hierbei wird die Wirtschaftsdidaktik als Bezugsdisziplin der Entrepreneurship Education betrachtet. Es wird deutlich, dass eine Hinwendung zur Subjektorientierung in der Disziplin betrieben werden sollte. Unter anderem werden Vorschläge zur Integration von Lehramtsstudierenden der Wirtschaftswissenschaften in eine entsprechende Curriculumentwicklung einer Entrepreneurship Education an Hochschulen unterbreitet. (Orig.).

Schlagwörter: Führungskraft, Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Wirtschaftsdidaktik, Ausbildung, Unternehmer, Hochschulausbildung, Betriebswirtschaftslehre


Autor: Ebbers, Ilona
Titel: Auf einen Moment – Gedanken zum Übergang Schule-Beruf.
Quelle: In: Unterricht Wirtschaft,(2008) 36, S. 51–52

Abstract: Die Komplexität des Themenbereichs Übergang Schule-Beruf erscheint in der heutigen Zeit kaum mehr greifbar. Vielfältige Forschungsgebiete erwachsen aus den immer wieder veränderten Übergangsbedingungen. Dieser Artikel will eine Momentaufnahme dieses Themas mit Bezug zur aktuellen Lage aus sozial-ökonomischer Perspektive aufzeichnen.

Schlagwörter: Junger Erwachsener, Arbeitskraftunternehmer, Jugendlicher, Bildung, Übergang Schule – Beruf, Berufsausbildung, Berufsbildung, Berufseinmündung, Berufseintritt


Autor: Schlösser, Hans-Jürgen
Titel: Wirtschaftsdidaktische Forschung und Lehre an Universitäten.
Quelle: In: Unterricht Wirtschaft,(2008) 36, S. 53–54

Abstract: Der Beitrag enthält eine kurze Bestandsaufnahme zur wirtschaftsdidaktischen Forschung und Lehre an Universitäten. Es wird u. a. beklagt, dass es kein eigenes Schulfach Wirtschaft gibt und daher keinen Studiengang, und als Folge daraus wiederum auch keine Professorenstellen für Wirtschaftsdidaktik.

Schlagwörter: Bildung, Lehrerausbildung, Wirtschaftskunde, Wirtschaftsdidaktik, Universität


Autor: Schuhen, Michael
Titel: Michael Porter.
Quelle: In: Unterricht Wirtschaft,(2008) 36, S. 55–56

Abstract: In diesem Beitrag werden der Harvard-Professor Michael Porter und sein Fünf-Kräfte-Modell vorgestellt.

Schlagwörter: Wirtschaft, Management, Unternehmen, Wettbewerb, Unternehmensführung, Manager


Außerdem empfehlen wir:

Demografie
Demografie

Unterricht Wirtschaft Nr. 69 (33/08) 2008

Zeitschrift
5,00 € *
Arbeitsteilung
Arbeitsteilung

Unterricht Wirtschaft Nr. 80 (44/10) 2010

Zeitschrift
5,00 € *
Lohn
Lohn

Unterricht Wirtschaft Nr. 77 (41/10) 2010

Zeitschrift
5,00 € *
Finanzen
Finanzen

Unterricht Wirtschaft Nr. 79 (43/10) 2010

Zeitschrift
5,00 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.