Der Altsprachl. Unterr. Nr. 6/86

Zur römischen Dichtung. Kurse in der Sek II

Bestellnummer: 521012
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Juni 1986
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Altsprachlich
Preis: 17,90 € *
... für Abonnenten:13,90 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
9,73 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Autor: Buchtmann, Ernstguenther
Titel: Ein fachspezifischer Weg zur Textarbeit im Dichtungskurs.
Quelle: In: Der Altsprachliche Unterricht,(1986) 6, S. 4–24

Abstract: Der Beitrag entwickelt ein umfassendes Konzept fuer die inhaltliche und didaktisch-methodische Vorbereitung der letzten vier Halbjahre im Oberstufenunterricht des Faches Latein. Dabei werden die sachstrukturell orientierten unterrichtspraktischen Ueberlegungen auf Textarbeit im sprachlich-literarisch-kuenstlerischen Aufgabenfeld beschraenkt und ein Kursfolgesystem in der Qualifikationsphase vorgeschlagen, das seine Grundlage in der forensischen Rhetorik, seine Anwendung und Vertiefung im Bereich philosophischer Fragen und in der Beschaeftigung mit dichterischen Texten findet. Umfangreiche Literaturangaben runden die sehr ausfuehrliche und differenzierte Darstellung ab.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Unterrichtsplanung, Lateinunterricht, Schuljahr 12, Schuljahr 13, Lehrplangestaltung, Kursunterricht, Textarbeit, Textinterpretation, Fachdidaktik, Sekundarstufe II, Altsprachlicher Unterricht, Literaturunterricht, Dichtung, Leistungskurs, Lektüre


Autor: Zielinski, Erich
Titel: Ein aristotelisches Horazgedicht.
Quelle: In: Der Altsprachliche Unterricht,(1986) 6, S. 25–52

Abstract: Ausgehend von der komplexen kommunikativen Struktur und grundsaetzlichen Mehrdeutigkeit poetischer Texte wird eine explizite und detailliert ausgearbeitete Interpretationshypothese skizziert, die der problematischen unterrichtlichen Erarbeitung und Vermittlung von antiker Dichtung durch vorlaeufige Annaeherung an das Original gerecht zu werden sucht und darueber hinaus eine Grundlagenfunktion fuer die Begruendung didaktischer Operationen am Dichtungstext erfuellt. Dabei veranschaulicht die exemplarische Interpretation der Licinius-Ode des Horaz die Notwendigkeit differenzierter Vorgehensweisen bei der Texterschliessung und demonstriert mit der Beruecksichtigung der aristotelischen mesotes-Lehre die Moeglichkeit, durch die Einbeziehung unterschiedlicher Hintergrundhypothesen thematische Bedeutungsstrukturen und die inneren Zusammenhaenge des Werks sichtbar zu machen. Umfangreiche Literaturangaben runden die sehr ausfuehrliche Darstellung ab.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Lateinunterricht, Textarbeit, Textinterpretation, Didaktische Erörterung, Text, Interpretationsmethode, Sekundarstufe II, Altsprachlicher Unterricht, Literaturunterricht, Dichtung, Leistungskurs, Lektüre


Autor: Rohrmann, Lothar
Titel: Augustus und seine Zeit im Spiegel roemischer Dichtung.
Quelle: In: Der Altsprachliche Unterricht,(1986) 6, S. 53–78

Abstract: Der Beitrag diskutiert Moeglichkeiten einer thematischen Kursgestaltung im altsprachlichen lateinischen Oberstufenunterricht, die auf der Grundlage einer Erschliessung poetischer Texte der Dichter Horaz (Epoden, Oden, Satire) und Vergil (Eklogen, Passagen aus der Aeneis) die historische Epoche und die Person des Oktavian im Uebergang von den Buergerkriegswirren der ausgehenden res publica zur neuen Friedensordnung des beginnenden Prinzipats zum Unterrichtsgegenstand macht. Entsprechend der politischen Orientierung des vorgestellten Kurses Augustus und seine Zeit im Spiegel roemischer Dichtung sind die behandelten Texte nach thematischen Gesichtspunkten ausgewaehlt und dokumentieren auf diese Weise neben den unterschiedlichen Ausgangspositionen der beiden antiken Autoren insbesondere die Entwicklung ihrer Einschaetzung der augusteischen Epoche. Methodisch-didaktische Ueberlegungen, Hinweise zu Phasengliederung des Kurses und adaequater Textanordnung sowie umfangreiche Literaturangaben runden die insgesamt sehr ausfuehrliche und differenzierte Darstellung ab. Unterrichtsgegenstand: Augustus und seine Zeit im Spiegel roemischer Dichtung. Ein Kursvorschlag mit Texten von Horaz und Vergil.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Gesellschaft, Lateinunterricht, Textarbeit, Textinterpretation, Text, Vergilius Maro, Publius, Sekundarstufe II, Zeitbezug, Altsprachlicher Unterricht, Horaz, Römische Republik, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht, Octavianus, Dichtung, Lektüre


Autor: Widdra, Klaus
Titel: Wirklichkeitserfahrung und Wirklichkeitsdeutung bei Catull.
Quelle: In: Der Altsprachliche Unterricht,(1986) 6, S. 80–100

Abstract: Der Beitrag stellt die revidierte Fassung eines Kursmodells des hessischen Kursstrukturplans (Aspekte gesellschaftlicher Wirklichkeit in der Darstellung roemische Dichter) fuer den lateinischen Oberstufenunterricht vor, die roemische Dichtung zum Unterrichtsgegenstand macht und sich im wesentlichen auf die Texte des Lesbia-Zyklus von Catull stuetzt. Dabei erfolgte die Auswahl der einzelnen Gedichte unter thematischen und formalen Gesichtspunkten in bezug auf ihre Eignung, die intensive Beschaeftigung mit antiker Poesie anzuregen und fuer diese besondere Form der Textarbeit zu motivieren. Nach einer Kurzdarstellung des gesamten Kurses und der eingesetzten Catull-Texte sowie methodisch-didaktischen Ueberlegungen zur unterrichtlichen Aufbereitung und sprachlich-inhaltichen Analyse insbesondere ihres spezifischen gesellschaftlichen Bezugs finden sich verschiedene Schuelerinterpretationen zu den Catull-Gedichten. Textblaetter und Klausurenmodelle sowie ein Literaturkatalog runden die Darstellung ab. Unterrichtsgegenstand: Der Lesbia-Zyklus des Catull.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Gesellschaft, Unterrichtsplanung, Lateinunterricht, Kursunterricht, Textinterpretation, Text, Testaufgabe, Sekundarstufe II, Zeitbezug, Altsprachlicher Unterricht, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht, Gedicht, Arbeitsbogen, Dichtung, Catullus, Gaius Valerius, Lektüre


* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.