• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Mort de rire

Unterricht Französisch Nr. 89/2007

Bestellnummer: 527089
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Oktober 2007
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Französisch
Preis: 33,20 € *
... für Abonnenten:24,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
17,15 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Humor im Französischunterricht?
Erschließt sich den Schülern denn der Effekt des Komischen auch in der Fremdsprache? – Mais bien sûr! In dieser Ausgabe finden Sie Ideen und Anregungen, wie Ihre Schüler die Besonderheiten des französischen Humors entdecken können. Die vielfältigen Beiträge bieten Witze, Wortspiele und Rätsel, setzen sich aber auch humorvoll mit Themen wie Stereotypen und Rassismus auseinander.

Die dazugehörige DVD liefert Filmausschnitte, Sketche und Hörtexte:
Von "Tanguy" über "Raoul et Fernand" bis zum "Petit Nicolas" hat sicher jeder was zu lachen!

Aus dem Inhalt:

  • Besonderheiten des französischen Humors
  • Witze, Wortspiele und Rätsel im Französischunterricht
  • Der kleine Nick – ein Beispiel aus der französischen Jugendliteratur
  • Ein Rap über die Suche nach dem Traumpartner
  • Rassismus und Fremdenfeindlichkeit mit Mitteln der Komik
  • Autor: Boisson-Zaric, Valérie
    Titel: Mort de rire.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(2007) 89, S. 2–5

    Abstract: Nachdem die Autorin in ihrem Basisartikel zu dem gleichnamigen Themenheft eine Reihe stehender Ausdrücke mit dem französischen Wort rire (lachen) aufgezählt hat, thematisiert sie die Bedeutung von Humor im Französischunterricht. Sie betont, dass die pädagogische Dimension des Humors ein bisher wenig erforschtes Feld sei, und nennt in diesem Zusammenhang als Vorzüge der Einbeziehung von Humor in den Fremdsprachenunterricht die Schaffung von Anlässen für das Spielen mit Sprache (z.B. im Rahmen von Wortspielen) und für eine Reflexion über Grammatik und Orthographie (beispielsweise aufgrund zweideutiger Formulierungen). Zudem könnten humoristische Texte oder Filme Ausgangsbasis für eine große Zahl kreativer Aktivitäten sein. In der zweiten Hälfte ihres Beitrags geht die Autorin detaillierter auf das Warum und das Wie von Humoristischem im Unterricht ein. Als Gründe für die Einbeziehung von Humor nennt sie die Dimensionen der Unterhaltung und des Vergnügens; die Möglichkeit des Rückgriffs auf eine Vielzahl von Medien (Filme, Lieder, Sketche, Werbung); die Möglichkeit der Förderung interkultureller Kompetenz durch Humor; die Möglichkeit der Vermittlung ernster Themen auf lockere Weise und die entspannende Funktion von Humor. Zum Vorgehen bei der Fremdsprachenvermittlung mit Hilfe des Humors wird festgestellt, dass es sich um einen progressiven Ansatz handele. Für Lernende auf einem niedrigeren Sprachniveau wird der Einsatz humoristischer Szenen, die universell gelten, empfohlen, um einen Zugang zum speziellen Humor der Zielsprache zu ermöglichen. Aufgrund des großen Angebots an humoristischem Material liege es an der Lehrperson, Geeignetes für den Fremdsprachenunterricht auszuwählen. Abschließend gibt die Autorin einen Überblick über Intentionen, die mit den Beiträgen des Heftes verbunden sind. Im Anschluss an den Artikel findet sich eine Auswahlbibliographie zum Themenheft.

    Schlagwörter: Kultur, Lernpsychologie, Entspannung, Interkulturelles Lernen, Methodik, Metasprache, Humor, Ironie, Fremdsprachenunterricht, Französischunterricht


    Autor: Boisson-Zaric, Valérie
    Titel: Drôles les Français? Besonderheiten des französischen Humors.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(2007) 89, S. 8–12

    Abstract: In ihrem Beitrag behandelt die Autorin verschiedene Formen französischen Humors. Sie präsentiert Humor in Anschluss an Rabelais (Humour chic, choc), lhumour engagé, Humor im Sinne der Stegreifkomödie (le comique de m?urs), Humor zum Thema Frauen sowie den Humor aus den Pariser Vorstädten, deren Träger zumeist Franzosen marokkanischer Abstammung sind. Die Autorin listet zudem, basierend auf einer Befragung aus dem Jahre 2003, die 50 beliebtesten französischen Sketche auf.

