• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Les fêtes

Unterricht Französisch Nr. 11/1993

Bestellnummer: 527011
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: August 1993
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Französisch
Preis: 17,90 € *
... für Abonnenten:13,90 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
9,73 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Cest la fte – en France et en classe / Le thme de la fte dans quelques uvres littraires / Politische Gedenk- und Feiertage in Frankreich.

Autor: Mueller, Andreas
Titel: Cest la fête, en France et en classe.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 11, S. 4–8

Abstract: Das Feiern ist nicht nur als interkultureller Unterrichtsgegenstand, sondern auch als Unterrichtsmittel von Interesse. In Frankreich beobachtet man zwei Spielarten der Fête, eine oeffentliche (Nationalfeiertage) und eine private (Essen mit Freunden: 1967 taten dies 39, 1988 64 Prozent aller Franzosen), wobei zu beachten ist, dass eine Tendenz zur ereignishaften Aufwertung von Veranstaltungen mit einer Begriffserweiterung von fête Hand in Hand geht. In den Lehrbuechern (Beispiel Echanges) stehen die privaten Feiern im Vordergrund, deren interkulturelles Potential (Bedeutung des Kusses in Frankreich) zu nutzen waere. Aber auch fuer den Fortgeschrittenenunterricht (La Fontaines Fabel von der Grille und der Ameise oder Préverts Fête foraine) bieten sich Ansatzpunkte. Wenn Lehrer statt zur Kreide mit ihren Schuelern gemeinsam zum Kochloeffel greifen, dann leistet die Feier in der Schule einen wichtigen Beitrag zur Ueberwindung des taeglichen Einerlei. Sie steigen selbst dann aus der (grammatikalischen) Progression aus, wenn nicht gerade der Besuch einer franzoesischen Partnerschule ansteht oder ein Schulfest.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Landeskunde, Sekundarbereich, Kulturkunde, Sitte, Motivation, Französisch, Bild


Autor: Mueller, Helene
Titel: Le thème de la fête dans quelques oeuvres littéraires.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 11, S. 9–11

Abstract: Aristokratische (Princesse de Clève), mondaene (Proust), buergerlich-kuenstlerische (Balzac) oder volkstuemliche Festlichkeiten – die Spielarten des Feierns in der franzoesischen Literatur sind so zahl- und variantenreich, dass es angezeigt erscheint, sich zu beschraenken. Zwei Aspekte werden herausgegriffen und an drei Werken des 19. und an drei Werken aus diesem Jahrhundert exemplifiziert. Mme Liosel (La Parure) und Mme Bovary erscheinen gleichsam als Schwestern, die sich in ihrem sozialen Milieu deplaziert vorkommen und die einmalige Situation einer mondaenen Festlichkeit als Befreiung empfinden. In Zolas LAssommoir fehlt das Raffinement der Personenkonstellationen eines Maupassant, aber auch hier (Kapitel 7) stellt das Fest einen Hoehepunkt dar: das Volk amuesiert sich und erhebt sich fuer kurze Zeit ueber seine soziale Situation. In den Arbeiten von Mehdi Charif (Le thé au harem dArchi Ahmed) und Malika Wagner (Terminus Nord) geht der Riss sogar mitten durch die Sozialschichten, so dass eine soziale Identifikation durch das Gemeinschaftserlebnis Fest nicht mehr moeglich ist. Die Zeitschrift druckt einen Auszug aus Terminus Nord.

Schlagwörter: Literatur, Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Roman, Frankreich, Gegenwartsliteratur, Novelle, Sitte, Soziale Herkunft, Sachinformation, Französisch


Autor: Boeckmann, Ralf
Titel: Politische Gedenktage und Feiertage in Frankreich.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 11, S. 13–16

Schlagwörter: Internationale Beziehungen, Fremdsprachenunterricht, Feiertag, Frankreich, Zweite Fremdsprache, Interkulturelle Bildung, Deutschland-BRD, Kulturelle Bildung, Politik, Interkulturelles Lernen, Weltkrieg I, Französischunterricht, Weltkrieg II, Gedenktag, Sachinformation, Neusprachlicher Unterricht


Autor: Wernsing, Armin V.
Titel: Planspiel: La fête du village.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 11, S. 18–19

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Sekundarbereich, Projektmethode, Kreativität, Französisch


Autor: Vignaud, Marie-Françoise
Titel: F... comme fête.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 11, S. 20–23

Abstract: Mit dem Jahreskalender als Leitfaden will dieses Dossier die Fest- und Feiertagskultur in Frankreich nachzeichnen. In der Abfolge der Kalendermonate von Januar bis Dezember praesentiert es unterschiedliche Textsorten und Bildmaterial (Kuechenrezepte; Zeitungsausschnitte; Glueckwunschkarten; Gedichte; Werbematerial; Eintrittskarten; Karikaturen; Almanachblaetter). Dazu liefert die Autorin einen laufenden Kommentar mit erlaeuterndem Charakter und Anweisungen didaktischer Natur, um eine optimale Ausbeutung der Dokumente zu gewaehrleisten.