    Schlagwörter: Migrant, Frankreich, Paris, Frau, Sketsch, Humor, Komödie, Fremdsprachenunterricht, Französischunterricht, Landeskunde, Migration


    Autor: Boisson-Zaric, Valérie
    Titel: Le rire sur grand écran. Etienne Chatiliez Komödie Tanguy.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(2007) 89, S. 14–17

    Abstract: Die Autorin stellt eine ca. drei Schulstunden umfassende Unterrichtseinheit für Französischlernende ab dem zweiten Lernjahr vor, die den Film Tanguy von Etienne Chatiliez behandelt. Zunächst erzählt sie die Handlung des Films, in dem es um einen jungen Mann geht, der mit 28 Jahren immer noch bei seinen Eltern wohnt, die mit allen Mitteln versuchen, ihren Sohn zum Auszug zu bewegen. Ziele der Einheit sind insbesondere die Vermittlung von interkulturellem Wissen (Probleme der französischen Gesellschaft) und die Vermittlung von Sprichwörtern und Wortspielen, die von den Lernenden auch aktiv verwendet werden sollen. Für Anfänger (Lerner auf dem Niveau A1 und A2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens) werden Anregungen zur Behandlung zweier Themenkomplexe gemacht: Tanguy le parasite und Le vengeance des parents. Für fortgeschrittene Lerner (Niveau B1) wird die Aktivität Le conseil de famille vorgeschlagen, bei der drei Schüler/-innen jeweils die Rolle des Vaters, der Mutter und des Sohns übernehmen und über ihr Zusammenleben diskutieren sollen. Darüber hinaus können Szenen aus dem Film als Anlass für weitere Aktivitäten wie beispielsweise die Auseinandersetzung mit Sprichwörtern dienen.

    Schlagwörter: Niveau, Diskussion, Rollenspiel, Familie, Film, Interkulturelles Lernen, Unterrichtseinheit, Spielfilm, Idiomatik, Humor, Komödie, Sprichwort, Wortspiel, Fremdsprachenunterricht, Französischunterricht, Landeskunde, Gesellschaftskritik


    Autor: Boisson-Zaric, Valérie
    Titel: Un mot pour rire. Witze, Wortspiele und Rätsel im Französischunterricht.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(2007) 89, S. 18–20

    Abstract: An einer Reihe von Beispielen zeigt die Autorin, wie sich mit Witzen, Wortspielen und Rätseln interessante und abwechslungsreiche Sequenzen gestalten lassen, die zum Mitlachen einladen. Die Unterrichtsvorschläge lassen sich mit Französischlernenden ab dem zweiten Lernjahr einsetzen und sind auch für Vertretungsstunden geeignet.

    Schlagwörter: Vertretungsunterricht, Niveau, Ratespiel, Unterrichtsstunde, Lernspiel, Humor, Wortspiel, Fremdsprachenunterricht, Französischunterricht


    Autor: Vignaud, Marie-Françoise
    Titel: Pourquoi tu ris? Auf der Suche nach dem effet comique.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(2007) 89, S. 21–25

    Abstract: Die Autorin macht Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung mit humoristischem Material im Französischunterricht ab dem zweiten Lernjahr. Im Hinblick auf die Behandlung einer Werbung für einen französischen Schmierkäse (La vache qui rit) werden u.a. eine Bildbeschreibung und das Erfinden eigener Slogans nach dem grammatischen Muster des Produktnamens angeregt. Auch für die Auseinandersetzung mit dem literarischen Text Bizarre, der aus einem Jugendbuch von Bernard Friot stammt, erfolgt der Einstieg über eine Bildbeschreibung; anschließend sollen die Lernenden nach Elementen des Komischen im Text suchen. Für den Comic Raoul et Ferdinand von Erroc ist die Aufgabe vorgesehen, leere Sprechblasen in den Bildern des Comics sinnvoll auszufüllen.