Schlagwörter: Bildergeschichte, Textsorte, Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Frankreich, Landeskunde, Sekundarbereich, Gebrauchstext, Sitte, Materialsammlung, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Französisch, Bild


Autor: Lefebvre, Jean
Titel: Avec le Grand Meaulnes a la fete etrange.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 11, S. 41–46

Abstract: Flucht aus dem Alltag ist das Motiv Augustin Meaulnes in Alain Fourniers Roman Le Grand Meaulnes. In diesem modernen Abenteuerroman mit seinen thematischen Zentren Schule, Schuelerliebe, Selbstfindung und (Aus) flucht geht es auch um die Themen Spiel, Theater und Fest. Letztere stehen im Mittelpunkt von drei Textausschnitten aus den Kapiteln 13, 14 und 17. Der Autor hat sie durch die Ueberschriften La fete, Les ombres du paradis und Le retour a la vie quotidienne zu charakterisieren versucht. Die drei Text unterschieden sich in ihrem Ton, wodurch es gelingen kann, die Leser zu sensibilisieren fuer die Bedeutung des dreitaegigen Festes in seinem Wandel von Euphorie zu Desillusion. Die Schueler werden durch Leitfragen Was empfinden Sie beim Anblick der Zeichnung des Schlosses auf dem Aussendeckel der Taschenbuchausgabe oder Vergleichen Sie Watteaus Stich Pierrot mit der in Kapitel 14 signalisierten Atmosphaere zur richtigen Lektuere angehalten. Die Ergebnisse halten drei Tafelbilder fest. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Le Grand Meaulnes in Testauszuegen

Schlagwörter: Literatur, Roman, Frankreich, Fest, Interpretation, Fournier, Alain, Alltag, Gegenwartsliteratur, Schule, Sekundarstufe II, Liebe, Unterrichtsmaterial, Jugendlicher, Unterrichtsentwurf, Tafelbild, Französisch, Bild, Abenteuerliteratur


Autor: Schmitt, Heinrich J.
Titel: Motivation durch authentische Texte im Franzoesischunterricht.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 11, S. 47–51

Abstract: Schueler, die jahrelang nur mit schriftlichen Texten gearbeitet haben, blockieren, wenn sie unvorbereitet mit authentischen Hoertexten konfrontiert werden. Aus diesem Grunde sollte man so frueh wie moeglich mit dem Einsatz von lehrbuchbegleitenden Hoermaterialien beginnen. Im Lehrwerk Alors, François sind Hoeruebungen integriert. Sie sensibilisieren in ihren Uebungen den Schueler fuer die Besonderheiten der gesprochenen Sprache (Verschleifungen, Auslassungen). Wenn der Lehrer den Text vorweg situiert oder einfache Hoerauftraege stellt, gewoehnen sich die Schueler an die Dekodierung sprechsprachlicher Muster. Sie lernen, mit Interviews oder Radioberichten umzugehen. Da Sketche als besonderes Wagnis gelten, muessen sie gezielt entlastet werden. Die Zeitschrift druckt einen Sketch von Raymond Devos, in dem Homonyme eine grosse Rolle spielen. Ein ebenfalls abgedrucktes Kreuzwortraetsel beugt den zu erwartenden Schwierigkeiten vor: Es sollte auch daran gedacht werden, die Schueler z. B. waehrend eines Auslandsaufenthalts selbst Interviews erstellen zu lassen.

Schlagwörter: Textsorte, Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Zeitung, Sekundarbereich, Hörverständnis, Kreuzworträtsel, Motivation, Authentisches Lehrmaterial, Arbeitsbogen, Interview, Lehrbuch, Sketsch, Französisch


Autor: Brandl, Manfred
Titel: Le monde a lenvers. Der Film Loeil au beur(re) noir (Sek. II).
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 11, S. 52–55