    Schlagwörter: Niveau, Comic, Unterrichtsstunde, Fachdidaktik, Textarbeit, Humor, Literaturunterricht, Fremdsprachenunterricht, Französischunterricht, Bildbeschreibung, Werbung


    Autor: Boisson-Zaric, Valérie
    Titel: Un gars, une fille. Eine Unterrichtseinheit mit Chouchou und Loulou.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(2007) 89, S. 26–28

    Abstract: Grundlage der vorgestellten, auf ca. zwei Schulstunden angelegten Unterrichtseinheit für den Französischunterricht ab dem dritten Lernjahr ist die sehr erfolgreiche kanadische Comedy-Serie Un gars, une fille. Die Serie wird u.a. deshalb als geeignet für den Unterricht mit Jugendlichen angesehen, weil sie das Thema der Beziehung zwischen den Geschlechtern auf humorvolle Weise aufgreift und weil die einzelnen Episoden nicht zu lang sind. Vorgeschlagen werden Aufgaben zum Vorspann der Episoden, mit deren Hilfe sich die Lernenden mit den Darstellern und der Handlung vertraut machen können. Die Autorin gibt auch die offizielle Internetseite der Fernsehserie an, die für weitere Informationen und Aktivitäten herangezogen werden kann. Für die Behandlung der Episode A la maison schlägt sie vor, zunächst eine Sequenz ohne Ton anzubieten, um den Lernenden Gelegenheit zu geben, eigene Dialoge zum Gesehenen zu erarbeiten, die dann mit den tatsächlichen Dialogen verglichen werden können.

    Schlagwörter: Kanada, Niveau, Dialog, Fernsehsendung, Film, Unterrichtseinheit, Humor, Fremdsprachenunterricht, Französischunterricht


    Autor: Boisson-Zaric, Valérie
    Titel: Le Petit Nicolas et sa clique. Ein Beispiel aus der französischen Jugendliteratur.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(2007) 89, S. 29–31

    Abstract: Vorgestellt wird eine ca. drei Schulstunden umfassende Unterrichtseinheit für Französischlernende ab dem dritten Lernjahr zu dem Jugendroman Les Histoires inédites du Petit Nicolas. Im Rahmen der Einheit sollen sich die Schüler/-innen auf der Vorlage eines literarischen Textes in ihrem schriftlichen und mündlichen Ausdruck üben und einen Einblick in das Leben von Jugendlichen in Frankreich erhalten. Als Material wird die Episode 1611–1673 aus dem ersten Band des Romans als Hörtext vorgeschlagen. Zur Vorbereitung auf die Behandlung des Textes sollen die Schüler/-innen mit Hilfe der offiziellen Internetseite zu dem Roman die im Text vorkommenden Personen und die dort beschriebene Welt charakterisieren. Daraufhin wird der Text gehört, und es werden Fragen dazu beantwortet. Das Ende wird jedoch offengelassen, um den Lernenden Gelegenheit zu geben, ein eigenes Ende (schriftlich und mündlich) zu formulieren. Abschließend weist die Autorin auf einen Blog hin, der sich auf der Homepage zu Petit Nicolas findet.

    Schlagwörter: Jugendlicher, Internet, Frankreich, Niveau, Hörtext, Jugendliteratur, Unterrichtseinheit, Hören, Fachdidaktik, Roman, Literaturunterricht, Fremdsprachenunterricht, Französischunterricht, Landeskunde, Schreiben


    Autor: Blume, Otto-Michael
    Titel: Peut-on rire de tout? Rassismus und Fremdenfeindlichkeit mit Mitteln der Komik.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(2007) 89, S. 32–37

    Abstract: Der Autor stellt eine ca. sechs Stunden umfassende Unterrichtseinheit für Französischlernende ab dem vierten Lernjahr vor, die sich mit verschiedenen Texten über Rassismus und Stereotypen befasst. Für den Text Xénophobie von Raymond Devos schlägt er zunächst eine Klärung des Begriffs Xenophobie vor, um dann von den Schülern Slogans wie La France aux Français oder LAllemagne aux Allemands diskutieren zu lassen. Zu dem Text Vacances à Marrakech von Guy Bedos (ein Ausschitt daraus ist in dem Beitrag abgedruckt) sollen zunächst Informationen zu Marokko und dem Maghreb gesammelt werden und dann Reisevorbereitungen für einen Besuch des Landes getroffen werden. Nach dem Lesen des Texts werden die Mittel der Komik herausgearbeitet, und es wird aus der Perspektive eines Marokkaners satirisch über Deutschland berichtet. Der Text Le noir von Muriel Robin wird vom Autor nur kurz vorgestellt und für die Behandlung im Unterricht empfohlen. Zu dem Kurzdrama Racisme von Guy Foissy (der gesamte Text ist in dem Beitrag abgedruckt) wird vorgeschlagen, die Schüler/-innen geläufige Stereotypen über andere Völker und Nationen sammeln zu lassen. In Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit soll dann geklärt werden, woher diese Klischees kommen. Die Lektüre des Textes wird mit einer Aufgabe zum selektiven Lesen verbunden; anschließend wird der Text auf Stilmittel der Komik untersucht. Weitere Aufgaben können in einer szenischen Umsetzung oder einer eigenen kreativen Fortsetzung des Dramas liegen.

    Schlagwörter: Maghreb, Marokko, Deutschland, Niveau, Stereotyp, Heterostereotyp, Unterrichtseinheit, Kurzdrama, Drama, Satire, Textarbeit, Autostereotyp, Humor, Textanalyse, Fremdsprachenunterricht, Französischunterricht, Ausländerfeindlichkeit, Rassismus, Tourismus


    Autor: Boisson-Zaric, Valérie
    Titel: Diams recherche un mec mortel. Ein Rap über die Suche nach dem Traumpartner.
    Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(2007) 89, S. 38–41

    Abstract: Vorgestellt wird eine Unterrichtseinheit für Französischlernende ab dem vierten Lernjahr, in der ein Lied der französischen Rapperin Diams über die Suche nach dem Traummann behandelt wird. Sprachliche Ziele der Einheit sind das schriftliche Formulieren von Personenbeschreibungen (Körper, Charakter) und das Einüben des conditionnel présent. Ein weiteres Ziel ist es, kulturell geprägte Idealvorstellungen bei der Partnersuche zu reflektieren. Zunächst sollen die Lernenden zur Wortschatzvorentlastung Hypothesen über ihnen unbekannte, aber für das Lied zentrale Vokabeln bilden. Daraufhin wird in Kleingruppen der eigene Traumpartner beschrieben. Die Schüler/-innen verfassen dazu auch eine Kontaktanzeige und eine E-Mail. Die Autorin schlägt dann ein globales Hören des Liedes vor, bei dem Schlüsselwörter des Liedtextes herausgearbeitet werden sollen. Bei einem zweiten Hören wird den Lernenden zusätzlich der Text mit der Aufforderung vorgelegt, die Hauptmerkmale des im Lied beschriebenen Traummannes zu unterstreichen. Es werden darüber hinaus Orte thematisiert, an denen man dem Traumpartner begegnen kann. Abschließend stellt die Autorin ein Rollenspiel im Sinne eines Speed-Dating vor. Bei diesem Spiel müssen die Lernenden eine neue Identität annehmen und haben dann jeweils sieben Minuten Zeit, sich sieben anderen Schülern vorzustellen und etwas über sie herauszufinden.

    Schlagwörter: Niveau, Kontaktanzeige, Beschreibung, Kultur, Liebe, Rollenspiel, Unterrichtseinheit, Hören, Textarbeit, Wortschatzarbeit, Konditional, Fremdsprachenunterricht, Französischunterricht, E-Mail, Schreiben, Rapmusik, Lied


    Archiv

    Bisher erschienene Ausgaben:

    155/2018 - Le Québec, mais pas seulement...
    154/2018 - Oser le féminisme?!
    153/2018 - Neue Aufgabenformate
    152/2018 - Mündlichkeit stärken
    151/2018 - Text- und Medienkompetenz fördern mit BD
    150/2017 - La France d'aujourd'hui
    149/2017 - Hindernisse überwinden
    148/2017 - Wörter lernen
    147/2017 - École
    146/2017 - La Bretagne
    145/2017 - Hörverstehen
    144/2016 - Théâtre contemporain
    143/2016 - L'Alsace
    142/2016 - Lesen und Verstehen
    141/2016 - Projektarbeit interkulturell
    140/2016 - À la rencontre
    139/2016 - Chansons de la francophonie
    138/2015 - Partir: migration et mouvement
    137/2015 - De la guerre à la paix
    136/2015 - Donner un feedback
    135/2015 - Grammatik umdenken
    134/2015 - Entrer dans le monde du travail
    133/2015 - Lernen mit Musik
    132/2014 - Les classiques
    131/2014 - Le roman graphique
    130/2014 - Découvrir le Nord
    129/2014 - Anna Gavalda
    128/2014 - Individualisiertes Lernen
    127/2014 - Mit Bildern arbeiten
    126/2013 - Standardsituationen
    125/2013 - Fêtes et traditions
    124/2013 - crimes et délits
    123/2013 - Poésie
    122/2013 - Jungen fördern
    121/2013 - Mit dem interaktiven Whiteboard arbeiten
    120/2012 - Sachtexte
    119/2012 - Kompetenzorientiert unterrichten mit Filmen
    118/2012 - La publicité
    117/2012 - Mündliche Klassenarbeiten und Prüfungen
    116/2012 - Kooperatives Lernen
    115/2012 - Paris: ville de contrastes
    114/2011 - Ideen für zwischendurch
    113/2011 - Bernard Friot
    112/2011 - la tâche: von der Übung zur Aufgabe
    111/2011 - Theaterpraktische Methoden
    110/2011 - Impulse aus dem bilingualen Unterricht (vergriffen)
    109/2011 - La grammaire en chansons (vergriffen)
    108/2010 - Sprachmittlung
    107/2010 - Planète jeunes (vergriffen)
    106/2010 - Le français en ligne (vergriffen)
    105/2010 - Regards franco-allemands
    104/2010 - Evaluieren und Testen
    103/2010 - Camus
    102/2009 - Littérature de jeunesse
    101/2009 - Le Sénégal (vergriffen)
    100/2009 - Viv(r)e le français (vergriffen)
    99/2009 - Literatur: Wendepunkte (vergriffen)
    98/2009 - Diagnostizieren und Fördern
    97/2009 - BD-la vie en bulles (vergriffen)
    96/2008 - Lernaufgaben konkret
    95/2008 - Hören (vergriffen)
    94/2008 - Französisch ab Klasse 6 (vergriffen)
    93/2008 - Schreibprozesse fördern: préparer-rédiger-corriger (vergriffen)
    92/2008 - Projektlernen: le Midi (vergriffen)
    91/2008 - Le cinéma (vergriffen)
    90/2007 - Lernstrategie: Wörternetze (vergriffen)
    89/2007 - Mort de rire (vergriffen)
    88/2007 - Bildungsstandards anwenden (vergriffen)
    87/2007 - Austausch: reell – virtuell – interkulturell
    86/2007 - le Maghreb Interkulturelle Landeskunde (vergriffen)
    85/2007 - A l'écoute de la littérature
    84/2006 - faire parler – Sprechen fördern (vergriffen)
    84/2006 - faire parler – Sprechen fördern
    83/2006 - Wortschatzarbeit individuell (vergriffen)
    81/82 2006 - La nouvelle chanson française (vergriffen)
    80/2006 - Vive le sport! (vergriffen)
    79/2006 - Les temps
    78/2005 - Berichtigen (vergriffen)
    77/2005 - Situations authentiques d'écoute (vergriffen)
    76/2005 - Umgang mit neuen Medien (vergriffen)
    74/75 2005 - BD + Spracharbeit (vergriffen)
    73/2005 - La Tour Eiffel (vergriffen)
    72/2004 - Schreiben (vergriffen)