Abstract: Lernbereich: Franzoesisch, Schulstufe: Sekundarstufe II. Art des Textes: Unterrichtsentwurf. Unterrichtsgegenstand: Der Film Loeil au beur(re) noir. Die diskursive Behandlgung einzelner Szenen (wie bei der Romanbehandlung muss auch beim Spielfilm ein Kompromiss zwischen Global- und Detailverstaendnis angestrebt werden) des Films Loeil au beur(re) noir erfordert einen Sequenzplan. Er ist abgedruckt und zeigt die Dreiteilung des 90minuetigen Stuecks. Er beschreibt auch die einzelnen Komponenten (Zeit, Musik ohne Dialog, dominante Handlungs- und Personenkonstellationen). Dramaturgie und Erzaehlweise des Films tragen erheblich zur Entdramatisierung des Handlungsgeschehens bei. Die Opfer – sie werden mit den ueblichen Erniedrigungen einer feindlich eingestellten Umwelt (Chancenlosigkeit bei der Wohnungssuche, taetliche Angriffe, Polizeiwillkuer) konfrontiert reagieren nicht mit Wut oder Niedergeschlagenheit. Stattdessen setzen sie sich souveraen ueber die Erwartungen (auch der Zuschauer) hinweg. Sie hinterfragen die Brutalitaet der Wirklichkeit, in der sie leben, nicht mehr und setzen sie einfach voraus. In der verkehrten Welt dieses Films wird die Handlung dadurch entdramatisiert. (HME).

Schlagwörter: Fremdsprachenunterricht, Analyse, Frankreich, Landeskunde, Sekundarstufe II, Gewalt, Film, Französischunterricht, Spielfilm, Unterrichtsmaterial, Unterrichtsentwurf, Rassismus, Neusprachlicher Unterricht