    71/2004 - Poésies (vergriffen)
    69/70 2004 - Stationenlernen Wege zur Differenzierung (vergriffen)
    68/2004 - Wörter (er)klären (vergriffen)
    67/2004 - Le Petit Prince (vergriffen)
    66/2003 - La Corse (vergriffen)
    65/2003 - Voyages (vergriffen)
    63/64 2003 - Lesen (vergriffen)
    62/2003 - Spielfilme (vergriffen)
    61/2003 - Gefühl für Grammatik (vergriffen)
    60/2002 - Le Québec (vergriffen)
    58/59 2002 - Vertretungsstunden (vergriffen)
    57/2002 - Sprache und Musik (vergriffen)
    56/2002 - Mosaique de textes littéraires (vergriffen)
    55/2002 - Sprechen (vergriffen)
    54/2001 - Fremdverstehen: Afrika (vergriffen)
    53/2001 - Les ados (vergriffen)
    52/2001 - Mit Fehlern umgehen – Fehler (vergriffen)
    51/2001 - Jacques Prévert incl. 4 Folien (vergriffen)
    50/2001 - Lernen an Stationen (vergriffen)
    49/2001 - Sprachübergreifend unterrichten
    48/2000 - Hörverstehen
    47/2000 - Les médias – mise en pratique (vergriffen)
    46/2000 - Text und Bild im Dialog (vergriffen)
    45/2000 - Vokabelarbeit (vergriffen)
    44/2000 - La nouvelle (vergriffen)
    43/2000 - Internet (vergriffen)
    42/1999 - Les Antilles (vergriffen)
    41/1999 - Projektorientiertes Arbeiten (vergriffen)
    40/1999 - La grammaire est dans le pré (vergriffen)
    38/39 1999 - Polars (vergriffen)
    37/1999 - Paris entdecken (vergriffen)
    36/1998 - Le rideau se lève (vergriffen)
    35/1998 - Noël (vergriffen)
    34/1998 - Lernstrategien
    33/1998 - La presse à l'école (vergriffen)
    32/1998 - Konstruktiv Lernen und Lehren (vergriffen)
    31/1998 - Lisez Jeunesse! (vergriffen)
    30/1997 - Grammatik (vergriffen)
    29/1997 - Kinder- und Jugendliteratur (vergriffen)
    28/1997 - Individualisierung
    27/1997 - Découvrir la Poésie (vergriffen)
    26/1997 - Klassenarbeit und Klausuren (vergriffen)
    25/1997 - Motivieren durch Bilder (vergriffen)
    24/1996 - Längere Texte – Langeweile?
    23/1996 - Wortschatz lernen (vergriffen)
    22/1996 - Bandes Dessinées (vergriffen)
    21/1996 - Moderne Chansons
    20/1995 - Jouer en français
    19/1995 - La montagne (vergriffen)
    18/1995 - Sprachliche Varietäten (vergriffen)
    17/1995 - Grammatik ja – aber wie? (vergriffen)
    16/1994 - Literatur in der Lehrbuchphase (vergriffen)
    15/1994 - La ville (vergriffen)
    14/1994 - Simulations (vergriffen)
    13/1994 - Französisch für den Beruf (vergriffen)
    12/1993 - Les contes (vergriffen)
    11/1993 - Les fêtes (vergriffen)
    10/1993 - Video (vergriffen)
    9/1993 - Bilingualer Unterricht (vergriffen)
    8/1992 - Cinéma et littérature beur (vergriffen)
    7/1992 - Du jeu de rôle au théâtre (vergriffen)
    6/1992 - Les jeunes (vergriffen)
    5/1992 - Code Oral – code écrit (vergriffen)
    4/1991 - Humor (vergriffen)
    3/1991 - Kreatives Schreiben (vergriffen)
    2/1991 - Les Français et la mer (vergriffen)
    1/1991 - Anfangsunterricht (vergriffen)

    Außerdem empfehlen wir:

    Les Antilles
    Les Antilles

    Audio-CD Unterricht Französisch Nr. 42

    Audio CD
    5,90 € *
    Entrer dans le monde du travail
    Entrer dans le monde du travail

    Unterricht Französisch Nr. 134/2015

    Zeitschrift
    17,90 € *
    Stehsammler-Paket
    Stehsammler-Paket

    "Lavendel" Unterricht Französisch

    Schuber
    7,80 € *
    * Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.