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

155/2018 - Le Québec, mais pas seulement...
154/2018 - Oser le féminisme?!
153/2018 - Neue Aufgabenformate
152/2018 - Mündlichkeit stärken
151/2018 - Text- und Medienkompetenz fördern mit BD
150/2017 - La France d'aujourd'hui
149/2017 - Hindernisse überwinden
148/2017 - Wörter lernen
147/2017 - École
146/2017 - La Bretagne
145/2017 - Hörverstehen
144/2016 - Théâtre contemporain
143/2016 - L'Alsace
142/2016 - Lesen und Verstehen
141/2016 - Projektarbeit interkulturell
140/2016 - À la rencontre
139/2016 - Chansons de la francophonie
138/2015 - Partir: migration et mouvement
137/2015 - De la guerre à la paix
136/2015 - Donner un feedback
135/2015 - Grammatik umdenken
134/2015 - Entrer dans le monde du travail
133/2015 - Lernen mit Musik
132/2014 - Les classiques
131/2014 - Le roman graphique
130/2014 - Découvrir le Nord
129/2014 - Anna Gavalda
128/2014 - Individualisiertes Lernen
127/2014 - Mit Bildern arbeiten
126/2013 - Standardsituationen
125/2013 - Fêtes et traditions
124/2013 - crimes et délits
123/2013 - Poésie
122/2013 - Jungen fördern
121/2013 - Mit dem interaktiven Whiteboard arbeiten
120/2012 - Sachtexte
119/2012 - Kompetenzorientiert unterrichten mit Filmen
118/2012 - La publicité
117/2012 - Mündliche Klassenarbeiten und Prüfungen
116/2012 - Kooperatives Lernen
115/2012 - Paris: ville de contrastes
114/2011 - Ideen für zwischendurch
113/2011 - Bernard Friot
112/2011 - la tâche: von der Übung zur Aufgabe
111/2011 - Theaterpraktische Methoden
110/2011 - Impulse aus dem bilingualen Unterricht (vergriffen)
109/2011 - La grammaire en chansons (vergriffen)
108/2010 - Sprachmittlung
107/2010 - Planète jeunes (vergriffen)
106/2010 - Le français en ligne (vergriffen)
105/2010 - Regards franco-allemands
104/2010 - Evaluieren und Testen
103/2010 - Camus
102/2009 - Littérature de jeunesse
101/2009 - Le Sénégal (vergriffen)
100/2009 - Viv(r)e le français (vergriffen)
99/2009 - Literatur: Wendepunkte (vergriffen)
98/2009 - Diagnostizieren und Fördern
97/2009 - BD-la vie en bulles (vergriffen)
96/2008 - Lernaufgaben konkret
95/2008 - Hören (vergriffen)
94/2008 - Französisch ab Klasse 6 (vergriffen)
93/2008 - Schreibprozesse fördern: préparer-rédiger-corriger (vergriffen)
92/2008 - Projektlernen: le Midi (vergriffen)
91/2008 - Le cinéma (vergriffen)
90/2007 - Lernstrategie: Wörternetze (vergriffen)
89/2007 - Mort de rire (vergriffen)
88/2007 - Bildungsstandards anwenden (vergriffen)
87/2007 - Austausch: reell – virtuell – interkulturell
86/2007 - le Maghreb Interkulturelle Landeskunde (vergriffen)
85/2007 - A l'écoute de la littérature
84/2006 - faire parler – Sprechen fördern (vergriffen)
84/2006 - faire parler – Sprechen fördern
83/2006 - Wortschatzarbeit individuell (vergriffen)
81/82 2006 - La nouvelle chanson française (vergriffen)
80/2006 - Vive le sport! (vergriffen)
79/2006 - Les temps
78/2005 - Berichtigen (vergriffen)
77/2005 - Situations authentiques d'écoute (vergriffen)
76/2005 - Umgang mit neuen Medien (vergriffen)
74/75 2005 - BD + Spracharbeit (vergriffen)
73/2005 - La Tour Eiffel (vergriffen)
72/2004 - Schreiben (vergriffen)
71/2004 - Poésies (vergriffen)
69/70 2004 - Stationenlernen Wege zur Differenzierung (vergriffen)
68/2004 - Wörter (er)klären (vergriffen)
67/2004 - Le Petit Prince (vergriffen)
66/2003 - La Corse (vergriffen)
65/2003 - Voyages (vergriffen)
63/64 2003 - Lesen (vergriffen)
62/2003 - Spielfilme (vergriffen)
61/2003 - Gefühl für Grammatik (vergriffen)
60/2002 - Le Québec (vergriffen)
58/59 2002 - Vertretungsstunden (vergriffen)
57/2002 - Sprache und Musik (vergriffen)
56/2002 - Mosaique de textes littéraires (vergriffen)
55/2002 - Sprechen (vergriffen)
54/2001 - Fremdverstehen: Afrika (vergriffen)
53/2001 - Les ados (vergriffen)
52/2001 - Mit Fehlern umgehen – Fehler (vergriffen)
51/2001 - Jacques Prévert incl. 4 Folien (vergriffen)
50/2001 - Lernen an Stationen (vergriffen)
49/2001 - Sprachübergreifend unterrichten
48/2000 - Hörverstehen
47/2000 - Les médias – mise en pratique (vergriffen)
46/2000 - Text und Bild im Dialog (vergriffen)
45/2000 - Vokabelarbeit (vergriffen)
44/2000 - La nouvelle (vergriffen)
43/2000 - Internet (vergriffen)
42/1999 - Les Antilles (vergriffen)
41/1999 - Projektorientiertes Arbeiten (vergriffen)
40/1999 - La grammaire est dans le pré (vergriffen)
38/39 1999 - Polars (vergriffen)
37/1999 - Paris entdecken (vergriffen)
36/1998 - Le rideau se lève (vergriffen)
35/1998 - Noël (vergriffen)
34/1998 - Lernstrategien
33/1998 - La presse à l'école (vergriffen)
32/1998 - Konstruktiv Lernen und Lehren (vergriffen)
31/1998 - Lisez Jeunesse! (vergriffen)
30/1997 - Grammatik (vergriffen)
29/1997 - Kinder- und Jugendliteratur (vergriffen)
28/1997 - Individualisierung
27/1997 - Découvrir la Poésie (vergriffen)
26/1997 - Klassenarbeit und Klausuren (vergriffen)
25/1997 - Motivieren durch Bilder (vergriffen)
24/1996 - Längere Texte – Langeweile?
23/1996 - Wortschatz lernen (vergriffen)
22/1996 - Bandes Dessinées (vergriffen)
21/1996 - Moderne Chansons
20/1995 - Jouer en français
19/1995 - La montagne (vergriffen)
18/1995 - Sprachliche Varietäten (vergriffen)
17/1995 - Grammatik ja – aber wie? (vergriffen)
16/1994 - Literatur in der Lehrbuchphase (vergriffen)
15/1994 - La ville (vergriffen)
14/1994 - Simulations (vergriffen)
13/1994 - Französisch für den Beruf (vergriffen)
12/1993 - Les contes (vergriffen)
11/1993 - Les fêtes (vergriffen)
10/1993 - Video (vergriffen)
9/1993 - Bilingualer Unterricht (vergriffen)
8/1992 - Cinéma et littérature beur (vergriffen)
7/1992 - Du jeu de rôle au théâtre (vergriffen)
6/1992 - Les jeunes (vergriffen)
5/1992 - Code Oral – code écrit (vergriffen)
4/1991 - Humor (vergriffen)
3/1991 - Kreatives Schreiben (vergriffen)
2/1991 - Les Français et la mer (vergriffen)
1/1991 - Anfangsunterricht (vergriffen)

Außerdem empfehlen wir:

Entrer dans le monde du travail
Entrer dans le monde du travail

Unterricht Französisch Nr. 134/2015

Zeitschrift
17,90 € *
Cinéma et littérature beur
Cinéma et littérature beur

Unterricht Französisch Nr. 8/1992

Zeitschrift
17,90 € *
Bilingualer Unterricht
Bilingualer Unterricht

Unterricht Französisch Nr. 9/1993

Zeitschrift
17,90 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.